Half-Life 2 - Happy Birthday, Mr. Freeman! Special zum 10-jährigen Jubiläum

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
64
Reaktionspunkte
23
Jetzt ist Deine Meinung zu Half-Life 2 - Happy Birthday, Mr. Freeman! Special zum 10-jährigen Jubiläum gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Half-Life 2 - Happy Birthday, Mr. Freeman! Special zum 10-jährigen Jubiläum
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Ich habe Half Life 2 damals gespielt. Genauso wie FarCry und andere damalige Genrevertreter. Ich habe es auch mehrmals gespielt. Meist aber nur, weil ich Phasen hatte, in denen ich nichts anderes zu spielen hatte. Sozusagen nach dem Motto "Zur Not speist der Teufel Fliegen".

Nur ich verstehe den Hype um HL2 nicht. Ich werde ihn auch nie verstehen können. Es ist ein unterhaltsames, cooles Spiel. Aber das beste Spiel aller Zeiten? Niemals. Der Clip "Half-Life in 60 seconds" mag zwar ironisch und lustig sein, zeigt aber doch sehr deutlich, wie banal und schnell erzählt die Story eigentlich ist. Die Level fand ich allesamt ziemlich leblos, trist und schlicht langweilig. Nicht zu vergessen die vielen Längen im Spielverlauf, die die Spielzeit künstlich streckten. Das ganze Spiel hätte man auf Call of Duty-Spielzeit kürzen können und es hätte nichts gefehlt.

Das einzige, was WIRKLICH genial war, war die Physikspielerei mit der Gravity Gun. Es hat schon Laune gemacht, Zombies mit nem Sägeblatt über den Jordan zu schicken. ^^ Und Alyx war ein toller Charakter. Aber abgesehen davon...nope. Es gab Spiele, die vieles besser gemacht haben.

PS: Wer das anders sieht...okay. Steinigt mich ruhig. Aber das ändert nichts daran, dass ich HL2 gerademal mittelmäßig finde.
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionspunkte
392
Ich habe HL1 rauf und runter gespielt. Wir haben das auf unseren lans auch viel im MP gespielt und eigene Karten für gebaut. HL2 war dann irgendwie nicht mehr so. Ich habe es 2x durchgespielt und das wars dann. Gutes Spiel, dass viel von dem besser macht, woran hl 1 noch gekrankt hat, aber den ganz großen Hype habe ich auch nie verstanden.
Andersrum muss man aber schon sagen, dass das gameplay einfach flüssig ist und die Inszenierung richtig gut. Die gravity gun war natürlich ein toller Einfall - aber soooo umgehauen hat mich das trotzdem nicht.
Ich glaube der Hype kommt eher daher, dass es seit dem nur sehr wenige spiele in dem genre gab, die die Elemente eines shooters so gut nutzen. Vllt ist er deswegen in gewisser weise gerechtfertigt, auch wenn ich persönlich den 1. teil deutlich lieber gespielt habe
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ich habe Half Life 2 damals gespielt. Genauso wie FarCry und andere damalige Genrevertreter. Ich habe es auch mehrmals gespielt. Meist aber nur, weil ich Phasen hatte, in denen ich nichts anderes zu spielen hatte. Sozusagen nach dem Motto "Zur Not speist der Teufel Fliegen".

Nur ich verstehe den Hype um HL2 nicht. Ich werde ihn auch nie verstehen können. Es ist ein unterhaltsames, cooles Spiel. Aber das beste Spiel aller Zeiten? Niemals. Der Clip "Half-Life in 60 seconds" mag zwar ironisch und lustig sein, zeigt aber doch sehr deutlich, wie banal und schnell erzählt die Story eigentlich ist. Die Level fand ich allesamt ziemlich leblos, trist und schlicht langweilig. Nicht zu vergessen die vielen Längen im Spielverlauf, die die Spielzeit künstlich streckten. Das ganze Spiel hätte man auf Call of Duty-Spielzeit kürzen können und es hätte nichts gefehlt.

Das einzige, was WIRKLICH genial war, war die Physikspielerei mit der Gravity Gun. Es hat schon Laune gemacht, Zombies mit nem Sägeblatt über den Jordan zu schicken. ^^ Und Alyx war ein toller Charakter. Aber abgesehen davon...nope. Es gab Spiele, die vieles besser gemacht haben.

PS: Wer das anders sieht...okay. Steinigt mich ruhig. Aber das ändert nichts daran, dass ich HL2 gerademal mittelmäßig finde.

Vielleicht hattest du einfach zu utopische Vorstellungen davon und deine Erwartungen waren nicht zu erfüllen?
Wenn man es so auseinander nimmt wie du dann könnte man so ziemlich jedes Spiel "schlecht" reden weil es am Ende nur ein Software-Produkt ist und unterhalten soll.

Wenn es nicht deinen Geschmack trifft dann kann es noch so gut sein - solls auch geben.

Ich bin z.b. so fair und kann Spiele gut reden die aber meinen Geschmack überhaupt nicht treffen.
Man erkennt dennoch eine bestimmte Qualität und kann sie einschätzen (auch wenn man sie nicht gerne spielt)

HL2 hat nicht ohne Grund diesen Status und das auch völlig zurecht wie ich finde.
Für mich ist es der absolut beste Ego Shooter der jemals produziert wurde und stellt selbst aktuelle Spiele weit in den Schatten.

Es ist von vorne bis hinten genau nach meinem Geschmack und einfach nur herausragend ausgearbeitet.

>Die Story ist nicht aufdringlich und man muss gut aufpassen bzw. sich selber Gedanken machen wie die Handlung verläuft.
Da steckt so viel Informationen die man selbst viele Jahre später auf einmal findet und so völlig neue Theorien aufgestellt werden können :top:
>Technik teilweise schöner als aktuellere Shooter. Physik, Mimik und Gestik zum Teil immer noch auf höherem Niveau.... und das bei einem 10 Jahre altem Spiel.
>Spiellänge knapp 15 Stunden ohne Episodes. Absolut top.
>abwechslungsreiches Gameplay. Mal zu Fuß, mal im Auto etc. tolle Auflockerung weil Levels darauf ausgelegt wurden.
>wuchtiges DnB Soundtrack und kein "cineastisches rumgetröte"
>Spielgefühl welches dir stets das Gefühl gibt die Kontrolle über das Geschehen zu haben.. Keine Cutscenes, keine unnötige Kameraschwenks usw. genial :top:
Man bekommt ein Spielerlebnis welches man sich selber erarbeitet. Einfach nur konsumieren geht nicht... wer einfach nur etwas verschlingen möchte und unterhalten werden möchte ist bei CoD besser aufgehoben.

Wenn ich es heute spiele dann erkenne ich hier und da kleinere Mängel die mich durchaus stören würden wie z.b. fehlendes Trefferfeedback beim Beschießen des Gegners.
Aber sonst sehe ich einfach nahezu gar nix schlechtes weil es einfach all meine Wünsche erfüllt und sogar übertrifft.

Es führt mich nicht an der Hand, gibt mir genug Freiheit, schreibt mir nicht vor was ich zu tun habe, gibt mir eine Herausforderung und gleichzeitig kriege ich noch nebenbei eine Hintergrundgeschichte mit
die ich woanders nur in Cutscenes erzählt bekomme und mein Spiel unterbrechen müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
Ernsthaft jetzt...

Wenn ihr mich nicht darauf hingewiesen hättet, dass das nun schon 10 Jahre sind :o

Ich werd alt ;(
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Vielleicht hattest du einfach zu utopische Vorstellungen davon und deine Erwartungen waren nicht zu erfüllen?
Wenn man es so auseinander nimmt wie du dann könnte man so ziemlich jedes Spiel "schlecht" reden weil es am Ende nur ein Software-Produkt ist und unterhalten soll.

Utopische Erwartungen? Nicht im geringsten. Tatsächlich habe ich vor Release von HL2 noch nie irgendetwas mit Valve zu tun gehabt, Counter Strike mal außen vor gelassen. Den Vorgänger habe ich aus Neugierde sogar erst nach Half Life 2 gespielt. Ich ging nahezu ohne Vorurteil an dieses Spiel ran.


Die Story ist nicht aufdringlich und man muss gut aufpassen bzw. sich selber Gedanken machen wie die Handlung verläuft.
Da steckt so viel Informationen die man selbst viele Jahre später auf einmal findet und so völlig neue Theorien aufgestellt werden können :top:
Schön. Gibt's in anderen Games auch. Ändert aber nichts daran, dass es deutlich bessere und besser erzählte Storys gibt. :)
Technik teilweise schöner als aktuellere Shooter. Physik, Mimik und Gestik zum Teil immer noch auf höherem Niveau.... und das bei einem 10 Jahre altem Spiel.
War damals ja cool und beeindruckend, zugegeben. Das war aber das einzig tolle am Spiel.
Spiellänge knapp 15 Stunden ohne Episodes. Absolut top.
15 Stunden, die man auf die Hälfte hätte kürzen können. Und man hätte trotzdem nichts verpasst.
abwechslungsreiches Gameplay. Mal zu Fuß, mal im Auto etc. tolle Auflockerung weil Levels darauf ausgelegt wurden.
Auch das gibt es in anderen Games. Und die machen das sogar besser.
wuchtiges DnB Soundtrack und kein "cineastisches rumgetröte"
Ich fand den Soundtrack sogar furchtbar nervig. :B
Spielgefühl welches dir stets das Gefühl gibt die Kontrolle über das Geschehen zu haben.. Keine Cutscenes, keine unnötige Kameraschwenks usw. genial :top:
Hier kann man sich über das Warum und Wieso streiten. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Valve durchaus hätte Cutscenes einbauen können, dafür aber aufgrund der Probleme nicht genug Zeit und Ressourcen da waren. Angeboten hätte sich sowas aufgrund der Charaktere durchaus. In den Episoden gab es ja die ein oder andere Cutscene.
Man bekommt ein Spielerlebnis welches man sich selber erarbeitet. Einfach nur konsumieren geht nicht... wer einfach nur etwas verschlingen möchte und unterhalten werden möchte ist bei CoD besser aufgehoben.
HL2 bot genauso Schlauchlevel, wie CoD. Nur viel länger und trister. "Erarbeiten" musste man sich da gar nichts. Das würde ich eher dem Vorgänger zuschreiben, den ich schon allein aufgrund dessen als besser bezeichnen würde.

Das Spiel hat durchaus seine tollen Momente. Aber für mich ist und bleibt HL2 schlicht und ergreifend ein mittelmäßiges Spiel, von dem ich niemals verstehen werde, warum es so geliebt wird. Dafür sind die Mängel meiner Meinung nach zu offensichtlich und gravierend.

Aber ich belasse es nun dabei. Ich möchte einem offensichtlichen Valve-Fan nicht den Spaß am Spiel nehmen. :B
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Utopische Erwartungen? Nicht im geringsten. Tatsächlich habe ich vor Release von HL2 noch nie irgendetwas mit Valve zu tun gehabt, Counter Strike mal außen vor gelassen. Den Vorgänger habe ich aus Neugierde sogar erst nach Half Life 2 gespielt. Ich ging nahezu ohne Vorurteil an dieses Spiel ran.

Dann trifft es halt deinen Geschmack nicht :)

Schön. Gibt's in anderen Games auch. Ändert aber nichts daran, dass es deutlich bessere und besser erzählte Storys gibt. :)
Statt solche Sätze in den Raum zu schmeißen könntest du ein paar gute Beispiele nennen? Natürlich Ego Shooter.

15 Stunden, die man auf die Hälfte hätte kürzen können. Und man hätte trotzdem nichts verpasst.
Warum hätte man es auf die Hälfte kürzen können?

Hätte man es auf die Hälfte gekürzt, hätten die Leute kritisiert dass es sich durchgehend zu gleich spielt und nur wenig Abwechslung vorhanden ist.
Baut man Abwechslung + Fahrzeuge ein dann meckern die Leute dass es das Spiel unnötig streckt :B

Egal wie mans macht... sag ich da nur :)

Auch das gibt es in anderen Games. Und die machen das sogar besser.
Siehe oben. Welche andere Shooter und welche machen es sogar besser?

Ich empfand jede Fahrt als erfrischend genug um mich als Spieler etwas von der Leine zu lassen.

Hier kann man sich über das Warum und Wieso streiten. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Valve durchaus hätte Cutscenes einbauen können, dafür aber aufgrund der Probleme nicht genug Zeit und Ressourcen da waren. Angeboten hätte sich sowas aufgrund der Charaktere durchaus. In den Episoden gab es ja die ein oder andere Cutscene.

Really? Valve? Zeit? Ressourcen? n1 :B

Valve baut sowas nicht ein weil es ihr Style ist.
Durch die ganze HL Serie gibt es vll eine handvoll an "Cutscenes" die das tatsächliche Gameplay unterbrechen... und selbst da wird man nur dann unterbrochen wenn man z.b. auf etwas warten muss
z.b. Episode 2 Heilung von Alyx.
Seine Sicht bewegen zu können war Valve schon immer wichtig und das wurde zu 99% immer eingehalten.

Sie bauen keine Cutscenes ein die mitten aus dem Run N Gun heraus passieren wie etwa CoD und das ist gut so :top:

HL2 bot genauso Schlauchlevel, wie CoD. Nur viel länger und trister. "Erarbeiten" musste man sich da gar nichts. Das würde ich eher dem Vorgänger zuschreiben, den ich schon allein aufgrund dessen als besser bezeichnen würde.
Die Levels in HL2 sind für einen Shooter relativ weitläufig wenn du mich fragst. Der rote Faden war stets ersichtlich während man sich frei umschauen konnte.

Schlauchlevels in einem Story basiertem Ego Shooter sind nunmal absolut pflicht und auch weiß ich nicht was daran schlecht sein soll.
Das ist nunmal Bestandteil eines SP Ego Shooters bzw. dieses Genres.

Mit einem CoD kannst du das dennoch in keinsterweise vergleichen sorry :)

Das Spiel hat durchaus seine tollen Momente. Aber für mich ist und bleibt HL2 schlicht und ergreifend ein mittelmäßiges Spiel, von dem ich niemals verstehen werde, warum es so geliebt wird. Dafür sind die Mängel meiner Meinung nach zu offensichtlich und gravierend.

Wenn es dir nicht gefällt dann gefällt es dir halt nicht.
Was will man da großartig verstehen?

Ich verstehe auch nicht wie man EA, Ubisoft und Activision jährlich Geld hinterschmeißt und unfertige Produkte dafür gerne in Kauf nimmt und trotzdem tun es die Leute.
Ich verstehe auch nicht wie man ein Always Online Diablo 3 akzeptiert... Es gibt viele Dinge die ich nicht verstehe und das möchte ich auch oft gar nicht mehr.

Aber ich belasse es nun dabei. Ich möchte einem offensichtlichen Valve-Fan nicht den Spaß am Spiel nehmen. :B
Mir doch egal wenn dir der geilste Ego Shooter bis dato nicht gefällt :finger:
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.704
Reaktionspunkte
4.617
Aber das ändert nichts daran, dass ich HL2 gerademal mittelmäßig finde.

Dem muss ich mich anschließen.
Für mich gehört HL 2 sogar zu einem der langweiligsten AAA Shooter überhaupt.
Also diese Vergötterung habe ich nie verstanden.
Aber wie die auch schreibst, da gibt es jede menge andere, die das anders sehen, und ist ja auch Okey so.
Wäre ja übel wenn alle den gleichen Spiel Geschmack hätten.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Wenn es um Valve geht ist mir dir sowieso nicht zu diskutieren. :)

Über was willst du denn diskutieren wenn dir dieses Spiel einfach nicht gefallen möchte?

Für sehr viele (auch für mich) ist HL2 + Episodes eben die beste Ego Shooter Marke die jemals produziert wurde und daran wird eine Diskussion auch nix ändern.
Genau so wenig wie wenn eine Diskussion deine Meinung über das Spiel ändern würde.

Ich habe ja oben vorgeschlagen dass du für deine Kritik ein paar andere Beispiele nennen sollst, die andere Spiele sogar besser machen und du
gehst ja komischerweise nicht drauf ein.
Mir ist es völlig schnuppe ob es dir gefällt oder nicht, aber wenn du schon solche Behauptungen aufstellst dann erwarte ich auch ein paar schlagfertigere Argumente als

"Andere Spiele machens besser" :]

Wenns dir nicht gefällt dann ist das eben so und darüber warum es dir nicht gefällt müssen wir keine Diskussion führen.
Das ist genau so sinnlos wie wenn ich dir erklären möchte warum das Spiel so geil ist und du sofort die Fanboy Karte ziehen musst ;)

Wenn du so verbohrt an die Sache herangehst dann gibst du einer Diskussion selber nicht mal eine Chance.
Sorry aber wer nach paar Dialogen so einen Abang macht, der wollte auch kein ernsthaftes Gespräch suchen sondern nur Dampf ablassen.

Fass dich mal selber an die eigene Nase mit so einem Diskussionsverhalten.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Über was willst du denn diskutieren wenn dir dieses Spiel einfach nicht gefallen möchte?

Für sehr viele (auch für mich) ist HL2 + Episodes eben die beste Ego Shooter Marke die jemals produziert wurde und daran wird eine Diskussion auch nix ändern.
Genau so wenig wie wenn eine Diskussion deine Meinung über das Spiel ändern würde.

Ich habe ja oben vorgeschlagen dass du für deine Kritik ein paar andere Beispiele nennen sollst, die andere Spiele sogar besser machen und du
gehst ja komischerweise nicht drauf ein.
Mir ist es völlig schnuppe ob es dir gefällt oder nicht, aber wenn du schon solche Behauptungen aufstellst dann erwarte ich auch ein paar schlagfertigere Argumente als

"Andere Spiele machens besser" :]

Wenns dir nicht gefällt dann ist das eben so und darüber warum es dir nicht gefällt müssen wir keine Diskussion führen.
Das ist genau so sinnlos wie wenn ich dir erklären möchte warum das Spiel so geil ist und du sofort die Fanboy Karte ziehen musst ;)

Wenn du so verbohrt an die Sache herangehst dann gibst du einer Diskussion selber nicht mal eine Chance.
Sorry aber wer nach paar Dialogen so einen Abang macht, der wollte auch kein ernsthaftes Gespräch suchen sondern nur Dampf ablassen.

Fass dich mal selber an die eigene Nase mit so einem Diskussionsverhalten.
Natürlich wollte ich nur mal Dampf ablassen. Ist doch auch mein gutes Recht. Half Life 2 ist...und ich sage es jetzt offen heraus...mittelmäßiger Rotz, ein Lückenfüller, wenn es mal nichts interessanteres gibt. Selbst Crysis macht vieles besser, als es HL2 jemals könnte. Ich zücke auch nicht die Fanboy-Karte. Muss ich gar nicht. Du hast schon mehrmals bewiesen, dass man mit dir nicht diskutieren kann, wenn es um Valve geht. Punkt. Aus. Ende. :)

Ich verstehe auch nicht, warum du da nun weiter darauf herum reitest, indem du ellenlange Posts von dir gibst, wenn es dir doch angeblich so egal ist. Belass es einfach dabei und gut ist. ^^
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
10 Jahre ist das schon her? Kommt mir gar nicht solang vor.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es endlich irgendwann weitergeht.

Half-Life 2 halte ich auch heute noch für den besten Ego Shooter überhaupt. Das Spiel hat quasi in allen Elementen herausragend funktioniert.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.493
Reaktionspunkte
7.259
Naja je länger es dauert desto unwahrscheinlicher wird ein HL3. Soo gern ich es auch hätte. Aber langsam läuft HL3 dem Duke was die Wartezeit betrifft den Rang ab.
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
Naja je länger es dauert desto unwahrscheinlicher wird ein HL3. Soo gern ich es auch hätte. Aber langsam läuft HL3 dem Duke was die Wartezeit betrifft den Rang ab.

Das ist ein Spiel, das sich super als einer der Launchtitel für die Steam-Machines eignen würde. Welches Spiel wäre geeigneter? Darum glaube ich fest daran, dass es bald kommt. Gut Ding will Weile haben.

Aktuell sitze ich (zum dritten oder vierten Mal in zehn Jahren) am zweiten Teil und bin etwas "schockiert", wie schlecht die Texturqualität gealtert ist. Technisch ist es ansonsten immer noch super, aber die Texturen sehen teilweise unterirdisch, unscharf und komprimiert aus. Von diesen ganzen HD-Mods lasse ich aber trotzdem die Finger, weil sie mir die intendierte Atmosphäre zu sehr verändern. Ansonsten sehe ich es so: das Spiel gehört zu den besten Egoshootern überhaupt, aber Teil 1 war für mich trotzdem besser.

DIe Kritikpunkte von RedDragon20 kann ich nur teilweise verstehen. Es gibt kein Spiel, dessen Story man nicht in ein 60-Sekunden-Video reinquetschen könnte. Dazu ist die Tristesse und "Leblosgkeit" ein atmosphärischer Pluspunkt des Spiels. Es mus schlichtweg genau so sein, um die Geschichte einer Gesellschaft zu erzählen, in der die Menschlichkeit ausgemerzt wurde. Es gibt eine Menge Bezüge zur NS-Zeit und darum passt das alles wie die Faust aufs Auge. Gravity-Gun, Nebenfiguren wie Alyx oder die Art, wie die Spielwelt miteinander agiert, sind mir eigentlich Heute noch lebendig genug. Es ist halt die Gesamtverpackung, die absichtlich so steril wirkt. Die Atmosphäre des Spiels erinnert mich zu großen Teilen an den Film "Equilibrium" oder eben Orwells "1984". Auch diese Geschichten spielen in solchen trostlosen, "langweiligen" Welten. Fürs Auge gibt es eigentlich genug andere Spiele und Filme.
 

NewbX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2014
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Eines der wenigen Games, die ich selbst heute noch spielen kann, ohne dass mir langweilig wird (bei Half-Life 1 ist das leider schon etwas schwieriger, da ich Black Mesa langweilig finde).

Daran hätte sich Crytek für ihre Crysis-Spiele wirklich mal ein Beispiel nehmen sollen. Vor allem was das Thema Story-Telling angeht.
 

NewbX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2014
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Schön. Gibt's in anderen Games auch. Ändert aber nichts daran, dass es deutlich bessere und besser erzählte Storys gibt. :)

Da würde ich ja gerne mal ein Beispiel hören. :)
Mir fallen nicht so viele Spiele ein, die mich so sehr fesseln wie Half-Life 2.

15 Stunden, die man auf die Hälfte hätte kürzen können. Und man hätte trotzdem nichts verpasst.

Was heißt "verpasst"? Ein Spiel besteht ja nicht nur aus Story, sondern auch aus Gameplay.
Und ich hatte die 15 Stunden eigentlich durchgehend Spaß.

Hier kann man sich über das Warum und Wieso streiten. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass Valve durchaus hätte Cutscenes einbauen können, dafür aber aufgrund der Probleme nicht genug Zeit und Ressourcen da waren. Angeboten hätte sich sowas aufgrund der Charaktere durchaus. In den Episoden gab es ja die ein oder andere Cutscene.

In den Episoden gibt es genauso wenig Cutscenes wie in Half-Life 2 (Von Intro- und Outro-Videos mal abgesehen). Die Spiele werden nie unterbrochen.
Das hat nichts mit Zeit- oder Ressourcenmangel zu tun, sondern damit, dass man (wie schon bei HL1) bewust auf sowas verzichten will.

HL2 bot genauso Schlauchlevel, wie CoD. Nur viel länger und trister. "Erarbeiten" musste man sich da gar nichts. Das würde ich eher dem Vorgänger zuschreiben, den ich schon allein aufgrund dessen als besser bezeichnen würde.

Was musste man sich beim Vorgänger denn erarbeiten?

Zum Thema triste Schlauchlevel: Half-Life 2 ist nunmal ein linearer Shooter mit Endzeit-Setting. Und linear ist hier nicht negativ gemeint!

Abwechslungsreicher als das Setting aus Half-Life 1 ist es allemal.

Das Spiel hat durchaus seine tollen Momente. Aber für mich ist und bleibt HL2 schlicht und ergreifend ein mittelmäßiges Spiel, von dem ich niemals verstehen werde, warum es so geliebt wird. Dafür sind die Mängel meiner Meinung nach zu offensichtlich und gravierend.

Ich verstehe auch nicht, was die Leute an Star Wars toll finden...aber muss ich das denn? Nein! Und genau das ist der Punkt. Über Geschmack kann man nicht streiten.

Und die für dich so offensichtlichen Mängel sind für mich und andere eben keine.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Da würde ich ja gerne mal ein Beispiel hören. :)
Mir fallen nicht so viele Spiele ein, die mich so sehr fesseln wie Half-Life 2.
Ich entsinne mich, dass ich z.B. Crysis als Beispiel nannte. Selbstverständlich spreche ich hier nur für mich. Aber mMn nach macht Crysis einiges besser als HL2 und anderes ähnlich/gleich gut. Auch wenn die Story eher einem Popcorn-Film gleich kommt und Nomad auswechselbar war. Nur ist das Gordon Freeman auch.


Was heißt "verpasst"? Ein Spiel besteht ja nicht nur aus Story, sondern auch aus Gameplay.
Und ich hatte die 15 Stunden eigentlich durchgehend Spaß.
Ich rede nicht nur von der Story. Ich rede vom gesamten Spiel. :) Die einzelnen Abschnitte hätte man kürzen können und es wäre trotzdem genauso abwechslungsreich gewesen. Nur eben kürzer.


Das hat nichts mit Zeit- oder Ressourcenmangel zu tun, sondern damit, dass man (wie schon bei HL1) bewust auf sowas verzichten will.
Pure Spekulation, genauso wie meine Behauptung.


Was musste man sich beim Vorgänger denn erarbeiten?

Zum Thema triste Schlauchlevel: Half-Life 2 ist nunmal ein linearer Shooter mit Endzeit-Setting. Und linear ist hier nicht negativ gemeint!

Abwechslungsreicher als das Setting aus Half-Life 1 ist es allemal.
Warum kritisiert man dann heutige Shooter für ihr lineares Leveldesign? HL2 ist nicht abwechslungsreicher als ein CoD.


Ich verstehe auch nicht, was die Leute an Star Wars toll finden...aber muss ich das denn? Nein! Und genau das ist der Punkt. Über Geschmack kann man nicht streiten.

Und die für dich so offensichtlichen Mängel sind für mich und andere eben keine.

Hab ich denn was anderes behauptet? :) Nein.
Mir scheint fast, dass ihr (du und doomkeeper) euch (aufgrund eures etwas herausfordernden Tonfalls) angegriffen fühlt, weil jemand HL2 nicht so toll findet, wie ihr. :B

HL2 war damals vlt. innovativ, aufgrund der Physik und Gravity-Gun. Aber es macht letztlich nichts besser, als heute Shooter. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, korrekt. ;) Deswegen bin ich nun raus.
 

NewbX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2014
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ich entsinne mich, dass ich z.B. Crysis als Beispiel nannte. Selbstverständlich spreche ich hier nur für mich. Aber mMn nach macht Crysis einiges besser als HL2 und anderes ähnlich/gleich gut. Auch wenn die Story eher einem Popcorn-Film gleich kommt und Nomad auswechselbar war. Nur ist das Gordon Freeman auch.

Eine seelenlose Grafikdemo soll besser sein als Half-Life 2?

Was macht es denn genau besser?
Und jetzt sag bitte nicht "Grafik" oder "Physik".
Dass eine Engine aus 2004 nicht besser sein kann als die Technik eines Spiels, das 3 Jahre später erschienen ist, sollte wohl klar sein. Es entwickelt sich schließlich alles weiter.

Ich rede nicht nur von der Story. Ich rede vom gesamten Spiel. :) Die einzelnen Abschnitte hätte man kürzen können und es wäre trotzdem genauso abwechslungsreich gewesen. Nur eben kürzer.

Also ich fand die Abschnitte nicht zu lang, aber das ist wohl Ansichtssache.

Pure Spekulation, genauso wie meine Behauptung.

Nein, es ist Tatsache. Valve hat mehrfach erwähnt, dass das ein Merkmal der Half-Life-Serie ist.


Warum kritisiert man dann heutige Shooter für ihr lineares Leveldesign?

Was fragst du mich das? Tue ich ja nicht.


HL2 ist nicht abwechslungsreicher als ein CoD.

Wenn wir uns nur auf die Level-Locations beziehen, mag das stimmen. Aber ansonsten ist CoD einer der langweiligsten und stupidesten Spiele, die ich je gespielt habe.

Hab ich denn was anderes behauptet? :) Nein.
Mir scheint fast, dass ihr (du und doomkeeper) euch (aufgrund eures etwas herausfordernden Tonfalls) angegriffen fühlt, weil jemand HL2 nicht so toll findet, wie ihr. :B

Soweit ich weiß hast du angefangen mit "Ich verstehe den Hype um Half-Life 2 nicht...".

Nein, ich fühle mich nicht angegriffen, ich schreibe hier nur (wie du) meine Meinung.

Und wer seine Meinung schreibt, muss auch damit rechnen, dass andere darauf eingehen.

HL2 war damals vlt. innovativ, aufgrund der Physik und Gravity-Gun. Aber es macht letztlich nichts besser, als heute Shooter.

Doch, es kann eine Story interessant erzählen, so dass ich gespannt auf einen Nachfolger warte. Das schaffen die meisten andere Spiele nur bedingt oder gar nicht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Eine seelenlose Grafikdemo soll besser sein als Half-Life 2?

Was macht es denn genau besser?
Und jetzt sag bitte nicht "Grafik" oder "Physik".
Dass eine Engine aus 2004 nicht besser sein kann als die Technik eines Spiels, das 3 Jahre später erschienen ist, sollte wohl klar sein. Es entwickelt sich schließlich alles weiter.
Crysis ist "nur" 3 Jahre älter und der Grafiksprung ist enorm gewesen. Es sieht ja heute noch ganz passabel aus, wenn auch veraltet.
Crysis war auch für mich kein Meilenstein, hat aber gameplaytechnisch vieles besser gemacht. z.B. die KI...die war DEUTLICH besser als die in Half Life 2. Waffenverhalten, Trefferfeedback, Physik...war alles besser. Und ist noch heute gut. Dies bezüglich kann sich Crysis immernoch mit aktuellen Titeln messen. HL2 eben nicht. Das Spiel wirkte schon damals technisch nicht ganz auf der Höhe, obwohl es möglich gewesen wäre. Alles wirkte platt und leer. Einfach langweilig. :) Crysis ist das bessere Spiel, weil es sich in vielen Aspekten immernoch mit aktuellen Titeln messen kann. HL2 ist nur so gut, wie es die rosarote Hype-Brille zulässt.

Aber wenn du ein ähnlich altes Spiel als Beispiel haben willst...FarCry. Das Spiel überflügelt HL2 in den meisten Aspekten ebenfalls.

Also ich fand die Abschnitte nicht zu lang, aber das ist wohl Ansichtssache.
Wohl wahr. Meiner Meinung nach wirkte es einfach unnötig in die Länge gezogen.

Nein, es ist Tatsache. Valve hat mehrfach erwähnt, dass das ein Merkmal der Half-Life-Serie ist.
Entwickler behaupten gern viele Dinge, um ihr Unvermögen zu kaschieren. Valve macht da keine Ausnahme.

Was fragst du mich das? Tue ich ja nicht.
Dann eben so: Warum werden lineare Shooter von der Allgemeinheit wegen ihrer linearen Struktur kritisiert, während ein veraltetes HL2, das einzig und allein von der damals innovativen Physik und dem Hype lebt, in den Himmel gelobt wird? Das Spiel ist nicht abwechslungsreicher als andere Shooter. Das ist schlichtweg nicht wahr.

Wenn wir uns nur auf die Level-Locations beziehen, mag das stimmen. Aber ansonsten ist CoD einer der langweiligsten und stupidesten Spiele, die ich je gespielt habe.
Hier muss ich fairerweise sagen, dass es HL2 tatsächlich geschafft hat, ein gutes Verhältnis zwischen Ruhe und Action zu bringen, was in CoD nicht gegeben ist. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass HL2 und CoD eine dumme KI aufweisen und Schlauchlevel. Die nehmen sich da beide nichts.

Soweit ich weiß hast du angefangen mit "Ich verstehe den Hype um Half-Life 2 nicht...".

Nein, ich fühle mich nicht angegriffen, ich schreibe hier nur (wie du) meine Meinung.

Und wer seine Meinung schreibt, muss auch damit rechnen, dass andere darauf eingehen.
Ich bin der letzte, dem du das sagen musst. ;) Ich werde den Hype um HL2 auch niemals verstehen. Ich halte dieses Spiel für ein maßlos überschätztes Spiel. Das vermutlich überbewertetste Spiel der Geschichte.


Doch, es kann eine Story interessant erzählen, so dass ich gespannt auf einen Nachfolger warte. Das schaffen die meisten andere Spiele nur bedingt oder gar nicht.
Kann es nicht. Ich hab mich zu Tode gelangweilt. Das einzig interessante an der Story war Alyx. Aber auch nur, weil sie gut in Szene gesetzt wurde und sympathisch war. Die Story war sogar ziemlich furchtbar. Aber auch das ist selbstverständlich wieder Ansichtssache. Shooter wie Bioshock, ja selbst FarCry 3 bieten eine bessere Storyline. HL2 hinkt da meilenweit hinterher. Ganz besonders hinter Bioshock.

So, nun habe ich aber wirklich genug dazu gesagt.
 

NewbX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.11.2014
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Crysis ist "nur" 3 Jahre älter und der Grafiksprung ist enorm gewesen.

3 Jahre sind gerade in der Computerspielewelt eine enorm lange Zeitspanne, in der technisch sehr viel passiert.

Half-Life 2 und Crysis hatten zur Veröffentlichung außerdem einen völlig unterschiedlichen Ansatz: Half-Life 2 hatte damals grafische Maßstäbe gesetzt, aber kam dabei noch recht ressourcenschonend daher, um auf möglichst vielen Rechnern laufen zu können. Crysis hingegen konnte zum Release so gut wie niemand auf vollen Details spielen. Es stand also ausschließlich im Vordergrund, dass das Spiel über längere Zeit der grafische Maßstab ist und bleibt.

Es sieht ja heute noch ganz passabel aus, wenn auch veraltet.

Es sieht auch heute noch gut aus, das will ich gar nicht bestreiten.
Aber auch Half-Life 2 sieht für mich heute noch gut aus (wenn natürlich auch nicht so gut wie Crysis).

Crysis war auch für mich kein Meilenstein, hat aber gameplaytechnisch vieles besser gemacht. z.B. die KI...die war DEUTLICH besser als die in Half Life 2. Waffenverhalten, Trefferfeedback, Physik...war alles besser. Und ist noch heute gut. Dies bezüglich kann sich Crysis immernoch mit aktuellen Titeln messen.

Also ich empfand das Gameplay als 08/15-Shooter-Einheitsbrei (daran ändert auch bessere KI nichts).
Half-Life 2 hatte hingegen sehr viele innovative Ideen, wie beispielsweise die Gravitygun oder die Möglichkeit mit der Armbrust Gegner an Wände zu pinnen.
Der wichtigste Faktor beim Thema Gameplay ist für mich nun mal der Spaß und der war bei Crysis für mich so gut wie nicht vorhanden.


Entwickler behaupten gern viele Dinge, um ihr Unvermögen zu kaschieren. Valve macht da keine Ausnahme.

"Die behaupten gern viel" ist eine sehr schwache Argumentation!

Also waren sie deiner Ansicht nach bei all ihren Spielen nicht in der Lage Cutscenes einzubauen, weil sie unfähig sind? Das glaubst du doch selber nicht!

Cutscenes wegzulassen ist ein Stilmittel, damit der Spieler nicht aus dem Spielfluß gerissen wird!

Dann eben so: Warum werden lineare Shooter von der Allgemeinheit wegen ihrer linearen Struktur kritisiert, während ein veraltetes HL2, das einzig und allein von der damals innovativen Physik und dem Hype lebt, in den Himmel gelobt wird?

Auch diese Frage musst du mir nicht stellen! Ich bin ja nicht der, der andere Shooter wegen ihren linearen Strukturen kritisiert.

Ich bin der letzte, dem du das sagen musst. ;) Ich werde den Hype um HL2 auch niemals verstehen. Ich halte dieses Spiel für ein maßlos überschätztes Spiel. Das vermutlich überbewertetste Spiel der Geschichte.

Tja und ich verstehe den Hype um Star Wars nicht...das schreibe ich jetzt aber auch nicht permanent zu jedem Star Wars-Spiel in die News rein. Denn ich kann sehr gut damit leben, dass viele es mögen. Du scheinst aber offensichtlich ein Problem damit zu haben, dass viele Leute HL2 mögen. Denn sonst würdest du nicht so provokant schreiben bzw. die News einfach ignorieren.


Kann es nicht. Ich hab mich zu Tode gelangweilt. Das einzig interessante an der Story war Alyx. Aber auch nur, weil sie gut in Szene gesetzt wurde und sympathisch war. Die Story war sogar ziemlich furchtbar. Aber auch das ist selbstverständlich wieder Ansichtssache. Shooter wie Bioshock, ja selbst FarCry 3 bieten eine bessere Storyline. HL2 hinkt da meilenweit hinterher. Ganz besonders hinter Bioshock.

Und weil du die Storyline von Bioshock und FarCry 3 besser findest, muss ich die jetzt auch besser finden oder wie?
Deine Meinung ist nunmal nicht meine!
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Also ich empfand das Gameplay als 08/15-Shooter-Einheitsbrei (daran ändert auch bessere KI nichts).
Half-Life 2 hatte hingegen sehr viele innovative Ideen, wie beispielsweise die Gravitygun oder die Möglichkeit mit der Armbrust Gegner an Wände zu pinnen.
Der wichtigste Faktor beim Thema Gameplay ist für mich nun mal der Spaß und der war bei Crysis für mich so gut wie nicht vorhanden.
Das einzig innovative an HL2 war die Physik als Gameplayelement. Alles andere war genauso 08/15. Ich fand Crysis besser, du eben nicht. Und? Ich sollte ein Beispiel bringen und das habe ich getan. Punkt.


"Die behaupten gern viel" ist eine sehr schwache Argumentation!

Also waren sie deiner Ansicht nach bei all ihren Spielen nicht in der Lage Cutscenes einzubauen, weil sie unfähig sind? Das glaubst du doch selber nicht!

Cutscenes wegzulassen ist ein Stilmittel, damit der Spieler nicht aus dem Spielfluß gerissen wird!
Richtig. Ich behaupte, dass Valve unfähig gewesen war. Aufgrund der vielen Probleme während der Entwicklung vlt. nicht wegen reinem Unvermögen, aber die Geschichte um die Entwicklung zeigt doch, wie viele Probleme es da gab. Valve hat sich mit diesem Spiel maßlos verzettelt und noch irgendwas zusammen geschustert, was bei weitem nicht so gut wirkte, wie zuvor gezeigte Präsentationen. Im Vergleich zu dem, was gezeigt wurde und was Valve vorhatte, wirkte das Endprodukt wie ein hilflos gebastelter Schuhe mit schlechten Nähten und dem nach wenigen Metern die Sohle abblättert. Nein, sie haben sich ganz einfach verzettelt. Nicht mehr, nicht weniger.


Und weil du die Storyline von Bioshock und FarCry 3 besser findest, muss ich die jetzt auch besser finden oder wie?
Deine Meinung ist nunmal nicht meine!
Was anderes habe ich nie behauptet. Oder hast du folgenden Satz überlesen?
Aber auch das ist selbstverständlich wieder Ansichtssache.


Tja und ich verstehe den Hype um Star Wars nicht...das schreibe ich jetzt aber auch nicht permanent zu jedem Star Wars-Spiel in die News rein. Denn ich kann sehr gut damit leben, dass viele es mögen. Du scheinst aber offensichtlich ein Problem damit zu haben, dass viele Leute HL2 mögen. Denn sonst würdest du nicht so provokant schreiben bzw. die News einfach ignorieren.
Unterstell mir hier bitte keine Provokation. Ich habe kein Problem damit, dass du und andere HL2 mögen. Ich kann es eben nur nicht verstehen, weil ich HL2 genauso für einen 08/15-Shooter halte, wie du Crysis für selbiges hälst. Sich provoziert fühlen ist ein anderes Paar Schuhe, als tatsächlich provoziert zu werden.

Derjenige, der ein Problem mit der Meinung anderer hat, bist ganz offensichtlich eher du. Weder provoziere ich, noch werde ich in irgendeiner Weise unfreundlich. Ich werde auch erst gar nicht damit anfangen. Aber wenn du dich durch meine Posts herausgefordert fühlst und offensichtlich in entsprechender Gemütslage schreibst, ist das nicht mein Problem. ;)
 

-Pyr0-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.11.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
10 Jahre ist das wirklich schon her?

Tja, während andere Spiele wie Schall und Rauch sind, ist Half-Life 2 nach wie vor vielen in der Erinnerung geblieben.

An die Hater:
Man kann News zu Spielen, die einen nicht interessieren, auch einfach ignorieren! Ist das denn so schwer?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
10 Jahre ist das wirklich schon her?

Tja, während andere Spiele wie Schall und Rauch sind, ist Half-Life 2 nach wie vor vielen in der Erinnerung geblieben.

An die Hater:
Man kann News zu Spielen, die einen nicht interessieren, auch einfach ignorieren! Ist das denn so schwer?

Wer hatet denn hier?
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Zugegeben, ja. Nicht zu unrecht, nachdem ich mit dir und dem anderen Typen rum diskutiert habe. :B

Na dann würde ich mir langsam Gedanken machen warum du schon gegen 2 diskutieren musst, um zu verstehen dass Half Life 2 einfach nicht deinen Geschmack trifft und die Sache ist gegessen.
Ich warte bis heute auf deine dutzende Beispiele von Ego Shootern die viele Bereiche besser machen / gemacht haben als Half Life 2 zu seiner Zeit.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber dennoch vergreifst du dich arg im Ton mit deiner Kritik nur weil es eben sehr viele Spieler gibt die Half Life 2 für den besten Shooter halten und es so lieben wie es ist.

Half Life 2 würde nie im Leben so begehrt werden wenn an dieser Euphorie etwas wahres dran wäre, denn ein Hype hält nicht so ewig an.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Na dann würde ich mir langsam Gedanken machen warum du schon gegen 2 diskutieren musst, um zu verstehen dass Half Life 2 einfach nicht deinen Geschmack trifft und die Sache ist gegessen.
Ich warte bis heute auf deine dutzende Beispiele von Ego Shootern die viele Bereiche besser machen / gemacht haben als Half Life 2 zu seiner Zeit.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber dennoch vergreifst du dich arg im Ton mit deiner Kritik nur weil es eben sehr viele Spieler gibt die Half Life 2 für den besten Shooter halten und es so lieben wie es ist.

Half Life 2 würde nie im Leben so begehrt werden wenn an dieser Euphorie etwas wahres dran wäre, denn ein Hype hält nicht so ewig an.

Ich vergreife mich ganz bestimmt nicht im Ton. :) Weder werde ich beleidigend, noch bezeichne ich Leute, die das Spiel mögen, als dumm oder so. Ich sage nur: Mir fehlt es an Verständnis dafür, wie man HL2 heute noch so loben kann. Das habe ich nun mehrmals betont. Und es ist wohl kaum mein Problem, wenn sich hier jemand dadurch offensichtlich provoziert fühlt, wie etwa NewbX. Ich sehe nunmal gravierende Mängel in diesem Spiel, die einen solchen Hype meiner Meinung nach einfach nicht zulassen dürften und anderen vergleichbaren Shootern bereits das Genick gebrochen haben.

Ich kritisiere das Spiel selbst, nicht aber die Leute, die es mögen. Und nur weil es die Leute mögen, kritisiere ich schonmal gar nicht. Ich kritisiere, weil das Spiel eher mittelmäßig ist. Mir ist es sogar herzlichst egal, ob ihr das Spiel mögt oder nicht. Ich schreibe hier meine Meinung, diskutiere mit euch und gut ist. :B

Beispiele habe ich bereits genannt. :) Crysis etwa. Oder das ähnlich alte FarCry. Doom 3. Diese Spiele machen sicher nicht ALLES besser, aber viele essenzielle Dinge. Wenn du nicht dieser Meinung bist...kein Thema. ;) Über Geschmack lässt sich allerdings bekanntlich NICHT streiten. Daher sehe ich nun auch keinen weiteren Grund, diese Diskussion weiter zu führen. Habt Spaß mit HL2, aber ich werde dieses Spiel nicht nochmal anfassen und einfach hoffen, dass HL3 - sofern es denn erscheint - besser wird.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Beispiele habe ich bereits genannt. :) Crysis etwa.
Ok also ein viel älteres Spiel, als Half Life 2, soll hier und da ein paar Dinge besser machen.. und jetzt? Ist jetzt deswegen Half Life 2 schlecht weil ein neueres deinen Geschmack besser trifft?
In meinen Augen ist lediglich die Technik besser und das ist ein logischer Fortschritt in diesem Genre wenn man die Jahre zwischen den Spielen beachtet.

Die KI war in der Praxis aber schlechter als in Far Cry was ich so gesehen habe. Die KI von Far Cry war lediglich auf Videos gut aber ich habe das Spiel mehrmals (genau wie Crysis) nach nicht mal 2 Stunden ausgeschaltet, weil
sie bei mir komische Aussetzer hatte. Crysis hat mich einfach nur von anfang an gelangweilt und zwar genau zu jenem Zeitpunkt als die brachiale Grafik zur Gewohnheit wurde.
Spielgefühl war nicht vorhanden.

Oder das ähnlich alte FarCry.
Grafisch starker Sandbox Shooter. Konnte mich spielerisch aber in keinsterweise beeindrucken.
Far Cry und Crysis sind für mich spielbare Grafik Demos mit 0 Tiefgang. Ist mir einfach zu wenig Spiel und zu viel Fassade.

Und was hat Doom 3 besser gemacht? Es hatte ein völlig anderes Spieltempo und die Umgebung war sehr eng aufgebaut.
Ergo: Es trifft einen ganz anderen Geschmack mit seinem Gameplay. Technik war in bestimmten Bereichen beeindruckender weil es einfach düster war und bestimmte Effekte besser umgesetzt werden konnten.

Diese Spiele machen sicher nicht ALLES besser, aber viele essenzielle Dinge. Wenn du nicht dieser Meinung bist...kein Thema.
Ich weiß bis heute nicht was diese Spiele viel besser als Half Life 2 machen gemacht sollen sorry.

Far Cry schöne Technik und nette KI (die aber bei mir nie so funktioniert hat wie auf Videos) Technik wirkt schön wegen dem Insel Setting.
Crysis ist für mich ein Grafik-Sandbox Blender mit einem langweiligem Gameplay. Schon wieder ne Insel? Super Anzug? Sorry aber ich habe größere Ansprüche als das.. Gähn..
Crysis 2 war sogar mMn der beste Teil weil es endlich einen sichtbaren roten Faden im Spielverlauf gab :top:
Crysis 3 wegen Origin nicht angespielt.
Doom 3 sehr düster und viel trägeres Gameplay.

;) Über Geschmack lässt sich allerdings bekanntlich NICHT streiten. Daher sehe ich nun auch keinen weiteren Grund, diese Diskussion weiter zu führen. Habt Spaß mit HL2, aber ich werde dieses Spiel nicht nochmal anfassen und einfach hoffen, dass HL3 - sofern es denn erscheint - besser wird.

Ich habe schon paar Beiträge vorher geschrieben warum du dich hier in eine Diskussion stürzt und so ziemlich alles an Half Life 2 kritisierst :]
Wenn Half Life 2 nichts besonderes wäre dann würde man nicht so viel darüber reden oder meinst du nicht?

Jeder Ego Shooter hatte zu seiner Zeit seine eigenen Schwerpunkte und bediente die verschiedensten Geschmäcker.
Warum versteifst du dich darauf Half Life 2 schlecht zu reden bzw. so viele andere Shooter besser abzustempeln?

Welcher Shooter hat denn deiner Meinung nach seinen Hype erfüllt und sollte an der Stelle von HL2 stehen?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Es hat offensichtlich weniger den Eindruck, dass ich mit eurer Meinung nicht klar komme, als vielmehr umgekehrt. Warum sonst zerreißt du hier meinen Post und führst die Diskussion weiter, obwohl es dir doch angeblich so egal ist? :)

Ich halte HL2 für ein maßlos überbewertetes Spiel. Und wenn ihr das nicht akzeptieren könnt, dann ist das verdammtnochmal nicht mein Problem. :) Ich habe mehrfach betont, dass ihr gern euren Spaß damit haben könnt und es mir egal ist. Auch habe ich mehrfach betont, dass HL2 durchaus vieles richtig macht. Ihr beiden fühlt euch ganz offensichtlich einfach nur provoziert, weil ich hier eine Meinung vertrete, die gegenüber HL2 eher negativ ausfällt. Nicht mehr, nicht weniger.


Meiner Meinung nach sind Shooter wie Doom 3, FarCry, Crysis und andere einfach besser als HL2. Keiner hat den Hype erfüllen können (was auch gar nicht zur Debatte stand), aber sie waren MEINER Meinung nach einfach besser. Anhand von Crysis habe ich ja ausführlich erläutert, warum dem so ist. Wenn du selbst bereits schreibst, dass Geschmäcker verschieden sind und es dir doch egal ist, was ich von HL2 halte, dann führe diese Diskussion doch nicht noch auf Teufel komm raus weiter, nur weil ich dein Lieblingsspiel nicht mag. :) Zumindest nicht so sehr, wie es das Spiel DEINER Meinung nach verdient hätte.


So, ich werde es jetzt endgültig dabei belassen, bevor ich mich hier doch noch genervt fühle und persönlich werde. ^^ Schönen Abend noch.
 
Oben Unten