Hakenkreuze in Videospielen: USK konkretisiert Leitlinien

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
61
Reaktionspunkte
24
Jetzt ist Deine Meinung zu Hakenkreuze in Videospielen: USK konkretisiert Leitlinien gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Hakenkreuze in Videospielen: USK konkretisiert Leitlinien
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
Gott ist das peinlich !

Ob wir irgendwann eine gerechte Regelung für Filme und Spiele erleben werden ?
Es ist albern und nicht nahvollziehbar dort mit zweierlei Maß zu messen.

Dabei ist es so einfach:
Wenn die Nazis in einem schlechten Licht dargestellt werden ist die Welt doch in Ordnung !
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.649
Reaktionspunkte
3.170
Dabei ist es so einfach:
Wenn die Nazis in einem schlechten Licht dargestellt werden ist die Welt doch in Ordnung !

Aeh, aber genau das steht doch im Grunde (laut dem Artikel) in ihren neuen Leitlinien drin.
Wichtige Punkte sind dabei folgende: Beinhaltet das betroffene Spiel eine bewusste Verherrlichung oder Verharmlosung der NS-Ideologie? Gibt es eine potentielle Jugendgefährdung, die im fertigen Produkt festgestellt werden kann? Beide Punkte gelten mit als die wichtigsten Pfeiler für zukünftige Entscheidungen.

Im Grunde hat sich soweit ich das sehen kann nichts geaendert, ausser, dass sie es jetzt nochmal ausformuliert haben. Also wieso ist das jetzt peinlich?
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
Also wieso ist das jetzt peinlich?
Das man das Thema mehrfach ausrollen "muß".
Eine klare allgemeingültige Formel für Phantasieprodukte in dem Setting, egal ob Spiel, Film oder Serie bzw. Comics könnte man da auch gleich mit eintüten. ;)
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.754
Reaktionspunkte
1.283
Nicht wirklich viel neues zu dem Thema. Deutsche Versionen gehen mir mittlerweile in den meisten Fällen eh am Arsch vorbei und z.B. bei Post Scriptum wäre ich dann eh gezwungen die internationale Version zu nehmen wenn ich keine Zensur will.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
642
Gibt es eine potentielle Jugendgefährdung, die im fertigen Produkt festgestellt werden kann?
Das Kriterium überrascht mich, denn beim Verbot verfassungsfeindlicher Symbole geht es ja gerade gar nicht um Jugendschutz, sondern viel mehr darum zu verhindern, dass eine Gewöhnung und Alltäglich-Werdung der Symbole einsetzt.

Ich kann mir gerade kein Spiel vorstellen bei dem die Darstellung von Hakenkreuzen ausschließlich für junge Menschen schädlich wäre, nicht aber für Erwachsene. Bzw. umgekehrt: jede Situation in denen Hakenkreuze speziell für jugendliche nicht OK wären, würde im selben Maße auch auf Erwachsene zutreffen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.397
Reaktionspunkte
4.125
Was ich nie verstehe, das es so viele Leute gibt die ein Spiel spielen nur eben mit dieser NS Symbolik, mit der faulen Ausrede, die Immersion muss stimmen. Komischerweise gerade von gewissen verlogenen Linken Begleiterscheinungen auch dieses Forums hier, also das wundert mich schon.
Wie sagt man dazu, ganz richtig, Scheinheiligkeit.
Mir selbst ist das alles, Scheiß Egal. Ich spiele einen Shooter des Shooters willen und nicht um irgendwelche Symbole irgendeiner Ideologie anzugaffen. Wer das braucht um ein Spiel überhaupt spielen zu können sollte sich eh mal untersuchen lassen, und vor allem nicht auf andere hetzen.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
642
Aktuell gibt es übrigens einen wirklich hörenswerten Podcast über das Pro und Contra der Sozialadäquanzklausel. Mit Petra Fröhlich - ehemals Chefredakteurin der PC Games - und mit Wolfgang Walk - Spieledesigner-Urgestein der deutschen Spielebranche.

https://www.gamespodcast.de/2019/08/04/runde-226-hakenkreuze-geht-jetzt-immer-oder/
Beide haben gute Argumente (wobei Wolfgang mich ein wenig mehr überzeugt - auch wenn er Petra ein paar mal aufgeregt ins Wort fällt).

Und falls noch jemand den Artikel von Christian Schiffer zu Wolfenstein 2 nicht mitbekommen hat: der ist ebenfalls sehr lesenswert.
https://www.deutschlandfunk.de/wolf...geschichte.807.de.html?dram:article_id=400222
 

base332

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.12.2016
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
sry aber das mit der immersion ist alles andere als eine faule ausrede um ns symbole zu bewundern... mal ganz davon abgesehen das wenn ich oder jemand anders diese symbole bewundern möchte kann er das auch ganz gut ohne 2wk shooter dein argument ist daher für mich recht schwammig

ich weiß noch damals in einem der call of duty games die noch im 2wk spielten hat man das HK durch das eiserne kreuz getauscht das sah nicht nur schäbig und billig aus es war auch noch gleichzeitig ein schlag für jeden träger des eisernen kreuzes die man somit mit bösen nazis gleichsetzte

wieso das HK in games so sehr kritischer gesehen wird als in film /serien oder comics
ist und bleibt mir schleierhaft... niemand wird zum rassisten bzw. niemand ändert seine gesinnung weil man ein paar lächerliche symbole betrachtet die sich einst mal seltsame spinner überstülpten

seltsam wird es dann erst recht wenn das HK nicht gezeigt wird aber hammer und sichel überall zu sehen sind beide symbole wurden von ruchlosen staaten getragen

wolfenstein ist auch so ne lustige nummer wieso MUSS ich als deutscher denn gegen ein namenloses ominöses "REGIME" kämpfen und wieso darf ich zum teufel komm raus keine digitalen nazis töten ? man könnte ja schon denken da versucht jemand die digitalen nazis vor den digitalen nirvana zu bewahren xD
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Was ich nie verstehe, das es so viele Leute gibt die ein Spiel spielen nur eben mit dieser NS Symbolik, mit der faulen Ausrede, die Immersion muss stimmen. Komischerweise gerade von gewissen verlogenen Linken Begleiterscheinungen auch dieses Forums hier, also das wundert mich schon.
Wie sagt man dazu, ganz richtig, Scheinheiligkeit.
Mir selbst ist das alles, Scheiß Egal. Ich spiele einen Shooter des Shooters willen und nicht um irgendwelche Symbole irgendeiner Ideologie anzugaffen. Wer das braucht um ein Spiel überhaupt spielen zu können sollte sich eh mal untersuchen lassen, und vor allem nicht auf andere hetzen.
Dabei bist du doch sonst immer einer der ersten, die sich über Zensur aufregen. :B
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.318
Reaktionspunkte
8.538
Was ich nie verstehe, das es so viele Leute gibt die ein Spiel spielen nur eben mit dieser NS Symbolik, mit der faulen Ausrede, die Immersion muss stimmen. Komischerweise gerade von gewissen verlogenen Linken Begleiterscheinungen auch dieses Forums hier, also das wundert mich schon.
Wie sagt man dazu, ganz richtig, Scheinheiligkeit.
Mir selbst ist das alles, Scheiß Egal. Ich spiele einen Shooter des Shooters willen und nicht um irgendwelche Symbole irgendeiner Ideologie anzugaffen. Wer das braucht um ein Spiel überhaupt spielen zu können sollte sich eh mal untersuchen lassen, und vor allem nicht auf andere hetzen.

Was ich nicht verstehe: Wieso man hier andere grund- und haltlos der Lüge bezichtigt, ihre Motivation als "Ausrede" darstellt, sie mit Schimpfworten bezeichnet, als krank darstellt und sich dann darüber aufregt, daß andere "hetzen" würden ... :B

Wo hingegen "Scheinheiligkeit" vorliegen soll, wenn man in einem Spiel, das von Nazis handelt, von den Machern mit Nazis als Bösewichten erdacht worden ist und das hierzulande nur wegen einer aufgrund eines falsch verstandenen Gesetzes voreilig erteilten Selbstzensur in einer Version ohne Nazis vorliegt, einfach so spielen will, wie das von den Machern ursprünglich vorgesehen war - nun ja, keine Ahnung. /schulterzucken
 
Oben Unten