günstiger Büro-Rechner gesucht 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ein Kumpel sucht für seine KFZ-Werkstatt nen neuen Rechner.
Der Ort an dem der Rechner steht ist nicht sonderlich gut mit Luftzirkulation gesegnet, sodass er möglichst gut gekühlt werden sollte. Grafikkarte spielt keine Rolle, da Bürorechner. Die Festplatte sollte schon so um die 500GB haben. 4 GB RAM reichen ebenso völlig aus, da eh nur ein WinXP 32Bit zum Einsatz kommt. Die CPU braucht auch keine Wunder vollbringen, folgende Software sollte darauf recht flott Laufen: http://www.carat-gruppe.de/carat-gruppe/easy-work/elekatplus.html
Da hängt eine ziemlich grosse Auto-Teile-Datenbank hinter, dürfte doch selbst eine nicht so starke CPU schaffen, oder?

Für Vorschläge über einzelne Komponenten wäre ich dankbar - der Rechner wird von mir zusammengebaut - endlich mal wieder was schrauben! :X :-D
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Da wäre ein AM3 System mit Onboard-Grafk & Athlon II X2 ausreichend.
Dann gibts auch eine Probleme mit der Kühlung.
Und 4GB RAM müssen es
für XP dabei nicht sein - vor allem da die RAM Preise im Moment ja
relativ hoch sind.
2GB reichen aus.

Muß der PC denn sehr leise
sein oder ist die Lautstärke eher nebensächlich? (Wegen Werkstatt-Nähe)

Auch
reicht normalerweise ein Billig-Gehäuse incl. Netzteil aus - die
Komponenten brauchen ja sehr wenig Leistung.
Als HD ist prinzipiell
jede 500GB ausreichend.

Als Mainboard wäre ein preiswertes AMD-880G möglich.
Das kostet zwar etwas mehr als die 785G-Boards - aber du hast die Sicherheit das der PC ohne BIOS-Update die neuesten CPUs unterstützt.
Wenns blliger sein soll wäre natürlich auch ein 785G-Board möglich.
Du solltest nur schauen das das Board den Monitor-Ausgang hat den du brauchst - nicht alle aktuellen Boards haben z.B noch VGA.

Als CPU würde ich einen Athlon II X2 250 empfehlen. Wenns auf die Lautstärke nicht ankommt reicht auch der Boxed-Kühler.

Als RAM geht eigentlich jedes Dual-Channel Paket. Sollte halt Markenram sein.

Wo willst du denn kaufen - in nem Internet-Shop?
Dann schreib mal wo und hier wird dir sicher ein passendes System zusammengestellt.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Muß der PC denn sehr leise
sein oder ist die Lautstärke eher nebensächlich? (Wegen Werkstatt-Nähe)
Nebensächlich.  :)
Ich dachte an ein Gehäuse mit großen Lüfter vorne und großem Lüfter hinten, um auf Nummer sicher zu gehen.

Als Mainboard wäre ein preiswertes AMD-880G möglich.
Das kostet zwar etwas mehr als die 785G-Boards - aber du hast die Sicherheit das der PC ohne BIOS-Update die neuesten CPUs unterstützt.
Wenns blliger sein soll wäre natürlich auch ein 785G-Board möglich.
Du solltest nur schauen das das Board den Monitor-Ausgang hat den du brauchst - nicht alle aktuellen Boards haben z.B noch VGA.
Da dürfte noch ein alter CRT dranhängen, also Boards ohne VGA-Port wären suboptimal ...

Wo willst du denn kaufen - in nem Internet-Shop?
Dann schreib mal wo und hier wird dir sicher ein passendes System zusammengestellt.
Der Rechner sollte im Internet zusammengestellt werden, ich denke da an Hardwareversand.de oder Alternate, die sollen ja recht günstig sein.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Sehr unwahrscheinlich, dass man für so nen PC wirklich mal ne ganz neue und moderne CPU nachrüsten will/muss. Ich würd daher nicht so sehr drauf achten, wie wahrscheinlich der Chipsatz auch für die Zukunft reicht ;)

Man muss mittlerweile ja sogar eher schon aufpassen, dass ein ZU neues Board überhaupt noch winXP-Treiber hat :-D

Als CPU-Kühler gibt es bei hardwareversand zB nen Scythe Katana 3. Lautstärke ist zwar egal, aber der würde die CPU halt auch nochmal leichter kühlen als der boxed-Lüfter, kostet ca 17€.

Diese Mainboards für Sockel AM3 hätten auch onboard-Grafik mit VGA: http://geizhals.at/deutschland... kannst ja mal schauen, welche davon es auch bei hardwareversand gibt. Hier die gleiche Liste, aber nur Boards mit 4 RAM-Slots: http://geizhals.at/deutschland...


und für die Datesicherheit vlt. noch ne zweite HDD dazunehmen.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Das sind schonmal ein paar Anhaltspunkte. :top:
Danke für die bisherige Hilfe. :)
Dann werde ich wohl das günstigste Board hier: http://geizhals.at/deutschland/a522610.html als Grundlage für den Rechner nehmen, den erwähnten Kühler von Herbboy für 17€ klingt auch nicht schlecht - welche CPU verspricht denn das beste P/L-Verhältnis für jenes Board?
 
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Naja, da gibt es so viele CPUs... an sich reicht ein Dualcore für 50-70€ mehr als aus. VERMUTLICH ist es für die Software auch egal, ob der nun 2x2,5 oder 2x3GHz hat, aber wenn 20€ mehr nicht viel ausmachen, dann greift man halt zum schnelleren.

zB nen X2 250, 255 oder 250 für ~50-70€

ps: das Board gibt es allerdings scheinbar zur Zeit nirgends - da wo "2-3 Tage" steht, wird es dann oft doch deutlich länger dauern - wo willst Du denn bestellen? Bei so nem geringen Gesamtpreis isses idR besser, alles bei einem Laden zu kaufen wegen der VErsandkosten.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

ps: das Board gibt es allerdings scheinbar zur Zeit nirgends - da wo "2-3 Tage" steht, wird es dann oft doch deutlich länger dauern -
Dann nehme ich eben das nächste Board aus deiner Liste, die sind ja alle recht günstig. :]

wo willst Du denn bestellen? Bei so nem geringen Gesamtpreis isses idR besser, alles bei einem Laden zu kaufen wegen der VErsandkosten.
 
Sind die Versandkosten via Internet doch so hoch in Bezug auf Rechnerzusammenstellungen? :o
Ich lebe hier ziemlich in der Pampa (mein Kumpel ebenso ^^), weit und breit kenn ich nur einen Laden, der sich als PC-Fachgeschäft bezeichnen kann und da dachte ich mir, bestellste übers Internet - ist günstiger ...
Soll ich mal, nachdem ich alle Komponenten zusammen hab, bei denen nachfragen was die so bieten?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Nein, was ich meinte ist: wenn Du jeden Scheiss in nem anderen Shop bestellst, zahlst Du halt auch jeweils Versand. Daher würde ich es nicht per geizhals.at/de zusammenstellen, sondern mir einen guten shop suchen, zB hardwareversand.de oder alternate.de, DORT dann schauen, welche Teile die da haben und was die woanders kosten. zB hardwareversand hätte das eine foxconn-Board gar nicht im Sortiment, bei alternate wäre der lieferstatus unbekannt - dann würd ich lieber einfach dort ein anderes Board für ein paar € mehr nehmen, als dass ich das foxconn board extra bei nem anderen shop bestelle, wo ich dann zusätzlich wieder 7-8€ versand zahle und nicht weiß, wie gut und schnell die liefern.

Klar: wenn ein anderer Shop das Teil SO viel billiger hat, dass sich der Versand lohnt, kann man das natürlich trotzdem getrennt bestellen.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Nein, was ich meinte ist: wenn Du jeden Scheiss in nem anderen Shop bestellst, zahlst Du halt auch jeweils Versand. Daher würde ich es nicht per geizhals.at/de zusammenstellen, sondern mir einen guten shop suchen, zB hardwareversand.de oder alternate.de.
Davon geh ich aus, hab doch schon geschrieben, dass ich bei Alternate oder hardwareversand.de bestellen will.  :]
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Eben, dann würd ich halt erst dort schauen, was es für Boards gibt, und erst danach dann bei Geizhals schauen, ob das auch in der Liste der Boards mit VGA drinsteht ;) bei alternate/Hwv muss man danach ja erst selber in den Produktdetails suchen - tja, wir sind halt ne faule Gesellschaft geworden... :-D
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

- tja, wir sind halt ne faule Gesellschaft geworden... :-D
Du sagst es.  :-D

Ich hab mal ne Konfiguration bei Alternate zusammengestellt:

http://www.pcgames.de/community/com...on/attached/2010/7/nikiburstr8x/PCKonfig2.jpg

Geht es noch günstiger oder würdet ihr mir von einigen Komponenten abraten?


Edit: Hier mal der Link zum System: http://www.alternate.de/html/pcbuilder/detailView.html?cn=1&tn=BUILDERS
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ich denke ein 600 Watt Netzteil ist absolut übertrieben, besonders mit Onboard Graka.
Gerade bei einem NT würde ich nicht versuchen zu sparen.
Hmm? Das oben dargestellte Netzteil ist ein 430 Watt Netzteil, was in der Rubrik "Netzteile bis 600 Watt" geführt wird. :B

Wobei 430 Watt auch noch überdimensioniert sind ... 300 Watt dürfte vollkommen reichen.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.972
Reaktionspunkte
1.501
Website
www.grownbeginners.com
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ich denke ein 600 Watt Netzteil ist absolut übertrieben, besonders mit Onboard Graka.
Gerade bei einem NT würde ich nicht versuchen zu sparen.
Hmm? Das oben dargestellte Netzteil ist ein 430 Watt Netzteil, was in der Rubrik "Netzteile bis 600 Watt" geführt wird. :B

Wobei 430 Watt auch noch überdimensioniert sind ... 300 Watt dürfte vollkommen reichen.

Oops, meine Augen sind so früh am morgen noch nicht voll funktionsfähig ;)

Hast natürlich Recht^^
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Wobei 430 Watt auch noch überdimensioniert sind ... 300 Watt dürfte vollkommen reichen.
Es ist aber das günstigste im Shop, obwohl es 430 Watt hat - die 300 Watt-Netzteile kosten alle mehr ...
Ich glaub für die Verhältnisse dürfte es reichen, auch wenn es no-name ist. Mein Kumpel hat mich grade angerufen und freute sich über die bisherigen rund 300€, die sein neuer Rechner kosten wird.  :top:
Ein optisches Laufwerk fehlt zwar noch ... edit: jetzt nicht mehr: http://www.alternate.de/html/p...
Wie ich mich erst über das Basteln und Konfigurieren eines frischen Systems freue!:-D

Edit2: die Festplatte wird nochmal gewechselt: http://www.alternate.de/html/product/Festplatte/Seagate/ST3500418AS_500_GB/2022/?tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3%2C5+Zoll
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

So, ich hab das jetzt nochmal überarbeitet, so soll der Rechner aussehen:

http://www.pcgames.de/community/com.../common/attached/2010/7/nikiburstr8x/pck4.jpg

Die 3-5 Tage Wartezeit sollen nicht stören, die sind schon mit einkalkuliert, zumindest hab ich meinem Kumpel gesagt, dass es 1-2 Wochen dauern kann, eh die Teile ankommen, da lag ich ja nicht ganz falsch ^^.

Gibt es an der Konfiguration noch etwas zu beanstanden?
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

So, ich hab das jetzt nochmal überarbeitet, so soll der Rechner aussehen:

http://www.pcgames.de/community/com.../common/attached/2010/7/nikiburstr8x/pck4.jpg

Die 3-5 Tage Wartezeit sollen nicht stören, die sind schon mit einkalkuliert, zumindest hab ich meinem Kumpel gesagt, dass es 1-2 Wochen dauern kann, eh die Teile ankommen, da lag ich ja nicht ganz falsch ^^.

Gibt es an der Konfiguration noch etwas zu beanstanden?
Da ein Computer nur mit Strom laufen kann ist ja das netzteil eigentlich das Herzstück des Computers, da er nich mehr benutzt werden kann, oder Teile beschädigt werden, wenn das kaputt geht.
Trotz des kleinen budgets würde ich an deiner Stelle 10€ drauflegen und folgendes Netzteil holen : http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/be_quiet!/Pure_Power_L7_300W/137057/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt Da hat man dann doch mehr Sicherheit. 10€ werden ja noch zu verkraften sein, oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Bein CPU-Lüfter halt aufpassen, ob der ins Gehäuse und aufs Board wirklich passt.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Bein CPU-Lüfter halt aufpassen, ob der ins Gehäuse und aufs Board wirklich passt.
 
Jo, falls er nicht passt, kann man den ja zurückschicken, denke ich.
Danke erstmal für die Hilfe, ich hab das Angebot meinem Kumpel geschickt, mal sehen, wann die Teile ankommen. =)
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Da ein Computer nur mit Strom laufen kann ist ja das netzteil eigentlich das Herzstück des Computers, da er nich mehr benutzt werden kann, oder Teile beschädigt werden, wenn das kaputt geht. 
Trotz des kleinen budgets würde ich an deiner Stelle 10€ drauflegen und folgendes Netzteil holen : http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/be_quiet!/Pure_Power_L7_300W/137057/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt Da hat man dann doch mehr Sicherheit. 10€ werden ja noch zu verkraften sein, oder?
 
Dieser Rechner muss aber keine Rechenleistungen vollbringen, die mit dem Zocken einhergehen, sodass für mich ein no-name Netzteil reicht. :]
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.018
Reaktionspunkte
6.167
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Da ein Computer nur mit Strom laufen kann ist ja das netzteil eigentlich das Herzstück des Computers, da er nich mehr benutzt werden kann, oder Teile beschädigt werden, wenn das kaputt geht. 
Trotz des kleinen budgets würde ich an deiner Stelle 10€ drauflegen und folgendes Netzteil holen : http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/be_quiet!/Pure_Power_L7_300W/137057/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt Da hat man dann doch mehr Sicherheit. 10€ werden ja noch zu verkraften sein, oder?
 
Dieser Rechner muss aber keine Rechenleistungen vollbringen, die mit dem Zocken einhergehen, sodass für mich ein no-name Netzteil reicht. :]
Ganz Unrecht hat er ja nicht, wenn bei uns die PCs im Büro ausfallen dann hat das nur einen Grund:

Die Netzteile.

Ich glaube ich hab jetzt schon vier Netzteile gewechselt, ansonsten sind die Rechner knapp fünf Jahre alt und laufen wie am ersten Tag.

Wenn ich das richtig verstanden hab soll der Rechner ja produktiv eingesetzt werden, d.h. die 10 EUR würde ich in der Tat investieren, nichts ist ärgerlicher als ein "Totalausfall", vorallem wenn man grad dran arbeitet. ;)
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Da ein Computer nur mit Strom laufen kann ist ja das netzteil eigentlich das Herzstück des Computers, da er nich mehr benutzt werden kann, oder Teile beschädigt werden, wenn das kaputt geht. 
Trotz des kleinen budgets würde ich an deiner Stelle 10€ drauflegen und folgendes Netzteil holen : http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/be_quiet!/Pure_Power_L7_300W/137057/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt Da hat man dann doch mehr Sicherheit. 10€ werden ja noch zu verkraften sein, oder?
 
Dieser Rechner muss aber keine Rechenleistungen vollbringen, die mit dem Zocken einhergehen, sodass für mich ein no-name Netzteil reicht. :]
Ganz Unrecht hat er ja nicht, wenn bei uns die PCs im Büro ausfallen dann hat das nur einen Grund:

Die Netzteile.

Ich glaube ich hab jetzt schon vier Netzteile gewechselt, ansonsten sind die Rechner knapp fünf Jahre alt und laufen wie am ersten Tag.

Wenn ich das richtig verstanden hab soll der Rechner ja produktiv eingesetzt werden, d.h. die 10 EUR würde ich in der Tat investieren, nichts ist ärgerlicher als ein "Totalausfall", vorallem wenn man grad dran arbeitet. ;)
 
Hab meinem Kumpel kontaktiert, er wird die Bestellung dahingehend ändern. :]
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ich frag mich gerade, was diese AMD Cool 'n Quiet-Treiber nutzen, ganz unten auf der Mainbaord-Seite: http://www.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=driver&maincat_no=1&prod_no=1926 die sind von 2006 :confused:

Kann man die sorglos installieren? :o
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ja klar, Treiber müssen ja nicht zwangsweise dauernd aktualisiert werden. Wenn sie funktionieren, funktionieren sie, da wär der einzige Grund, die zu erneuern, dass die sich mit irgendwas anderem brandneuem in die Quere kommen. Brauchst Du aber AFAIK eh nur für win XP, für vista und win7 sind die ja nicht gedacht. und ich weiß nicht, ob die für die aktuellen X2 überhaupt nötig sind. Und so oder so: da es auf den "Lärm" ja hier eh nicht ankommt, kannst Du die sowieso weglassen ;)

kannst aber auch mal direkt bei AMD schauen, ob es da Treiber gibt oder ob die nötig sind.
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Ja klar, Treiber müssen ja nicht zwangsweise dauernd aktualisiert werden. Wenn sie funktionieren, funktionieren sie, da wär der einzige Grund, die zu erneuern, dass die sich mit irgendwas anderem brandneuem in die Quere kommen. Brauchst Du aber AFAIK eh nur für win XP, für vista und win7 sind die ja nicht gedacht. und ich weiß nicht, ob die für die aktuellen X2 überhaupt nötig sind. Und so oder so: da es auf den "Lärm" ja hier eh nicht ankommt, kannst Du die sowieso weglassen ;)

kannst aber auch mal direkt bei AMD schauen, ob es da Treiber gibt oder ob die nötig sind.
 
Werde mal nachhaken. :]
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Auf der AMD-Seite hab ich jetzt CnQ-Treiber von 2007 gefunden. :-D :finger: :B

Ich lass die Pfoten von den Treibern. :]
 
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Tjoar, nun hat Alternate angerufen, dass die Bestellung des Mainboards zu lange dauern würde, sodass ich nun dieses http://geizhals.at/deutschland/a495825.html als Alternative meinem Kumpel empfahl, zum selben Preis und in 24h lieferbar. :]
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

is auch o.k - aber aktuell steht nicht da, dass es auf Lager sei ^^
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

is auch o.k - aber aktuell steht nicht da, dass es auf Lager sei ^^
Oh bitte nicht.  :S
Hoffentlich hat mein Kumpel "das Letzte" bestellt ... normalerweise hätte er gestern so gegen abend Alternate angerufen... werde den mal kontaktieren.  :o


Edit: Er hatte heute morgen angerufen, da war es aber schon "gelb". :B
 
TE
nikiburstr8x

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
AW: günstiger Büro-Rechner gesucht 

Als Alternative werde ich ihm dann das hier noch empfehlen: http://www.alternate.de/html/product/Mainboard/Biostar/A780L3/148257/?tn=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3

Er will aber erstmal die E-Mail-Benachrichtigung von Alternate abwarten - hoffentlich ist das Alternativ-Board, sofern das ASUS auch nicht lieferbar ist, bis dato noch da. :o
 
Oben Unten