GTA 5: Weiterer Händler beschließt Verkaufsstopp von Grand Theft Auto 5

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu GTA 5: Weiterer Händler beschließt Verkaufsstopp von Grand Theft Auto 5 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: GTA 5: Weiterer Händler beschließt Verkaufsstopp von Grand Theft Auto 5
 

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
67
Oh man was für eine Begründung: "... dass man in Grand Theft Auto 5 Gewalt gegen Frauen ausüben könne". Mal ehrlich kann man das in WD nicht auch, gibts in Far Cry 4 nicht auch Frauen, gegen die man gewalt ausübt? Oder ist mit Gewalt der Missbrauch gemeint?

Wer GTA kennt müsste eig. wissen was er kauft. Ich denke das einige Mütter, das ihren Kindern (zwischen 12 und 15 Jahren) gekauft haben, gesehen haben was für Gewaltfreies Spiel es ist und sich gesagt haben nee das geb ich meinem Kind doch nicht und so ist dann die Begündung zustande gekommen.
Wenn schon "R18+" draufsteht hat das ja auch ein Grund!
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Eher machen sie noch mehr Werbung für GTA 5 als es ohnehin schon gibt... absolut lächerlich diese "Bewegung" %)
Es unterscheidet sich vom Gameplay nahezu überhaupt nicht von seinen Vorgängern und ich behaupte mal dass sie diese immer fleißig verkauft haben (und heute noch verkaufen)

Wirkt für mich eher extrem aufgesetzt und absolut sinnlos, um mit der Marke "GTA 5" in irgendwelche Schlagzeilen zu kommen.
 

Krushak85

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
167
Reaktionspunkte
12
Hätte nicht gedacht, dass das in Australien passieren würde. Wundert mich auch, dass manche Leute dort sich sehr seltsam gegenüber PC-Spielen bzw. fragwürdigen Inhalten. Aber naja, wenn die Personen meinen, damit etwas Gutes zu tun ;).
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Finde ich jetzt nicht sonderlich überraschend, dass das jetzt bei target und kmart passiert - und erst recht nicht, dass die Australier da die Speerspitze sind. Wir deutschen motzen ja schon über Zensur und Indizierung, in Australien ist das ganze noch mal strenger.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
7.964
Reaktionspunkte
2.786
Schon komisch, der islamische Staat bombt sogar Kinder ins Nirvana, aber da regt sich keiner auf.
 

diablo8685

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.10.2012
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Bitte Dead or Alive auch aus dem Sortiment nehmen. Hier wird auch Gewalt gegen Frauen verübt. Und Virtua Fighter...und Street Fighter...und und und
 

Sturm-ins-Sperrfeuer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
2.978
Reaktionspunkte
485
Verdammt. Gäbe es nur etwas bei dem man Spiele bequem von zuhause bestellen könnte, sowas wie... Internet....
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Hauptsache es bleibt so wie ist, und kommt für den PC genau so auf den Markt, wie für Konsolen, daß ist immer meine Befürchtung bei Zeit-Exklusiven veröffentlichungen auf Konsolen. (Wobei ich mir bei R* da eigtl keine Sorgen mache)
Aber mal im ernst, also mit einzug der First-Person Perspektive, ist es mMn schon einen Tick "Brutaler" bzw "Realistischer" als noch mit der Third Person. Deswegen kann ich manche schon verstehen, wenn sie zweifelk an solchen Games hegen. Doch denke ich das solche Spiele wirklich ausschließlich in Erwachsenen Hände gehören, und nicht wie so oft bei den Kidz ab 12, wobei ich dazu sagen muß das so manch 18 Jähriger mMn auch keine Reife besitzt um gescheit differenzieren zu können. Es ist nunmal sehr Hart an einer Grenze, daß ist Fakt, Ich für meinen Teil kann die Zeit bis zum Release kaum noch abwarten....so jetzt erstmal The Crew zoggen.... ;)
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.571
Reaktionspunkte
548
K-mart ist mein Held:

http://www.kmart.com/fitness-sports-outdoor-activities-hunting/b-1341652316

Hauptsache Jagdarmbrüste und Bögen im freien Verkauf, sowie diverse Luftgewehre mit diverser Munition (welche in D unters Waffengesetzfallen würden und wo es sich nicht um die Bleigeschosse handelt sondern richtiger Munition nachempfunden (aufpilzmunition).

Aber das Spiel ist ja böse^^
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.885
Reaktionspunkte
6.986
Alles eine Frage der Zeit. Bzw. wer weiß was bei arabischen Softwareentwicklern so im Angebot ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nekator

Benutzer
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
62
Reaktionspunkte
9
"Kunden hätten sich darüber beklagt, dass man in Grand Theft Auto 5 Gewalt gegen Frauen ausüben könne."

Nein wirklich.. wie entsetzlich.
Tja Leute, da habt ihr die Ernte die Wichtigtuer wie Sarkeesian nun lange genug, hysterisch gesäät haben.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.390
Reaktionspunkte
5.801
Ich hab's ja gestern schon geschrieben, bitte nicht von so durchsichtigen PR-Manövern blenden lassen.

Wenn man sich die Websites von Target/KMART ansieht, stellt man schnell fest, welche Ausrichtung diese Unternehmen verfolgen. Videospiele, v. a. solche, die sich an ein eher erwachsenes Publikum richten, dürften dort nur eine sehr geringe bzw. überhaupt keine Rolle spielen. Ergo ist es für das Unternehmen auch völlig bedeutungslos, wenn sie GTA V aus dem Sortiment nehmen. Das große Tamtam darum nur, weil man dadurch hofft, bei der eigentlichen Zielgruppe - wohl Frauen/Mütter - punkten zu können. Kostenlose Werbung sozusagen.

Übrigens eine Win-Win-Situation. Auch Take 2 freut sich sicherlich über die kostenlose Extrawerbung, insbesondere, da GTA V ja durch den NextGen- und den baldigen PC-Release ja gerne wieder im Gespräch sein darf. Aber logisch, dass man das so nicht in der Pressemeldung schreibt. ;)

Glaubwürdig wäre ein solches Vorgehen für mich nur, wenn das z. B. eine Firma wie Gamestop, oder Steam machen würde. Aber nicht, wenn eine vorwiegend auf Familien ausgerichtete Warenhauskette sowas verkündet.
 

ten10

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.05.2008
Beiträge
222
Reaktionspunkte
35
Diese Entscheidung muss man respektieren und kann sie auch vertreten. Die Aussage von Take-Two in Sachen künstlerische und kreative Freiheit das Spiel mit Filmen oder Büchern gleichzusetzen, finde ich nicht korrekt.
Denn wenn ich in einer Bucherzählung oder einem Film solche Gewalttaten sehe, dann sind diese mit Sicherheit nicht schön, aber, ich will es einmal so benennen - "endlich" - soll heissen, daß dies in diesen Erzählungen einmal vorkommt, dann war es das und der Zuschauer/Leser hat definitiv keinen Einfluss auf das Geschehene.
Im Spiel hier GTA 5 kann aber jeglicher Spieler diese Dinge so oft er (sie er weniger) will, wiederholen und eben selbständig durchführen.
Dementsprechend kann man es meiner Meinung nach nicht auf die gleiche kreative Stufe stellen.

Natürlich hängt es bei so einem Spiel immer davon ab, wie der Spieler mental/psysisch eingestellt ist. Ich kann so ein Spiel zwar spielen, aber das Eine oder Andere darin stösst auch bei mir auf gewisse Grenzen, wo ich mir sage, das muss nicht sein.
Und obwohl technisch und grafisch das Spiel ein Hammerspiel ist, sind die Inhalte und vermittelten "Ideale" definitiv teils fragwürdig - und ich würde es hauptsächlich wegen der technischen Seite spielen, aber das Leben von Gangstern zu verherrlichen, ist nicht mein Ding ...
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.614
Reaktionspunkte
4.195
Also ich bin ja von eh her der Meinung das GTA auf den Index gehört, wegen seiner verherrlichen Brutalität.
Aber ein Spiel aus seinem Sortiment zu nehmen, weil es mal wieder einigen Feministinnen zu weit geht, also irgendwann muss mal Schluss sein mit dem ganzen Quatsch.
Das Frauen nicht benachteiligt werden dürfen in unserer Gesellschaft, sollte für jeden klar sein.
Aber das es immer und immer wieder darum geht, Frauen ohne Qualifikation zu bevorteilen, ohne Grund, das geht irgendwann mal zu weit.
Man muss sich doch gerade auch momentan in Firmen mal umhören, der Spruch, schau mal, die ist nur da wegen Frauenquote, ist bestimmt nicht lustig für Frauen die es auch ohne geschafft hätten.
Es gibt viele Frauen in Top Spitzen Positionen die es ohne Quote geschafft haben.
Allein wenn man schon offizielle Stellen Angebote sieht, Frauen (auch bei gleicher sogenannter Qualifikation werden bevorzugt) ist eine Diskriminierung des Mannes.
Leider sind wir Männer zu blöde auch mal auf die Strasse zu gehen um zu sagen was Sache ist.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.571
Reaktionspunkte
548
ten10;9806316 ...[/QUOTE schrieb:
Warum sollte ich die Aktion respektieren? Da hätten sich die Einkäufer der Unternehmen ja früher über das Produkt informieren können, schließlich wird vor jedem neuen Produkt überlegt, ob es in das Sortiment passt oder nicht (Verkaufszahlen, etc... ausenvorgelassen).

Ausser PR kann ich auch nichts anderes dahinter entdecken... denn schließlich wurde es auch für die "alten Konsolen" verkauft und noch immerhin verkauft (Kmart.com).

Daher ist es einfach nur scheinheilig, das es ja jetzt auf einmal so böse ist...
 

aEku

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
13
Reaktionspunkte
2
dann bitte auch tomb raider entfernen, gewalt an männern.. gleichberechtigung und so =)
 
Oben Unten