• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

GTA 6 wird angekündigt und ich mache mir große Sorgen

Lukas Schmid

Chefredakteur | Brand/Editorial Director
Teammitglied
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
616
Reaktionspunkte
462
Zitat: "obwohl die Zombie-Erweiterung Undead Nightmare aus Red Dead Redemption 1 so nebenbei der vielleicht beste Story-DLC überhaupt war, den ich kenne."

Ehm... Dann kennt der 'Autor' dieses 'Artikels' nicht wirklich viele DLCs. Was ist mit den Erweiterungen zu The Witcher 3, welche quasi eigenständige Spiele innerhalb eines Spiels sind? Die meiner Ansicht nach wirklich gelungene Erweiterung zu Resident Evil 4 Remake?

Und das sind jetzt nur 2 Beispiele. Als Chefredakteur würde ich mich schämen, solch eine Meinung rauszuhauen.
 
Hat funktioniert. :-D

Ich teile die Sorge des Autors. Es ist schade, dass R* mittlerweile so agiert. Nun, mal schauen, wie lange das gut geht. Hoffe, dass die ganze Monetarisierung irgendwann abebbt, auch wenn mir das Gefühl sagt, dass sie gekommen ist, um zu bleiben.
 
Die Befürchtung dass der Fokus zu sehr auf Online liegt und dem Singleplayer (wenn es den überhaupt gibt) schadet habe ich auch.
 
Also ich für meinen Teil hoffe dass GTA 6 genau das wird, was der Autor zu einem Stück weit befürchtet. Tut mir leid, ich hatte sehr, sehr viel Spaß an GTA Online nachdem ich mit GTA 5 durch war und ich wünsche mir exakt dieselbe Erfahrung, nur eben mit tollen neuen Elementen und alledem, auch für GTA 6 & GTA Online 2.0.

Daddy Rockstar ist der Einzige der mich etwas melken darf. Ich bin ansonsten was Spiele angeht so ungeheuer sparsam und knausrig - passt schon, mein mtl. Entertainmentbudget für MMOs ruht ohnehin schon seit Monaten, das sammelt sich also an :)
 
PCGames schrieb:
Wohl nicht nur mich erinnert die Situation, dass ein Studio innerhalb von zehn Jahren gerade einmal zwei komplett neue Spiele herausbringt, an Valve.

eigentlich erinnert mich das an so beinahe jeden aaa-entwickler. ein ziemlich normaler zyklus heutzutage. ?‍♂️
 
eigentlich erinnert mich das an so beinahe jeden aaa-entwickler. ein ziemlich normaler zyklus heutzutage. ?‍♂️
Sicher gibt's da ein paar. Aber auch immer noch genug Gegenbeispiele. Ubisoft, Nintendo, Insomniac, From Software, Respawn Entertainment und mit Abstrichen Sony Santa Monica fallen mir da spontan ein. Rockstar und Valve sind da schon am oberen Ende der Skala, wie selten sie Spiele entwickeln.
 
Ich lege mal die Hände in den Schoß, trinke meinen Tee und warte ab, was kommt.
 
Ist mir immer noch ein Rätsel wie Take 2/Rockstart die misslungene GTA Trilogy durchwinken konnte. Sieht man sich andere Remakes wie Resident Evil 2,3,4, FFVII oder The Last of US an, so hätte auch GTA sein müssen.

Könnte gut sein das man bei GTA VI die gleiche Denke angesetzt hat. "Ach, die Spieler kaufen sowieso alles wo Rockstar drauf steht, warum sich groß Mühe geben."

Man wird sehen. Ich werde es jedenfalls nicht an Tag 1 kaufen sondern erstmal 1 Woche warten.
 
Ist mir immer noch ein Rätsel wie Take 2/Rockstart die misslungene GTA Trilogy durchwinken konnte. Sieht man sich andere Remakes wie Resident Evil 2,3,4, FFVII oder The Last of US an, so hätte auch GTA sein müssen.
Der Vergleich ist ziemlich unfär oder? Die GTA Trilogy ist einfach nur ein Bundle der drei Spiele für aktuelle Plattformen. Was anderes sollte das doch nie sein? Das hat mit Remakes überhaupt nichts zu tun.
In welchem Zustand die Tilogie veröffentlicht wurde kann ich zwar nicht beurteilen aber ich hatte dass Gefühl dass die Spieler da auch falsche Erwartungen hatten. Als ich GTA 3 und Vice City nochmal gespielt hatte hatte ich jedenfalls keine Nennenswerten Probleme damit.
 
Der Vergleich ist ziemlich unfär oder? Die GTA Trilogy ist einfach nur ein Bundle der drei Spiele für aktuelle Plattformen. Was anderes sollte das doch nie sein? Das hat mit Remakes überhaupt nichts zu tun.
In welchem Zustand die Tilogie veröffentlicht wurde kann ich zwar nicht beurteilen aber ich hatte dass Gefühl dass die Spieler da auch falsche Erwartungen hatten. Als ich GTA 3 und Vice City nochmal gespielt hatte hatte ich jedenfalls keine Nennenswerten Probleme damit.

Gemeint ist die Definitive Edition der Trilogy. Die war ja tatsächlich eine Katastrophe, obwohl viel versprochen wurde.
 
Gemeint ist die Definitive Edition der Trilogy.
Schon klar. Sind trotzdem keine Remakes sondern wenn überhaupt Remasters.
Was wurde denn da versprochen? Ich kann mich jedenfalls noch erinnern dass ich bei der Ankündigung etwas "enttäuscht" war weil ich mir lieber Remakes von GTA3 und VC gewünscht hätte und es halt einfach nur Portierungen werden sollten. Und das hat man dann ja auch bekommen.
 
Schon klar. Sind trotzdem keine Remakes sondern wenn überhaupt Remasters.
Was wurde denn da versprochen? Ich kann mich jedenfalls noch erinnern dass ich bei der Ankündigung etwas "enttäuscht" war weil ich mir lieber Remakes von GTA3 und VC gewünscht hätte und es halt einfach nur Portierungen werden sollten. Und das hat man dann ja auch bekommen.


Das Teil war stellenweise einfach kaputt. Gab ja Effekte, sie sahen im Remaster schlechter aus als beim Original. Das Ding war sichtbar ohne jegliche Liebe hochgezogen worden, Bugs und Glitches wo vorher keine waren, Änderungen an den Assets die nachher schlechter aussahen als vorher und und und.

Wenn es "nur" Portierungen gewesen wären, dann wären einige glücklicher mit gewesen.

 
Zitat: "obwohl die Zombie-Erweiterung Undead Nightmare aus Red Dead Redemption 1 so nebenbei der vielleicht beste Story-DLC überhaupt war, den ich kenne."

Ehm... Dann kennt der 'Autor' dieses 'Artikels' nicht wirklich viele DLCs. Was ist mit den Erweiterungen zu The Witcher 3, welche quasi eigenständige Spiele innerhalb eines Spiels sind? Die meiner Ansicht nach wirklich gelungene Erweiterung zu Resident Evil 4 Remake?

Und das sind jetzt nur 2 Beispiele. Als Chefredakteur würde ich mich schämen, solch eine Meinung rauszuhauen.
Ich soll mich schämen, weil ich einen DLC herausragend gut finde? Bisschen extrem, meinst du nicht?
 
GTA 6 juckt mich null. Ich will lieber Remake von Red Dead Redemption 1 (PS5/Steam) & Red Dead Redemption 3 um die Wartezeit auf God of War (3 vom Reboot aus neusten Teil) & Last of Us 3 zu warten, wenn schon kein Half Life 3 (oder Half Life 2 Episode 3 wenigstens).
 
GTA 6 juckt mich null. Ich will lieber Remake von Red Dead Redemption 1 (PS5/Steam) & Red Dead Redemption 3 um die Wartezeit auf God of War (3 vom Reboot aus neusten Teil) & Last of Us 3 zu warten, wenn schon kein Half Life 3 (oder Half Life 2 Episode 3 wenigstens).
Geht mir auch so. Alles Geschmacksache, aber ich weiß bis heute nicht, was so toll an GTA ist.
Mit Rockstar Games allgemein kann ich nicht viel anfangen. Auch RDR 1+2 konnten mich kaum begeistern. Die Art, wie Rockstar seine Spiele macht, ist ganz offensichtlich nichts für mich. Was soll’s…
 
Zurück