• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Größter Disney-Flop des Jahres: "Gratis" als Stream ein Mega-Hit

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.330
Reaktionspunkte
18
Wieso wird von "gratis" geschrieben wenn ich doch ein Monatsabo bei Disney Plus haben muss um es zu sehen. Es ist nicht gratis man hat dafür bezahlt.
 
Deshalb steht es ja auch in Anführungszeichen..

Es ist gratis wenn man Abonnent ist (gibt genügend Abos wo man trotzdem noch für bestimmte Inhalte extra zahlen soll..)

Lernt man glaub ich in der Grundschule.
 
Deshalb steht es ja auch in Anführungszeichen..

Es ist gratis wenn man Abonnent ist (gibt genügend Abos wo man trotzdem noch für bestimmte Inhalte extra zahlen soll..)

Lernt man glaub ich in der Grundschule.

Das was Du beschreibst nennt man inkludiert und nicht gratis.

Gratis (lat. gratia = Dank) ist ein in der deutschen Sprache verwendetes Adverb in der Bedeutung „ohne dass etwas dafür bezahlt werden muss; unentgeltlich, kostenlos.“

Das lernt man in der Schule. Wenn ich ein Monatsabo/Pauschalgebühr bezahle dann gehört in dem Zeitraum alles dazu was veröffentlich wird.
 
Wenn etwas ein Flop ist und im Streaming ein Hit, dann sollte man überlegen es nicht mehr Flip zu nennen oder? Aber clickt besser. Genauso wie immer wieder "kostenlos" oder "gratis" zu schreiben. Ich mein, euch ist das bewusst, pcgames Artikel sind eh irgendwo vorm gaming abgebogen und bei billigen Ramschartikeln beim Tedi gelandet. Dabei voll von Affiliate-Links und ohne wirklichen Inhalt. Letztlich passt der Inhalt auf zwei zeilen:
"Der Film "Geistervilla" von Disney wird im Streaming weitaus besser angenommen als im kino."
..von daher macht ruhig weiter so.
 
Pirates of the Caribbean basiert NICHT auf einer Disney Attraktion, diese war vor dem Film da.
 
Pirates of the Caribbean basiert NICHT auf einer Disney Attraktion, diese war vor dem Film da.
Ja, das steht ja auch geschrieben. Die Filme basieren auf bereits vorhandenen Attraktionen im Disneyland.
Wieso wird von "gratis" geschrieben wenn ich doch ein Monatsabo bei Disney Plus haben muss um es zu sehen. Es ist nicht gratis man hat dafür bezahlt.
Wirklich? Muss man wirklich jedes Mal separat darauf hinweisen, dass ein Abo von Disney plus eine Gebühr hat? Oder kann das mittlerweile nicht auch einfach mal als Grundwissen vorausgesetzt werden?
 
Zurück