• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Grafikarte Kaputt? Hilfe, dringend...

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Servus, hab ein riesen Problem, gerade hab ich meinen PC hochgefahren und alles ist komplett überlagert von 9 Reihen blassrosa Kästchen. man erkennt fast gar nix, dementsprechend ist es auch schwer diesen Post hier zu schreiben ;) Ich dachte zuerst es wäre der Bildschrim (ein gut 15 Jahre alter Philips mit 21 Zoll) aber auf dem Brandneuen Medion Flachbildschrim meienr kleinen Schwester gabs des gleiche Problem. beim Umstecken dachte ich dnan es wäre evtl. das Kabel, da dort an den Steckern jeweil 1-2 Verbindungen fehlen, neues Kabel war aber auch des gleiche, dementsprechend wirds wohl die Grafikarte sein....
Zwischenmeldung: mittlerweile sind die Kästchereihen blau :-o
Die Grafikkarte ist eine Sapphire Radeon 9800 Pro die seit ca. 2 Jahren stabil läuft. am Treiebr wirds auch net liegen, der läuft auch seit ca. 3 Monaten gut. Hitze dürfts auch net sein, der Lüfter pustet zwar rel. warem Lift raus, dreht aber normal und des Gehäuse ist halb offen, der PC hat scho wewit größere Hitzen überstanden (LAN, etc..)
Zwischenmeldung: Kästechen kurz dunkelgrau etz wieder Rosa.
Werd etz mal testweise nen andren Treiebr installieren und derweil euch ein Foto machen, wäre nett wenn derwiel wer posten könnte was es sonst sein könnte... achja: gestern lief der PC 1A, die weiteren Teile sind ein AMD Athlon 3000+ @2200+, wiel des MoBo net genug FSB packt (müsste Bios updaten und trau mich net ran^^) ein Netzteil an dems auch net liegen dürfte, hinten druff steht: 230V /4A/50Hz, dazu ein Asrock K7S8X Motherboard und 2 Riegel RAM, einmal 512 No Name einmal 512 HAMA Ram :B
Danke im Vorraus... cu Lordnikon27
 

keithcaputo

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Wenn möglich GraKa bei Schwesterherz einbauen und dort testen. Auch mal Staub usw von den Lüfterblättern der GraKa entfernen.
Diese allgemeinen Farbveränderungen sind ja typisch für altersschwache Monitore, aber das hast Du ja schon ausgeschlossen.
Wie gesagt, Sicherheit bringts, wenn die GraKa mal in nem anderen Rechner ihren Dienst tut, so pauschal würd ich aber sagen, die macht's nicht mehr lange.
 

Riddick1107

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
2.025
Reaktionspunkte
0
Hört sich ja witzig bei dir an! :-D
Ich würde trotzdem mal nen neuen Treiber installieren! Den alten komplett runterschmeisen und dann einen neue drauf tun! Kann ja sein das du irgendwie deinen Treiber zerschossen hast! So ein ähnliches Problem hatte ich auch mal gehabt da hat das was gebracht mit dem neuen Treiber!
Also einfach mal ausprobieren!
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 02.05.2007 20:02 schrieb:
Wenn möglich GraKa bei Schwesterherz einbauen und dort testen. Auch mal Staub usw von den Lüfterblättern der GraKa entfernen.
Diese allgemeinen Farbveränderungen sind ja typisch für altersschwache Monitore, aber das hast Du ja schon ausgeschlossen.
Wie gesagt, Sicherheit bringts, wenn die GraKa mal in nem anderen Rechner ihren Dienst tut, so pauschal würd ich aber sagen, die macht's nicht mehr lange.

:-o hab einfach mal auf Anregung meiens Vaters Grafikkarte komplett ausgebaut ud wieder eingebaut, etz gehts wieder 1A.... trotzdem danke für die schnelle Antwort... aber kp worans lag, hab dne PC net bewegt doer so...
 

keithcaputo

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
seltsam. Vielleicht waren's irgendwelche korrodierten Stellen an den Kontakten oder so, senk mal die Luftfeuchtigkeit in Deinem Zimmer! :B
Schön ,daß es wieder funktioniert! :)
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 02.05.2007 20:07 schrieb:
seltsam. Vielleicht waren's irgendwelche korrodierten Stellen an den Kontakten oder so, senk mal die Luftfeuchtigkeit in Deinem Zimmer! :B
Schön ,daß es wieder funktioniert! :)

Hab den leisen Verdacht das es mim Staub zusammenhängt, hab mein gehäuse seit Ewigkeiten halb offen (des aüßere gehäuseteil ist so eine Art U des über den Rest geschoben ist, des ist immer ein Stück nach hinten geschoben) und so siehts da drinne auch aus, sollte da drn evtl. mal Staub saugen...
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Hm, problem ist doch wieder aktuell, hatte den PC grade gut 1 1/2 Stunden im Stand by Modus, etz waren die Kästchen wieder da. nach 30 sekunden benutzung (man kann mit viel Mühe scho noch heir im Forum lesen ;) ) sind fast alle Kästchen wieder wge, nur noch in der Taskleiste und ein großers Graues um den Mauszeiger herum sind noch da. weiß jemand wie ich des evtl. wegbekom? will nicht jedes mal wenn des Auftritt die Grafikkarte neu einbauen..... werd dann morgen mal nen neuen Treiber installieren und im PC Staubsaugen, trotzdem wäre ich für weitere Ansätze Dankbar.
cu Lordnikon27
Oh, seh grad das die Kästchen ind er Taskleiste tz nach 2 Minuten tippen auch weg sind, nur ein Mauszeigerunterlegendes hält sich noch...
 

bierchen

Mitglied
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
4.094
Reaktionspunkte
0
2-3 Jahre nachdem die 9800Pro wie wild verkauft wurde kam es hier im Forum auch auffallend häufig zu Defekten von entsprechenden Karten.
Um die Lebensdauer von 9800Pros scheint es im Schnitt nicht gut bestellt zu sein. :|
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
bierchen am 02.05.2007 23:12 schrieb:
2-3 Jahre nachdem die 9800Pro wie wild verkauft wurde kam es hier im Forum auch auffallend häufig zu Defekten von entsprechenden Karten.
Um die Lebensdauer von 9800Pros scheint es im Schnitt nicht gut bestellt zu sein. :|

Jap, ist mir auch scho aufgefallen, gab mal sonen Thread wo bestimmt 10 Leute von ihren kaputten 9800 Pros erzählt haben, hab da scho leichte Panik bekommen :S Ich hoffe meine fängt sich wieder, kein Geld für ne neue Grafikkarte :S
 

lordblizzard

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
701
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 02.05.2007 23:16 schrieb:
bierchen am 02.05.2007 23:12 schrieb:
2-3 Jahre nachdem die 9800Pro wie wild verkauft wurde kam es hier im Forum auch auffallend häufig zu Defekten von entsprechenden Karten.
Um die Lebensdauer von 9800Pros scheint es im Schnitt nicht gut bestellt zu sein. :|

Jap, ist mir auch scho aufgefallen, gab mal sonen Thread wo bestimmt 10 Leute von ihren kaputten 9800 Pros erzählt haben, hab da scho leichte Panik bekommen :S Ich hoffe meine fängt sich wieder, kein Geld für ne neue Grafikkarte :S

Ich hab auch ne 9800Pro drin und hatte, als ich den neuen Monitor gekriegt hab, überall getestet, ob ich auch ne 1680x1050er Auflösung hinbringe und vielfach hats geklappt, ohne Ruckler, aber ich hatte auf einmal Abstürze. Als ich dann mal ins gehäuse geschaut habe war mir klar wieso: Die Graka war voller staub beim Lüfter und hat sich wohl dauernd überhitzt, wenn ich länger gespielt habe. Seither gehts wieder ohne probleme, meine 9800Pro scheint mir ziemlich robust...
 

Slowfinger

Mitglied
Mitglied seit
19.04.2007
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 02.05.2007 19:51 schrieb:
Servus, hab ein riesen Problem, gerade hab ich meinen PC hochgefahren und alles ist komplett überlagert von 9 Reihen blassrosa Kästchen. man erkennt fast gar nix, dementsprechend ist es auch schwer diesen Post hier zu schreiben ;) Ich dachte zuerst es wäre der Bildschrim (ein gut 15 Jahre alter Philips mit 21 Zoll) aber auf dem Brandneuen Medion Flachbildschrim meienr kleinen Schwester gabs des gleiche Problem. beim Umstecken dachte ich dnan es wäre evtl. das Kabel, da dort an den Steckern jeweil 1-2 Verbindungen fehlen, neues Kabel war aber auch des gleiche, dementsprechend wirds wohl die Grafikarte sein....
Zwischenmeldung: mittlerweile sind die Kästchereihen blau :-o
Die Grafikkarte ist eine Sapphire Radeon 9800 Pro die seit ca. 2 Jahren stabil läuft. am Treiebr wirds auch net liegen, der läuft auch seit ca. 3 Monaten gut. Hitze dürfts auch net sein, der Lüfter pustet zwar rel. warem Lift raus, dreht aber normal und des Gehäuse ist halb offen, der PC hat scho wewit größere Hitzen überstanden (LAN, etc..)
Zwischenmeldung: Kästechen kurz dunkelgrau etz wieder Rosa.
Werd etz mal testweise nen andren Treiebr installieren und derweil euch ein Foto machen, wäre nett wenn derwiel wer posten könnte was es sonst sein könnte... achja: gestern lief der PC 1A, die weiteren Teile sind ein AMD Athlon 3000+ @2200+, wiel des MoBo net genug FSB packt (müsste Bios updaten und trau mich net ran^^) ein Netzteil an dems auch net liegen dürfte, hinten druff steht: 230V /4A/50Hz, dazu ein Asrock K7S8X Motherboard und 2 Riegel RAM, einmal 512 No Name einmal 512 HAMA Ram :B
Danke im Vorraus... cu Lordnikon27
Ich hatte auch ma ne 9800 pro Ice Q von His ich denke das du mit aller warscheinlichkeit nen VGA Ram Defekt hast hört sich auf jeden fall sehr danach an.
Gruß
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Slowfinger am 03.05.2007 12:27 schrieb:
Ich hatte auch ma ne 9800 pro Ice Q von His ich denke das du mit aller warscheinlichkeit nen VGA Ram Defekt hast hört sich auf jeden fall sehr danach an.
Gruß

Hm, ja, ich glaub das Ding ist über den Jordan, ich erkenn zwar grad noch genug um hier zu posten aber auf Dauer kann ich das vergessen... hab etz Treiber neu installiert, Grafikkarte ausgebaut, den Lüfter davon und die Kühlrippen gereinigt (die waren btw. beim ausbauen extrreem heiß, vorher lief der PC nur 30 Minuten zum Treiebr draufhauen, trtodzdem waren die Kühlrippen so heiß das es unangenehm war, ncith schmerzhaft aber trotdzdem nicht gerade kühl...), aber es hat alles nix geholfen, auch ausbauen klappt net mehr, PC hat nach wie vor die komischen Streifen.... werd etz mal merine Schwester darum bitten mir ihre 9800 All in Wonder ( :S ) auszuleihen, die hat die nur eingebaut weil sie ne TV Karte suchte und ein Kumpel die güntsig verkauft hat, nutzt sie aber null....
Dann werd ich überlegen was ich mach, im Sommer komm ich durch den Ferienjob an ca. 800€, evtl. davon nen neuen PC kaufen, ,,neue" Grafikkarte wird bei nem Athlon 3000+@2200+, 1 GB RAM und nem Asrock K7S8X keum Sinn machen, oder?
Achja, werd denk ich doch mal ein BIld hochladen, evtl. hilft euch des ja ;)

edit: Klick. So ist es fast durchgehend, manchmal schlimmer, nie besser :S
edit#2: Scheiße, meine Schwester hat ein neues Motehrboard, dementsprechend keinen Grafikchip mehr eingebaut -> sie braucht die Grafikkarte selbt... dementsprechend ist das etz auch ein Kaufberatungsthread, suche ne möglichst billiger Grafikkarte etwa auf Niveau einer 9800 Pro
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Hat sich alles erledigt, bekomme eine 9600 von nem Kumpel geschenkt...
Trotzdem Danke...
 

greenday5

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2006
Beiträge
124
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 05.05.2007 11:25 schrieb:
Hat sich alles erledigt, bekomme eine 9600 von nem Kumpel geschenkt...
Trotzdem Danke...

doch eine neue graka kann einiges bringen! und soo langsam ist ein 3000+@2200 ja auch nich!
 

Mires

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
habe das gleiche problem mit einer 6800GT

zu dem zeitpunkt hatte ich so oder so überlegt wieder aufzurüsten und habe den sprung von agp auf pci gemacht ..

nun liegt die karte bei mir rum und habe überlegt als ich hir gelesen habe dass man soeine karte doch entladen könnte ( strom )

könnte ja sein das sich der ramm dann wieder fängt
und ich hätte eine karte zum verschenken :-D

ich komme darauf weil ich grafikfehler hatte diese aber dann plötzlich weg waren.. als ich die karte eine stunde habe ruhen lassen und monat später dann wiederda waren und ich sie nicht wieder wegbekommen habe.

kann man sowas machen ohne das die karte weiter bäschedigt wird ?

und wenn dann wie :haeh:

einfach die pins beim zusatzstecker kurzschliessen?
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
greenday5 am 05.05.2007 14:39 schrieb:
Lordnikon27 am 05.05.2007 11:25 schrieb:
Hat sich alles erledigt, bekomme eine 9600 von nem Kumpel geschenkt...
Trotzdem Danke...

doch eine neue graka kann einiges bringen! und soo langsam ist ein 3000+@2200 ja auch nich!

Naja, bin halt pleite und zock eh fats net mehr... alles was ich zocke sollte mit einer 9600 genausogut wie mit einer 9800 gehen.... Dementsprechend wird etz die 9600 genommen bis ich evtl. so in nem halben bis ganzen Jahr mal nen neuen PC hohle...
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
So, hiermit ist der Thread wiederbelebt, die Übergangsgrafikkarte fängt etz auch an wie die alte, zuerst gings los mit so blau-lila Streifen aufm Bildschirm (wie auf dem Screenshot den ich beim letzten mal gepostet hab), die sind wieder weg, dafür passierts immer öfters das auf einmal der BIldschirm schwarz wird und nur noch ein langgezogenes Piepen aus den Kopfhörern kommt. Die Alte, kaputt Grafikkarte war eien Radeon 9800 Pro, die jetzige ist eine 9600 XT aus dem Aldi PC eines Kumpels. Meine eigentliche Frage: kann das irgendwie am Mainboard liegen? ich steh dem Ding ohnehin eher kritisch gegenüber, mein Athlon 3000+ läuft nur als 2200+, da man den fsb nicht hochsetzen kann, an ein nötiges BIOS Update traue ich mich nicht dran weil ich ansthab das dann gar nix mehr geht ;)
Das MoBo ist ein Asrock K7S8 X, also das billigste vom billigsten (hat mir der PC Lade hier in der Nähe damals als Komplettpaket inkl. RAM und Prozessor verkauft :S
Kann es sein das z.B: zu viel Strom auf dem Anschluss ist und deswegen die Grafikkarten kaputtgehen, ist das eine Fehlkonstruktion von ATI und ich hab nur Pech das es bei mir sooft in so kurzer Zeit passiert,...?
Ich will mir zwar eh Anfang nächsten jahres einen neuen PC hohlen, wüsste aber gern ob ich den PC mit der Grafikkarte evtl. noch über die Zeit retten kann ;)
thx Lordnikon27
 

DoktorX

Mitglied
Mitglied seit
24.06.2004
Beiträge
3.777
Reaktionspunkte
0
Ja schau mal im BIOS. AGP Takt. Evtl hat die Graka zu wenig oder zuviel Megahertzchen.
Takt sollte bei 66MHz sein.
 

Hyperhorn

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.280
Reaktionspunkte
10
Hallo Lord %)
1. Mit meiner 8500LE hatte ich auch mal ähnliche Grafikfehler, aber nur in 2D, nie in 3D. (Aber AFAIK oft in 2D NACH 3D, also wenn es heiß wurde :-o )
2. Senk mal mit dem ATI Tool schrittweise die Taktraten ab, besonders was den VRAM betrifft. Ändert sich was? Du kannst das auch mit RivaTuner machen bzw. in Echtzeit die Änderung mit dem Hardware-Monitor gegenprüfen.
3. Wenn du die Karte wiederum in einen anderen PC setzt, hast du das gleiche Problem?
 
TE
TE
L

Lordnikon27

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Hyperhorn am 26.09.2007 21:43 schrieb:
Hallo Lord %)
1. Mit meiner 8500LE hatte ich auch mal ähnliche Grafikfehler, aber nur in 2D, nie in 3D. (Aber AFAIK oft in 2D NACH 3D, also wenn es heiß wurde :-o )
2. Senk mal mit dem ATI Tool schrittweise die Taktraten ab, besonders was den VRAM betrifft. Ändert sich was? Du kannst das auch mit RivaTuner machen bzw. in Echtzeit die Änderung mit dem Hardware-Monitor gegenprüfen.
3. Wenn du die Karte wiederum in einen anderen PC setzt, hast du das gleiche Problem?

Werd ich alles morgen mal testen, momentan bin ich quasi im Halbschlaf ;)

Soweit mal Vielen Dank :top:

übrigens seid ihr echt schnell hier, Respekt :-o
 
Oben Unten