Google Stadia: Ausblick 2020 - über 120 neue Spiele, zehn Exklusivtitel & neue Features

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
637
Reaktionspunkte
59
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Google Stadia: Ausblick 2020 - über 120 neue Spiele, zehn Exklusivtitel & neue Features gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Google Stadia: Ausblick 2020 - über 120 neue Spiele, zehn Exklusivtitel & neue Features
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
810
Reaktionspunkte
103
Nun mit Exklusivtiteln die Leute auf ihre Palattform locken. Das ist wohl die heutige Strategie. Das macht ja schon Epic so. Ich bleibe Stadia fern. Die können so viele Spiele veröffentlichen wie sie wollen. Wenn ich einen Stramingdienst aboniere, dann entweder von Microsoft oder Nivida. Stadia ist noch nicht einmal in der Schweiz verfügbar. Hoffentlich geht Bethesda, CD Project Red oder ein anderes Studio einen Exklusivdeal mit Google ein. Das würde mich ziemlich ärgern.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.666
Reaktionspunkte
4.347
Hoffentlich geht Bethesda, CD Project Red oder ein anderes Studio einen Exklusivdeal mit Google ein. Das würde mich ziemlich ärgern.
Denk mal das ein soll ein kein sein oder? Das sehe ich dann genauso, da ich von Stadia und überhaupt Spiele-Streaming wenig halte als Sammler
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
506
Reaktionspunkte
180
Es dünkt mich, Stadia ist momentan ziemlich tot, was die öffentliche Wahrnehmung angeht. Bei Release war ein wenig Hype und natürlich viel Neugier, danach bald einmal (teils genüsslich) "Stadia ist (so gut wie) tot!" und jetzt beschränkt es sich meinem Empfinden nach auf "Spiel XY erscheint am ... für PC, PS4, X-Box One und Stadia".
Natürlich erfolgt der grosse Massenrelease erst noch und vielleicht nimmt Stadia dann richtig Fahrt auf, aber ich finde es erstaunlich, wie schnell es um Stadia still geworden ist.
 

Fidus88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.08.2018
Beiträge
5
Reaktionspunkte
2
Nun mit Exklusivtiteln die Leute auf ihre Palattform locken. Das ist wohl die heutige Strategie. Das macht ja schon Epic so. Ich bleibe Stadia fern. Die können so viele Spiele veröffentlichen wie sie wollen. Wenn ich einen Stramingdienst aboniere, dann entweder von Microsoft oder Nivida. Stadia ist noch nicht einmal in der Schweiz verfügbar. Hoffentlich geht Bethesda, CD Project Red oder ein anderes Studio einen Exklusivdeal mit Google ein. Das würde mich ziemlich ärgern.

Das war schon IMMER die Strategie ;). Steam hat damals Half-Life 2 als System Seller genutzt, Play Station nutzt ebenfalls seine Exclusives als System Seller und Nintendo auch (Zelda, Mario etc.). Und es ist so, weil es funktioniert, also nur schlau von Google, das auch so zu machen, bis sie eigene Exklusivtitel haben.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.208
Reaktionspunkte
390
Das war schon IMMER die Strategie ;). Steam hat damals Half-Life 2 als System Seller genutzt, Play Station nutzt ebenfalls seine Exclusives als System Seller und Nintendo auch (Zelda, Mario etc.). Und es ist so, weil es funktioniert, also nur schlau von Google, das auch so zu machen, bis sie eigene Exklusivtitel haben.

Ich sehe einen gewaltigen Unterschied darin, ob ein Publisher selbst entwickelt (Valve), reihenweise Studios übernimmt (Sony/Microsoft) oder andere Publisher/Entwickler schmiert (Epic).

Letzteres schadet langfristig allen. Es wird sich meiner Meinung nach auch nicht durchsetzen. Es ist destruktiv. Man verschafft sich dadurch nicht wirklich einen Vorteil, sondern zahlt viel Geld, damit andere einen Nachteil haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.031
Reaktionspunkte
410
Ich sehe einen gewaltigen Unterschied darin, ob ein Publisher selbst entwickelt (Valve), reihenweise Studios übernimmt (Sony/Microsoft) oder andere Publisher/Entwickler schmiert (Epic).

Letzteres schadet langfristig allen. Es wird sich meiner Meinung nach auch nicht durchsetzen. Es ist destruktiv. Man verschafft sich dadurch nicht wirklich einen Vorteil, sondern zahlt viel Geld, damit andere einen Nachteil haben.

Ich bin weder Epic noch Steam Fan aber letzteres schadet langfristig m.M.n nur jener die meinen "wenn es nicht auf STEAM kommt kaufe ich es nicht" Fraktion.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.208
Reaktionspunkte
390
Ich bin weder Epic noch Steam Fan aber letzteres schadet langfristig m.M.n nur jener die meinen "wenn es nicht auf STEAM kommt kaufe ich es nicht" Fraktion.

Nur dass ich weit davon entfernt bin nur auf Steam zu kaufen.

Ich persönlich spiele am PC unter Linux. Da scheidet Epic sowieso weitestgehend aus. Ich würde die Spiele dann tatsächlich eher auf Stadia kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.751
Reaktionspunkte
1.281
Hoffentlich werden es keine allzu interessanten Exklusiv-Titel für Stadia, wäre schade drum, in 20 oder 30 Jahren sind sie dann für immer verschwunden und für die Nachwelt verloren, keine Archivierung und keine Emulation mehr möglich, weil sie nur für eine Weile auf den Google-Servern existieren.
 
Oben Unten