God of War: Brillante Grafik auch nach 3 Jahren - Bildergalerie

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Gleiches "Problem" habe ich ja auch mit der Switch. Da ich die Wii U habe fallen die ganzen Ports alle schon mal weg, weil ich da alles schon ewig habe, was mich interessiert. Und sogar Project Zero 5, der einzige Wii U Titel der mir fehlte, bekommt jetzt seinen PC Port. Bleiben noch Xenoblade Chronicles 2 + Addon, vielleicht noch Fire Emblem Three Houses und dann ein paar, die noch nicht mal erschienen sind wie Shin Megami Tensei 5 oder Bayonetta 3. Auch nicht wirklich überzeugend genug.
Um das Thema Budget abzuschliessen....was soll ich sagen?
Habe eine Switch und auch Animal Crossing. Meine Frau fand es toll, wollte es auch spielen.
Hab sogar angeboten, eine neue Insel erstellen zu können, aber nein. Sie hat sich das Spiel nochmal gekauft und die ganze Konsole dazu...so viel dazu. 😉
Wie ich schon sage, das sind keine Dutzenden Games mehr die mich auf Sony oder Nintendo Hardware interessieren, das sind jetzt vielleicht drei bis fünf je System. Das ist nicht viel, insbesondere wenn ich 99 Prozent der Konsolenspiele jetzt auch fast sofort immer für PC kriege, oftmals zeitgleich.

Du kannst natürlich jetzt trotzdem anfangen Exklusivspiele aufzuzählen. Wie gesagt auf dem PC erscheinen alleine auf Steam 600 Games im Monat. Da halten alle Konsolen zusammen nicht mit. Natürlich ist da viel Müll bei aber den gibt es auf Konsolen auch.
Und was nützen mir Exklusivtitel egal ob bei Sony oder Nintendo, die mich schlicht nicht interessieren? Und die die mich interessieren habe ich aufgezählt.

Der Witz ist, ich kann meine Steam Bibliothek auf mein Smartphone oder Tablet streamen und mit Gamepad wie mit einer Switch zocken. Sogar Microsoft hat ja gestern endlich die entsprechende Hardware dafür vorgestellt / veröffentlicht aber es gibt auch normale Gamepad Halter für ein paar Euro. Damit hätte ich dann die beste Handheld-Erfahrung. Soviel wenn es um die Switch geht.
Und übrigens, ich habe über 30 3DS Spiele und spiele die auch immer noch. Da fehlen der Switch noch gewaltig viele Titel um da mitzuziehen.
Aber die 600 auf Steam interessieren mich nicht. Ich will lieber die 3-5 und dafür gebe ich auch Geld für einen neue Konsole aus.
Ich will das einfach haben...Vergleiche interessieren mich nicht,
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Um das Thema Budget abzuschliessen....was soll ich sagen?
Habe eine Switch und auch Animal Crossing. Meine Frau fand es toll, wollte es auch spielen.
Hab sogar angeboten, eine neue Insel erstellen zu können, aber nein. Sie hat sich das Spiel nochmal gekauft und die ganze Konsole dazu...so viel dazu. 😉
Ja, meine Schwester hat auch die normale Switch und eine Switch Lite. Wenn es ihr und euch Spaß macht. Ich hätte das Geld statt in die zweite Konsole dann lieber für 20 Games ausgegeben.

Oder ich würde das Geld anstelle in eine Konsole in der Regel auch lieber dann in eine bessere Grafikkarte stecken. Da hätte ich am meisten von. Deswegen mag ich auch Exklusivtitel nicht so.

Animal Crossing halte ich mich von fern. Ich spiele aktuell zwischendurch immer mal My Time at Portia und überlege mir Rune Factory 4 oder 5 irgendwann mal anzuschauen.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Oder ich würde das Geld anstelle in eine Konsole in der Regel auch lieber dann in eine bessere Grafikkarte stecken. Da hätte ich am meisten von. Deswegen mag ich auch Exklusivtitel nicht so.
Was, wenn ich mir beides ohne groß drüber nachzudenken leisten kann?
Wie gesagt, wenn es nicht so wäre, hätten wir das falsche Hobby.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Was, wenn ich mir beides ohne groß drüber nachzudenken leisten kann?
Wie gesagt, wenn es nicht so wäre, hätten wir das falsche Hobby.
Sorry, nicht jeder kann die 1000er so raushauen wie du. Ich spare gerade für ein Haus und drehe jeden Cent um und schaue deswegen haarklein auf das Preis- / Leistungsverältnis.

Und da es gerade bei Spielen eben auch billiger geht... wozu soll ich 1000 Euro ausgeben, wenn ich das gleiche oder sogar bessere Ergebnis mit der Hälfte an Geld bekommen kann?
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Wie ich schon sage, das sind keine Dutzenden Games mehr die mich auf Sony oder Nintendo Hardware interessieren, das sind jetzt vielleicht drei bis fünf je System. Das ist nicht viel, insbesondere wenn ich 99 Prozent der Konsolenspiele jetzt auch fast sofort immer für PC kriege, oftmals zeitgleich.
Na gut, 99 Prozent sinds dann ja doch nicht. Paar mehr Exclusives gibts ja schon.

Aber ich glaube, unsere Interessen und Vorlieben gehen auseinander und vielleicht auch die Bereitschaft zu investieren...alles gut.
Trotzdem drehen wir uns da im Kreis und kommen auf keinen gemeinsamen Nenner so richtig.

Wie gesagt, auch 800 Steam Spiele im Monat interessieren mich kaum, denn da sind 99 Prozent Retro 16 und 8 Bit Optik dabei und auch mit der rosarotesten Nostalgiebrille...nein, danke. Hab mit C64 und Amiga angefangen und hatte genug davon. ^^
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Sorry, nicht jeder kann die 1000er so raushauen wie du. Ich spare gerade für ein Haus und drehe jeden Cent um und schaue deswegen haarklein auf das Preis- / Leistungsverältnis.

Und da es gerade bei Spielen eben auch billiger geht... wozu soll ich 1000 Euro ausgeben, wenn ich das gleiche oder sogar bessere Ergebnis mit der Hälfte an Geld bekommen kann?
Ich wünsche dir viel Freude und Erfolg mit dem Haus, das meine ich wirklich ernst!
Habe Respekt vor dieser Entscheidung.

Dass heißt aber nicht, dass ich Geld zum Fenster raus werfe. Ich bin oft ein alter Knicksack, aber kann mich auch in Dinge verbeißen, die ich haben will...nicht immer mit Erfolg. 😉
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.683
Reaktionspunkte
787
Ich stimme zu, dass ein PC teurer ist allerdings nutze ich den bei weitem nicht nur für Spiele. Also rechne ich für Spiele auch nur die Grafikkarte. Und eine 500 Euro Grafikkarte kann nun einmal mehr als eine 500 Euro komplette Konsole.

Dazu kommt für mich das Preisargument. Ich habe viele Konsolen aber maximal 100 Spiele für eine einzelne. Für PC habe ich etliche 1000 Spiele und trotzdem würde ich sagen für die paar 100 Konsolenspiele insgesamt habe ich mindestens soviel ausgegeben wie für die paar 1000 PC Spiele.

Von daher zieht für mich der Preisvergleich mit der "günstigen" Konsole ohnehin nicht. Am Ende ist der PC merklich günstiger.

Ein Gears 5, vernünftig gepatchtes RDR 2 etc. laufen entsprechend auf dem PC naturgemäß flüssiger.
Also meine 2060 Super (für 480 Euro - aktueller Gebraucht Preis!!!) kann NICHT das was eine PS5 kann PUNKT ^^
Theoretisch ist sie von der Leistung besser aber in der Praxis NICHT.
Die Karteläuft bei mir durch den Prozessor im GPU Limit da kommt einfach nicht mehr raus.

Jedem ist klar das ein PC Spiel mit entsprechender Hardware besser aussehen kann und besser läuft bzw. mehr fps hat "flüssiger" ist da immer so eine Sache bei FPs von 35 - 55...ist deutlich NICHT flüssig und unangenehmer zu spielen als Locked 30 / 40 / 60

Und mit deiner 1070 ziehst du auch nichts vom Brot...Theorie..ja schön aber schafft sie nicht.
Wenn ich mir die vergleiche anschaue kann man zwar 4k spielen aber dann musst du bei den neuen Games schon auf Medium Zocken um nicht unter 30 fps zu kommen.
Also sehe ich hier nicht die bessere Spielerfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Na gut, 99 Prozent sinds dann ja doch nicht. Paar mehr Exclusives gibts ja schon.
Ja, aber interessiert dich jedes Exclusive? Also mich eben nicht.

Aber ich glaube, unsere Interessen und Vorlieben gehen auseinander und vielleicht auch die Bereitschaft zu investieren...alles gut.
Trotzdem drehen wir uns da im Kreis und kommen auf keinen gemeinsamen Nenner so richtig.
Ich würde schon gerne manchmal mehr ausgeben. Andererseits gerade bei LCDs oder Sound was neues kaufen obwohl das alte noch super funktioniert macht dann wieder ein schlechtes Umweltgewissen. Es gibt da leider viele Dinge, die ich auf der langen Bank liegen habe, einen 85 Zoll 4k TV mit gutem HDR, einen mind. 36 Zoll 21:9 Monitor oder sogar eine VR Brille.
Und bei Konsolen habe ich ja gesagt, da folge ich der Regel, sie kommt dann ins Haus wenn es wenigstens fünf richtige "must have" Titel für mich gibt, vorher lohnt irgendwie nicht, da ich ja auch 1000e Spiele eh zum Zocken hier habe.

Wie gesagt, auch 800 Steam Spiele im Monat interessieren mich kaum, denn da sind 99 Prozent Retro 16 und 8 Bit Optik dabei und auch mit der rosarotesten Nostalgiebrille...nein, danke. Hab mit C64 und Amiga angefangen und hatte genug davon. ^^
Mich interessieren natürlich auch keine 800 Spiele im Monat. Aber vielleicht so fünf bis zehn, wovon natürlich auch viele kleinere oder Nischentitel sind. Triple A Games kommen im Schnitt ja generell maximal so 20 im Jahr.
Nur kann ich eben die schon alle nicht spielen.

Ich wünsche dir viel Freude und Erfolg mit dem Haus, das meine ich wirklich ernst!
Habe Respekt vor dieser Entscheidung.
Danke sehr!

Dass heißt aber nicht, dass ich Geld zum Fenster raus werfe. Ich bin oft ein alter Knicksack, aber kann mich auch in Dinge verbeißen, die ich haben will...nicht immer mit Erfolg. 😉
Hihi, kenne ich zu gut. Meine Frau meint immer, ich kann mit Geld nicht umgehen sondern nur ausgeben... *seufz*

Also meine 2060 Super (für 480 Euro - aktueller Gebraucht Preis!!!) kann NICHT das was eine PS5 kann PUNKT ^^
Theoretisch ist sie von der Leistung besser aber in der Praxis NICHT.
Die Karteläuft bei mir durch den Prozessor im GPU Limit da kommt einfach nicht mehr raus.
Das ist dann ja nicht das Problem der Karte sondern von deiner CPU...

Jedem ist klar das ein PC Spiel mit entsprechender Hardware besser aussehen kann und besser läuft bzw. mehr fps hat "flüssiger" ist da immer so eine Sache bei FPs von 35 - 55...ist deutlich NICHT flüssig und unangenehmer zu spielen als Locked 30 / 40 / 60
Du weißt, was VSync ist? Alternativ haben PCs bzw. Monitore auch noch GSync oder Freesync.
Im übrigen, am ruhigsten sieht natürlich die native Wiederholrate des Monitors aus. Danach kommen dann die Teiler durch zwei, also 30, 90, 120...
Wenn du jedoch auf 55FPS gelockt hast, dann ist das auch sehr ruhig. Was du meinst was schlecht aussieht sind Frame-Schwankungen oder Framedrops.
Aber gerade Framedrops hast du bei Konsolenspielen auch ständig, wenn eine Szene nicht speziell optimiert wurde. Und außer Sony selbst macht das kein Hersteller.

Und mit deiner 1070 ziehst du auch nichts vom Brot...Theorie..ja schön aber schafft sie nicht.
Wenn ich mir die vergleiche anschaue kann man zwar 4k spielen aber dann musst du bei den neuen Games schon auf Medium Zocken um nicht unter 30 fps zu kommen.
Also sehe ich hier nicht die bessere Spielerfahrung.
Ich spiele kaum neue Games, ich kaufe Spiele in der Regel auch erst so ca. ein Jahr nach erscheinen wenn sie fertig gepatcht sind und gut laufen und alle Inhalte verfügbar sind.

Ich spiele auf einem Full HD Schirm und die GF 1070TI schafft bisher alle Spiele mit 60FPS bei Grafikeinstellungen, die sämtliche Konsolen links liegen lassen, zumindest theoretisch, abgesehen von den beiden neuen, nur gibt es da auch noch keine Games, die meine Karte in Full HD überlasten.
Die PC Karten haben außerdem bessere Kantenglättung als zumindest PS4 und XBox One. Die neuen Konsolen habe ich noch nicht in Natura gesehen, deswegen kann ich da nicht vergleichen aber es scheint besser geworden zu sein.

Meine Karte ist übrigens bei vielen Titeln so schnell, die lasse ich in 4k berechnen oder einer Zwischenauflösung, wenn möglich, und gebe das dann auf dem Full HD Monitor aus. Ist aus irgend einem Grund in der Regel schärfer.

Und ich gehe sogar soweit und nutze für viele Spiele Reshade, weil die Grafik im Original zu blass ist oder komische Sättigung, falsche Farbeinstellungen hat, weil die Entwickler meinten, "das soll so aussehen" es in echt aber nicht vernünftig hinbekommen haben. Auch das kostet übrigens Leistung.

Ehrlich, ich bin gerade voll am überlegen, welche "neueren" Spiele ich habe, die als grafisch wirklich super fordernd gelten. Bei Origin habe ich Battlefield 1, Star Wars Battlefront 2 oder Titanfall 2, bei Ubisoft Assassin's Creed Origins, Division 2, Watch Dogs 2 und Far Cry Primal. Bei Epic: Control, Kingdom Come: Deliverance und bei Steam etwa die aktuelle Tomb Raider Trilogie, Monster Hunter: World oder Dark Souls 3. Ansonsten habe ich noch das aktuelle Forza.

Ich spiele halt viel Japano Games, die Tage geholt hatte ich mir endlich Code Vein. Das ist optisch nicht schlecht aber eben kein Vergleich zu "Exklusivtiteln" auf der Playstation. Selbst das aktuelle Scarlet Nexus kommt ja mit westlichen großen Titeln nicht wirklich mit, aber muss es auch nicht, sieht auch so toll aus.

Ich kann das also schwer abschätzen, wie dein PC überfordert ist, wenn ich nicht genau weiß, welche Games du so zockst.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Ja, aber interessiert dich jedes Exclusive? Also mich eben nicht.


Ich würde schon gerne manchmal mehr ausgeben. Andererseits gerade bei LCDs oder Sound was neues kaufen obwohl das alte noch super funktioniert macht dann wieder ein schlechtes Umweltgewissen. Es gibt da leider viele Dinge, die ich auf der langen Bank liegen habe, einen 85 Zoll 4k TV mit gutem HDR, einen mind. 36 Zoll 21:9 Monitor oder sogar eine VR Brille.
Und bei Konsolen habe ich ja gesagt, da folge ich der Regel, sie kommt dann ins Haus wenn es wenigstens fünf richtige "must have" Titel für mich gibt, vorher lohnt irgendwie nicht, da ich ja auch 1000e Spiele eh zum Zocken hier habe.




Das ist dann ja nicht das Problem der Karte sondern von deiner CPU...
Jedes Exclusive nicht, nein. Die Wahrscheinlichkeit allerdings, dass so ein Spiel begeistern kann, ist sehr viel höher, als beim Rest.
Hab rein interessehalber meine PS Bibliothek durchgestöbert...von den 83 Titeln sind immerhin 28 derzeit noch exclusiv. War selber überrascht von der Zahl.
Dann noch ein Blick auf die Statistik, da wird der Unterschied deutlicher. Mit den 28 Titeln habe ich 87% der Spielzeit verbracht...Ausnahme: The Witcher 3 als Einzeltitel mit der längsten Spieldauer. ^^

Neue Hardware daheim...ja, das ist so ein Thema. Vieles wird heute gekauft, weil es eben neu ist und nicht, weil das „alte“ kaputt gegangen ist.
Interessant vor allem bei Unterhaltungselektronik...die wenigsten würden sich eine zweite Waschmaschine kaufen...sondern in der Regel erst dann, wenn die alte nicht mehr geht. ^^

Was die GraKa von Phone betrifft...
In Hinblick auf seine CPU glaube ich, er meint es so, dass die GraKa schon ausgereizt wird und keine weiteren Leistungsreserven hat.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Es gibt da leider viele Dinge, die ich auf der langen Bank liegen habe, einen 85 Zoll 4k TV mit gutem HDR, einen mind. 36 Zoll 21:9 Monitor oder sogar eine VR Brille.
VR macht soviel Spaß, wenn man es verträgt...außer im Hochsommer bei entsprechenden Temperaturen. Das Teil auf der Nase+Kopfhörer, da wirds schnell ungemütlich.
Lieblingsspiel: Beat Saber, definitiv eins von 10 Spielen für eine einsame Insel...ein paar Runden gehen immer. ^^
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Jedes Exclusive nicht, nein. Die Wahrscheinlichkeit allerdings, dass so ein Spiel begeistern kann, ist sehr viel höher, als beim Rest.
Außer bei der Grafik kann ich da nicht unbedingt zustimmen. Meine Lieblingsspiele sind allesamt Multiplattform.
Natürlich finde ich auch viele Exklusivtitel total genial.

Hab rein interessehalber meine PS Bibliothek durchgestöbert...von den 83 Titeln sind immerhin 28 derzeit noch exclusiv. War selber überrascht von der Zahl.
PS4 habe ich auch ein paar Spiele im Account (was Sony so verschenkt hat) aber ich zähle dann mal meine PS3 Games. Viele davon waren früher exklusiv sind aber eben inzwischen eben als Remaster für PS4 / PC etc. neu erschienen. Ich habe genau 97 PS3 Spiele, die, die dann ausschließlich für PS4 noch mal erschienen sind wie Uncharted 1 - 3 zähle ich dann trotzdem mal als exklusiv, dann wären das 39 Exklusivtitel. Und grob überflogen um die 30, die inzwischen einen Remaster für PC erhalten haben aber damals exklusiv waren.

Wobei diese 30 eben zum nicht unerheblichen Teil aus der Japano-Ecke kommen und die neueren Spiele erschienen eben von vornherein plattformübergreifend.

Dann noch ein Blick auf die Statistik, da wird der Unterschied deutlicher. Mit den 28 Titeln habe ich 87% der Spielzeit verbracht...Ausnahme: The Witcher 3 als Einzeltitel mit der längsten Spieldauer. ^^
Darf ich mal fragen, was du so am liebsten spielst?
Die einzigen zwei Games, die bei mir aktuell über 200 Stunden kommen wären Skyrim und Conan Exiles. Die meisten Games die ich habe sind eher linear und eher Singleplayer, die spiele ich dann maximal einmal durch mit Spielzeiten zwischen 40 und 130 Stunden für hauptsächlich RPGs.

Was die GraKa von Phone betrifft...
In Hinblick auf seine CPU glaube ich, er meint es so, dass die GraKa schon ausgereizt wird und keine weiteren Leistungsreserven hat.
Hmm, laut Webseite "Userbenchmark" ist meine GF 1070TI im Schnitt 8 Prozent schneller als seine 2060. Kommt dann halt wirklich drauf an, was er für Games zockt. Wenn er da das neuste Call of Duty oder Battlefield in 4k zocken will, dann ist die GPU natürlich zu lahm. Für Full HD sollte es aber locker reichen. Ein Knackpunkt kann natürlich sein, dass seine Karte nur 6GB Speicher hat, das kann sich bei 4k Texturen noch mal extra negativ auswirken. Aber für 4k ist die Karte auch nicht gedacht.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.974
Reaktionspunkte
873
Man darf auch nicht vergessen das der Drang "ein Exclusive spielen zu müssen" auch oft Ansichtssache ist, selbst wenn man den generellen Stil des Spiels mag.

ZB. mag ich Spiele wie Uncharted, Tombraider, God of War, Far Cry, Assasins Creed etc. sehr gerne, aber zu einem God of War hab ich bislang keine "Beziehung" aufgebaut und Far Cry meide ich seid UPlay.

Sicherlich würde ich diese Spiele spielen, aber nicht um jeden Preis !
Bei Uplay ist das für mich einfach weil die Titel mich nicht genug reizen um diese Platform zu unterstützen.
Bei God of War fehlt mir der Bezug und die Vorgeschichte und es gibt zu wenig andere (für mich) "must have" Titel um wiederum den Preis der Konsole rechtzufertigen.

Der PC ist für mich halt Pflicht, bei der Gelegenheit natürlich voll Spieletauglich als Desktopversion.
Bestimmte Arten von Spiele finde ich halt nur hier, dazu Modding!

All das sagt aber nichts darüber das ich nicht über meinen Tellerrand hinaus schaue. ;)
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Darf ich mal fragen, was du so am liebsten spielst?
Die einzigen zwei Games, die bei mir aktuell über 200 Stunden kommen wären Skyrim und Conan Exiles. Die meisten Games die ich habe sind eher linear und eher Singleplayer, die spiele ich dann maximal einmal durch mit Spielzeiten zwischen 40 und 130 Stunden für hauptsächlich RPGs.
Aber sicher, gerne.
Gab da ein paar Gesinnungswechsel auch, meistens aufgrund neuer Konzepte oder geänderter Vorlieben.
Fing mit C64 und Amiga an, d.h. viel Jump´n Run und Beat´em Up´s.
Bin immer noch Fan von Plattformern, Super Mario in fast allen Varianten, Donkey Kong, Yoshi...na du kennst das ja. ^^
Zelda natürlich.

Mag Rollenspiele, hab KOTOR 1 und 2 richtig gesuchtet, ebenso Neverwinter Nights.
Diablo...ganz klar.Fallout und Skyrim kriegen immer mal wieder eine Chance...vielleicht wirds noch was. 😉
Rennsimulationen auch gerne ab und zu.
Kommt auch immer drauf an, wie ich grad drauf bin...Action Adventures mal grob gesagt, dass ist so hauptsächlich mein Ding.
Aber auch Spiele wie Xenoblade oder Final Fantasy...insgesamt aber stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuss mit Spielen aus der Japano-Ecke. Aber wie gesagt, mit Ausnahmen.

Also vorwiegend storylastige Singleplayer-Games...Multi ist nicht so mein Ding.
Was gar nicht geht bei mir sind Sportspiele wie Fifa oder Nba oder weiß der Kuckuck...also alles, was mehr oder weniger mit Bällen zu tun hat.

Was vergessen? Oh ja....METROID!!!
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.974
Reaktionspunkte
873
Aber sicher, gerne.
...
Erstaunlich, ich hätte Dich für deutlich jünger gehalten !
Bei mir ist es ein ähnlicher Werdegang, nur mit ViC20 davor und Metroid konnte ich nie etwas abgewinnen.
Turrican hat mich da deutlich mehr angefixt.
Ansonsten war noch eine SNES Parallelphase zum Amiga bis es zum PC ging ;)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
God of War hab ich bislang keine "Beziehung" aufgebaut
Ich habe God of War schon auf der PS2 gespielt und Teil 3 auf der PS3 war so ein Game, das hat mich damals einfach umgeblasen. Das sah so fantastisch aus, mit teils Gegnern so groß wie ein Berg, wo die Kamera dann soweit raus zoomte, dass die Spielfigur nur noch wenige Millimeter groß war, das war einfach ein unglaubliches Erlebnis.
Das aktuelle GoW mit der "Standardgrafik" und der Göre als Begleiter wiederum spricht mich als "Neuinspiration" hingegen eher wenig an.

Absolut! Ich verstehe nicht, wie man etwa Bethesda Rollenspiele nicht auf PC spielen kann. Da wird aus einem 85er Titel alleine dadurch ein 99er Spiel. Skyrim oder Fallout ohne Mods geht gar nicht, die werten die Spiele einfach so unglaublich stark auf.

Aber sicher, gerne.
Gab da ein paar Gesinnungswechsel auch, meistens aufgrund neuer Konzepte oder geänderter Vorlieben.
Fing mit C64 und Amiga an, d.h. viel Jump´n Run und Beat´em Up´s.
Bin immer noch Fan von Plattformern, Super Mario in fast allen Varianten, Donkey Kong, Yoshi...na du kennst das ja. ^^
Zelda natürlich.

Mag Rollenspiele, hab KOTOR 1 und 2 richtig gesuchtet, ebenso Neverwinter Nights.
Diablo...ganz klar.Fallout und Skyrim kriegen immer mal wieder eine Chance...vielleicht wirds noch was. 😉
Rennsimulationen auch gerne ab und zu.
Kommt auch immer drauf an, wie ich grad drauf bin...Action Adventures mal grob gesagt, dass ist so hauptsächlich mein Ding.
Aber auch Spiele wie Xenoblade oder Final Fantasy...insgesamt aber stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuss mit Spielen aus der Japano-Ecke. Aber wie gesagt, mit Ausnahmen.

Also vorwiegend storylastige Singleplayer-Games...Multi ist nicht so mein Ding.
Was gar nicht geht bei mir sind Sportspiele wie Fifa oder Nba oder weiß der Kuckuck...also alles, was mehr oder weniger mit Bällen zu tun hat.

Was vergessen? Oh ja....METROID!!!
Der Anfang ist ja wie bei mir: C64, Amiga dann kam SNES und dann halt PC und parallel dann die erste Playstation.
Und alle genannten Spiele liebe ich auch sehr. Und Sportspiele kann ich auch nicht leiden, die einzigen Ausnahmen waren damals NBA Jam auf dem SNES, Virtua Tennis auf Dreamcast und Mario Soccer auf Gamecube.

Ich habe hingegen schon immer Anime geliebt. Als Kind fing es etwa mit Captain Future an. Als dann Akira 1989 in die Kinos kam war ich gehooked. Es gibt Zeichentrickfilme für Erwachsene? Wow...
Dann durch das SNES kam ich ja eh in Kontakt mit Japano Games und bin auch immer dabei geblieben.

Allerdings schaue ich auch viel asiatisches Kino und Fernsehen. Es ist für mich wahrscheinlich normal.

Ich weiß, viele können mit dem Anime-Stil nichts anfangen, genauso ergeht es mir mit dem von vielen so geliebten Pixellook. Als jemand der mit Pixeln aufgewachsen ist überkommt mich da auch kein Retro-Feeling, denn die neuen Games sehen völlig anders aus als die Spiele damals und ich war damals letztlich so glücklich, als die Grafik die Pixel endlich hinter sich ließ, wieso sollte ich das jetzt mit einmal toll finden? Entsprechend ist Pixellook für mich einfach nur hässlich ohne Ende, auch wenn es sicher ein paar gute Games damit gibt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Erstaunlich, ich hätte Dich für deutlich jünger gehalten !
Bei mir ist es ein ähnlicher Werdegang, nur mit ViC20 davor und Metroid konnte ich nie etwas abgewinnen.
Turrican hat mich da deutlich mehr angefixt.
Ansonsten war noch eine SNES Parallelphase zum Amiga bis es zum PC ging ;)
Turrican war damals einfach Kult. Habe ich auf C64 und Amiga rauf und runter gespielt wobei mir die C64 Fassung allerdings tatsächlich besser gefiel, die ließ sich irgendwie besser steuern.
Von Chris Hülsbeck habe ich mir damals deswegen auch die ganzen CDs gekauft, bestellt über den Shop der seligen ASM.

Den Vic20 hatte mein Lehrer, da haben wir im Technikunterricht Robotersteuerung mit gemacht. Also die anderen durften irgendwas basteln und ich und ein Klassenkamerad haben programmiert. War ein Krampf, weil das Basic doch ziemlich anders war als das vom C64.

Mein erste Metroid war tatsächlich Super Metroid auf dem SNES, danach habe ich mir dann noch Metroid 2 für den relativ spät gekauften Game Boy geholt (ich hatte zuerst einen Sega Game Gear).
Allerdings gehöre ich zur kleinen Minderheit, die tatsächlich Super Castlevania 4 auf dem SNES besser finden als Super Metroid. Ich mag die Metroid Games wirklich aber ich fand Castlevania hatte weitaus mehr Atmospähre, trotz relativ mieser Grafik. Aber das hat der Sound da einfach wieder rausgeholt.

Der Witz ist, generell bin ich eher kein so großartiger Fan von Metroidvanias. Ich hasse Backtracking und gerade bei so 2D Plattformern war es immer ein Krampf, wenn man sich verlaufen hatte.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.974
Reaktionspunkte
873
Entsprechend ist Pixellook für mich einfach nur hässlich ohne Ende, auch wenn es sicher ein paar gute Games damit gibt.
Genau das, damals alles gut weil technisch auf der Höhe, aber heute (abseits der Klassiker natürlich ;) )... :$

Ich bin mir sicher das es heute zumeist eine schwache Ausrede ist es als Designelement zu nutzen. :O
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Man darf auch nicht vergessen das der Drang "ein Exclusive spielen zu müssen" auch oft Ansichtssache ist, selbst wenn man den generellen Stil des Spiels mag.

ZB. mag ich Spiele wie Uncharted, Tombraider, God of War, Far Cry, Assasins Creed etc. sehr gerne, aber zu einem God of War hab ich bislang keine "Beziehung" aufgebaut und Far Cry meide ich seid UPlay.

Sicherlich würde ich diese Spiele spielen, aber nicht um jeden Preis !
Bei Uplay ist das für mich einfach weil die Titel mich nicht genug reizen um diese Platform zu unterstützen.
Bei God of War fehlt mir der Bezug und die Vorgeschichte und es gibt zu wenig andere (für mich) "must have" Titel um wiederum den Preis der Konsole rechtzufertigen.

Der PC ist für mich halt Pflicht, bei der Gelegenheit natürlich voll Spieletauglich als Desktopversion.
Bestimmte Arten von Spiele finde ich halt nur hier, dazu Modding!

All das sagt aber nichts darüber das ich nicht über meinen Tellerrand hinaus schaue. ;)
Ach hör blöß auf...Exclusives und die dazu benötigte Plattform...kann manchmal ne echte Krux sein. 😉
Dass ich eine PS5 habe, ist wirklich reines Glück und über den Weg, den ich nie für möglich gehalten hätte...Ebay Kleinanzeigen zum Normalpreis...einfach nur Glück, da kann ich nix für.
Klar macht sie Spaß und im direkten Vergleich zur PS4...da möchte man nicht mehr tauschen.
Beteilige mich aber nicht an irgendwelchen Mondpreisen...weder für eine Konsole, noch für einen PC.
Irre, was da abgeht. Und ich leide da auch wirklich mit jedem PC Spieler mit, der das gleiche mitmacht, wie die, die gerne eine PS5 hätten.
Da isses ja teils noch um ein Vielfaches heftiger...GraKa-Preise bis zum 3-4 fachen. Wenn überhaupt verfügbar.
Für eine PS5 wird etwa das 1 1/2 fache, bis 2 fache fällig.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.683
Reaktionspunkte
787
@Spiritogre


Ein Spiel muss von Release an gut sein OHNE Mods...Wenn der Spieler erst nach einem Monat eine Mod rausbringt um ein Spiel von einer 80 auf eine 85 zu bringen das ist das Studio dahinter (egal welches) einfach unfähig...
Modden ist nervig...

Ich habe Anfang 2020 versucht Fo4 zu modden damit es wenigstens gut aussieht...Es war nen krampf...
Und ob ich dann nun in sexy Manga Kleidung rumlaufe oder die Hühner 3 mal so groß sind hat doch mit der quali des Games überhaupt nichts zutun und macht es doch eh für 90 % der Gamer kaputt weil es nicht mehr dazu passt.

Eine Grafikmod ist natürlich nen Nice to Have aber sollte unnötig sein die ersten 2 Jahre

Zu God of War...die Serie war am ende (nach T3) und die paar Leute die den alten Style gefeiert haben waren NICHT Repräsentativ so wie die Leute die Mods in den Himmel loben.

Daher musste sie die Serie überarbeiten und der Erfolg zeigt das sie es gut gemacht haben.
Ich war auch skeptisch bezüglich Begleiter, da ich auch so wie du Teil 3 damals Mega fand aber er ist weder nervig noch störend.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
@Spiritogre

Ein Spiel muss von Release an gut sein OHNE Mods...Wenn der Spieler erst nach einem Monat eine Mod rausbringt um ein Spiel von einer 80 auf eine 85 zu bringen das ist das Studio dahinter (egal welches) einfach unfähig...
Modden ist nervig...

Ich habe Anfang 2020 versucht Fo4 zu modden damit es wenigstens gut aussieht...Es war nen krampf...
Und ob ich dann nun in sexy Manga Kleidung rumlaufe oder die Hühner 3 mal so groß sind hat doch mit der quali des Games überhaupt nichts zutun und macht es doch eh für 90 % der Gamer kaputt weil es nicht mehr dazu passt.
Du hast dir halt die falschen Mods rausgesucht...

Eine Grafikmod ist natürlich nen Nice to Have aber sollte unnötig sein die ersten 2 Jahre
Sehe ich nicht so. Bei Witcher 3 wurde die Grafik auf dem PC extra abgespeckt, damit es nicht besser als die Konsolenfassung aussieht. Dank Mods konnte man die Grafik zumindest einigermaßen wieder so hinbiegen, dass das Spiel ähnlich gut aussah wie angedacht.

Einige Spiele mit Unreal Engine haben von Haus aus so einen Grauschleier drüber liegen. Mit einer ENB wie Reshade kann man den wegmachen und die Grafik ist wieder brillant und knackig.

Zu God of War...die Serie war am ende (nach T3) und die paar Leute die den alten Style gefeiert haben waren NICHT Repräsentativ so wie die Leute die Mods in den Himmel loben.
Daher musste sie die Serie überarbeiten und der Erfolg zeigt das sie es gut gemacht haben.
Was heißt repräsentativ? Wieviele alte Spieler können mit dem neuen Teil nichts anfangen? Hast du da Zahlen?
Und natürlich sind auf PS4 viele Spieler hinzugekommen, die die Serie vorher überhaupt nicht kannten.

Ich war auch skeptisch bezüglich Begleiter, ... aber er ist weder nervig noch störend.
Ich hasse Kinder, von daher egal.
Hätten sie ihm eine hübsche Prinzessin zur Seite gestellt wäre das wieder was gaaaaanz anderes.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Erstaunlich, ich hätte Dich für deutlich jünger gehalten !
Bei mir ist es ein ähnlicher Werdegang, nur mit ViC20 davor und Metroid konnte ich nie etwas abgewinnen.
Turrican hat mich da deutlich mehr angefixt.
Ansonsten war noch eine SNES Parallelphase zum Amiga bis es zum PC ging ;)
Nee...bin schon zarte 47...🙄
Zu Metroid bin ich tatsächlich auch erst durch die Prime-Teile gestoßen.
Turrican war mir lieber.^^
Es gibt ein paar Metroids, die ich wieder beiseite gelegt habe...komischerweise konnte mich Other M richtig begeistern.
So unterschiedlich kann das sein.
Zum Glück ist für jeden Spielertyp irgendwas dabei.
Hab dann etliche Konsolengenerationen ausgelassen, teils auch verpennt und bin später dazu gekommen....gaaanz lange nur PC, jetzt wieder mehr Konsole.
Aber wenn ich doch mal ins Genre “Call of Battle-Rainbow“ gehe, dann auch mit dem PC. ^^
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Ich hasse Kinder, von daher egal.
Hätten sie ihm eine hübsche Prinzessin zur Seite gestellt wäre das wieder was gaaaaanz anderes.
Grundsätzlich mag ich auch nur wenige Begleiter, in wenigen Spielen. Liegt oft daran, dass aus Begleiter-Optionen irgendwie Escort-Geschichten werden. Ich hasse Escort-Missionen... ^^

Atreus ist eine der ganz wenigen Ausnahmen. Es wird zu keiner Zeit Escort und er agiert selbständig und interaktiv, aber nervt nicht.
Man macht sich sogar über Mimir irgendwann mehr Sorgen.

Wenn man das Spiel einmal durch hat, wird Atreus sogar noch viel interessanter, weil man dann weiß, wer oder was er eigentlich ist. ^^
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ja, KI Begleiter haben in den letzten Jahren sicher gut zugelegt. Ich bin bei Code Vein noch nicht weit aber man kann immer einen mitnehmen (muss man nicht) und die kämpfen schon sehr gut selbstständig, was auch in diversen Tests gelobt wurde, da sie einem schon mal die Haut retten können.

Es ist bei mir dennoch einfach so, dass God of War mit dem aktuellen Teil schon wegen Grafikstil und Setting an Interesse verloren hat. Es sieht aus wie ein Standard-Ubisoftspiel, sozusagen. Ich mag das in dem Gerne dann einfach lieber "flashy", wie eben in den alten God of War Teilen oder so wie in Devil may Cry und Co.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Ja, KI Begleiter haben in den letzten Jahren sicher gut zugelegt. Ich bin bei Code Vein noch nicht weit aber man kann immer einen mitnehmen (muss man nicht) und die kämpfen schon sehr gut selbstständig, was auch in diversen Tests gelobt wurde, da sie einem schon mal die Haut retten können.

Es ist bei mir dennoch einfach so, dass God of War mit dem aktuellen Teil schon wegen Grafikstil und Setting an Interesse verloren hat. Es sieht aus wie ein Standard-Ubisoftspiel, sozusagen. Ich mag das in dem Gerne dann einfach lieber "flashy", wie eben in den alten God of War Teilen oder so wie in Devil may Cry und Co.
Hehe…kann ich verstehen.
Hab auch meine Zeit für den neuen Stil gebraucht. Konnte aber dann mit dem älteren und gesetzteren Kratos ganz gut was anfangen…bin ja auch nicht mehr der Jüngste. *hust*
DMC Style oder Bayonetta Style würden zum sonst extrem wuchtigen und brachialen Kampfstil nicht passen.
….glaube aber, ich muss mal wieder die olle Umbra-Hexe rauskamen… ;)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Hehe…kann ich verstehen.
Hab auch meine Zeit für den neuen Stil gebraucht. Konnte aber dann mit dem älteren und gesetzteren Kratos ganz gut was anfangen…bin ja auch nicht mehr der Jüngste. *hust*
DMC Style oder Bayonetta Style würden zum sonst extrem wuchtigen und brachialen Kampfstil nicht passen.
….glaube aber, ich muss mal wieder die olle Umbra-Hexe rauskamen… ;)
Ich bin ja sogar noch ein Jahr älter, also beinahe zwei. Ich habe auch nichts gegen ältere wuchtige Herren als Helden, solange es nicht zu abstrakt wird bzw. die Story dadurch zu langweilig und sich mit seiner Einsamkeit, seinem bisherigen Leben etc. auseinandersetzt *schnarch* - da eh dann immer die gleichen Klischees. Als selbst "alter" Mann brauche ich das nicht, außerdem fühle ich mich eher wie 30 und nicht wie beinahe 50...

Bayonetta 1 und 2 wiederum liebe ich natürlich, das ist nicht nur toll abgefahren sondern hat ja auch viel drumherum zu bieten.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
580
Reaktionspunkte
349
Ich bin ja sogar noch ein Jahr älter, also beinahe zwei. Ich habe auch nichts gegen ältere wuchtige Herren als Helden, solange es nicht zu abstrakt wird bzw. die Story dadurch zu langweilig und sich mit seiner Einsamkeit, seinem bisherigen Leben etc. auseinandersetzt *schnarch* - da eh dann immer die gleichen Klischees. Als selbst "alter" Mann brauche ich das nicht, außerdem fühle ich mich eher wie 30 und nicht wie beinahe 50...

Bayonetta 1 und 2 wiederum liebe ich natürlich, das ist nicht nur toll abgefahren sondern hat ja auch viel drumherum zu bieten.
Was mir bei GOW sehr imponiert ist, mit welcher, ja fast schon Dreistigkeit, (find ich gut!!!) über die nordische Götterwelt hergezogen wird.
In einer Zeit, wo alles rund um Wikinger und nordischer Mythologie bis zum Erbrechen verwurstet wird, wirkt das richtig erfrischend.
Dabei mag ich die nordische Mythologie und Wikinger-Settings.
Davon abgesehen bin ich gespannt, wie es weitergeht mit Kratos und "Loki"... ^^
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.974
Reaktionspunkte
873
Bayonetta 1 und 2 wiederum liebe ich natürlich, das ist nicht nur toll abgefahren sondern hat ja auch viel drumherum zu bieten.
Die geht bei mir wiederum nicht, hatte es beim Freund auf der PS4 angespielt und kann mich mit der Optik nicht anfreunden.
Prinzipiell ist da nichts zu meckern, aber ich hasse Frauen mit Fensterglas Brillen, wobei die mir auch bei Männern auf die Klötze gehen, weil sie so deplatziert wirken.
Schöne Frauen mit schlimmstenfalls riesengroßen "Nerdbrillen" unnütz zu verschandeln geht mir besonders gegen den Strich. :$

Hmm wieder so ein Uncanny Valley Ding wenn ich recht darüber nachdenke. :rolleyes:
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Die geht bei mir wiederum nicht, hatte es beim Freund auf der PS4 angespielt und kann mich mit der Optik nicht anfreunden.
Prinzipiell ist da nichts zu meckern, aber ich hasse Frauen mit Fensterglas Brillen, wobei die mir auch bei Männern auf die Klötze gehen, weil sie so deplatziert wirken.
Schöne Frauen mit schlimmstenfalls riesengroßen "Nerdbrillen" unnütz zu verschandeln geht mir besonders gegen den Strich. :$

Hmm wieder so ein Uncanny Valley Ding wenn ich recht darüber nachdenke. :rolleyes:
Dann schaue dir bloß nicht Bayonetta 2 an, da wurde sie ja noch einiges mehr entsexualisiert.

Der Vorteil ist, beim Zocken sieht man sie praktisch nur von hinten.
Ich nutze z.B. den folgenden Screenshot als Titelbild für meine Blogs:
B796B08AE45074EA8025EBCD93AADD6B02BBF790
 
Oben Unten