Gigabyte Ga-965P-DS3P V3.3 und Arbeitsspeicher

gormadoc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2004
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

mal schauen, ob mir hier weitergeholfen werden kann...

Ich habe das oben beschriebene Board und dazu 2 GB Adata DDR2-800+ Extreme Edition gekauft.

Das Board hat die Biosversion F4.

Soweit so gut, aber irgendwie ist mein System nicht das Gelbe vom Ei:

Laut Cpu-z läuft mein Speicher mit 5er Timings...statt mit 4-4-4-12 wie auf dem Speicher angegeben...deshalb klappen meines Erachtens die Übertaktungsversuche nicht gut....

Gut, dachte ich, erhöhst du die Spannung der Speicher auf 2,0 - 2,1 V wie von Adata auch beschrieben.......dachte ich!

Ich habe das Problem, dass ich nirgends was finde, mit wieviel Volt die Speicher im Moment laufen ! Und im Bios kann ich nur über Additionsspannung rechnen (also +0,025 V zb.).

Also, wer kann mir helfen, rauszufinden, mit welcher Spannung meine Speicher "normal" laufen und vor allem wie kann ich das irgendwo auslesen?

Die weitere Frage ist, kann ich beim Gigabyteboard die Speichertimings nicht manuell eingeben ?


Vielen Dank im Vorraus,

Gormadoc
 

Nexus76

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
467
Reaktionspunkte
0
Mach erstmal das aktuelle Bios drauf

Mit CpuZ kannst du die Timings auslesen

Mit Everst kannst du die spannung auslesen.

Mfg Nex
 

Harlekin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2006
Beiträge
984
Reaktionspunkte
0
gormadoc am 29.04.2007 12:44 schrieb:
Die weitere Frage ist, kann ich beim Gigabyteboard die Speichertimings nicht manuell eingeben ?


Vielen Dank im Vorraus,

Gormadoc
Gigabyte hat n Tastenkürzel für das BIOS mit dem man erweiterte Einstellungen freischalten kann, weiß aber net mehr welche das war (Alt+F2?).
Ansonsten ist Adata natürlich kein Übertakter-RAM, zweitens muss man wenn man übertakten will meistens die Latenzen anheben und drittens bringen niedrige Latenzen bei Intel-System fast gar nichts.
 

Nexus76

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
467
Reaktionspunkte
0
Harlekin am 29.04.2007 13:48 schrieb:
gormadoc am 29.04.2007 12:44 schrieb:
Die weitere Frage ist, kann ich beim Gigabyteboard die Speichertimings nicht manuell eingeben ?


Vielen Dank im Vorraus,

Gormadoc
Gigabyte hat n Tastenkürzel für das BIOS mit dem man erweiterte Einstellungen freischalten kann, weiß aber net mehr welche das war (Alt+F2?).
Ansonsten ist Adata natürlich kein Übertakter-RAM, zweitens muss man wenn man übertakten will meistens die Latenzen anheben und drittens bringen niedrige Latenzen bei Intel-System fast gar nichts.


Das kürzel ist strg+F1.
Er hat den A-DATA Vitesta Extreme Edition, der ist für leichtes Oc´en gut geeignet.
Mit den Latenzen hat er Recht, die kannst du auch auf 5-5-5-15 Stellen und dafür etwas mehr Takt rausholen.

Mfg Nex
 

Londernio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Das der A-Data DDR2 800 Ram mit schlechteren Timings als von A-Data angegeben sind ist normal, da die meisten Hersteller bei nicht JEDEC-konformen Timings bzw. höherer Spannung schlechtere Timings im SPD angeben (kannst du bei CPU-Z unter SPD nachschauen).
Die richtigen Timings und Spannung muss man dann manuell einstellen.
Bei Gigabyteboards musst du dazu im Bios Strg + F1 drücken, dort sind alle Overclockingfunktionen wie Timings, RAM-Teiler etc.

Die A-DATA Vitesta Extreme Edition waren früher mal sehr gut zum übertakten geeignet, da sie Micronchips (Micron D9GMH) hatten. Die jetzigen sind nicht mehr so gut zum Übertakten geeignet. Wenn du Glück hast, haben deine A-Data aber umgelabelte Micronchips, diese sind zum Übertakten meist recht gut geeignet.
 
TE
G

gormadoc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2004
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
Vielen Dank!

Das mit Strg + F1 ist super ! Danke für den Tip....nur frage ich mich, warum ich in Foren gucken muss, um sowas rauszubekommen (oder ich bin zu blöd irgendwo den Hinweis im Handbuch zu finden....*kicher*)

Ich teste es mal aus und berichte hier dann nochmal, danke !


Gruß

Gormadoc
 
N

Nakor-X

Gast
gormadoc am 29.04.2007 12:44 schrieb:
Die weitere Frage ist, kann ich beim Gigabyteboard die Speichertimings nicht manuell eingeben?

Hi gormadoc,

ich hab das gleiche Board. Du kannst die Speichertimings im BIOS unter "MB Intelligent Tweaker (M.I.T.)" einstellen (BIOS Hauptmenü, linke Spalte, ganz unten).
Dort musst du dann die Option "DRAM Timing Selectable" von "Auto" auf "Manual" stellen. In den Zeilen darunter kannst du dann die Speichertimings selbst festlegen. Natürlich auf eigene Verantwortung! ;)

Das BIOS kann man sich übrigens auch unter
http://www.jzelectronic.de/jz2/index.php
anschauen.

Viel Vergnügen! ;)
 

rw3001

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Hi,

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, was deine Fragen betrifft.
Bei dem Link zu dem BIOS für das GA-965P-DS3P handelt es sich jedoch um ein Beta-BIOS. Habe nochmal bei Gigabyte nachgeschaut, F4 ist die letzte finale Version, auch auf der internationalen Seite.
Also Vorsicht beim BIOS-Update!

Aber das Board hat ja 2 Bausteine, kann ja eigentlich nichts schiefgehen... :-D

Gruß rw3001
 
TE
G

gormadoc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2004
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
So,

VIELEN DANK an euch alle, ihr habt mir sehr weitergeholfen, vor allem die Sache im Bios mit STRG+F1....

Mein System rennt jetzt mit nem 4300er Core Duo stabil auf 2,7 GHz, wobei der Speicher nun mit 2,0 Volt auf 800 MHz rennt und das bei 4-4-4-12...so wies Adata vorausgesagt hat.... :-D

Einfach cremig nun alles !

Gruß

Gormadoc
 
M

molar

Gast
Nexus76 am 29.04.2007 1"3:37 schrieb:
Mach erstmal das aktuelle Bios drauf

Mit CpuZ kannst du die Timings auslesen

Mit Everst kannst du die spannung auslesen.

Mfg Nex

echt tolles bios willst du ihn andrehen.... :top:
wenn er das "GA-965G-DS3" hätte würd ihm das sicher auch was nützen....
nur leider hat er das "Ga-965P-DS3P" ;)

ich würd dir dieses bios empflehlen: http://europe.giga-byte.com/FileList/BIOS/motherboard_bios_ga-965p-ds3p_f5.exe
ist sogar final ;)
und dieser fehler dürfte damit auch gefixt sein: http://www.hardtecs4u.de/?id=1177969461,65397,ht4u.php
 

light-clocker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
882
Reaktionspunkte
0
gormadoc am 29.04.2007 23:31 schrieb:
Mein System rennt jetzt mit nem 4300er Core Duo stabil auf 2,7 GHz, wobei der Speicher nun mit 2,0 Volt auf 800 MHz rennt und das bei 4-4-4-12...so wies Adata vorausgesagt hat.... :-D

Einfach cremig nun alles !

Jup
 

mitek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.08.2004
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ich hab auch das DS3P und gestern das Bios F5 eikngespielt. Als Speicher nutze ich MDT DDR2 800. Aber ich habe die Befürchtung, dass das Board mit dem MDT Ram nicht "klarkommt".

Mein PC stürzt des häufigeren ab oder es erscheint ein Bluescreen (sowohl im laufen Betrieb oder manchmal auch, wenn ich auf den Nutzer-Name bei der Anmeldung klicke). Dann steht da "PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA" von der Datei aec.sys, bzw. letzter Bluescreen "BAD_POOL_CALLER".

Was bedeuten diese Bluescreens, bzw. liegt das am Ram oder gar an der CPU? Ist ein E4300 der auf 3 Ghz läuft (hab mit 2 Prime-Instanzen 8 Stunden gestetestet. Gab keinen Fehler, die Temperaturen betrugen mit ACFreezer 7 Pro um die 50 °C unter Last (hab mit Speedfan und CoreTemp die Temp. ausgelesen)).

Hab nun den E4300 erstmal mit Standard-Takt laufen - die 3 Ghz hab ich mit 1,28 V (nach CPU-Z erreicht) - könnte eine Spannungserhöhung zu Erfolg führen oder liegt es nicht an der CPU?

Danke für Hilfe
Gruß
 
TE
G

gormadoc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.10.2004
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
molar am 04.05.2007 21:04 schrieb:
Nexus76 am 29.04.2007 1"3:37 schrieb:
Mach erstmal das aktuelle Bios drauf

Mit CpuZ kannst du die Timings auslesen

Mit Everst kannst du die spannung auslesen.

Mfg Nex

echt tolles bios willst du ihn andrehen.... :top:
wenn er das "GA-965G-DS3" hätte würd ihm das sicher auch was nützen....
nur leider hat er das "Ga-965P-DS3P" ;)

ich würd dir dieses bios empflehlen: http://europe.giga-byte.com/FileList/BIOS/motherboard_bios_ga-965p-ds3p_f5.exe
ist sogar final ;)
und dieser fehler dürfte damit auch gefixt sein: http://www.hardtecs4u.de/?id=1177969461,65397,ht4u.php


Woha....danke für den Biosupdate-Tip....hab nämlich komischerweise seit ein paar Tagen genau das Bluescreenproblem....

Ich hatte schon wieder gedacht, ich spinne und es auf alle möglichen Programme geschoben...aber deinstallieren brachte auch nix.

Werde mal das neue Bios testen. DANKE !
 

AchtBit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
gormadoc am 29.04.2007 14:16 schrieb:
Vielen Dank!

Das mit Strg + F1 ist super ! Danke für den Tip....nur frage ich mich, warum ich in Foren gucken muss, um sowas rauszubekommen (oder ich bin zu blöd irgendwo den Hinweis im Handbuch zu finden....*kicher*)

Ich teste es mal aus und berichte hier dann nochmal, danke !


Gruß

Gormadoc

Hi

Jap, steht fett im Handbuch drinne. Anyway, die Veränderung des Timings um 1T wird nicht mal messbar sein. Willst Du wirklich mehr Speicherspeed haben, dann veränder im Bios den Zugriff von Standard auf Turbo. Das bringt bissl was wenns funzt(bei mir gehts mit billigem mtd einwandfrei). Die Option ist nur nach Strg+F1 verfügbar.

Gruss Acht
 
Oben Unten