Gesucht und nicht gefunden: Diese Spiele haben wir 2020 vermisst

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
200
Reaktionspunkte
206
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Gesucht und nicht gefunden: Diese Spiele haben wir 2020 vermisst gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Gesucht und nicht gefunden: Diese Spiele haben wir 2020 vermisst
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
661
Reaktionspunkte
355
Auf Biomutant warte ich schon seit der Ankündigung auf der GamesCom, aber inzwischen habe ich eigentlich kaum noch Hoffnung, dass da überhaupt noch was kommt.
Man hat so lange überhaupt nichts von diesem Spiel gehört, dass es ebenso gut auch schon eingestellt worden sein könnte. Schade, auf der GC hatte es mir sehr gut gefallen, aber seitdem kam ja nicht mehr wirklich was an Infos.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
469
Reaktionspunkte
172
Ort
Schweiz
Um Biomutant wäre es sehr schade, denn da ist es wirklich bedenklich still geworden. Seltsamerweise ist es bei World of Games für den März 21 gelistet - keine Ahnung woher sie dieses Datum haben. Auf ein Dead Island 2 hätte ich als geradlinigeres Pendant zu Dying Light 2 immer noch Lust, aber ausser sporadischen "das kommt schon noch"-Meldungen gab es nichts mehr, weckt also auch kein Vertrauen.
Beyond Good & Evil 2 kann mir mit seinem MMO/Shared World-Ansatz allerdings gestohlen bleiben, ausser sie hätten das Konzept erneut gekippt und würden sich wieder stärker am ersten Teil orientieren.
 
L

LesterPG

Guest
Auf ein Dead Island 2 hätte ich als geradlinigeres Pendant zu Dying Light 2 immer noch Lust, aber ausser sporadischen "das kommt schon noch"-Meldungen gab es nichts mehr, weckt also auch kein Vertrauen.
Dead Island 2 ist bei mir am Anfang schon Skepsis aufgekommen, es ist ja nur noch die Marke, die Entwickler haben sich ja mit Dying Light weiterentwickelt.
Das erinnert mich zu sehr an Operation Flashpoint, wo Teil 2 dann auch nur Murks war und Bohemia Interaktive mit ArmA weiter gemacht hat. :rolleyes:
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.294
Reaktionspunkte
6.713
Ort
Glauchau
Ahm Brothers in Arms 4 ? Zuerst normal dann als Inglourious Basterds Verschnitt gedacht und dann wieder normal geplant ? Von dem Spiel hört man schon ewig nichts mehr. Leider. :(
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
164
Reaktionspunkte
69
Ort
Zebes
Ich finde die Liste ganz ehrlich etwas verwirrend, da man bei diversen Titeln zu 99,99999999% davon ausgehen konnte, dass sie nie und nimmer 2020 erscheinen, bei manchen kann man vielleicht gerade mal die Zahlen nach dem Komma für 2021 streichen, v.A. bei Metroid Prime 4. Solche Spiele sind nicht in 2 Jahren fertigentwickelt, auch nicht in 3 Jahren. V.A. hat Retro sich erst letztes Jahr einige für die Entwicklung wichtigen Leute zugelegt. somit ist es geradezu von geringster Wahrscheinlichkeit, da mehr als einen Teaser zu sehen.
Bayonetta, und das wurde stets von Platinum klargestellt, befindet sich in Entwicklung. Auch hier gilt: Solche Spiele brauchen einfach Zeit und Corona half da sicher nicht, den Prozess zu beschleunigen.
Auch bei Pokemon Snap gilt: Nintendo hat wirklich oft betont, dass Corona bei ihnen die Entwicklung von Spielen massiv beeinflusst hat.
Zu Zelda: warum hat man denn bei euch mit einem Release dieses Jahr gerechnet? Weil 3 Jahre für ein so gigantisches Spiel bei dem Anspruch, den Zelda stets an sich selbst bei der Entwicklung neuer Games des Franchises hat genug sind? Ich sage sogar, dass das nicht mal 2021 erscheinen wird.
Bei Beyond Good &Evil sehe ich eigentlich schwarz. Wenn der Produzent und Director, der DIE Persönlichkeit der Firma war so sang- und klanglos das Unternehmen verlässt, ist was Gröberes im Busch. Beim anderen Ancel-Projekt glaube ich auch schon lange nicht mehr an einen Release, da er dieses ja auch verlassen hat.
Mich würde es nicht mal wundern, wenn es nur ne Tech-Demo war und danach das Konzept verschmissen wurde.
Hollow Knight dürfte aber wirklich den letzten Feinschliff erhalten, an Dragon Age habe ich keine großen Ansprüche und das kann mich eigentlich nur positiv überraschen und bei Elden Ring glaube ich, dass höchstens Xbox-Spieler 2021 zocken dürfen.

Ein Spiel, das ich 2020 wirklich vermisst habe ist Vampire the Masquerade: Bloodlines 2, aber Cyberpunk 2077 hat gezeigt, dass Verschiebungen nicht das Schlechteste sind.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.152
Reaktionspunkte
183
Tjo, das System Shock Remake lässt ganz schön auf sich warten. Die letzte News liegt auch schon weit zurück. Ich hoffe, dass es überhaupt released wird, mit Glück noch dieses Jahr.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.085
Reaktionspunkte
3.660
Ich finde die Liste ganz ehrlich etwas verwirrend, da man bei diversen Titeln zu 99,99999999% davon ausgehen konnte, dass sie nie und nimmer 2020 erscheinen, bei manchen kann man vielleicht gerade mal die Zahlen nach dem Komma für 2021 streichen, v.A. bei Metroid Prime 4. Solche Spiele sind nicht in 2 Jahren fertigentwickelt, auch nicht in 3 Jahren. V.A. hat Retro sich erst letztes Jahr einige für die Entwicklung wichtigen Leute zugelegt. somit ist es geradezu von geringster Wahrscheinlichkeit, da mehr als einen Teaser zu sehen.
Bayonetta, und das wurde stets von Platinum klargestellt, befindet sich in Entwicklung. Auch hier gilt: Solche Spiele brauchen einfach Zeit und Corona half da sicher nicht, den Prozess zu beschleunigen.
Also ehrlich gesagt, die von dir genannten Spiele sind seit drei bis vier Jahren in der Entwicklung und setzen auf Grafiktechnologie der letzten bis vorletzten Generation. Ein beliebiger chinesischer Mobilspielhersteller hätte inzwischen fünf Teile davon produziert.
Ja, durch Corona KANN sich die Entwicklung verzögern, muss aber eben nicht. Nur wenn viele Leute im Büro erkrankt sind und Home Office nicht möglich ist, dann gibt es Probleme. Fakt ist einfach, die meisten japanischen Spiele benötigen ewig in der Entwicklung, selbst die "faulen" Amis sind da merklich flotter.
 

DarkSamus666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
164
Reaktionspunkte
69
Ort
Zebes
Also ehrlich gesagt, die von dir genannten Spiele sind seit drei bis vier Jahren in der Entwicklung und setzen auf Grafiktechnologie der letzten bis vorletzten Generation. Ein beliebiger chinesischer Mobilspielhersteller hätte inzwischen fünf Teile davon produziert.
Ja, durch Corona KANN sich die Entwicklung verzögern, muss aber eben nicht. Nur wenn viele Leute im Büro erkrankt sind und Home Office nicht möglich ist, dann gibt es Probleme. Fakt ist einfach, die meisten japanischen Spiele benötigen ewig in der Entwicklung, selbst die "faulen" Amis sind da merklich flotter.
Mobile Games werden stets erweitert, da hört der Entwicklungsprozess nicht auf. Metroid Prime 4 wurde erst 2019 von Grund auf neu entwickelt, da war die Chance, dass das 2020 erscheint bei Null, selbst wenn sie lediglich alle alten Umgebungs- Gegner- und Boss-Modelle und Animationen übernommen und schon ne Story, ein grundlegendes Konzept etc. beisammen gehabt hätten. Das Thema hatten wir schon mal und da liegt der Teufel im Detail. Klar kann ich auch alle 2 Jahre ein Spiel rauspfeffern, nur nicht in der Qualität, die man bei Nintendo bekommt.
 
Oben Unten