• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

GeForce RTX 3090: Benchmark-Leak enthüllt 19% mehr Leistung als RTX 3080

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.124
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu GeForce RTX 3090: Benchmark-Leak enthüllt 19% mehr Leistung als RTX 3080 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: GeForce RTX 3090: Benchmark-Leak enthüllt 19% mehr Leistung als RTX 3080
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Ist doch klar, daß der Preis im Vergleich zur Mehrleistung bei den Topmodellen abdriftet. Aber 19% Mehrleistung gegenüber einer 3080 sind schon sehr gut.
 

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Das sind wirklich tolle Werte. Die Karte ist schweineteuer, aber sie hat auch bumms ohne Ende. Wer das absolut beste im Gaming will, der wird zugreifen, sofern er das nötige Kleingeld übrig hat. Ich bin nächstes Jahr auch dafür zu haben... :)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
Wobei die 19% schon 'top notch' sind, im Durchschnitt beträgt das Leistungsplus ~10%. Natürlich muss man diese Werte mit Vorsicht genießen, schlussendlich sind diese vorab veröffentlicht worden und nicht unbedingt wahr. Allerdings sehen die Benchmarkergebnisse schon plausibel aus und, da muss ich leider ehrlich sein, bei dem Aufpreis von 100% zur 3080 nur 10% im Mittel find ich ... arg wenig.

Allerdings hab ich das schon fast vermutet wenn man sich die Daten so anschaut ... die 3090 wird eine tolle Karte zur Programmierung von AI, RT etc. sein, aber als reine Grafikkarte wird wohl hier die 3080 oder später die 3080 Ti deutlich interessanter.
 
C

Celerex

Gast
Macht es dann nicht wesentlich mehr Sinn, sich zwei RTX 3080 in die Kiste zu stecken? Ich kenne mich mit SLI ehrlich gesagt nicht so wirklich gut aus, aber was ich damals so gelesen habe, hat man mit einer weiteren Karten zwar nicht 200% Leistung, aber in etwa 180% oder in die Richtung. Die Frage die ich mir zusätzlich stelle ist, ob man dann auch von dem doppelten VRAM profitiert. Vorausgesetzt, man findet ein Mainboard und ein passendes Gehäuse, wo man zwei solcher Monster unterbringen kann.

EDIT: Ups... wollte gerade bissl recherchieren und hab gelesen, dass die 3080 kein SLI unterstütz und es auch zukünftig schlecht um SLI steht. (Siehe Gamestar Beitrag)
 

Shotay3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.12.2011
Beiträge
613
Reaktionspunkte
103
Macht es dann nicht wesentlich mehr Sinn, sich zwei RTX 3080 in die Kiste zu stecken? Ich kenne mich mit SLI ehrlich gesagt nicht so wirklich gut aus, aber was ich damals so gelesen habe, hat man mit einer weiteren Karten zwar nicht 200% Leistung, aber in etwa 180% oder in die Richtung. Die Frage die ich mir zusätzlich stelle ist, ob man dann auch von dem doppelten VRAM profitiert. Vorausgesetzt, man findet ein Mainboard und ein passendes Gehäuse, wo man zwei solcher Monster unterbringen kann.

EDIT: Ups... wollte gerade bissl recherchieren und hab gelesen, dass die 3080 kein SLI unterstütz und es auch zukünftig schlecht um SLI steht. (Siehe Gamestar Beitrag)

Wie du schon herausgefunden hast, SLI ist Schnee von gestern. Das zusammenspiel zweier Grafikkarten hat leider nie so gut funktioniert, wie man sich das so einfach vorstellt. Ich selbst hatte Freunde mit SLI Setup, und obwohl sie mich in FPS geschlagen haben, war doch das Spielerlebnis meist von Mikrorucklern geplagt und damit schlechter als mein Spielerlebnis, trotz "mehr FPS". Und bei der Effizienz würde ich auch eher streiten, wir sprechen bei SLI nicht von 180% Mehrleistung, sondern eher von 130%, weshalb auch hier die Rechnung nie richtig aufging. Vielleicht täusche ich mich etwas, aber ich bin ziemlich sicher das du im Vergleich zu SingleGPU mit einer zweiten Grafikkarte eher um 30% gewonnen hast und fernab von sogar 80% Mehrleistung warst. Bei 80% würde ich das ganze ja sogar noch in Betracht ziehen, aber wenn nur 30% vom Einkaufspreis letzten Endes auf die Leistung fallen, ist es die Investition absolut nicht wert.

800€ = RTX3080 = 100%
1600€= 2x RTX3080 = 130%
 

Namthar

Benutzer
Mitglied seit
19.07.2014
Beiträge
47
Reaktionspunkte
11
Denke ich verstehe hier was nicht. Laut Tabelle sehe ich hier ein Plus von 10% und keine 20% oO Was übersehe ich hier?
Sollte es ein Plus von nur 10% sein, dann frage ich Folgendes
-> Wo ist hier noch ein Platz zwischen der 3080 und 3090 ? Oder wird es vll. keine 3080 Ti geben ?
-> Bei 10% mehr Leistung, zahlt man mehr als das doppelte bei der 3090 gegenüber der 3080 (macht wenig Sinn in meinen Augen)
-> Die 3090 wird mit 8k 60 FPS beworben, abgesehen davon das diese an Low Graphic Spiele getestet wurde, das machen aber sicher nicht die 10% mehr Leistung aus.
Hmmm :)
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.785
Reaktionspunkte
3.011
Das ist dann doch ein wenig enttäuschend, wenn man den doppelten Preis betrachtet. Generell behalte ich mal für mich die 3080 im Auge, wobei mich da in erster Linie nicht der Preis und die Leistung stören (trotzdem noch reichlich teuer), sondern der hohe Stromverbrauch. Ich hab erst letztes und dieses Jahr in zwei Schritten aufgerüstet und jeder hat mir versichert, dass ein gutes 550 Watt Netzteil auch in Zukunft reichen würde. Ich hab's nicht geglaubt und vorsichtshalber mal ein 650 Watt Netzteil gekauft. Ich war wohl nicht "paranoid" genug.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
696
Reaktionspunkte
127
10% mehrleistung bei dem Preisunterschied? Ich denke, wenn dann würde ich die 3080 als Super /ti abwarten, zumal diese dannentsprechend mehr Ram haben sollen. Denke mal das diese Modelle auch locker die 10% Mehrleistung reinbekommen werden
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.238
Reaktionspunkte
6.213
Kann mir mal, einem der mit solchen Zahlen nicht so ganz auf dem Laufenden sind, erklären, was das in FPS bedeutet auch "normalen 1920*1080?

Da werden wieder mit Zahlen rumgehauen, dass ein Normalsterblicher einfach dasitzt und die Augen verdreht und die "NErds" sich über Plus 20% (auf was überhaut) unterhalten.

Oder lasst mich raten: Man weiss es schlicht noch nicht :P
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.785
Reaktionspunkte
3.011
Kann mir mal, einem der mit solchen Zahlen nicht so ganz auf dem Laufenden sind, erklären, was das in FPS bedeutet auch "normalen 1920*1080?

Da werden wieder mit Zahlen rumgehauen, dass ein Normalsterblicher einfach dasitzt und die Augen verdreht und die "NErds" sich über Plus 20% (auf was überhaut) unterhalten.

Oder lasst mich raten: Man weiss es schlicht noch nicht :P

Wenn man nicht gerade Raytracing nutzt, dann wäre man in 1080p wohl ständig im CPU Limit.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Das sind wirklich tolle Werte. Die Karte ist schweineteuer, aber sie hat auch bumms ohne Ende. Wer das absolut beste im Gaming will, der wird zugreifen, sofern er das nötige Kleingeld übrig hat. Ich bin nächstes Jahr auch dafür zu haben... :)

Würde die RTX 3090 "nur" 900 Euro kosten, wäre das noch ein passabler Deal. Aber so eher nicht. Im Schnitt "nur" 10% mehr Leistung, als die 3080? Ziemlich schlechtes P/L-Verhältnis. Preislich einfach unattraktiv.

Andererseits spielt der GDDR6X-Speicher wohl auch eine große Rolle beim Preis. Und für Gamer ist die RTX3090 einfach nicht wichtig genug, eben aufgrund des Preises. Nach wie vor hoffe ich, dass AMD mit Big Navi etwas bringt, was sich in etwa auf RTX 3080-Niveau bewegt. Denn an der 3080 muss sich Big Navi messen lassen. Von mir aus kann das Ding auch gern ein paar Prozent schwächer sein. Aber mehr VRAM (12GB mind.) und ein vernünftiger Preis wären schon schön für AMD. Und natürlich auch schön für die Kundschaft.

Wenn AMD dieses Mal auch wieder nichts bringt, wird es wohl doch ne RTX3080 bei mir werden. Sofern sich die Leaks um die 3090 bewahrheiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
703
Reaktionspunkte
197
Würde die RTX 3090 "nur" 900 Euro kosten, wäre das noch ein passabler Deal.

Wenn AMD dieses Mal auch wieder nichts bringt, wird es wohl ne RTX3080 bei mir werden.

Generell gehört das Topmodell fürs Gaming nicht wirklich über 1000 Euro. Aber wir sehen ja, wohin die Reise geht. Der Rest ist dann eher was für die Arbeit, aber nun ist es mal so, mal schauen.

Auf die 3080 würd ich warten, bis AMD seine Sachen bringt, dann entweder da zuschlagen oder auf die Supervarianten der 3080 gehen, die bringen dann mehr VRam. Derzeit ist die 3000Reihe ja noch ein Paperrelease, wohl auch weil man weiß, daß AMD so schnell nicht nachlegt und dann auch noch Zeit mit seinen Costoms braucht. Wird wohl auch erstmal n Paperrelease. Das verschiebt dann auch den Zwang richtig VRam bei Nvidida aufzufahren. Derzeit werden einfach die Konsumdödel abgeschöpft und das ist auch gut so.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ist doch klar, daß der Preis im Vergleich zur Mehrleistung bei den Topmodellen abdriftet. Aber 19% Mehrleistung gegenüber einer 3080 sind schon sehr gut.

Ist das Dein Ernst? ^^ Sorry, aber so was wie 30-40% Mehrpreis für "nur" 19% Mehrleistung, das wäre Im Highend-Bereich vielleicht noch okay, da kaufen ja eh schon Leute, die mehr als genug Geld haben oder die Karte beruflich wirklich brauchen oder einfach nur nicht mehr ganz dicht sind. ;)

Wir reden hier aber von mehr als dem doppelten Preis - da sind 19% Mehrleistung ehrlich gesagt lachhaft, wenn sie sich bestätigen und es nicht nur an der CPU liegt, so dass die Karte ihre wahre Stärke nicht zeigen kann.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
Generell gehört das Topmodell fürs Gaming nicht wirklich über 1000 Euro. Aber wir sehen ja, wohin die Reise geht. Der Rest ist dann eher was für die Arbeit, aber nun ist es mal so, mal schauen.

Auf die 3080 würd ich warten, bis AMD seine Sachen bringt, dann entweder da zuschlagen oder auf die Supervarianten der 3080 gehen, die bringen dann mehr VRam. Derzeit ist die 3000Reihe ja noch ein Paperrelease, wohl auch weil man weiß, daß AMD so schnell nicht nachlegt und dann auch noch Zeit mit seinen Costoms braucht. Wird wohl auch erstmal n Paperrelease. Das verschiebt dann auch den Zwang richtig VRam bei Nvidida aufzufahren. Derzeit werden einfach die Konsumdödel abgeschöpft und das ist auch gut so.

Von den Leaks ausgegangen klafft keine besonders große Lücke hinsichtlich Leistung zwischen der 3090 und 3080. Leistungstechnisch gibt es da keinen großen Spielraum für eine Super/Ti-Version. Eigentlich fast keinen. Die 19% aus dem Artikel sind ja auch nur ein Top Ergebnis, aber nicht der Durchschnitt. Wenn ein solches Modell kommt, wird dieses wohl einfach nur mit mehr Speicher bestückt. Und dann wird der Preis halt auch mal um 100 bis 200 Euro höher sein.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.772
Reaktionspunkte
811
Ist das Dein Ernst? ^^ Sorry, aber so was wie 30-40% Mehrpreis für "nur" 19% Mehrleistung, das wäre Im Highend-Bereich vielleicht noch okay, da kaufen ja eh schon Leute, die mehr als genug Geld haben oder die Karte beruflich wirklich brauchen oder einfach nur nicht mehr ganz dicht sind. ;)

Wir reden hier aber von mehr als dem doppelten Preis - da sind 19% Mehrleistung ehrlich gesagt lachhaft, wenn sie sich bestätigen und es nicht nur an der CPU liegt, so dass die Karte ihre wahre Stärke nicht zeigen kann.

Aber das ist eben der Preis wenn man die bestehende Hardware ausquetscht.
Es Spiegelt eigentlich genau dem wieder was passiert wenn man seine CPU Taktet..Ab einen gewissen Punkt wird einfach nur noch teuer weil die Kurve der Leistungsaufnahme in keinem Verhältnis zur mehr Leistung nach oben geht.

Ich kann mir aber vorstellen das die realen Mehrkosten für den Hersteller so um die 20 % sind
 

newt2007

Benutzer
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
67
Reaktionspunkte
3
Die Überschrift "GeForce RTX 3090: Benchmark-Leak enthüllt 19% mehr Leistung als RTX 3080" ist aber etwas irreführend.
Welchen Gamer interessiert denn die Time Spy Extreme Punktezahl.
Interessant sind doch die FPS in den Spielen und hier ist sie nach wie vor nur 10 % schneller bei über 100% höherem Preis.

Ich warte auf die Big Navi ... das klingt alles danach, als ob von AMD noch ein Hammer mit der Big Navi kommt und Nvidia dann mit der 3080 Super/Ti kontern wird.
Die 3090 ist vermutlich einfach keine Gaming Karte.
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
322
Reaktionspunkte
89
Die Überschrift "GeForce RTX 3090: Benchmark-Leak enthüllt 19% mehr Leistung als RTX 3080" ist aber etwas irreführend.
Welchen Gamer interessiert denn die Time Spy Extreme Punktezahl.
Interessant sind doch die FPS in den Spielen und hier ist sie nach wie vor nur 10 % schneller bei über 100% höherem Preis.

Ich warte auf die Big Navi ... das klingt alles danach, als ob von AMD noch ein Hammer mit der Big Navi kommt und Nvidia dann mit der 3080 Super/Ti kontern wird.
Die 3090 ist vermutlich einfach keine Gaming Karte.

Naja, nur was soll eine 3080S/Ti noch ändern können? Sie ist ggf. etwas schwächer als eine 3090 in Sachen Shader, ALU usw.. und eben Speicher, was aber heißt, daß sie
nicht viel schneller sein kann. Daher sehr schade, wenn das stimmt, mit der 3090, daß diese ggf. wirklich nur gerade mal lächerliche 10 % mehr erreicht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Aber das ist eben der Preis wenn man die bestehende Hardware ausquetscht.
Es Spiegelt eigentlich genau dem wieder was passiert wenn man seine CPU Taktet..Ab einen gewissen Punkt wird einfach nur noch teuer weil die Kurve der Leistungsaufnahme in keinem Verhältnis zur mehr Leistung nach oben geht.
Ja und? Es ist trotzdem lachhaft und grotesk, wenn jemand da wegen 19% oder im Schnitt sogar nur 10% Zusatzleistung mehr das Doppelte bezahlt, vor allem wenn es dann gleich über 700€ sind. ;)

Und Nvidia muss die Karte ja nicht rausbringen, wenn sie in der Produktion so teuer sein sollte, dass der Preis von 1500€ wirklich in Ordnung geht und somit aber dann das Preis-Leistungs-Verhältnis katastrophal schlecht wird. Und was Michi von wegen der Preis würde bei starken Karten immer "abdriften" schrieb, halte ich auch für die Untertreibung des Jahrs. Doppelter Preis ist nun echt nicht nur "abdriften", sondern das ist ein extremer Aufpreis, bei dem man nun echt nicht nur um die 20% mehr Leistung erwarten würde. Das ist kein "abdriften", das ist ein Drift in der Parabolica in Monza mit 250 km/h im 90 Grad-Winkel in die Reifenstapel. ;)

Ich gehe aber eher davon aus, dass der Preis einfach nur frech überzogen ist und es nicht anhand der Kosten der Karte gerechtfertigt ist. Wäre der Preis hingegen wirklich wegen der anteiligen Entwicklungskosten und der Produktionskosten der 3090 so hoch, dann hat Nvidia IMHO einen mehr als beschissenen Job gemacht. Alles wie gesagt: FALLS die Zahlen stimmen. Wegen knapp 20% mehr Leistung ist niemals ein doppelt so hoher Preis zu begründen für ein Produkt, das man auf dem Massenmarkt anbieten will.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Genau das ist der Punkt. Nvidia bedient mit der 3090 keinen Massenmarkt sondern in Relation dazu nur eine Handvoll Enthusiasten die bereit und in der Lage sind die geforderten Preise für die Highend-Modelle auch zu bezahlen.

Ich würde selbst eine 3080 nicht unbedingt mehr im Massenmarkt verorten. Dazu ist deren Preis schon so hoch den einige nicht einmal oder gerade mal für einen Komplett-PC bezahlen. Für den Massenmarkt sind die x050-x070er Modelle da. Da laufen die Stückzahlen. 3080/90 sind nur die Speerspitze der Modelllinie, bringen aber bei weitem nicht die Stückzahlen.

Schon bei Preisen von rund 800-1000 EUR für eine GPU wie der 3080 würde ich nicht mehr von Massenmarkt sprechen. Bei den 1500-2000 EUR für eine 3090 ganz zu schweigen.

Das ist ähnlich wie die goldene PS 5. Der Preis liegt deutlich über einem normal kalkulierten. Wer aber 8000 oder 9000 Dollar dafür hinlegen will der macht das.

Der Begriff abdriften zeigt ja nicht das Maß an sondern soll nur kennzeichnen daß der Aufpreis nicht zur Mehrleistung paßt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.915
Reaktionspunkte
7.470
Würde die RTX 3090 "nur" 900 Euro kosten, wäre das noch ein passabler Deal. Aber so eher nicht. Im Schnitt "nur" 10% mehr Leistung, als die 3080? Ziemlich schlechtes P/L-Verhältnis. Preislich einfach unattraktiv.

ne 1500-euro-grafikkarte kauft niemand wegen des p/l-verhältnisses. das sind ein paar wenige, die das absolute maximum haben wollen. deshalb kann nvidia beinahe draufschlagen, was es will. wer 1000 euro ausgibt / ausgeben kann, der gibt auch 1500 aus, so das kalkül. spielt für diese winzige zielgruppe keine rolle. und alle reden über diesen phantasiepreis - ein vermutlich gewünschter nebeneffekt.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
ne 1500-euro-grafikkarte kauft niemand wegen des p/l-verhältnisses. das sind ein paar wenige, die das absolute maximum haben wollen. deshalb kann nvidia beinahe draufschlagen, was es will. wer 1000 euro ausgibt / ausgeben kann, der gibt auch 1500 aus, so das kalkül. spielt für diese winzige zielgruppe keine rolle. und alle reden über diesen phantasiepreis - ein vermutlich gewünschter nebeneffekt.
Was nichts an meiner Aussage ändert. :P
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
ne 1500-euro-grafikkarte kauft niemand wegen des p/l-verhältnisses. das sind ein paar wenige, die das absolute maximum haben wollen. deshalb kann nvidia beinahe draufschlagen, was es will. wer 1000 euro ausgibt / ausgeben kann, der gibt auch 1500 aus, so das kalkül. spielt für diese winzige zielgruppe keine rolle. und alle reden über diesen phantasiepreis - ein vermutlich gewünschter nebeneffekt.
... ich denke eher diese Argumentation trifft dann später auf die 3080 Ti zu.

Die 3090 ist mMn überhaupt nicht für Spieler gedacht, was man bereits an der puren Menge VRAM sieht, sondern wie ich bereits oben schrieb: das wird eine Karte für AI, CUDA etc. berechnungen genutzt werden, weniger für Spieler. Die 3080 Ti wird "einfach" nur mehr Speicher haben oder quasi als Facelift kommen, wenn die GPU etwas hochwertiger produziert und damit mehr Leistung abgeben kann. Klingt jetzt negativ, das ist mir klar, aber ich meine das in Bezug auf die OC-Ergebnisse der 3080 wo man bereits jetzt sieht, dass max. 2-3% Luft nach oben ist und das auch nur mit shund-mod, sprich Erhöhung der max. Leistungsaufnahme.

Ggf. wird die 3080 Ti auch nur mehr Arbeitsspeicher haben um in 4K mit max. Details noch etwas länger durchzuhalten ... das war's dann aber auch schon.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.915
Reaktionspunkte
7.470
Die 3090 ist mMn überhaupt nicht für Spieler gedacht, was man bereits an der puren Menge VRAM sieht, sondern wie ich bereits oben schrieb: das wird eine Karte für AI, CUDA etc. berechnungen genutzt werden, weniger für Spieler.

das hab ich schon mal irgendwo gelesen, also dass die 3090 eigentlich nicht für gamer gedacht wäre.
aber für den profi-bereich hat nvidia doch seine quadro-reihe. und die wird doch schätzungsweise auch auf ampere umgestellt (vielleicht schon angekündigt, keine ahnung). was sollte da noch eine - ich sag mal - halbprofessionelle 3090 zwischen diesen beiden segmenten? :O
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
das hab ich schon mal irgendwo gelesen, also dass die 3090 eigentlich nicht für gamer gedacht wäre.
aber für den profi-bereich hat nvidia doch seine quadro-reihe. und die wird doch schätzungsweise auch auf ampere umgestellt (vielleicht schon angekündigt, keine ahnung). was sollte da noch eine - ich sag mal - halbprofessionelle 3090 zwischen diesen beiden segmenten? :O
... vllt. als Einstieg für den Semi-Pro-Bereich? Die Leistung und Ausstattung ist ja durchaus mit einer Quadro zu vergleichen, vor allem die 24GB VRAM bei der "Mittelklasse" Quadro die aber deutlich, deutlich mehr kostet. Die Frage ist eben: benötigen alle Kunden die die Leistung benötigen auch das 'drumherum' wie zertifizierte Treiber?!

Ggf. kann ja Loosa hier ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

Für "uns" Spieler mag die 3090 die Speerspitze darstellen, für den (semi)prof. Bereich wohl eher untere Einstiegsklasse. :B :-D
 

Namthar

Benutzer
Mitglied seit
19.07.2014
Beiträge
47
Reaktionspunkte
11
Es gibt bereits ein Leak zur neuen Quadro Karte, die hat um 46 GB Ram verbaut.
Ich warte jetzt erst mal ab was AMD aufn Markt wirft, eventuell überraschen sie uns ja :)
Aber eines steht für mich klar, ich kaufe nie die Erstauflage neuer Grafikkarten.
Warte immer zu bis neue Modelle wie TI, Super ec. erscheinen, dann schlage ich immer zu :-D
 

Namthar

Benutzer
Mitglied seit
19.07.2014
Beiträge
47
Reaktionspunkte
11
... hat doch die "Endstufe" der bisherigen Quadro-Generation auch schon verbaut, hm? :O

Ehrlich gesagt habe ich mich nie mit den Quadro-Karten auseinander gesetzt.
Habe durch Zufall den Artikel gefunden, wo die kommende Quadro das maximale aus der Amper-Generation raus holen soll.
Bin ja schon gespannt was Hopper nächstes Jahr abliefern wird.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.251
Reaktionspunkte
6.349
Ehrlich gesagt habe ich mich nie mit den Quadro-Karten auseinander gesetzt.
Habe durch Zufall den Artikel gefunden, wo die kommende Quadro das maximale aus der Amper-Generation raus holen soll.
Bin ja schon gespannt was Hopper nächstes Jahr abliefern wird.
Naja ... Quadro, wie zum Teil auch die Titan, setzen aber die Prioritäten etwas anders ... eine 2080 Ti ist in Spielen z.B. schneller als besagte Quadro.

Übrigens hat die aktuelle Quadro 8000 48GiB VRAM: https://www.amazon.de/PNY-Quadro-RTX-8000-GDDR6/dp/B07NH3HKG9
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.755
Reaktionspunkte
7.363
Naja die Quadro ist auch eher eine Karte für Videoschnitt/Bearbeitung, CAD-Systeme etc. im Profibereich wenn ich nicht ganz falsch liege. Da liegt die Priorität nicht auf der Dx- bzw. generell Gaming-Performance.

Davon abgesehen was kostet eine Quadro 8000 ? 6000 EUR so roundabout ? Das wäre selbst für Gamingenthusiasten mehr als fett.
 
Oben Unten