Gaming Rechner Config

DingooZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
5
Nabend zusammen,

da ich plane mir mal wieder einen neuen Rechner zuzulegen
habe ich mir schon mal eine vorab config gebastelt.

Würde mich freuen wenn ihr mal drüber schaut und
eure Meinung dazu postet, und evtl noch Vorschläge
zur Verbesserung habt.

INTEL Xeon E3-1231v3 3,4GHz LGA1150 8MB Cache Tray CPU
ASRock Z97 Extreme3, Sockel 1150, ATX
be quiet! Dark Rock 3
16GB Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9
Cooler Master HAF 912 Advanced Window, USB 3.0 - schwarz
be quiet! Straight Power E9 580W CM 80+ Gold
EVGA GeForce GTX 980 SuperClocked ACX 2.0, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort
WD Black 3TB SATA 6Gb/s
ASUS DRW-24F1ST (Bulk) Silent

In etwa liege ich damit bei 1400€.

Danke schon mal für eure Posts

DingooZ
 

Typhalt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
373
Reaktionspunkte
26
Kannst du Theoretisch so nehmen. Außer das Board ist sinnlos, da du den Xeon nicht übertakten kannst. Daher Würde ich an deiner stelle einen H97 nehmen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
- Board wie gesagt an sich unnötig teuer - da kannst Du H97 für 70-90€ nehmen
- Dark Rock 3 ist zu übertrieben - auch mit nem 25-30€-Kühler kannst Du leise kühlen. Mehr ist nur für Übertakten sinnvoll
- 16GB sind an sich zu viel, aber wenn Du eh so viel ausgibst, wäre es okay
- Netzteil ist gut, aber an sich sogar zu überdimensioniert. Könntest auch zb das hier nehmen Enermax Revolution X't 530W ATX 2.4 (ERX530AWT) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
- Grafikkarte ist keine so gute Idee... die GTX 980 ist grad mal 10-15% schneller als die GTX 970, kostet aber 200€ mehr...
- Festplatte viel zu teuer. Nimm für Windows und alle "normalen" Anwendungen eine SSD mit 128GB (60€) und dann eine normale 2000GB-HDD mit 7200 U/Min für 70€, oder die Toshiba DT01ACA mit 3000GB für 90€. Ohnehin wäre es grotesk, so viel für einen PC auszugeben und dann heutzutage keine SSD einzubauen ;) Und wenn Du ein paar der anderen Tipps beherzigst, wäre auch ne SSD mit 256GB drin (100€), da passen dann auch einige Games drauf
 
TE
D

DingooZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
5
Danke für die Tipps,
das mit dem Board und dem Kühler hatte ich nicht bedacht.

Mit Graka hast du recht, ich schätze die 970er würde es wohl auch tun.
Werde noch mal etwas nachbessern und eure Hinweise beherzigen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ein guter Kühler fürs nicht-übertakten wäre zB der Alpenföhn Brocken Eco. Wobei man mit dem auch übertakten könnte, er wäre dann halt nur nicht GANZ so leise wie einer für 50€ und/oder man kommt dann vlt ein paar Prozent weniger hoch mit dem Takt ;)
 
TE
D

DingooZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
14
Reaktionspunkte
5
So hab das ganze mal etwas überarbeitet

INTEL Xeon E3-1231v3 3,4GHz LGA1150 8MB Cache Tray CPU
MSI H97M-G43, Sockel 1150, mATX
Alpenföhn Brocken Eco
16GB Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9
Cooler Master HAF 912 Advanced Window, USB 3.0 - schwarz
EVGA GeForce GTX 970 SuperClocked ACX 2.0, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
Toshiba DT01ACA Series 2TB, SATA 6Gb/s

Als Netzteil werde ich wohl zu dem Enermax greifen das du empfiehlst,
nur bei der SSD bin ich mir noch etwas unsicher welche da wirklich was taugt.
Hab mich bisher damit nicht so beschäftigt.

Habt ihr da noch einen Tipp für mich?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Das sieht schon sehr gut aus. Bei den SSDs hast Du nur kleinere Unterschiede, und die MB/s sind ab ca 300MB/s auch ziemlich egal, daher kannst Du an sich viele Modelle nehmen - bewährt UND günstig sind mit 240 oder 256 GB zB die Crucial MX100, ADATA SP900 oder San Disk Ultra II. Auch gut zb die Samsung 840 oder 850, aber dafür teurer und an sich nicht wirklich besser als die genannten.

Man muss nur aufpassen, keine "Nulpe" zu bekommen. Es gibt halt auch noch die ein oder andere recht alten Modelle, die nur teuer sind, weil sie halt "damals" teuer eingekauft wurden, aber in Wahrheit sogar schlechter sind als die og. Modelle, die unter 100€ kosten
 
Oben Unten