Games Aktuell-Podcast x Heim Kino: Hilfe, eine Videospielverfilmung! (Special)

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
97
Reaktionspunkte
26
Jetzt ist Deine Meinung zu Games Aktuell-Podcast x Heim Kino: Hilfe, eine Videospielverfilmung! (Special) gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Games Aktuell-Podcast x Heim Kino: Hilfe, eine Videospielverfilmung! (Special)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Mich würde da auch interessieren, wie viele Leute so einen Film schauen und überhaupt wissen, ob ein Film eine Spieleverfilmung ist. Gleiches gilt für Comicverfilmungen.

Ich bin Mitte 40, und mein Bekanntenkreis besteht aus "Vielguckern", die aber altersbedingt wiederum nichts mit der Gamer-Community zu tun haben (als ich jünger war, war die Gamerquote noch deutlich geringer als heute). Bis auf einen einzigen meiner Kumpel wussten 6-7 meiner Bekannten zB nicht, dass der Film Hitman, auf dem gleichnamigen Videospiel basiert, und fanden den Film ganz gut für nen lauen Actionfilm-Abend.

Die Frage, ob man die Vorlage kennt (egal ob Spiel, Comic oder Buch), ist nämlich sicher auch sehr wichtig bei der Frage, wie man einen Film wahrnimmt. Vor allem die Optik und Kameraführung vergleichen Gamer dann sicher unbewusst sehr stark mit dem Spiel. Wer das Spiel nicht kennt, der sieht im Film einfach nur einen Film - nicht mehr und nicht weniger. ;)

Oft ist es auch besser, die Vorlage nicht zu kennen. Ein Kumpel von mir ist zB Comicfan, und der nörgelt bei jedem Superhelden-Film an irgendwas rum, weil es anders oder seiner Meinung nach schlechter als im Comic ist - ich kenne die Comics nur vom Hörensagen und hab meinen Spaß.
 
Oben Unten