Gamer-PC: Aufrüsten oder Neukauf?

Namasteji

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Gamer-PC: Aufrüsten oder Neukauf?

Hallo zusammen!

Ich habe mir vor ca. 1 bis 1,5 Jahren einen günstigen Gamer-PC gekauft, da ich von Konsolen umgestiegen bin. Da ich mir inzwischen nicht mehr vorstellen kann auf Konsolen zu spielen, möchte ich mir nun im Februar ein besseres System anschaffen. Mein Budget beträgt ca. 700-800 Euro. Ich möchte nicht am falschen Platz sparen, andererseits sind meine finanziellen Mittel zur Zeit doch recht eingeschränkt. Hier einmal die Infos über die bestehenden Komponenten:

AMD Phenom II X4 955
Xigmatek Gaia
ASUS M5A99X Evo
Corsair 2 x 2GB CM3X2G1333C9
AMD Radeon HD 6770
WD WD1600AAJS-00YZCA0 160GB
ExcelStor J8160S 160GB
Opt. Laufwerk
LC-Power LC6450 V2.2 450W

Das hier wäre einmal eine Wunschkonfig, die ichins Auge gefasst habe:

Intel Core i5-3350P oder i5-3470
Xigmatek Gaia
Gigabyte GA-H77-D3H
Corsair Vengeance Low Profile DIMM Kit 8GB DDDR3-1600
Gigabyte Radeon HD 7950 WindForce 3X
Samsung SSD 840 250GB
Opt. Laufwerk
Sharkoon T28 blau
be quiet! Straight Power E9 450W oder Rasurbo Real&Power 450W

Spielen möchte ich 1920x1080 mit möglichst hohen Details (vor allem Rollenspiele wie z.B. Skyrim, denn ich liebe Bethesda und der neue Fallout Teil bzw. The Elder Scrolls Online nahen^^)

Die erste Frage ist: Lohnt sich ein aufrüsten? Oder besser den bestehenden PC verkaufen und einen komplett neuen anschaffen?

Das ASUS Mainboard sollte meiner Meinung nach nicht so schlecht sein, allerdings wäre ich dann an AMD CPUs gebunden. Beim 750 Euro Konfigurations-Vorschlag habe ich den AMD Phenom II X4 960T entdeckt. Sollte ich zu meinem Prozessor dann besser eine GeForce GTX 570 oder dgl. nehmen? Und wäre das M5A99X Evo für diesen Prozessor überhaupt zu gebrauchen?

Speicherplatz benötige ich nicht viel, bzw. würde mir hier für's erste die 250GB SSD genügen (Aktuell habe ich von den 2x160GB noch 140GB frei, und eine 2TB ext. HDD ist ebenfalls vorhanden).

Was sind Eure Meinungen hierzu?
Bzw. falls ein Neukauf empfohlen wird: wie viel glaubt Ihr könnte ich noch für den bestehenden Rechner bekommen? 200 - 250 Euro?

Freue mich auf Eure Inputs und Feedbacks, sowie natürlich auch Verbesserungsvorschläge zur Config.

Viele Grüße
Christian aka Namasteji
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Dein AMD X4 955 ist immer noch sehr stark, an sich brauchst Du nur die Grafikkarte aufrüsten, wenn es um die Leistung geht. MIt einer AMD 7950 OC kannst Du dann alles auf maximalen Details gut spielen. Die CPU wird nur in wenigen Spielen der Grund sein, warum die Leistungssteigerung nicht ganz so hoch ist, wie es "normalerweise" wäre, wenn Du Deine 6770 durch eine 7950 ersetzt und schon einen core i5 hättest.

Was ich da halt nur neben der Grafikkarte noch trotzdem ändern würde: beim Netzteil nimm lieber auch was ordentlicheres Neues, ein gutes Markenmodell mit 450W reicht schon aus, ich sag mal je nach Qualitätswunsch und Ausstattung ab 50 Euro, maximal 90 Euro. und ICH würd mind eine 1000GB-Festplatte dazunehmen, mit nur 250GB kommst Du nicht weit, wenn du nicht dauernd "aufräumen" willst ^^ irgendwann hast Du mal 8-10 Spiele zu je 6-12GB, Du hast doch sicher auch Musik usw. Für ein schnelles Windows kannst Du ja trotzdem noch ne SSD dazunehmen, dann reicht eine mit 120GB ja völlig aus für windows und alles, was nichts mit Games zu tun hat.

Das würd aber erstmal völlig reichen. Mit nem core i5 würdest Du halt dann NOCH mehr Leistungsplus haben. Da könntest Du aber ja immer noch später mal weiter aufrüsten.

Siehe auch hier: AMD Radeon HD 7950 - ein guter Partner auch für ältere CPUs?


Auf keinen Fall aber würd ich aber einen X4 960 kaufen - der bringt nur einen kleinen Schub zum X4 955. und eine GTX 570 ist auch schwächer als die 7950. Die Frage ist an sich nur: PC mit guter Graka aufmotzen, und erstmal glücklich sein, oder direkt "in die Vollen" mit nem core i5 UND neuer Graka?
 
Oben Unten