Game of Thrones: Ende der Bücher wird sich von Serie unterscheiden

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.498
Reaktionspunkte
7.261
Und für den Scheiß muß ich noch Gebühren abdrücken. Tatort ist bis auf wenige Ausnahmen auch nur noch Schrott.

Ich schaue in letzter Zeit kaum noch TV-Sender an sondern fast nur noch Streaming (Netflix) oder was aus meinem eigenen Bestand (eigene bei Sky gekaufte Filme oder aus dem DVD-/Bluraybestand).
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
865
Reaktionspunkte
383
Es war nicht so, dass die Buchvorlage fehlte. Sie haben einfach das meiste aus Buch 4 und 5 übersprungen. Da gab es noch genügend zu verfilmen und es würde sogar gut in die Serie passen. Und weil sie einfach nicht das vorhandene Material benutzten wurde die Serie schlecht. Es ist wirklich ganz einfach.
Dass sie die ein oder andere Sache komplett weggelassen haben fand ich auch schade. Vorallem Lady Stoneheart. Dass sie Storylines wie z.b. von Tyrion geändert haben war für mich völlig Ok. Sicher kann man überall was kritisieren wenn man das will. Aber für mich zählt GoT zum besten was ich im Serienbereich kennen.
Nur haben sie das Ende eben versaut weil sie unbedingt fertig werden wollten.
 

PhilyG123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Abgesehen davon, dass ich im TV nur noch Nachrichten und Dokus schaue.

Auf Bergdoktor, Rosamunde Pilcher, schlechte Krimis, Kochsendungen und Hartz 4 TV habe ich keine Lust, egal ob mit oder ohne Werbung.
Und doch gibt es dann noch so viele andere Serien die auf wirklich gut sind auch wenn sie mit weniger Geld besprüht wurden wie Game of Thrones
 

PhilyG123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Dass sie die ein oder andere Sache komplett weggelassen haben fand ich auch schade. Vorallem Lady Stoneheart. Dass sie Storylines wie z.b. von Tyrion geändert haben war für mich völlig Ok. Sicher kann man überall was kritisieren wenn man das will. Aber für mich zählt GoT zum besten was ich im Serienbereich kennen.
Nur haben sie das Ende eben versaut weil sie unbedingt fertig werden wollten.
Ja das Ende und die paar vorherigen Staffeln auch. Wundert mich nicht, dass du Tyrions Veränderungen magst. Den mögen so viele Menschen dass er wegen fan service zu einem guten, rationalen Charakter wurde anstatt ein richtiges Arschloch zu bleiben.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.292
Reaktionspunkte
257
Und doch gibt es dann noch so viele andere Serien die auf wirklich gut sind auch wenn sie mit weniger Geld besprüht wurden wie Game of Thrones
Deswegen schrieb ich ja auch 80 - 90 %. Es gibt im TV sehr wohl noch einige wenige gute Produktionen.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.953
Reaktionspunkte
3.439
Hab die Serie erst letztes Jahr dann bis zum Ende gesehen und ich fand sie bei weitem nicht so schlecht, wie der ganze hate nach dem Ende es vermuten lies. War sie perfekt? Nein, natuerlich nicht (und ganz ehrlich, ich denke die Buchserie ist es letztendlich auch nicht und wird es auch nicht mehr). Aber abgesehen von den Schwaechen der letzten Staffeln war es schon eine sehr gut umgesetzte Serie.
 
Oben Unten