Fortnite war im Jahr 2019 der absolute Umsatz-König

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
352
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Fortnite war im Jahr 2019 der absolute Umsatz-König gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Fortnite war im Jahr 2019 der absolute Umsatz-König
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.666
Reaktionspunkte
4.348
finde ich irgendwie traurig

Fortnite ist aber auch so absolut nicht mein Ding, war es nie und wird es nie sein. Hab auch nie das Bedürfnis gehabt das mal ausprobieren zu wollen und dabei bleibts auch in Zukunft
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.341
Reaktionspunkte
4.122
Für mich sind solche Spiele immer noch ein Phänomen, also wie man nur mit kosmetischen Items Milliarden an Geld machen kann. Unglaublich wie diese Spieler Gesellschaft sich entwickelt hat.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.624
Reaktionspunkte
3.483
finde ich irgendwie traurig

Fortnite ist aber auch so absolut nicht mein Ding, war es nie und wird es nie sein. Hab auch nie das Bedürfnis gehabt das mal ausprobieren zu wollen und dabei bleibts auch in Zukunft

Wirklich traurig ist, dass Clash of Clans ein vielfaches an Umsatz macht. :S

Fortnite finde ich aber nicht verkehrt. Simpler Einstieg (mittlerweile) faires Preismodell ohne Rubbellose, immens schwer zu meistern. Und wie Epic nicht nur den Trend der LetsPlays perfekt nutzte, sondern mit ihren Dance-Moves soger komplette Schulhöfe erorberten, da kann ich nur den Hut ziehen. Die Jugendkultur dermaßen zu treffen, das muss man erstmal hinbekommen.

Das Spiel selbst hat mich eine Zeitlang nett unterhalten. Vor Urzeiten hatte ich aber auch Tribes enorm gesuchtet. Das setzte auch auf große und kurzweilige Schlachten. Zwar kaum Baumöglichkeiten, dafür Hauptquartiere und Fahrzeuge. Im Teamplay dürfte es ähnlich taktisch gewesen sein. Keine Tänze, aber auch schon flotte Sprüche um den Gegner zu verhöhnen. :-D
 
S

SOTColossus

Guest
So läuft das halt im Leben außerhalb der Spieleforen. Dort schreiben sich die Leute alle die Finger wund nach Exklusivspielen und in der Wirklichkeit machen die Casuals den Konzernen die Taschen voll.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.624
Reaktionspunkte
3.483
So läuft das halt im Leben außerhalb der Spieleforen. Dort schreiben sich die Leute alle die Finger wund nach Exklusivspielen und in der Wirklichkeit machen die Casuals den Konzernen die Taschen voll.

Pop war schon immer umsatzstärker als Klasse. =)

Warum fallen Fans von Bieber und Co reihenweise in Ohnmacht? Groschenhefte sind in jedem Kiosk; Goethe wird man da selten finden. Superheldenfilme sind doch auch kaum mehr als Pulp mit hohem Budget und überbordenden SFX.

Für's Gaming an sich ist diese Entwicklung auch etwas positives. Zeigt es doch, wie sehr es in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Mit all seiner Vielfalt. Früher bist du mit einem "Du kämpfst wie eine Kuh" verständnislos angesehen worden. Heute ist ein simpler Dance-Move jedem klar (jedenfalls am Schulhof).

Wenn ich 8 Minuten in der U-Bahn bin, spiele ich gerne auch mal fix was dämliches auf dem Smartphone.

Was echte Kunst ist, darum stritt Ranicki literarisch schon vor Jahrzehnten. Das eine Buch, dass man, seiner Meinung nach, in seinem Leben unbedingt lesen muss, Krieg und Frieden - hab mich durchgequält aber war mir ehrlich zu langatmig. Nicht meine Kunst.

Ein geniales Psychonauts ist finanziell schon vor dieser ganzen Entwicklung übelst gefloppt. :(
(empfehle das Zeropunctuation Review dazu)

Pop wird immer den Umsatz bringen. Die Frage ist, inwieweit Wertiges trotzdem eine Daseinsberechtigung behalten kann. Und das Entwickeln dafür auch entlohnt wird. In der Hinsicht stimmen mich Plagues Tale, Hellblade, oder auch das letzte Jedi enorm zuversichtlich.
Ich nehme übelstes Billigzeug gerne in Kauf, wenn es Aufmerksamkeit und Budget genug für spielerisch Besseres ermöglicht. =)
 
Oben Unten