Fire Emblem: Three Houses im Test - packende Story, starkes Gameplay

NadineKraemer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.05.2019
Beiträge
0
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Deine Meinung zu Fire Emblem: Three Houses im Test - packende Story, starkes Gameplay gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Fire Emblem: Three Houses im Test - packende Story, starkes Gameplay
 

Desotho

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.066
Reaktionspunkte
187
Bin schon fleissig am zocken und bei 15 Stunden Spielzeit, obwohl ich erst Samstag richtig angefangen habe.
 

Kellykiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
519
Reaktionspunkte
131
Muss das Spiel eigentlich 3 mal durchgespielt werden um alles zu sehen (Jedes Haus ein mal), oder sind die Unterschiede marginal?
 

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
Ort
Termina
Tolles Spiel mit sinnvollen Verbesserungen. Dass es richtige sidequests gibt, freut mich (diese könnten aber interessanter sein) , genauso, wie dass man die Schule frei erkunden kann. Die wartezeiten zwischen den Missionen könnten aber kürzer sein, bzw. Sollte man schneller skippen können. Von der inszenierung bin ich aber begeistert. Tolles Spiel!
 

suggysug

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.11.2016
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
683
Ort
Wendelstein
Unter meinen Top3 der Spiele 2019.
Packende Story mit viel Bezug zu den sehr unterschiedlichen Charakteren.
Gewohnt geiles Gameplay.
Massiver Umfang.
Fantastische Synchro!
Epischer stimmungsvoller Soundtrack wobei ich das Gefühl habe das er in den Vorgängern ein bisschen abwechslungsreicher war.
Nur grafisch und was die Performance angeht wäre Platz nach oben was ich bemängeln würde.
Ein gut geschriebener Test! Die Wertung von 9/10 stimme ich zu, denn ich würde das Spiel auf meiner prozentuelle Skala auf 91% schätzen.

...so da ich meine Crunchtimes in der Arbeit hinter mir habe bzw im Urlaub bin - werde ich jetzt erstmal gepflegt das Spiel durchsuchten :D. 45 Stunden hab ich schon ^^.

Wenn ihr mich also entschuldigt?! Meine Aufgaben als Magister nehm ich sehr ernst!
 
Zuletzt bearbeitet:

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
Ort
Termina
Muss das Spiel eigentlich 3 mal durchgespielt werden um alles zu sehen (Jedes Haus ein mal), oder sind die Unterschiede marginal?
Was ich dir mal schon sagen kann: es gab in meinem Durchlauf Entscheidungen, die auf jedem fall in diesem Story_Strang ein zweites Durchspielen rechtfertigen. Der Erste Abschnitt, so denke ich mal, wird sich nur durch die Dialoge unterscheiden (man lernt halt die Beweggründe der verschiedenen Clans kennen, ähnlich wie in Fates.
Ich bin ja schon jetzt auf den Dlc gespannt.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.962
Reaktionspunkte
1.957
Three Houses ist mein „Blick-über-den-Tellerrand“-Spiel, da ich die Reihe bislang nicht kannte und das Genre auch nicht mein Interesse geweckt hatte.
Bei Three Houses muss meine Switch aber tatsächlich häufiger auf die Station, weil ich das Spiel kaum weglegen kann.
Ich spiele im Luschi-Modus, worüber ich sehr froh bin, und ich habe immer noch zig Kapitel vor mir. Die Synchronisation ist wirklich gelungen und ich bin gespannt, wie die Geschichte ausgeht. Eine leichte Ahnung habe ich, könnte aber auch ganz anders kommen. ;)
Der Blick drüber hat sich gelohnt.
 
Oben Unten