[Festplatte] Samsung SpinPoint M80 = "M60" bei amazon?

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Hiho,

amazon verwirrt mich mit seiner Produktbeschreibung und ich brauche mal kurz Klarheit ^^

Wollte die Festplatte meiner PS3 austauschen, und hatte eigentlich nur gutes über die Samsung SpinPoint M80 (160gb) gelesen.

Bei amazon gibt es aber nur eine "M60", welche aber den gleichen Code (HM160JC) hat wie die gesuchte Festplatte auf der Samsung-Homepage.

Die Frage ist jetzt, hat amazon es nur falsch eingetragen oder sollte ich sie nicht bestellen? (M60 wäre scheinbar gegenüber M80 langsamer/schlechter oder was auch immer).

Danke im Voraus.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
also, entscheident ist der "unverständlichere" code. ich meine, es sind die gleichen. evtl. hat sich amazon vertan, da es auch platten mit "M60" im namen gibt. die "M60" selber gibt es auch nur in 2 weiteren shops laut preistrend.de - die M80 gibt's in viel mehr shops, und da steht das "m80" auch nicht immer dabei, da wie gesagt der andere code das entscheidende ist.

so oder so: alle halbwegs neuen samsung 2,5 modelle sind wirklich gut, da wist du keinen unterschied merken, selbst wenn die M60 vs. M80 technisch doch kleine unterschiede haben sollte. von den eckdaten her sind die aber identisch, FALLS es überhaupt ne M60 gibt und das nicht eh nur ein tippfehler ist..

ich wollte mir selber vor 2 monaten ne neue platte holen, dabei bin ich dann zum schluss gekommen, dass samsung so oder so die beste wahl ist. krass: ne 120er wär damals noch 100€ gekommen, und jetzt 160GB für 80€ :-o


da du die platte bei amazon ohnehin nicht direkt von amazon, sondern plus versandkosten von ner anderen firma bekommst: kauf die lieber hier: http://web.hoh.de/hoh/(S(hcuzyz55j2zw1trcnd1wty55))/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=17446&CT=2655

ist ein echt guter shop. und wäre auch preiswerter als der amazonpartner.
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 25.05.2007 16:14 schrieb:
also, entscheident ist der "unverständlichere" code. ich meine, es sind die gleichen. evtl. hat sich amazon vertan, da es auch platten mit "M60" im namen gibt. die "M60" selber gibt es auch nur in 2 weiteren shops laut preistrend.de - die M80 gibt's in viel mehr shops, und da steht das "m80" auch nicht immer dabei, da wie gesagt der andere code das entscheidende ist.

ja, auf den Code wollte ich auch vertrauen, nur scheint es auch M60 zu geben bzw. gegeben zu haben und erst die M80 scheinen "Perpendicular-Recording" zu können.
Sollte es doch nicht das richtige Produkt sein, kann ich es ja immer noch zurückschicken sobald ich die Packung sehe.


ich wollte mir selber vor 2 monaten ne neue platte holen, dabei bin ich dann zum schluss gekommen, dass samsung so oder so die beste wahl ist. krass: ne 120er wär damals noch 100€ gekommen, und jetzt 160GB für 80€ :-o

Mhh, gibt es eigentlich schon größere 2,5" Modelle als 160gb aber mit 5400 Umdrehungen? (sollte bei 5400 bleiben wegen der Wärmeentwicklung).

Ich hätte mir fast heute ne 500gb 3,5" externe von WD für 100€ bei amazon gekauft. Werde aber stattdessen doch die interne HDD der PS3 vergrößern, ist bei der Benutzung einen Tick komfortabler und Demos etc. kann ich nicht auslagern.

da du die platte bei amazon ohnehin nicht direkt von amazon, sondern plus versandkosten von ner anderen firma bekommst: kauf die lieber hier: http://web.hoh.de/hoh/(S(hcuzyz55j2zw1trcnd1wty55))/default.aspx?TY=item&ST=1&IT=17446&CT=2655

ist ein echt guter shop. und wäre auch preiswerter als der amazonpartner.

Mh, nicht ganz. Amazon kostet mich jetzt insgesamt 89€ über Bankeinzug. Der andere Shop über Nachnahme kostet 92€.
Kommt aufs gleiche heraus - außer es ist wirklich eine M60 beim amazon-Vertragspartner :B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Solidus_Dave am 25.05.2007 16:38 schrieb:
Mh, nicht ganz. Amazon kostet mich jetzt insgesamt 89€ über Bankeinzug. Der andere Shop über Nachnahme kostet 92€.
Kommt aufs gleiche heraus - außer es ist wirklich eine M60 beim amazon-Vertragspartner :B

naja, mach halt vorkasse. der shop ist 100% o.k, die schicken das ab, sobald das geld bei denen ist.

gut, jetzt kommt wochenende und pfingsten. wenn es also dringend ist, dann nutzt es dir nix... aber sonst: heute überweisen, di ist das geld da, dann geht die platte auch raus :)

größer als 160 gibt's im moment noch nicht. is halt gerade bei 2,5zoll wichtig, dass die nicht zu heiß werden, weil die ja zu 90% in nobteooks reinkommen. daher ist die produktion schwieriger.. aber wnen du protzen willst, dann nimm die hier: http://www.preistrend.de/Preisvergleich_OKI_Festplatte_09004014__x7249770B02727B.html :B :-D


ps: du brauchst aber auch wirklich IDE, nicht sata?
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 25.05.2007 16:48 schrieb:
ps: du brauchst aber auch wirklich IDE, nicht sata?


mh, ich brauch nen SATA-Anschluss, aber den sollte die doch haben :-o

Edit: ATA-6 hätte die M80, sollte passen ^^


Edit2: Bin mal alle SpinPoint M bei Samsung durchgegangen und es gibt gar keine M60 mit 160gb.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Es gibt noch ein 200GB 2,5" SATA Modell von Toshiba und von Fujitsu, allerdings nur mit 4200rpm.

http://www.heise.de/preisvergleich/?fs=200GB+2%2C5%22&x=0&y=0&in=

Ich weiß nicht wie es bei der Samsung ist, aber die Seagate Momentus 5400.3 mit 160GB wurde mal von der ct getestet, mit dem Fazit das sie - dank Perpendicular-Recording - die Geschwindigkeit einer 7200rpm Platte erreicht.

Ich kann allerdings auch nicht sagen das die kleinen (2,5") 7200rpm HDs nennenswert wärmer werden.

Edit: ich seh grad das es auch eine Samsung SpinPoint M80 250GB gibt. http://www.heise.de/preisvergleich/a258685.html
((( hat auch 5400U/min )))
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 25.05.2007 18:34 schrieb:
Ich kann allerdings auch nicht sagen das die kleinen (2,5") 7200rpm HDs nennenswert wärmer werden.
ich gehe lieber kein Risiko ein, der Cell braucht jede Kühlung die er bekommen kann bzw. will ich ja nicht immer die höchste Lüfterstufe haben :B ^^

Edit: ich seh grad das es auch eine Samsung SpinPoint M80 250GB gibt. http://www.heise.de/preisvergleich/a258685.html
((( hat auch 5400U/min )))

Interessant, leider scheinbar noch nicht weit verbreitet.
Nochmal 80€ drauf wäre es mir aber nicht wert, 160GB sollten eigentlich schon dicke für meine Bedürfnisse reichen. Wenn nicht, externe 3,5" gibt es ja hinterhergeworfen ^^
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Solidus_Dave am 25.05.2007 16:52 schrieb:
Herbboy am 25.05.2007 16:48 schrieb:
ps: du brauchst aber auch wirklich IDE, nicht sata?


mh, ich brauch nen SATA-Anschluss, aber den sollte die doch haben :-o

Edit: ATA-6 hätte die M80, sollte passen ^^


Edit2: Bin mal alle SpinPoint M bei Samsung durchgegangen und es gibt gar keine M60 mit 160gb.


also, bei preistrend ist die platte als IDE-platte drin http://www.preistrend.de/Preisvergleich_Samsung_SpinPoint_M_HM160JC__x72497004077572.html :confused: "ATA-100" ist NICHT SATA.

samsung HM160JC - war doch korrekt, oder?

"m80" gibt es mehrere! wie gesagt: die genaue kennung, eben zB HM160JC, die ist wichtig! das "m80" ist scheinbar ist ein bisschen so wie "Athlon 64". den gibt es ja auch als so939 oder 754.
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 25.05.2007 19:02 schrieb:
also, bei preistrend ist die platte als IDE-platte drin http://www.preistrend.de/Preisvergleich_Samsung_SpinPoint_M_HM160JC__x72497004077572.html :confused: "ATA-100" ist NICHT SATA.

samsung HM160JC - war doch korrekt, oder?

"m80" gibt es mehrere! wie gesagt: die genaue kennung, eben zB HM160JC, die ist wichtig! das "m80" ist scheinbar ist ein bisschen so wie "Athlon 64". den gibt es ja auch als so939 oder 754.

Die HM160JC hat laut Samsung ATA-6 und laut wiki ( :B ) ist IDE = ATA-1 und SATA heißt nur Serial ATA. *wieder was gelernt heute* %).

Edit, ups, ich hab mich vertan, ich brauche wohl die HM160JI
:B
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Solidus_Dave am 25.05.2007 19:10 schrieb:
Die HM160JC hat laut Samsung ATA-6 und laut wiki ( :B ) ist IDE = ATA-1 und SATA heißt nur Serial ATA. *wieder was gelernt heute* %)
hast aber noch nicht bestellt, hoffentlich...? :-D


sonst nehm ich die dir ab, musst nur das porto zahlen ;)
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 25.05.2007 19:18 schrieb:
Solidus_Dave am 25.05.2007 19:10 schrieb:
Die HM160JC hat laut Samsung ATA-6 und laut wiki ( :B ) ist IDE = ATA-1 und SATA heißt nur Serial ATA. *wieder was gelernt heute* %)
hast aber noch nicht bestellt, hoffentlich...? :-D


sonst nehm ich die dir ab, musst nur das porto zahlen ;)

Gerade storniert bzw. per Mail, geht ja nicht auf Knopfdruck wie direkt bei amazon ^^

Schuld ist aber die c't, die gaben einfach nur SpinPoint M80 mit 160gb an. *rausred*

Aber danke, dass du mich auf das SATA aufmerksam gemacht hast, das wäre eine böse Überraschung geworden *g*

Der Witz ist, bei amazon ist die nun auch als M60 gelistet, ich glaub ich bestell doch bei deinem Shop oder bei Alternate oder so ^^
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Kleine Frage am Rande:
Da ich natürlich ein Backup der PS3-Festplatte mache um es auf die neue Platte zu spielen, habe ich jetzt meine externe 250gb Festplatte auf FAT32 formatiert (die PS3 erkennt NTFS nicht).

Ich wusste, dass Windows (XP) nur unter 32gb in FAT32 formatieren kann.
Daher griff ich auf eine kleines Programm von Heise/c't zurück.
Aber selbst damit konnte scheinbar nur maximal 196GB der Festplatte zur einer FAT32-Partition formatieren. Blieben also 40gb unformatiert (jetzt eine NTFS-Partition).

Ist für den Verwendungszweck der Platte vielleicht gar nicht mal schlecht, aber aus Interesse: Gibt es keine Möglichkeit die ganze Festplatte über Windows in FAT32 zu formatieren?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Solidus_Dave am 26.05.2007 20:58 schrieb:
).

Ist für den Verwendungszweck der Platte vielleicht gar nicht mal schlecht, aber aus Interesse: Gibt es keine Möglichkeit die ganze Festplatte über Windows in FAT32 zu formatieren?

hm... kann die PS3 evtl. selber formatieren?

ansonsten weiß ich das leider nicht... evtl. geht es ja mit ner linux-distribution?
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 27.05.2007 02:16 schrieb:
Solidus_Dave am 26.05.2007 20:58 schrieb:
).

Ist für den Verwendungszweck der Platte vielleicht gar nicht mal schlecht, aber aus Interesse: Gibt es keine Möglichkeit die ganze Festplatte über Windows in FAT32 zu formatieren?

hm... kann die PS3 evtl. selber formatieren?

kann sie, aber nur ihre eigene interne, nicht aber externe über USB.


Irgendwie muss es ja gehen, die Platten werden ja immer in FAT32 ausgeliefert ^^

mh ja, Linux wird wohl irgendwas dafür haben.
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ich frag jetz doch ma... :-D


Warum klemmst du die PS3-HD nicht am PC an und legst mit ner Backup-Software eine Imagedatei an - die du dann ja auch auf NTFS speichern kannst? :-o

Die brauch man dann ja nur auf die neue HD aufspielen und dabei die Partitionsgröße anpassen - fertig.

Wozu die externe (3,5"?) HD mit Fat32 formatieren?

Und noch was, wir ham hier nen tragbaren LAN-Rechner mit drei 2,5" HDs (7200rpm) direkt übereinander liegend. (also gestapelt) Selbst nach 10h dauerbetriebt sind die nur handwarm. *_anmerken_wollt*
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 27.05.2007 09:47 schrieb:
Ich frag jetz doch ma... :-D


Warum klemmst du die PS3-HD nicht am PC an und legst mit ner Backup-Software eine Imagedatei an - die du dann ja auch auf NTFS speichern kannst? :-o

Die brauch man dann ja nur auf die neue HD aufspielen und dabei die Partitionsgröße anpassen - fertig.
Wäre wohl sogar besser, da die Linux Partition beim Backup nicht gespeichert wird.

Ich wollte halt den idiotensicheren Weg nehmen, bei dem sowohl ich als auch die PS3 keine Probleme haben ^^
ich wäre mir eben nicht 100% sicher ob die PS3 das akzeptieren würde. Die Back-Ups alleine sind schon lustig, lassen sich nur auf dieser einen Konsole wieder drauf spielen.


Außerdem:

Wozu die externe (3,5"?) HD mit Fat32 formatieren?

Sind zusätzliche 190gb die ich mit der PS3 verwenden kann, sollte der Platz doch in ein paar Jahren knapp werden.
Zudem auch dazu gedacht wenn ich mal viele/große Medien zwischen PS3 und PC austauschen muss (über den langsameren Wlan Media Stream vom PC kann man nur Dateien auf der PS3 speichern, nicht umgekehrt)

Sprich ich hätte sowieso formatiert, also kann ich dann auch das Knopf-Druck-Backup der PS3 nutzen.
Da spielt natürlich auch Faulheit eine Rolle, da ich mit Festplatteimages etc. nichts am Hut habe ^^
PC müsste ich auch noch aufmachen, puh ist doch so warm :B

Und noch was, wir ham hier nen tragbaren LAN-Rechner mit drei 2,5" HDs (7200rpm) direkt übereinander liegend. (also gestapelt) Selbst nach 10h dauerbetriebt sind die nur handwarm. *_anmerken_wollt*
Ganz nachvollziehen kann ich es auch nicht, man geht scheinbar automatisch davon aus, dass es Probleme mit 7200 geben könnte (da die Standardfestplatten der PS3 5400 haben), das Handbuch selbst gibt aber keine solche Bedingung an.
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Wollte nur vermelden, dass die Operation gelungen ist ^^

Ich muss mir allerdings endlich mal einen kleinen (Kreuzschlitz)schraubenzieher kaufen, alle verfügbaren waren zu groß, zumal die Schrauben sehr fest saßen.

Letztendlich hab ich es dann geschafft, mit einer (zu großen :B ) Zange die Schrauben stück für Stück genügend zu lockern. Naja, einmal und nie wieder, die Kratzer sieht man ja auch nicht von außen %)


Rest war easy. 45min Backup, 1 Stunde ( :B ) Festplatten ausgetauscht, 10gb für Linux partitioniert, 45 min Backup wieder drauf, fertig :)

Übrigens muss die PS3 noch irgendwo nen Flashspeicher haben. Einstellungen, User-Konten usw. waren nämlich auch direkt auf der neuen Festplatte da, sprich nur die Dateien wurden in das Backup gepackt.

Linux hab ich inzwischen auch wieder draufgespielt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Solidus_Dave am 30.05.2007 14:35 schrieb:
Übrigens muss die PS3 noch irgendwo nen Flashspeicher haben. Einstellungen, User-Konten usw. waren nämlich auch direkt auf der neuen Festplatte da, sprich nur die Dateien wurden in das Backup gepackt.
.
nee, da is kein flashspeicher, sondern eine speicherung per gedankenüberragung - das PS in PS3 steht nämlich für "PSI Saved"

:-D
 
TE
S

Solidus_Dave

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
2.547
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 30.05.2007 14:52 schrieb:
Solidus_Dave am 30.05.2007 14:35 schrieb:
Übrigens muss die PS3 noch irgendwo nen Flashspeicher haben. Einstellungen, User-Konten usw. waren nämlich auch direkt auf der neuen Festplatte da, sprich nur die Dateien wurden in das Backup gepackt.
.
nee, da is kein flashspeicher, sondern eine speicherung per gedankenüberragung - das PS in PS3 steht nämlich für "PSI Saved"

:-D

achso :B
 
Oben Unten