Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.912
Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Ich werd evtl. meine Notebook-IDE-Festplatte wechseln und möchte die alte dann verkaufen, aber vorher GRÜNDLICH löschen, also so dass nix wiederherstellbar ist. Ich hab hier im Forum nur das hier gefunden: http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_12994923.html

Geht das per Boot-CD oder so? Ich kann ja nicht die Platte unter Windows löschen, und einbauen in meinen Desktop-PC geht auch nicht ohne extra Adapter (anderes Kabelformat).

Bzw. wer kennt ein gutes Tool zum 100%igen löschen einer HD unter DOS...?


ps: ich bin nicht sicher, ob mein NERO bootfähige CDs erstellen kann. Falls nein: kann man auch Windows-Setup starten, abbrechen und dann von dort aus per eingabe dann ein tool starten? nach abbuch steht ja da AFAIK so was wie

D:\

da könnt ich ja dann die CD in D: einlegen und eingeben "killhd.exe" oder was auch immer.
 

C-o-M

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.09.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Ich glaub PowerMax (bootfähige Diskette) beschreibt die komplette Platte einmal, wenn man Low Level Format wählt.
http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?locale=en-US&name=PowerMax_4.23&vgnextoid=a37d8b9c4a8ff010VgnVCM100000dd04090aRCRD
 
R

ripitall

Guest
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

http://dban.sourceforge.net/

und wenns nicht die sysplatte ist kannst du eraser nehmen (unter win)...

Edit: wenn du dban nimmst, mach vorher alle Platten ab (Strom reicht ja) die du nicht löschen willst... sicher ist sicher
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

http://www.netzwelt.de/news/66549-tutorial-festplatte-loeschen-aber-sicher.html

http://www.zdnet.de/security/praxis/0,39029462,39134819,00.htm
 
TE
Herbboy

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.912
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

ripitall am 14.03.2007 22:29 schrieb:
http://dban.sourceforge.net/

und wenns nicht die sysplatte ist kannst du eraser nehmen (unter win)...

Edit: wenn du dban nimmst, mach vorher alle Platten ab (Strom reicht ja) die du nicht löschen willst... sicher ist sicher


mench. lies doch mal bitte... es ist ein notebook, also EINE platte, und ich kann selbst wenn ich wollte die platte nicht woanders einbauen, also geht weder von windows aus noch muss ich andere platten beachten... :| :]




@INU: schau mal durch, thx.

aber wie sieht es mit ner boot-CD aus? diskette fällt flach, das NB keine diskettenLW-
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Herbboy am 14.03.2007 22:48 schrieb:
aber wie sieht es mit ner boot-CD aus? diskette fällt flach, das NB keine diskettenLW-

Habsch oben verlinkt.

Darik's Boot and Nuke (DBAN)
(kostenlos, Open Source, Englisch)
Einsatzgebiet: Geeignet für das sichere Löschen von Partitionen oder ganzen Festplatten unabhängig vom Betriebssystem (Anwendung läuft von Boot-CD oder Boot-Floppy)


http://www.zdnet.de/security/praxis/0,39029462,39134819-3,00.htm ((( bissl runterscrollen)


MFG
 
TE
Herbboy

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.912
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

INU-ID am 14.03.2007 23:21 schrieb:
Herbboy am 14.03.2007 22:48 schrieb:
aber wie sieht es mit ner boot-CD aus? diskette fällt flach, das NB keine diskettenLW-

Habsch oben verlinkt.
thx, hatte halt erst gepostet und dann die links angesehen ;)
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Noc was, falls du ne Knoppix-CD hast:

Also ich habe gestern meine Platte mit Hilfe einer Knoppix-CD komplett gelöscht. Einfach mit "knoppix 2" im Runlevel 2 booten und dann in der Befehlszeile ein "dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=65535" eingeben (ohne Anführungszeichen) und warten bis Eingabezeile wieder auftaucht. Dauert ein paar Std bei großen Platten. Dann ist die Platte komplett mit Nullen überschrieben. Gruss Schaeumer

http://www.zdnet.de/security/feedbacks/0,39029477,39134819+20069738-39001543c,00.htm?PROCESS=show
 
TE
Herbboy

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.912
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

INU-ID am 14.03.2007 23:25 schrieb:
Noc was, falls du ne Knoppix-CD hast:

Also ich habe gestern meine Platte mit Hilfe einer Knoppix-CD komplett gelöscht. Einfach mit "knoppix 2" im Runlevel 2 booten und dann in der Befehlszeile ein "dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=65535" eingeben (ohne Anführungszeichen) und warten bis Eingabezeile wieder auftaucht. Dauert ein paar Std bei großen Platten. Dann ist die Platte komplett mit Nullen überschrieben. Gruss Schaeumer

http://www.zdnet.de/security/feedbacks/0,39029477,39134819+20069738-39001543c,00.htm?PROCESS=show

was ist für den guten herrn denn "groß"...? :-o

weißt du, wie lange so was allgemein dauert? normales intensives formatieren 80GB sind ja so ne halbe stunde...? oder...?
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Ort
♁ (U+2641)
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Herbboy am 14.03.2007 23:57 schrieb:
weißt du, wie lange so was allgemein dauert? normales intensives formatieren 80GB sind ja so ne halbe stunde...? oder...?

KA, hab lange nix mehr intensiv formatiert.^^
Alles mit Nullen überschreiben dauert aber länger.
 
H

Hombre3000

Guest
AW: Festplatte komplett löschen per Boot-CD oder so...?

Tach Herbi

Ich erzähle einfach mal aus Erfahrung *g*

Hab mittlerweile schon etliche Notebooks ein und verkauft.

Dabei waren etliche Platten von 3-120GB darunter.

95% liesen sich anständig mit dban saubermachen, bei den restlichen kam es zu Problemen mit der HD Erkennung, das waren aber nur uralte 3GB Teile.

Ich formatiere normalerweise mit der 7fachen Überschreibung was für den privatgebrauch absolut ausreichen ist und ohne spezielles Datenrettungslabor nicht wieder herstellbar ist. Falls man noch sicherer gehen will, kann man 35fach nehmen, dann ist das auch für ein Daten Rettungslabor ne harte Nuss. Aber wer hat schon so sensible Daten.

Für den 7fach Wert braucht man bei 40GB in etwa 8 Stunden (je nach Controller).
Moderne 100GB Platten gehen in gut 20-24Stunden durch.

Stört ja nicht wenn es nebenbei läuft.

Alles in allem kann ich dban uneingeschränkt empfehlen.

Die Zeit mag zwar erstmal abschreckend klingen, aber mir ist es die Sicherheit einfach Wert. Und ich habe meinstens einfach die CD rein, dban an, Notebook aufs Regal gestellt und am nächsten Tag wars dann fertig.

Gruß

Hombre
 
Oben Unten