Facebook: KI erkannte 97% der Hassreden, bevor Nutzer diese meldeten

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
372
Reaktionspunkte
3
Jetzt ist Deine Meinung zu Facebook: KI erkannte 97% der Hassreden, bevor Nutzer diese meldeten gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Facebook: KI erkannte 97% der Hassreden, bevor Nutzer diese meldeten
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.012
Reaktionspunkte
879
Tja und auch wenn 80% false positives dabei waren, sie war mit der Logik sehr erfolgreich beim erkennen der positives, sie hat sogar 80% mehr Probleme entdeckt. ;)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.300
Reaktionspunkte
7.186
Das Problem sehe ich eher darin, daß die Automatik in der Lage sein muß, Kontexte korrekt zu erkennen. Und da zweifle ich noch an einer hohen korrekten Trefferzahl. An dem Faktor Mensch kommt die KI hier so schnell nicht heran.
 

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
980
Erstmal eine gute Nachricht - allerdings frage ich auch mit einer gegenüber Facebook immer angebrachten Skepsis nach der Fehlerquote.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
693
Reaktionspunkte
194
Sehr gut! Der Endsiegkampf um das Guteste und die beste Menschheit in der allerbesten aller möglichen Zeiten geht in finale Runde. Ich kann sagen, es hat sich gelohnt. Selten so gerne auf dieser Erde gelebt wie derzeit. Selbst ein seelisch und geistig Toter merkt langsam die Lebensqualitätswelle auf der wir dahinschwimmen.

Die KI ist natürlich grandios. 97% der Haßreden waren wohl keine, wurden aber trotzdem gelöscht, kann sich ja eh keiner wehren oder das Gegenteil beweisen! :-D

Naja, positiv anzumerken ist, daß die Silikonvalleybolschewiken eh dem systemischen Kapitain der Steuermann sind. Die Rettungsboote haben auch schon abgelegt. Jetzt kann nochmal die Kapelle aufspielen.
 
8

80sGamer

Gast
Willkommen in der BOT-Zukunft. Ich male mal eben ein Bild. Da sitzt ein einzelner Typ irgendwo im Keller zwischen seine Servern und BOTs erledigen den Rest. Wozu auch Personal einstellen, wenn K.I.s, BOTs und Algorithmen alles erledigen? Das ist die Zukunft der Einmannunternehmen/Einzelunternehmen.
 

Luuux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
278
Reaktionspunkte
66
Schön und gut, nur sind da auch viele False Positives dabei. Ich bin jahrelanges Mitglied einer Aufklärungsgruppe zum Thema VTs und Schwurbeleien. Da werden Leute, die sich seit Jahren gegen Rechtsextremismus und Co. einsetzen, teils einen Monat gesperrt, weil die KI meint, irgendeine Hassrede zu erkennen - der Einspruch wird innerhalb von Sekunden abgelehnt. "Manuelles Review". Haha. Ich selber wurde zwar noch nicht gebannt, aber diverse Kommentare wurden ebenso fälschlicherweise gelöscht. Schöne neue Bot-Filterwelt.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.202
Reaktionspunkte
94
wenn facebook einfach alle Posts löscht, dann haben sie sogar 100% aller Hasspostings entfernt ;)
ich finde die Statistik etwas seltsam. es gibt immer eine Dunkelziffer (in "Hass-Gruppen" wird wohl keiner Hass-Postings melden) und die Zahl der false-positive ist auch nicht zu vernachlässigen
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.411
Reaktionspunkte
455
Das Konzept dieser Plattform funktioniert nicht. Alle Menschen auf einer zentralen Plattform. Das ist irgendwie krank. Nutze schon seit Jahren kein FB, WhatsApp, Twitter und sonstiges mehr. Wir nutzen das als Partei und man ist angehalten alles mögliche bei den Parteifreunden zu liken, damit sich dessen Reichweite erhöht.

Ich soll meine Abende also als Like-Bot verbringen. Ich glaube, das machen alle größeren Parteien so. Alleine schon dieses Wissen hat dazu geführt, dass ich einen sehr großen Bogen um Social Media mache. Das führt einfach zu keiner vernünftigen Kommunikation. Ist hoffnungslos. Meine Meinung.
 

sukram89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.09.2009
Beiträge
153
Reaktionspunkte
41
Sehr gut! Der Endsiegkampf um das Guteste und die beste Menschheit in der allerbesten aller möglichen Zeiten geht in finale Runde. Ich kann sagen, es hat sich gelohnt. Selten so gerne auf dieser Erde gelebt wie derzeit. Selbst ein seelisch und geistig Toter merkt langsam die Lebensqualitätswelle auf der wir dahinschwimmen.

Die KI ist natürlich grandios. 97% der Haßreden waren wohl keine, wurden aber trotzdem gelöscht, kann sich ja eh keiner wehren oder das Gegenteil beweisen! :-D

Naja, positiv anzumerken ist, daß die Silikonvalleybolschewiken eh dem systemischen Kapitain der Steuermann sind. Die Rettungsboote haben auch schon abgelegt. Jetzt kann nochmal die Kapelle aufspielen.
Facebook nutzt eine KI gegen Hassposts (egal wie gut diese arbeitet) und für dich gibt es irgend eine Lebensqualitätswelle? Vlt bin ich zu verblendet, aber meine persönliche Lebensqualität hängt nicht von Facebook ab.

Dann unterstellst du, dass alle gelöschten Nachrichten gar keine Hassreden waren. Welchen großen Plan verfolgt Facebook denn? Als Bolschewiken löscht man die Kommentare seines eigenen Standes? Wie sehen eigentlich diese Arbeiterräte aus die das Silikonvalley regieren?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Das Konzept dieser Plattform funktioniert nicht. Alle Menschen auf einer zentralen Plattform. Das ist irgendwie krank. Nutze schon seit Jahren kein FB, WhatsApp, Twitter und sonstiges mehr. Wir nutzen das als Partei und man ist angehalten alles mögliche bei den Parteifreunden zu liken, damit sich dessen Reichweite erhöht.

Ich soll meine Abende also als Like-Bot verbringen. Ich glaube, das machen alle größeren Parteien so. Alleine schon dieses Wissen hat dazu geführt, dass ich einen sehr großen Bogen um Social Media mache. Das führt einfach zu keiner vernünftigen Kommunikation. Ist hoffnungslos. Meine Meinung.
Kommt halt drauf an, wie man es nutzt. Als Privatperson nutzt man Social Media natürlich in gewisser weise anders, als eine Partei oder Firma.

Ich halte es für mehr oder weniger nachvollziehbar, wenn man als Partei seine Reichweite erhöhen will und da ggf. zu solchen Mitteln greift. Wichtiger finde ich eher die Frage, was mit Leuten passiert, die das nicht tun. Werden die dann aus der Partei gekickt? Kriegen die "Abmahnungen"? Das wäre dann aber kein Social Media-Problem, sondern ein menschliches Problem.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.055
Reaktionspunkte
4.567
Facebook nutz ich bestimmt schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr, wenn ich lese was die KI dort scheinbar für Scheiße baut, bin ich auch ganz froh drum und hab auch nicht vor das zu ändern.
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Facebook. nutzt das überhaupt noch jemand ?
Also die Zensur " Medien " werden bestimmt bald Probleme bekommen, wenn wieder Freie Plattformen aufgebaut werden.
 

s3rial4k1ll

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.06.2019
Beiträge
25
Reaktionspunkte
8
Facebook ist nur noch Dreck, Meinungsfreiheit ade! Die so genannten Faktenchecker zensieren alles was gegen Impfen und Corona ist, alternativen gibt es nicht. Wir werden sehen wo das noch hinführt, aber ich seh schwarz wenn das so weiter geht. In den USA sollen jetzt sogar die Big Techfirmen im Staat einen eigenen aufbauen dürfen. D.h. sie kaufen Land was extra dafür frei gegeben wurde, und dürfen dann in diesem Gebiet eigene Gesetzte machen. Wurde schon genehmigt, und Biden der Kriegtreiber findet das auch noch gut.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Weil die Verschwörungstheoretiker ordentlich gegen Masken und Co. bei Corona gewettert haben. Ich bin sehr froh gewesen, dass Facebook das gelöscht hat und stattdessen eine Meldung einblendete, dass da vorher ein Lügenmärchen stand. Zu viele Idioten sind nämlich drauf reingefallen.

Und ja, ich nutze Facebook noch regelmäßig. Ist eine gute Plattform um mit Verwandten und Bekannten in Kontakt zu bleiben sowie alte Freunde wiederzufinden. Irgendwelchen Blödsinn poste ich da nicht, deswegen ist alles gut.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.838
Reaktionspunkte
8.891
Sehr gut! Der Endsiegkampf um das Guteste und die beste Menschheit in der allerbesten aller möglichen Zeiten geht in finale Runde.
Ja prima, dann können wir jetzt endlich wieder für das Schlechteste und die mieseste Menschheit kämpfen. Toller Plan.

Die KI ist natürlich grandios. 97% der Haßreden waren wohl keine, wurden aber trotzdem gelöscht, kann sich ja eh keiner wehren oder das Gegenteil beweisen! :-D
Nein, deine Interpretation der Zahlen ist falsch.

Richtig ist:
Von den insgesamt gelöschten Postings aufgrund von Hatespeech wurden 97% schneller von der KI gelöscht, als Menschen die melden konnten.

Ob das jetzt wirklich gerechtfertigte Löschungen waren kann man allerdings nicht sagen.
Es könnte sein, daß die KI nahezu perfekt läuft und fast alle Postings tatsächlich Hatespeech waren oder die KI ist völlig überzogen und fast keins der "Hatespeech" Posting war wirklich Hatespeech. Oder irgendwas dazwischen.
Facebook ist nur noch Dreck, Meinungsfreiheit ade! Die so genannten Faktenchecker zensieren alles was gegen Impfen und Corona ist, alternativen gibt es nicht.
Gegen Impfen gibt es eigentlich nur wenig Argumente:
- Allergien/Unverträglichkeit
- schwacher Gesundheitszustand

Und stell dir vor: Wir sind alle gegen Corona.

PS: Lügen verbreiten ist keine Meinung, sondern das Verbreiten von Lügen.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.411
Reaktionspunkte
455
Werden die dann aus der Partei gekickt? Kriegen die "Abmahnungen"? Das wäre dann aber kein Social Media-Problem, sondern ein menschliches Problem.
Nein natürlich nicht. Es ist sehr schwer Leute aus Parteien zu schmeißen. Und wegen sowas würde niemals jemand gekickt.

Problem ist eher, wenn Du in der Partei noch etwas werden willst. Das dürfte heute ohne FB und Co. nahezu unmöglich sein.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Nein natürlich nicht. Es ist sehr schwer Leute aus Parteien zu schmeißen. Und wegen sowas würde niemals jemand gekickt.

Problem ist eher, wenn Du in der Partei noch etwas werden willst. Das dürfte heute ohne FB und Co. nahezu unmöglich sein.
Social Media ist heutzutage eben nicht mehr weg zu denken und wichtig, um Reichweite zu generieren. Jeder Lulli hat die Möglichkeit dazu.

Das kann ein Segen sein, aber eben auch ein Fluch.
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
223
Reaktionspunkte
51
Hasspostings bei Facebbok ist alleine schon die erwähnung der WHO. Man munkelt hier eher von Zensur und Diktatur, die Grünen wollen jetzt sogar Werbung verbieten, gabs in der DDR auch schon. Schlafmichel merkt halt nix. xD
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
693
Reaktionspunkte
194
Hasspostings bei Facebbok ist alleine schon die erwähnung der WHO. Man munkelt hier eher von Zensur und Diktatur, die Grünen wollen jetzt sogar Werbung verbieten, gabs in der DDR auch schon. Schlafmichel merkt halt nix. xD
Das Problem mit dieser Hirnlosigkeit, welche "KI" genannt wird, ist ja, daß selbst Journalisten, Politiker, Wissenschaftler, Ärzte etc. oftmals flux gelöscht werden, nur weil die eben zum Teil wiedergeben, was nun eben in irgendeiner Zeitung stand.

Halt eben weil ein Wort erkannt wurde oder ein Algorithmus anspringt, und solche Leute denken sich dann halt auch: "He, bin nicht rechts, kein Verschwörungstheoretiker, kein Coronaleugner, voll systemisch eingebunden etc. und mich hauts hier trotzdem weg." :-D

Die Spinner sind einfach berauscht von ihren Milliarden und den hunderten Millionen Menschen, die ihnen unterworfen sind, dazu offensichtlich schmal im Hirn und Charakter, fremdgesteuert (also tun diese genau was beabsichtigt ist) und nun bauen se massiv Shize.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.838
Reaktionspunkte
8.891
Das Problem mit dieser Hirnlosigkeit, welche "KI" genannt wird, ist ja, daß selbst Journalisten, Politiker, Wissenschaftler, Ärzte etc. oftmals flux gelöscht werden, nur weil die eben zum Teil wiedergeben, was nun eben in irgendeiner Zeitung stand.
Du kannst schon davon ausgehen, daß ordentlich formatierte Zitate als solche erkannt werden.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Hasspostings bei Facebbok ist alleine schon die erwähnung der WHO. Man munkelt hier eher von Zensur und Diktatur, die Grünen wollen jetzt sogar Werbung verbieten, gabs in der DDR auch schon. Schlafmichel merkt halt nix. xD
"man munkelt"
"Schlafmichel merkt halt nix"

Aha...
 

wuermlicherwurm

Benutzer
Mitglied seit
26.07.2010
Beiträge
38
Reaktionspunkte
16
Vermieterschweine erschiessen --> kein Problem
Bombenanschlag auf Bezos --> alles Gut

Kritik an Coronamaßnahmen? --> HASS
Nur 2 Geschlechter??? --> HASS
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.006
Reaktionspunkte
5.971
Weil die Verschwörungstheoretiker ordentlich gegen Masken und Co. bei Corona gewettert haben. Ich bin sehr froh gewesen, dass Facebook das gelöscht hat und stattdessen eine Meldung einblendete, dass da vorher ein Lügenmärchen stand. Zu viele Idioten sind nämlich drauf reingefallen.
Das Problem bei einer KI ist halt doch, dass sie nicht erkannt um was es geht.
Ich folge auf YT einem Tüpen, der manchmal solche Videos (Maskengegner) anprangert und auch wissenschaftliche Experimente durchführt um zu erklären, warum das so oder so funktioniert.
Ihm wurden schon x Videos vom Algorithmus gelöscht, weil er angeblich GEGEN die Maskenpflicht "wettere"
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Was sind Zensur "Medien"?
Hallo, unter Zensur Medien verstehe ich , das Medien leider oft mit Informationen ihre Sicht der Dinge verbreiten wollen bei gleichzeitiger zurückhalten von Informationen... Wobei die jeweiligen Chefs der Medien auch oft ihr Okay dazu geben müssen. Also Entscheiden was wie wo und wann veröffentlich wird. Beispiel: Thema Geld ;)
Da würde die Presse nicht wirklich Klären wollen wie Geld entsteht.. warum die Politik plötzlich so viel hat und die Endscheidende Frage warum es angeblich eigentlich zurück gezahlt werden muss und an welche Personen :)
Die Bundesbanken drucken es bzw. generieren es Virtuell ;) oder andere müssen Steuern Zahlen damit andere Berge von Geld haben... Das ist nur ein Beispiel wo die "Presse" mal nachforschen könnte.. Warum tut sie das nicht ;)
MfG
Du kannst schon davon ausgehen, daß ordentlich formatierte Zitate als solche erkannt werden.
Hi, naja die KI ist immer so gut wie die Programmierer :) und wenn ich die Politiker und andere Strippenzieher so sehe und ihrer Inkompetenz was man an Wirtschaft Natur und Gemeinschaft Wissenschaft etc... so ableiten kann und mit dem Zustand der Erde.. in Zusammenhang bringt, kann man sagen das die KI halt auch Inkompetent sein muss ;)
MfG
Du kannst schon davon ausgehen, daß ordentlich formatierte Zitate als solche erkannt werden.
Hi, ja aber nur weil wenn man sich selbst bzw als Gruppe, Gemeinschaft als Wahrheitsministerium bezeichnet. und seinen Glauben, durchsetzen will.. Das ist dann auch ne Art Religion :)
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
443
Reaktionspunkte
62
Diese Menschheit, ist eher die schlechteste aller Möglichkeiten.. Auch wenn in dieser Hölle trotz allem auch gute Dinge geschehen können, bleibt es trotzdem die schlechteste Gemeinschaft. Ich sehe das so : auch in der Hölle sollte man es sich so schön wie möglich machen.. Aber nützt alles nichts und die Menschheit wird diese Welt nicht aus eigener Kraft überwinden und eben noch viele male ein 2021 Erleben müssen ;) Denn Unendlichkeit gilt in allen Richtungen und auch bei der Zeit gilt das selbe, auch wenn für Objekte etc das auf dem ersten Blick anders erscheinen mag.. Soll heißen auch wenn ihr niemals Existiert hättet oder nicht mehr existieren würdet, würde Raum und Zeit trotzdem Existieren, sogar alle Möglichkeiten :)
MfG
Vermieterschweine erschiessen --> kein Problem
Bombenanschlag auf Bezos --> alles Gut

Kritik an Coronamaßnahmen? --> HASS
Nur 2 Geschlechter??? --> HASS
Liegt es vielleicht daran, das für die
meisten Liebe austauschbar ist und Hass nicht ?
MfG
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
693
Reaktionspunkte
194
Diese Menschheit, ist eher die schlechteste aller Möglichkeiten.. Auch wenn in dieser Hölle trotz allem auch gute Dinge geschehen können, bleibt es trotzdem die schlechteste Gemeinschaft.
Diese mißmutige Sicht macht durchaus Sinn aus dem Blickwinkel von denkfaulen Gestalten, welche dieses Narrativ dann allzubemüht sind weiter in den Massen zu verankern, was ja dann auch hier, explizit bei Dir, funktioniert hat. (Hat anbei alte christliche Tradition, die Welt ist von Satan, und weil es in der Bibel steht, muß es auch so bleiben, auch wenn man fleißig hier und da daran mitwirken muß, daß es so bleibt, und dann weißt auch wo und seit wann diese Form der Auffassung hier Fuß gefaßt hat.)

Nun bist Du ja ein bewußtes menschliches Wesen mit Rückgrat und lehnst die Narrative der anderen als nicht Deine einfach ab, das ist klug. Das Posting von Dir muß indemfall einfach ein Ausrutscher gewesen sein.

Faktisch gesehen ist das Leben hier auf Erden ein Leben im Überfluß, Dank technischer Entwicklung hätte jeder sogar immer mehr Freizeit und Reichtum zu Verfügung, komischerweise müßen alle immer mehr Buckeln und haben weniger Cash in der Täsch. Zudem werden die Lebensumstände der Menschen durch irre Ideologien und Regulierungen immer lebensunwerter.

Ja aber sei das ein Zufall? :-D Glaubst Du die Menschen machen das selber? Oder braucht es hier eher ein Haufen Parasiten hinter den Kulissen, welche die Strukturen etablieren, welche hier leidend machen, um die eigenen minderwertige Existenz aufrechtzuerhalten und wäre das alles anderes wenn diesen Parasiten in die Lösung geholfen wird? Fragen über Fragen.

Jetzt schau ma mal! :-D
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.838
Reaktionspunkte
8.891
Hat anbei alte christliche Tradition, die Welt ist von Satan, ...
Äh, was?

"Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde."
(Gott bastelt Wasser, Land, Sonne, Mond, Tiere und Menschen)
" Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut."


Leut Hiob 2,2 ist Satan nur jemand, der "die Erde durchstreift":
Da sagte Jahwe zum Satan: "Wo kommst du her?" "Ich habe die Erde durchstreift", erwiderte dieser, "und bin auf ihr hin und her gezogen."
 
Oben Unten