Facebook: Anzahl der auswählbaren Geschlechter auf 60 erweitert

MarcHatke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
70
Website
www.epic-adventures.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Facebook: Anzahl der auswählbaren Geschlechter auf 60 erweitert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Facebook: Anzahl der auswählbaren Geschlechter auf 60 erweitert
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
öhm... jo... also gut...
ich finde zwar, dass jeder sein geschlecht angeben soll wie er will, aber 60?

das hat doch garnichts mehr mit geschlechtern, sondern mit sexueller orientierung zu tun. sind doch 2 paar schuhe, oder?

liegt das an der übersetzung oder wieso vermischt facebook das?
und was kann ich mir eigentlich unter "nicht-binär" vorstellen? xD

ich bin verwirrt.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.813
Reaktionspunkte
1.393
Website
www.grownbeginners.com
In meinem FB Profil kann ich nur zwischen 3 Geschlechtern auswählen...

Männlich
Weiblich
Benutzerdefiniert (es erscheint ein Kasten wo man irgendwas eintragen kann)

edit: als ich bei Benutzdefiniert "Human" eingab sagt er mir "sie müssen eine oder mehrere Benutzerdefinierte Eigenschaften auswählen um zu speichern", es gibt aber nirgens eien Option um sie auszuwählen...
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Dass mehr Optionen zu der doch recht engen Auswahl zwischen Mann und Frau hinzugefügt werden, kann ich nur unterstützen. Aber 60 - das kann sich nicht nur auf das Geschlecht beziehen, sondern vielleicht auch auf sexuelle Präferenzen. Aber sei´s drum, eine Entscheidung, die ich selbst als Facebook-Inaktiver (ich habe einen Account, war aber schon seit einem Jahr nicht mehr eingeloggt und habe so gut wie nichts gepostet) nur gutheißen kann.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
hm nja, eigentlich zeigt das ja schon doch wie wenig man sich jetzt eigentlich jetzt eigentlich mit der Geschlechtsidentifikation auskennt
Wobei man aber auch die Deutsche Sprache ein richtiger, unterscheidender Begriff fehlt wie es im Englischen mit Sex und Gender der Fall ist
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.886
Reaktionspunkte
1.786
Scheiss doch die Wand an... wieder nix passendes für mich dabei. :finger2:

Wieso muss man da überhaupt irgendwas auswählen? Einfach ein Freitextfeld für's Geschlecht definieren, dann kann jeder eintragen was er will. Dann sind auch die Möter happy. :]
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
wäre das geschlecht völlig frei definierbar würden darin auch baumliebhaber o.Ä. vorkommen. hätt ich zwar nix dagegen, aber facebook, die mit den daten geld verdienen, stört sich sicher daran.

@ensira klar gibts den unterschied im deutschen: sexuelle orientierung / geschlecht. ?!?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
@ensira klar gibts den unterschied im deutschen: sexuelle orientierung / geschlecht. ?!?

nein, denn das trifft es nicht wirklich, was ist, z.B. mit Frauen, die eigentlich gerne ein Mann wären aber auch auf Männer stehen?
Ich kenn mich da auch leider nur so gut genug aus, als das ich weiß dass das ganze ziemlich Komplex ist, weswegen die 60 schon Sinn mache
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Ist Geschlecht nicht eindeutig festgelegt, genauso wie Größe oder Augenfarbe? Man kann es wirklich übertreiben. :(
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
nein, denn das trifft es nicht wirklich, was ist, z.B. mit Frauen, die eigentlich gerne ein Mann wären aber auch auf Männer stehen?

grundsätzlich ist eine frau die gerne ein mann wäre immer noch eine frau, solange sie sich keiner operation unterzieht oder hormontherapien macht. alles was bei einer frau vorhanden sein muss, ist da. auf wen sie steht, das ist ihre sexuelle orientierung und solange sie eindeutig eine frau ist, ist ihre sexuelle orientierung heterosexuell.
(nur weil ich gern millionär wäre, bin ich das ja noch lange nicht)

geschlechter gibt es in dem sinn auch nicht viele. es gibt mann, frau, transsexuell (2 formen, mann mit frauenteilen oder frau mit männerteilen), geschlechtslos und hermaphroditen (zwitter).

sexuelle orientierungen dagegen gibt es im prinzip tausende. hetero-, homo-, bisexuell, zoophil, objektophil, pädophil (wäh), necrophil (doppelwäh),.... wie gesagt, im prinzip gibts da tausende, abhängig davon, was ein mensch gern rammelt. (vl rammelt er auch garnix und ist asexuell..)

auch die bezeichnungen von sex und gender, gleichen denen von geschlecht und sexueller orientierung. also doch, das trifft es, auch wenn es für dich vl nicht so klingt.

sex (=geschlecht) bedeutet, dass du über bestimmte körperteile verfügst, die eine eindeutige geschlechterzuordnung zulassen.
gender (=sexuelle orientierung) bedeutet, dass du dich in eine bestimme sexuelle rolle hineinfühlst. (egal welche das nun ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.540
Wieso nicht?
Es gibt männliche und weibliche Geschlechtsmerkmale.
Also maximal 4 Möglichkeiten, welches Geschlecht man hat.

Alles andere ist sexuelle Orientierung (auch die eigene Sexualität) und gehört nicht in die Angabe, welches Geschlecht man hat.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
Ja, das steht Sex
wir haben es aber vom Gender also von der Geschlechteridendität->

nein, tut es nicht
weder das es da steht noch das es eindeutig sei
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
Ja, das steht Sex
wir haben es aber vom Gender also von der Geschlechteridendität->

nein, tut es nicht
weder das es da steht noch das es eindeutig sei

sry aber kannst du das bitte irgendwie umformulieren? ich weiß jetzt ehrlich nicht was du sagen willst, bzw. wem du damit antworten willst?
 

Maiernator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
594
Reaktionspunkte
70
jein
Eine transexuelle frau ist genotypisch nach wievor eine Frau, selbst wenn sie einen *************** hat.
Sie hat nach wievor den genotyp XX
Solange wir nicht die Dna dermaßen manipulieren können, wird sich da auch nichts ändern.
Es gibt aber Ausnahmen wie XXY oder XYY, aber die Intersexualität, also wirkliche Zwitter kommen sehr sehr selten vor.

Ich würde sex und gender mit biologischen und sozialem Geschlecht übersetzten.
Und zweiteres bei Facebook verwenden.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
sry aber kannst du das bitte irgendwie umformulieren? ich weiß jetzt ehrlich nicht was du sagen willst, bzw. wem du damit antworten willst?

das die beiden Unrecht haben dass das Geschlecht eindeutig sei und hören nicht darauf das bei FB beim Geschlecht um die Falschübersetzung von Gender, also der Geschlechtsidentität geht.
Weswegen auch der Perso grottenfalsch ist, denn da steht nach dem deutschen Begriff Geschlecht halt nur Sex, sprich es steht etwas anderes drin als das was man bei Facebook jetzt angeben kann, man sollte halt auch mal weiter lesen.

FF.
Gender – Wikipedia

Der erste Satz sagt eigentlich schon alles aus zu dem Thema
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
@maiernator

so selten ist intersexualität garnicht mal. ja gut, es ist ein kleiner prozentsatz. aber in deutschland schätzt man rund 100k menschen, die intersexuell geboren wurden (und aktuell noch leben). diese werden jedoch leider im normalfall bereits im kindesalter in eine bestimmte geschlechterrolle gedrängt (meist von den eltern) und müssen sich im späteren verlauf eines offiziellen geschlechts zuordnen, da technische systeme, wie beispielsweise der reisepass, nicht näher darauf eingehen sondern nur mann und/oder frau zulassen.

das hat viel mit der gesellschaftlich richtigen sexuellen orientierung (hetero) zu tun. siehe Heteronormativität
 
Zuletzt bearbeitet:

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
das die beiden Unrecht haben dass das Geschlecht eindeutig sei und hören nicht darauf das bei FB beim Geschlecht um die Falschübersetzung von Gender, also der Geschlechtsidentität geht.

naja, du sagst ja selbst dass facebook hier den übersetzungsfehler hat und gender mit geschlecht übersetzt, obwohl es eigentlich um die sexuelle orientierung (von mir aus auch geschlechtsidentität) geht. sogesehen liegen sie schon richtig, das geschlecht steht im reisepass. die sexuelle orientierung aber natürlich nicht.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
naja, du sagst ja selbst dass facebook hier den übersetzungsfehler hat und gender mit geschlecht übersetzt, obwohl es eigentlich die sexuelle orientierung (von mir aus auch geschlechtsidentität) geht. sogesehen liegen sie schon richtig, das geschlecht steht im reisepass. die sexuelle orientierung aber natürlich nicht.

das kann doch jeder Nachlesen das im Pass der Sex aber nicht der Gender steht
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.569
Reaktionspunkte
545
Zitat: "Auswahlmöglichkeiten wie "Mann" und "Frau" reichen laut Facebook-Sprecherin Tina Kulow nicht aus, um zu beschreiben, wie sich ein Mensch fühlt"

Ah ja, das Geschlecht drückt meine Gefühle, Empfinden aus. Muß ich dann, wenn ich mal ein Arsch bin, mein Status auf Dreckssau stellen?

Ist das lächerlich...

Mir ist Wurscht was da steht, so wie ich mich fühle, so lebe ich und da ist mir egal ob der eine Begriff passt oder nicht. Aber das haben einige die den Genderwahn haben nicht verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.569
Reaktionspunkte
545
*facepalm*
Oh bitte, Lächerlich ist eher das hier keine Lust hast den Thread zu lesen, wo wir den Unterschied von biologischem und sozialem Geschlecht durch hatten und dazu intollerant bist. -.-

Intolerant, wenn mir Schnuppe ist was da steht und zu welcher Orientierung / Geschlechtsidentifikation der einzelne tendiert und ich sage das die Leute so leben sollen wie sie es wollen und das da dann egal ist was da steht. - < OK, dann bin ich intolerant!

Es ist einfach ein Schmarrn in meinen Augen, aber sollen sie es machen, wenn die es brauchen um sich erst dann als das zu akzeptieren, was sie sind.
 

MisterBlonde

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.10.2013
Beiträge
626
Reaktionspunkte
285
*facepalm*
Oh bitte, Lächerlich ist eher das hier keine Lust hast den Thread zu lesen, wo wir den Unterschied von biologischem und sozialem Geschlecht durch hatten und dazu intollerant bist. -.-

Du weißt ja nicht mal, wie man Toleranz schreibt... SCNR ;D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
Intolerant, wenn mir Schnuppe ist was da steht und zu welcher Orientierung / Geschlechtsidentifikation der einzelne tendiert und ich sage das die Leute so leben sollen wie sie es wollen und das da dann egal ist was da steht. - < OK, dann bin ich intolerant!

Es ist einfach ein Schmarrn in meinen Augen, aber sollen sie es machen, wenn die es brauchen um sich erst dann als das zu akzeptieren, was sie sind.

joa, so ist ungefährt die Definition von intoleranten Menschen, keine Ahnung haben wollen und dagegen sein, aber schön das immerhin so einsichtig bist und es zugibst...
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
dass tollerieren und akzeptieren 2 verschiedene sachen sind wisst ihr aber, oder?

@ensira - ja du hast recht, am reisepass steht nicht deine sexuelle vorliebe (gender), wohl aber das geschlecht (sex). und nichts anderes haben die 2 gesagt.
keiner von ihnen hat "gender" in den mund genommen, oder sexuelle vorliebe, orientierung o.Ä.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.315
Reaktionspunkte
3.756
dass tollerieren und akzeptieren 2 verschiedene sachen sind wisst ihr aber, oder?

@ensira - ja du hast recht, am reisepass steht nicht deine sexuelle vorliebe (gender), wohl aber das geschlecht (sex). und nichts anderes haben die 2 gesagt.
keiner von ihnen hat "gender" in den mund genommen, oder sexuelle vorliebe, orientierung o.Ä.

ja, aber der Toleriert ja nicht mal wirklich das es einen Unterschied gibt, mal ehrlich, Empathie ist was tolles und so mancher mal austesten sollte

Und die haben ja nur nicht davon geredet, weil man nicht über den Begriff nachgedacht haben
 
Oben Unten