• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Es wurde auch Zeit: Squadron 42 erreicht wichtigen Meilenstein

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
3.047
Reaktionspunkte
922
Also mich hat das jetzt nicht so begeistert.

Die Charaktere stecken tief im Uncanny-Valley.
Gameplay haben wir in den letzten 30 Jahren alles genauso schon mehrfach gehabt und das meiste davon hat meiner Meinung nach in einem Wing Commander auch nichts zu suchen.
Optisch schwankt es zwischen dem Indie-Spiel Everspace und einem beliebigen Call of Duty like Shooter Dingsbums der letzten Jahre.

Wenn das in ein paar Jahren tatsächlich rauskommt wird das ziemlich mittelmäßig abschneiden.
 
Ich bin in der komfortablen Position, dass ich kein eigenes Geld in Star Citizen gesteckt habe, aber dennoch reinschauen kann, da ich meinen Zugang vor Jahren mal zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.
Ich kann also tatsächlich sehr neutral an die Sache rangehen.

Ich schaue meist alle paar Monate mal rein und schaue, was sich verändert hat und tatsächlich bin ich schon immer wieder beeindruckt, was sich diesmal so alles geändert hat und was jetzt geht.

Trotzdem ist die Geschwindigkeit definitiv langsam.
Der Star Engine Demo Trailer war durchaus beeindruckend, aber wenn ich das richtig gesehen habe, steckt da auch wieder viel drin, was erst noch kommen soll. Also wieder ein Trailer, der Leute erst mal hinhalten will und auf die Zukunft verweist, damit man auch weiterhin Geld in das Spiel steckt... :/

Aber dafür gabs wenigstens wirklich ein schönes großes Update für Squadron 42. Da haben sie schon geliefert. Mal schauen, wie lang es da aber noch dauern wird. "Feature complete" bedeutet vermutlich schon noch eine ganze Weile Entwicklung.
 
Also ich weiss nicht was hier zum Teil gesehen wurde, aber ich finde das ganze gut.
Die Wolken etc.. wären vor nicht all zu langer Zeit noch locker als Cineastisch durchgegangen.

Und vor allem, es soll ja auch auf dem heimischen Rechner laufen. Es nutzt ncihts wenns so läuft wie Citys Skylines gerade aktuell.

Von daher muss es nicht das Maß aller Dinge sein, zumindest optisch, es reicht mir schon wenn es so gut sussieht wie hier in den Videos.

Und bezügl. der "Weile Entwicklung", ich hoffe nicht mehr so arg lange, ich will es schliesslich noch erleben es zu zocken.
 
Das Video sah nach Standard-Kost einer Engine aus. Man weiß nicht, was im Hintergrund gewerkelt wird, aber rein optisch hat es mich nicht umgehauen.

Was heißt „Feature complete“? Lediglich, dass keine neuen Mechaniken hinzukommen? Ist die Story bereits fertig, das Spiel komplett, und es muss nur noch Polishing betrieben werden? Dann vielleicht noch zwei Jahre, ansonsten eher vier Jahre. Mit CIG-Bonus sechs Jahre…
 
Das Video sah nach Standard-Kost einer Engine aus. Man weiß nicht, was im Hintergrund gewerkelt wird, aber rein optisch hat es mich nicht umgehauen.

Was heißt „Feature complete“? Lediglich, dass keine neuen Mechaniken hinzukommen? Ist die Story bereits fertig, das Spiel komplett, und es muss nur noch Polishing betrieben werden? Dann vielleicht noch zwei Jahre, ansonsten eher vier Jahre. Mit CIG-Bonus sechs Jahre…
Feature complete heißt für mich: Alles, was rein soll, ist drin und ausgearbeitet. Aber halt noch mit einigen Ecken und Kanten. Ob das Spiel auch schon von vorne bis hinten spielbar ist, habe ich da nicht rausgehört, aber es scheint wohl schon sehr weit zu sein. Die Story haben sie wohl auch fertig, da sie laut dem Video bereits Nachdrehs hatten, um noch einige Lücken zu Füllen usw... Polishing soll allerdings erst im nächsten Schritt kommen. Ich vermute mal, es ist auch kein Zufall, dass da niemand von "Alpha" oder "Pre-Beta" gesprochen hat. ;)
 
Squadron 42 mal beiseite gelassen - die präsentierte Star Engine 4.0 Demo sieht wirklich beeindruckend aus! Das ist sowas von Next Level, wow. Ich frage mich nur, was man auf diesen riesigen Planeten am Ende eigentlich machen soll?
 
Squadron 42 mal beiseite gelassen - die präsentierte Star Engine 4.0 Demo sieht wirklich beeindruckend aus! Das ist sowas von Next Level, wow. Ich frage mich nur, was man auf diesen riesigen Planeten am Ende eigentlich machen soll?
Das selbe wie in Starfield, Steine kloppen und Viecher Scannen, nur jetzt darf man auch noch "stundenlang" hinfahren :MUAHHH: :-D :-D
 
Das selbe wie in Starfield, Steine kloppen und Viecher Scannen, nur jetzt darf man auch noch "stundenlang" hinfahren :MUAHHH: :-D :-D
Besser als stundenlang hinlaufen. :-D

Also, wie hier einige schreiben, dass es nach Standardkost aussieht, das finde ich nun nicht. Das was diese Engine leisten kann ist schon aussergewoehnlich. Inwiefern man das wirklich fuer Squadron 42 auch braucht muss man mal abwarten. Denn ich teile schon auch die Sorge, dass ein open world gameplay, wie es diese Engine ja eigentlich unterstuetzt (und wie es fuer Star Citizen, das MMO ja auch geplant ist) nicht so wirklich mit einer cineastischen SP Erfahrung zusammengehen will.

Da muss man echt noch abwarten und sehen, wie gut das dann am Ende designt sein wird. Das laesst sich auch aus diesem (zugegebenermassen sehr cool aussehenden) Video noch gar nicht abschaetzen.

Ich persoenlich freue mich aber schon drauf. Wie gesagt, ich finde, das, was man hier gesehen hat sieht schonmal cool aus. Ich verstehe die 2012 Backer, die sagen den ganzen FPS, Traversal und Puzzle Kram am Boden brauchen sie ueberhaupt nicht und sie wollen einen Weltraum Shooter haben. ich habe aber dann 2016 genau deswegen gebackt weil da diese Sachen dazu gekommen sind und ich finde die Idee schon klasse. Wenn ich SC mal angespielt habe dann waren die besten Momente fuer mich immer diese nahtlosen Transitions vom Schiff zu EVA oder Landung auf einem Planeten und dann der fluessige Uebergang vom Cockpit auf den Boden. Da kann man sicher auch in einer SP Kampagne schon coole Momente mit erzeugen und das kann dann schon auch was ziemlich einzigartiges werden.

Fingers crossed, dass sie das auch umsetzen koennen. ?
 
Das Video sah nach Standard-Kost einer Engine aus. Man weiß nicht, was im Hintergrund gewerkelt wird, aber rein optisch hat es mich nicht umgehauen.

Was heißt „Feature complete“? Lediglich, dass keine neuen Mechaniken hinzukommen? Ist die Story bereits fertig, das Spiel komplett, und es muss nur noch Polishing betrieben werden? Dann vielleicht noch zwei Jahre, ansonsten eher vier Jahre. Mit CIG-Bonus sechs Jahre…
Was für ein Blödsinn. Daran ist nicht einmal im Ansatz etwas "Standard-Kost". Das hier sieht schon derbe episch aus.

Und Feature complete, es ist alles fertig und nur noch der Feinschliff muß hier gemacht werden. Was ist daran nicht zu verstehen.
 
Was für ein Blödsinn. Daran ist nicht einmal im Ansatz etwas "Standard-Kost". Das hier sieht schon derbe episch aus.

Und Feature complete, es ist alles fertig und nur noch der Feinschliff muß hier gemacht werden. Was ist daran nicht zu verstehen.

Da ist eine Tech-Demo der Engine. Was soll so toll daran sein?

Feature Complete heißt also, dass das Spiel mindestens in der Alpha, bzw. im Übergang zur Beta ist? Warum dann nicht so ausdrücken? Ach ja, das CIG, die brauchen vermutlich für das Polishing dann auch nochmal mindestens drei Jahre…
 
Ich hatte Sorge, dass Roberts das Geld verpulvert. Das gezeigte ist schon krasss. Ob es top ist, darüber kann man sich streiten. Mit Squadron liefert er. In 2-3 Jahren. Kann das Geld bis dahin ausgehen? :B
 
Sieht für mich einfach nur klasse aus, auch das es richtige lange Cutscenes gibt, fand ich schon bei Wing Comander damals immer das highlight. Sieht nur alles nach wenigen frames aus, aber das wird sich schon noch ändern. Die Ki bei Gefechten stellt sich anscheinend auch besser an als bei 99% der anderen Shooter.
 
Warum schreiben viele Leute immer wieder, dass die Entwicklung langsam ist? Wie schnell sollte es denn gehen?

Sind 2,5, 7 Jahre für ein solches Projekt angemessen? Oder doch mehr?

Nehmen wir als Beispiel mal starfield, das mindestens 7 Jahre in der Entwicklung war. Was haben denn die Entwickler die ganze Zeit gemacht, bei einem solchen Resultat? Cafe trinken? Sich die testikel kraulen lassen?

Wenn der Zeitraum der Entwicklung die Qualität und den Inhalt darstellen, dann haben so etliche Menschen hier und anderswo einen sehr niedrigen Anspruch ans gameplay und dessen Qualität!

Andy
 
Ein paar Worte zu jemand der StarCitizen täglich seit Jahren spielt.

Versuche mal bischen Fragen hier zu beantworten als jemand der Star Citizen seit Jahren täglich spielt und auch Videos dafür macht ( https://www.youtube.com/@joronasc ).

SQ42 ist die Single Player Kampagne von StarCitizen. Ist ein eigenes Spiel aber in dem selben Universum mit den selben Schiffen / Aliens / Story usw von Star Citizen.
Auch die Technik ist StarCitizen nur das für SC noch der ganze Network Kram hinzukommt der aber extrem umfangreich ist ( Sprich: Richtige Persistenz - wenn du irgendwo auf einem Mond mit deinem Schiff crashed - liegt dein Wrack da / das Cargo das du geladen hattest und ein anderer Spieler kann dies auch Tage später finden selbst wenn du nicht eingeloggt bist).
Das ist u.a einer der Dinge die du machen kannst auf den riesigen Planeten ( und ja die sind riesig ).

Dann vergleichen mit StarField - StarCitizen ist ein MMO - und daher ist immer etwas zu tun. Schon jetzt gibt es Spieler die tausende von Spielstunden reingesteckt haben (ich z.b) .
Schon jetzt gibt es eine Menge zu tun.
Ich z.b bin BountyHunter und jage andere Spieler die Crimestat haben (z.b jemand gekillt haben) oder bin auch ab und zu auf der Bösen seite (sprich Pirat und räume andere Schiffe aus).
Ich habe dazu einige Videos oben verlinke hier mal ein älteres (
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
).

Aber es gibt auch die Möglichkeit abseits von Combat progress zu haben. Z.b Minern, Fracht, Schiffe ausschlachten, Missionen machen usw.
Das ist jetzt alles schon *jetzt* und seit ein paar Jahren spielbar.
Wobei StarCitizen dadurch das es in Entwicklung ist ab und zu gute und ab und zu schlechte Zeiten hat. Sprich letztes Jahr war es verdammt gut spielbar - recht stabil und zuverlässig. Und das erste Halbjahr 2023 war eine harte Zeit - die persistenz (die ich oben beschrieben habe) kam frisch rein und war ziemlich buggy.
Aber ein guter Channel der zeigt wieviel Gameplay *schon jetzt* da ist wäre auch: https://www.youtube.com/@Olli43

Zu der Geschichte man muss viel Geld reinstecken: Stimmt nicht
Du zahlst genauso wie jedes andere Spiel (50-60€) und kannst es spielen - ohne Nachteile!
Es gibt ca 150 verschiedene Schiffe und Varianten davon und ja man kann sie mit Echtgeld kaufen aber brauch man nicht.
Die Starterschiffe die man bekommt sind nicht wie Holzknüppel sondern richtig gute Schiffe die einem wirklich dazu in die Lage versetzen relativ schnell Geld zu verdienen.
Wenn ein neues Schiff von StarCitizen fertig ist dann bekommen es jene die es für Echtgeld gekauft haben die ersten 3 Monate exclusiv und danach ist es im Spiel für Spielwährung kaufbar.
Und das heisst nicht das man ewig braucht um ein gutes Schiff zu kaufen ( einer der besten PVP - Fighter die Arrow ) ist nach 2 Stunden Geld grinden kaufbar und viele neue Spieler bekommen oft Ingame Geld zusteckt von Spielern die merken das jemand neues auf dem Server ist.
Aber nicht nur kleine Fighter sind recht schnell kaufbar. Eines der besten Cargo Hauling Schiffe um mit Fracht Geld zu verdienen ist nach ca. 10 Stunden Geld grinden kaufbar (und das ist eines der teureren Schiffe).

So ist StarCitizen etwas für jeden? Aktuell nicht - man brauch ein dickes Fell und muss herausfinden wie man über aktuell vorhandene Bugs herumspielen kann.
Um das zu verdeutlichen. Das Cargo Hauling Schiff das ich eben genannt habe ( die Crusader Starlifter C2 ) hat u.a einen bug. Es gibt ein Fahrstuhl innerhalb des Schiffs der einem vom oberen Deck (wo das Cockpit ist ) zum unteren Deck (Laderaum) bringt. Der Fahrstuhl kann auch benutzt werden um nach draussen - Planeten Oberfläche zu kommen. Während des Fluges gibt es leider aktuell den ab und zu auftretenden Bug das man durch das Schiff durchglitscht und man solo im Weltraum idled während die C2 von dir wegfliegt.
Mit um Bugs drumherum spielen heisst: Ich nehme die Leiter wenn mein Schiff gerade fliegt um in den Cargo Raum zu kommen.
Der Prozess herauszufinden was funktioniert und was nicht ist halt mit jedem Patch wieder neu. Sprich gut möglich das im nächsten Patch der Aufzug funktioniert aber z.b keine Luft im Cargo Bereich vorhanden ist und wenn ich den Helm abnehme da sterbe.

So sorry für Wall of Text
 
Denn ich teile schon auch die Sorge, dass ein open world gameplay, wie es diese Engine ja eigentlich unterstuetzt (und wie es fuer Star Citizen, das MMO ja auch geplant ist) nicht so wirklich mit einer cineastischen SP Erfahrung zusammengehen will.
Ich sehe das ohne Probleme, es ist zumindest in SQ 42 die gedankliche Fortsetzung von Wing Commander.

Man tut Dienst auf dem grösseren Schiff, wird Einsätze erhalten, und das hoffentlich in der hier gezeigten Qualität, also so das es eigentlich wirklich an einen interaktiven Film rankommt, den man selber erlebt.
Es wird sicherlich geskriptetes geben, bis man auf der eigentlichen Mission ist.
Einiges soll sich ja auch frei entwickeln rein über die KI, das was sich so halt auf so nem Schiff ergibt, einfach dadurch das es operiert.
Könnte man vil. mit nem irdischen Flugzeugträger vergleichen der im Gefecht ist. Das trifft es wohl am ehesten.
Die gezeigten Durchsagen an die Crew und das Ducken, bevor man abhebt, erinnern mich doch schon sehr, an gewisse Filme=).

Dann wird man, so wie sich die Berichte bisher gelesen habe, beim erreichen der eigentlichen Missionsziele weitest gehend freie Hand bekommen, (soweit halt die KI dazu in der Lage ist) und die eigentlichen Ziele auf die eigene Art erreichen können - das ist auf jeden Fall das Ziel, das immer wieder durch scheint.

Den FPS Part wird man wohl in SQ42 dazu benötigen um feindliche / neutrale Einrichtungen zu infiltrieren, halt für alles was man nicht aus dem Weltall machen kann / will. (in SC solls ja dazu dienen GKS zu übernehmen.)
Es könnte ja z.B. sein, das man die Wahl hat das man lebensmüde gegen x Luftabwehrgeschütze anrennen kann, oder es auf die Smarte Art per Schleicheinsatz lösen kann..........

Das kommt ganz aufs Missionsdesign an, wie das lotsen des Spielers ausgeführt wird, und wie risikoafin man selber ist.
So wird es immer dargestellt, was das Spiel davon zum Schluss zu leisten fähig ist, da lasse ich mich überraschen.

Ach ja, diese Cineastische Art der Missionen eingebettet in diese Ramenhandlung kann man blos von SQ 42 erwarten, das MMO soll sich danach getrennt davon "nach dem Dienst" im Millitär anschliessen.
Ob man dort noch Figuren der Handlung von SQ 42 trifft, wage ich mal zu bezweifeln. Ich denke das die Schauspieler auch viel zu teuer wären - wenn die ständig in SC MMO Part auftreten würden......

Wie gesagt, wenn man beides gedanklich trennen kann, wird man es verstehen - wie das gehen soll.

Es wird nur eine Frage bleiben, SQ42 soll ja, soweit mir bekannt ist 2 Fortsetzungen erhalten, und man kommt ins SC Uni in der Ramenhandlung nach dem Millitärdienst........Dann müsste man ja immer wieder in der Story zurückspringen, mal schaun wie die das erklären werden..... egal, mir wirds wurst sein - wenns geil wird.

Es wäre in der Tat ein Traum. Hoffentlich erlebe ich das noch.
 
Da glaube ich erst dran, wenn die Kampagne auch wirklich da und vollständig spielbar ist. Leere Versprechen gab es über die Jahre viele. An sich hab ich die Hoffnung auf Squadron 42 schon vor ca. 5 Jahren begraben, aber wenn es dann doch irgendwann kommen sollte und gut wird, wäre ich natürlich froh.

Ich weiß noch, wie ich mir vor vielen Jahren für "viel" Geld ne GTX 780 (irgendwas um 450 Euro) gekauft habe, damit ich für den Release bereit bin...
 
Was für ein Blödsinn. Daran ist nicht einmal im Ansatz etwas "Standard-Kost". Das hier sieht schon derbe episch aus.

Ja, sieht "toll" aus. Aber dafür, dass Roberts da 10x mehr Geld und Manpower verbrennt als anderen Projekte, hebt es sich nicht merklich von allen anderen derbe epischen Demo-Videos ab, die zum Teil auf einer PS5 (!) laufen.

The Most Photorealistic UNREAL ENGINE 5 Tech Demos
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Best PLAYSTATION 5 Games with INSANE NEXT GEN Graphics
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Hier kann man mal den Cockpit-Vergleich sehen:
Everspace (Release 2017) - ca. 20 Mitarbeiter - ca. 1 Millionen $ Budget - läuft auf 500 € PS4 Konsole von 2013
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
VS
Squadron42+Starcitizen (work in progress Demo) - ca. 600 Mitarbeiter - ca. 500 Millionen $ Budget - läuft vermutlich auf 2500 € PC von 2023
Extern eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Dafür, dass Weltraum-Dogfights eigentlich die Kernkompetenz von Roberts sind und das zentrale Spielelement sein sollten, ist das ziemlich peinlich, wie ähnlich das aussieht. Aber Squadron schein jetzt auch eher ein Call-of-Duty Shooter zu werden.
 
Zurück