Elden Ring: Release-Termin und neuer düsterer Trailer zum Open-World-Epos

StefanWilhelm

Redakteur
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
15
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Deine Meinung zu Elden Ring: Release-Termin und neuer düsterer Trailer zum Open-World-Epos gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Elden Ring: Release-Termin und neuer düsterer Trailer zum Open-World-Epos
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.381
Reaktionspunkte
3.800
Okay, das sieht geil aus.

Scheint tatsächlich auch ne Open World zu geben und ich bin gespannt, wie das Soulsborne-Konzept (hoher Schwierigkeitsgrad, eher leere, bedrohliche Welt, ausgeklügeltes Leveldesign usw.) da hinein passt. Oder From Software überrascht uns hier mit einem eher storyfokussiertem RPG, das weniger hart ist. Wäre auch geil.

Erinnert mich auch vom Stil her stark an Dark Souls, was ich sehr begrüße.
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
593
Reaktionspunkte
191
Sieht überraschend... uninspiriert aus?
Als ob From einfach nur sein Schema abspult. Sekiro finde ich deutlich origineller als das was ich von dem Trailer mitnehme.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.381
Reaktionspunkte
3.800
Sieht überraschend... uninspiriert aus?
Als ob From einfach nur sein Schema abspult. Sekiro finde ich deutlich origineller als das was ich von dem Trailer mitnehme.
Bei mir war das Gegenteil der Fall. Sekiro war klasse, spielerisch auch etwas anders. Aber ich empfand Sekiro als deutlich weniger originell.
 
V

Valdis348

Gast
Das sieht literally so aus, wie Dark Souls 4 ausgesehen hätte. In den Kampfszenen erkennt man den Bloodbourne und Sekiro-Einschlag. Außerdem ist das Gegnerdesign wieder herrlich abgedreht und originell.

Also wenn das Spiel die gewohnte From Software-Qualität liefert, kann es ja nur ein sehr gutes Spiel werden.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
840
Reaktionspunkte
105
Tut mir leid Leute, aber das haut mich irgendwie gar nicht um. Mir waren die Dark Souls Spiele zu schwer und dies hier könnte auch Dark Souls 4 sein. Sekiro war irgendwie eher meins. Grafisch habe ich echt schon hübschere Spiele gesehen.
 

ego1899

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
382
Reaktionspunkte
84
Ich finde das sieht absolut großartig aus. Also das Gegnerdesign zumindest. Wirkliches Gameplay lässt sich hier ja nicht beurteilen.

Dass dies eindeutig die Handschrift der Soulsborne-Titel trägt, sehe ich positiv und ist meiner Meinung nach weder eine Überraschung, noch Zufall. Einfach nur ein "Dark Souls 4" ist sicherlich nicht zu befürchten. Das habe ich jetzt schon öfter gelesen. Das klingt mir eher nach "Mir war DS zu schwer und jetzt befürchte ich, ER auch nicht zocken zu können." 😅

Der Schwierigkeitsgrad wird sicherlich massentauglich sein und es wird übliche Genreelemente wie Character-Progression, Crafting, Loot/Gear etc. mit sich bringen.

Ich freue mich. Würde mich freuen, wenn man am Release im Januar festhalten kann, auch wenn ich es bezweifle. Eine Verschiebung ist mir aber lieber, als ein unfertiges Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
399
Reaktionspunkte
240
Also Dark Souls mit ner Open World. Wann bei denen mal die Grafik das Jahr 2010 verlässt?
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.475
Reaktionspunkte
2.527
Tut mir leid Leute, aber das haut mich irgendwie gar nicht um. Mir waren die Dark Souls Spiele zu schwer und dies hier könnte auch Dark Souls 4 sein. Sekiro war irgendwie eher meins. Grafisch habe ich echt schon hübschere Spiele gesehen.
Dark Souls zu schwer .. Sekiro eher deins? Oooook ...
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.929
Reaktionspunkte
6.243
Das sieht sehr gut aus. Ich freue mich drauf :)
 

RoteRosen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.10.2020
Beiträge
407
Reaktionspunkte
97
Sieht aus wie Dark Souls, mehr wollte ich nicht :-D Gefällt mir.
 

Sirpopp

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
26
Reaktionspunkte
13
Viel läßt sich natürlich noch nicht sagen zum Gameplay, aber wirkt schon etwas wie ein Open World Dark Souls auf mich.
Und da ich überhaupt nicht masochistisch veranlagt bin, bin ich mit den Dark Souls Spielen nie wirklich warm geworden.
Ich mag nette Storys und mich bei einem netten Game entspannen und nicht dauernd dagegen ankämpfen zu müssen den Controller vor Frust an die Wand zu pfeffen ;)

Wird also vermutlich eher nix für mich, aber mal abwarten. Setting würd mir an sich schon gefallen, aber halt nicht mit deinem Dark Souls Schwierigkeitsgrad.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
582
Reaktionspunkte
148
Juchu ig freu mir! :) Sieht sehr interessant aus. Anscheinend haben sie Kampfmechaniken von Sekiro integriert, könnte eine coole Mischung werden! Setting wird bestimmt sowieso erste Sahne, war bis jetzt in jedem FromSoftware Spiel so...
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
188
Hmm. Könnte auch Dark Souls 4 heißen. Was will man auch mehr als Fan des Genres :) Grafisch hätte ich mir aber mehr "next gen feeling" erhofft, haut mich grad nicht ganz so um. Naja, vielleicht ist man schon zu sehr durch Unreal Engine 5 verwöhnt :-D
 

pineappletastic

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
44
Reaktionspunkte
30
Dark Souls meets Sekiro meets Shadow of the Colossus. Ich bin dabei! Die Frage wird sein, ob die Story wieder so kryptisch verpackt wird wie in den Souls Spielen, ob es zugänglicher sein wird wie in Bloodborne oder, ob sie was komplett neues machen. Setting sieht mega aus, musikalisch mach ich mir keine Gedanken, da Frau Kitamura wieder beteiligt ist. Klar hätte es grafisch nochmal wertiger aussehen können, aber wen interessiert das, wenn der Rest gut wird?
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
404
Reaktionspunkte
179
Sieht schon interessant aus. Werds mir aber sicher wieder nur als Lets Play ansehen. Zum selbst spielen sind mir die From Software Spiele einfach zu frustrierend.
Bloodborne und Dark Souls 2 habe ich paar Stunden gespielt, fand beide auch sehr gut aber irgendwann war die Motivation halt weg weil ich nicht weiter kam.
 

pineappletastic

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
44
Reaktionspunkte
30
Was denn? :-D Bloodborne war von der Story her wesentlich zugänglicher als die Souls Spiele. Es war viel leichter zu verstehen, was gerade abgeht, was es mit den Nabelschnüren und dem Albtraum auf sich hat. Und auch von der Gameplay Mechanik war es irgendwie zugänglicher als Dark Souls. Genug Leute konnten mit Dark Souls nichts anfangen, aber fanden Bloodborne richtig gut. Vielleicht hat das auch mit dem Tempo zu tun und dem Setting. Für einen normalen Durchgang waren die Bosse im Hauptspiel nicht soooo herausfordernd. Gehrman und Logarius (optional) fand ich immer am nervigsten. Richtig hart wurde es erst im DLC. Da haben dir wahlweise Ludwig oder Orphan richtig auf die Mütze gegeben. Verglichen damit waren die anderen Bosskämpfe auch für den Casual Spieler machbar. Der Schwierigkeitsgrad ist meiner Meinung nach von allen Soulsborne Spielem am ausbalanciertesten. Schwierig genug, um gefordert zu sein, aber nie zu schwer, um gefrustet zu sein.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
582
Reaktionspunkte
148
Was denn? :-D Bloodborne war von der Story her wesentlich zugänglicher als die Souls Spiele...
Ok in dem Punkt gebe ich dir Recht... Dark Souls hatte ich null Plan was gerade abgeht, in Blood Borne erfährt man wenigstens die Basics von den NPC's... die Bosse fand ich dagegen in Bloodborne teilweise schwieriger, da mir das schnellere Gameplay nicht sooo liegt, bin halt schon alt und spiele meistens Heavy-Builds... von daher hab ich mir hier einfach schwerer getan als in den Dark Souls spielen... Ich weiss nicht wie lange ich für diese Lady im Astral Clocktower gebraucht habe, meine Güte die hat mir einen Einlauf nach dem anderen verpasst. Die war fast so schlimm wie Friede XD
 

Jakkelien

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
593
Reaktionspunkte
191
Das klingt mir eher nach "Mir war DS zu schwer und jetzt befürchte ich, ER auch nicht zocken zu können." 😅
Dark Souls wird mit der Zeit immer einfacher (wie überraschend). Die Schwierigkeit im Kampf lässt sich auf das Meistern der Ausweichrolle runterbrechen. Das haben wir jetzt seit 3 Teilen gemacht und es wird langsam fad.
Mit Sekiro hat From Software das Kampfssystem komplett umgekrempelt und auch Souls Veteranen hatten wieder etwas neues zu lernen.
Nun trieft der Trailer aus jeder Pore Dark Souls. Bei mir ist die Befürchtung - und sicherlich auch bei anderen - das Elden Ring nur mehr vom alten wird. So zumindest der erste Eindruck. Das doofe ist nur... es gibt eben schon 3 Dark Souls.
 

Fireball8

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
826
Reaktionspunkte
166
Tut mir leid Leute, aber das haut mich irgendwie gar nicht um. Mir waren die Dark Souls Spiele zu schwer und dies hier könnte auch Dark Souls 4 sein. Sekiro war irgendwie eher meins. Grafisch habe ich echt schon hübschere Spiele gesehen.
Krass, dass du Sekiro scheinbar einfacher fandest. Der Schwierigkeitsgrad war da echt ne Wucht, aber vielleicht war er das auch einfach, weil man als Souls Spieler erstmal wie dort spielen wollte. Jedenfalls interessant :)

Also ich bin mehr als happy. Ich saß mit offener Kinnlade vorm Fernseher und hab Luftsprünge gemacht. I couldn't even imagine it... :-D

Sieht aus wie ein Big Dark Souls und ganz im Ernst? Genau das wollte ich insgeheim. Gleichzeitig scheint es aber auch Bloodborne- (Werwolf, Dash zum Ausweichen) und Sekiro-Elemente zu geben (Stealth, Samurai/Ninja-Moves, wenn mich nicht alles täuscht gab es sogar irgendwo nen Parry zu sehen). Herumlaufende, große Monster wie in Shadow of the Colossus. Reiten, super coole Idee, dass es herbeigezaubert wird. Mit double Jump! (ob man es wohl auch zu Fuß kann?)

Einzelne Covenants/Königreiche mit den verschiedenen Designs und Stimmungen wurden vorgestellt und ich denke es wird eine richtig gute Gegnervielfalt geben. Das Art Design ist wieder über jeden Zweifel erhaben, die Musik von Kitamura wird alles wieder episch und wunderschön melancholisch untermalen.

Grafisch scheint es nicht krasser als DS3 oder Sekiro zu sein, was für mich persönlich völlig ausreicht, die Spiele waren wunderschön und das Art Design hauts für mich auch eh wieder raus.

Ach man. Friert mich doch bitte einfach bis zum 21. Januar ein. Und bitte nicht vergessen aufzuwecken... :-D Oooohhhhhhhh Elden Ring
 
Oben Unten