Eigenes Filmarchiv. Hat wer Erfahrung?

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
Ich wollte mal all meine Filme (und evtl später auch Games) Archivieren.
Also nur die titel, damit ich nachschauen kann, was ich überhaupt in den Regalen habe.

Kennt hier wer ein gutes Progi dafür?
Im Netz findet man ja einiges.
Aber Erfahrungsberichte würde ich gerne hier lesen.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Ort
Döbeln
Ich wollte mal all meine Filme (und evtl später auch Games) Archivieren.
Also nur die titel, damit ich nachschauen kann, was ich überhaupt in den Regalen habe.

Kennt hier wer ein gutes Progi dafür?
Im Netz findet man ja einiges.
Aber Erfahrungsberichte würde ich gerne hier lesen.

Hab mir für meine Filmesammlung selbst was im Excell kreiert, damit ich genau die Infos eintragen kann,
die ich haben möchte. Ist aber sicher nicht Jedermanns Sache.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
Es gibt viele Programme, Dienste und Apps, die für einen diese Arbeit erledigen.

Ich nutze z.B. trakt.tv ... funktioniert für TV Serien und Filme. Man kann relativ fix gesehene Serien und Filme markieren, IMO geht aber auch welche Filme und Serien man besitzt und eben noch nicht gesehen hat. Das wird einem dann angezeigt.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.304
Reaktionspunkte
6.717
Ort
Glauchau
Ich hab mir seit einigen Jahren den DVD-Profiler Professional gegönnt. Der ist übersichtlich, man kann sortieren was verliehen ist, was geliehen ist. Man kann Einträge ergänzen, man hat die Cover und Infos zu den Serien und Filmen, eine automatische Aktualisierungsfunktion (falls neue Infos eintrudeln). Man kann eine doppelte Sicherung (1x online und 1 x auf der HDD) anlegen. Imho praktisch.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
Ich hab mir seit einigen Jahren den DVD-Profiler Professional gegönnt. Der ist übersichtlich, man kann sortieren was verliehen ist, was geliehen ist. Man kann Einträge ergänzen, man hat die Cover und Infos zu den Serien und Filmen, eine automatische Aktualisierungsfunktion (falls neue Infos eintrudeln). Man kann eine doppelte Sicherung (1x online und 1 x auf der HDD) anlegen. Imho praktisch.

Habs mir grad mal angeschaut und beim ersten Test ziemlich überzeugend.
Dafür hab ich extra was "kniffliges" ausgesucht:
20 - Disney und Pixar - Die größten Animationshits.
Eine relativ limitierte BR-Sammlung (Von"Das Dschungelbuch" bis Wall-E).
Und mit dem EAN wurde nicht nur die Box in die Sammlung aufgenommen, sondern die einzelnen Film ebenso.

Dann war ich noch skeptisch, was die Sprache angeht, ist aber komplett in Deutsch.

Scheint wirklich das zu sein, wonach ich gesucht habe.
Und die 30$ sind ja wirklich nicht die grosse Summe.

Ich werde das Programm noch weiter testen und wenn ich bei 50 Filmen angekommen bin (was nach der 20er Box relativ schnell der Fall sein dürfte *g*), noch Kritiken lesen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.304
Reaktionspunkte
6.717
Ort
Glauchau
Keine Angst. Meine Datenbank umfaßt mittlerweile über 1800 Positionen. ;) Klar kann nicht alles drin sein, aber da gibts eine geniale Zusatzfunktion. Man legt die Daten incl. EAN für sich selbst an, kann die Cover auch einscannen und dazusenden und meldet die an den Profiler. Dann wird das upgedatet. Der Profiler lebt eben auch durch die Mitarbeit der Nutzer.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
Keine Angst. Meine Datenbank umfaßt mittlerweile über 1800 Positionen. ;) Klar kann nicht alles drin sein, aber da gibts eine geniale Zusatzfunktion. Man legt die Daten incl. EAN für sich selbst an, kann die Cover auch einscannen und dazusenden und meldet die an den Profiler. Dann wird das upgedatet. Der Profiler lebt eben auch durch die Mitarbeit der Nutzer.

Ah.
Gut zu wissen.

Habs jetzt grad mal mit nem speziellen Schweizer -DVD ausprobiert:
Tadaaa: Das Cover wurde gefunden.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.505
Reaktionspunkte
3.421
Nach langem überlegen war DVD Profiler auch meine Wahl. Einzig wirklich negativ finde ich, dass es keine Version für Mac OS gibt. Sonst hätte ich es schon viel früher gekauft, auch wenn es relativ teuer ist. Als dann aber zumindest eine iOS-Variante kam habe ich zugeschlagen.

Da ich eine recht große Sammlung habe fand ich es extrem komfortabel mit dem Smartphone einfach den Strichcode der DVD zu scannen und alle Infos automatisch herunterzuladen (manchmal streikt die Kamera etwas, da hilft es den äußersten rechten Strich auzusparen). Neben den reinen Filminfos kann man sich auch einige Statistiken einblenden oder ansehen in welchen Filmen (der eigenen Sammlung) ein Schauspieler noch mitgespielt hat. Besonders bei Nebenrollen ist das oft überraschend.

Mal ein paar Screenshots (bei mir ist alles auf Englisch eingestellt, nicht sicher ob es das Programm auch in Deutsch gibt aber die Filmbeschreibungen sind es):

DVD_Profiler1.jpgDVD_Profiler2.pngDVD_Profiler3.png
DVD_Profiler4.pngDVD_Profiler5.jpeg


edit: Prfff.... wo du DVD Profiler eh schon beim Testen bist hätte ich mir die Mühe auch sparen können. :P
Oh, noch ein Negativpunkt: die Numerierung der DVDs/Blu-Rays finde ich etwas kompliziert. Jedenfalls wenn man die beiden Formate separat aber durchgängig von 1 weg indexen will.

edit2: Delicious Library sieht nicht schlecht aus. Aber nochmal alles scannen? Puhhh!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
Da ich eine recht große Sammlung habe fand ich es extrem komfortabel mit dem Smartphone einfach den Strichcode der DVD zu scannen und alle Infos automatisch herunterzuladen (manchmal streikt die Kamera etwas, da hilft es den äußersten rechten Strich auzusparen).

Den EAN hab ich wohl schneller eingegeben, als mit dem Smartphone einzuscannen und auf die Übertragung zu warten.
Nach über zehn Jahren in denen ich die Codes oft von Hand eingeben musste, bin ich da recht ziemlich zügig und mach das Blind (im Gegensatz zum nichtvorhandenen Zehnfingersystem bei Texten).
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.941
Reaktionspunkte
3.995
Ort
Braunschweig
Habe mir dafür selbst was in Access geschrieben und bin gerade dabei das in VB.net zu übernehmen. So bleibt man da wenigsten noch ein wenig Fit und Spass macht es auch mal wieder selbst was zu coden.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.475
Aber nochmal alles scannen? Puhhh!

Hehe .. hatte meine Filme damals auf dvdb.de archiviert - nur ging die Seite ohne jegliche Vorwarnung offline und alles war futsch -.-
Seitdem hatte ich eigentlich nie mehr die Muße, alles nochmal neu zu machen.
 
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
Hätte hier ein paar links zu Freeware - Programmen. ( Ein Test kann ja nicht schaden )
MyMDb Download - NETZWELT
VideoDB Download - NETZWELT
EMDB Download - NETZWELT
AtonDVD Download - NETZWELT
Sollten auch alle mit deutscher Benutzeroberfläche sein.
Einen Grossteil davon hab ich auch schon im Netz angeschaut.
Wenns auf deren HP seit Jahren kein Update mehr gepostet wurde oder der Link zum Hersteller ganz ins Leere führt, ist das für mich kein gutes Zeichen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.304
Reaktionspunkte
6.717
Ort
Glauchau
Wer Geld nur für einen PC hat aber spielen will kauft keinen Mac. Mac+Spiele. Suche da den Fehler. :D :D

Auch wenn zugegebenermaßen einige Spiele mittlerweile auch für Mac released werden. Aber eben nur ein Bruchteil des regulären Angebots.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.800
Reaktionspunkte
5.984
McDrake ... hast du dir trakt inkl. der Apps mal angeschaut?

Titel eingeben ... fertig. Das dürfte sogar schneller sein als die EAN Nummern o.ä. einzugeben.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.505
Reaktionspunkte
3.421
Wer Geld nur für einen PC hat aber spielen will kauft keinen Mac. Mac+Spiele. Suche da den Fehler. :D :D

Auch wenn zugegebenermaßen einige Spiele mittlerweile auch für Mac released werden. Aber eben nur ein Bruchteil des regulären Angebots.

Etwas Off-Topic, aber müsste es mit der Argumentation nicht eher umgekehrt sein? Auf einem Mac kann man immerhin auch Windows installieren.
Mein Spielerechner ist seit 2008 ein Apfel. Dank Steam und Spiele-Engines wie Unreal und Unity wird immer mehr für beide Plattformen veröffentlicht, und speziell Indiespiele erscheinen fast alle für MacOS.
Reine WinGames kaufe ich nur noch in seltenen Ausnahmefällen = zu 99% setzt die Windows Partition bei mir Staub an. :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.304
Reaktionspunkte
6.717
Ort
Glauchau
Ein (echter) Mac ist bei vergleichbarer Leistung meistens deutlich teurer als ein PC, was für viele schon ein Hinderungsgrund darstellt. Zwar ein geniales All in One Design. Allerdings hat man dann mit einem Schlag Monitor und PC in einem. Da kann man nicht mal eben einen anderen Monitor kaufen oder das System um/aufrüsten (was im Prinzip beschissen gelöst ist) (nämlich so gut wie gar nicht möglich). Mac Minis sind dazu noch schwächlich bestückt und trotzdem relativ teuer. Auch keine Alternative. Gibts eigentlich schon die neueren Mac Pro ? Und ein Macbook für 1000 EUR + XXX will sich auch nicht jeder leisten.

Gut, jetzt könnte man argumentieren man kauft einen normalen PC und installiert darauf das neueste OSX was nicht die Welt kostet....


PS: Sehe gerade die sind draußen. Mit 3000 bzw. 4000 EUR in der jeweiligen Basisversion aber auch nicht für jede Brieftasche gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
McDrake

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.068
Reaktionspunkte
5.452
McDrake ... hast du dir trakt inkl. der Apps mal angeschaut?

Titel eingeben ... fertig. Das dürfte sogar schneller sein als die EAN Nummern o.ä. einzugeben.

Grade bei gekauften Filmen könnts da bissl mühsamer werden ohne EAN.
Bei oben genannten Beispiel mit der 20er Box fand Profiler auch gleich alle 20 Filme die mit da drin sind.
Oder bei den HdR-Filmen gibts etlichen Versionen.
Da ist man mit EAN eingeben um einiges schneller und eben auch sehr genau.

Wie gesagt, ich hab Jahrelang mit den Zahlen gearbeitet und bin da ziemlich schnell.
 

Styx13

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
437
Reaktionspunkte
127
Ort
Döbeln
Einen Grossteil davon hab ich auch schon im Netz angeschaut.
Wenns auf deren HP seit Jahren kein Update mehr gepostet wurde oder der Link zum Hersteller ganz ins Leere führt, ist das für mich kein gutes Zeichen.

Wie gesagt, hab sie nicht getestet, nur gegoogelt.
Sorry wenn ich Dir nicht helfen konnte, einen Versuch war es wert :)
 
Oben Unten