EA: Tablets könnten Konsolen in 3 bis 4 Jahren leistungsmäßig überholen

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu EA: Tablets könnten Konsolen in 3 bis 4 Jahren leistungsmäßig überholen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: EA: Tablets könnten Konsolen in 3 bis 4 Jahren leistungsmäßig überholen
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
naja, ansich auch logisch
die Current-Gen bleibt ja bis zum Release der Next Gen auf dem Niveau des 2013ner A10 APU (aktuelle Hardware liebe PC-Masterrace)
nur das kann eben dauern, während die ganzen ARM Chips fröhlich weiter entwickelt UND verbaut werden, im Pzinzip wie beim PC
 

XxLauchboyxX

Benutzer
Mitglied seit
08.02.2015
Beiträge
46
Reaktionspunkte
1
Das heißt also mehr Spiele wie Dungeon keeper oder Need for Speed no limits ?
Der Spielemarkt bricht zusammen....
(meine meinung)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
Das heißt also mehr Spiele wie Dungeon keeper oder Need for Speed no limits ?
Der Spielemarkt bricht zusammen....
(meine meinung)

magst du dir nicht lieber erstmal eine Richtige Meinung bilden bevor du die auf das Internet los lässt?
Z.B. in dem dir erstmal WIRKLICH anschaust was es gibt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.911
Mag sein, dass die Leistung von Top-Tablets in ein paar Jahren so stark ist. Aber will jemand, der an sich am PC sitzt mit Maus+Tastatur oder am Sofa per Gamepad, ernsthaft lieber auf nem maximal Zeitschriftengroßen Tablet und mit Touchbedienung zocken? Zudem dürfte bei solchen Tablets, wenn man damit spielt, auch recht schnell der Akku leer sein. Ich denke, dass auf Tablets weiterhin die tablettypischen Spiele gespielt werden - und dass sich das Angebot an "starken" Games auch mit deutlich besseren Tablets nicht großartig erhöhen wird, da die Game-App-Anbieter sicher nicht das Risiko eingehen werden, Games zu programmieren, die nur mit einem der teuren Top-Tablets gut laufen und nicht mit den ganzen "normalen" Tablets, die "man" sich so kauft, und/oder Smartphones.

Interessant könnte aber ein Tablet werden, auf dem ein normales Windows läuft - aber auch da denke ich nicht, dass dann deswegen großartig auf Touchsteuerung umgeschwenkt wird seitens der Spielehersteller.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.195
Reaktionspunkte
3.740
Interessant könnte aber ein Tablet werden, auf dem ein normales Windows läuft - aber auch da denke ich nicht, dass dann deswegen großartig auf Touchsteuerung umgeschwenkt wird seitens der Spielehersteller.

gibt es, Das Surface für so 800//900(?) Euro
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
Viel dagegen sagen kann man da eigentlich nichts. Die mobilen Geräte haben sich in den letzten Jahren außerordentlich schnell weiter entwickelt, in puncto Leistung und Funktionsumfang. Allerdings ist nicht jedes Genre für Tablets oder Smartphones geeignet. Shooter und Rennspiele mMn gar nicht. Aber Point'n Click-Adventures oder RPGs wie Divinity: OS oder Baldurs Gate schon. Rundenbasierte Strategiespiele dürften ebenfalls gut auf so einem Teil spielbar sein.

In wenigen Jahren sind die Konsolen sicher auch von Mobile-Geräten überholt. Aber in 3-4 Jahren finde ich letztlich doch etwas zu hoch gegriffen.
 
A

alu355

Guest
Das Problem ist weniger ob die Tablets die Leistungsfähigkeit in diesem Zeitraum erreichen - sondern ob die Hersteller besagter Tablets die Kühlung derselben auch hinbekommen und das ohne die mobilen Geräte entsprechend "dicker" zu gestalten.
Soll ja weiterhin alles schön dünn bleiben.
 

Kwengie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
Ort
Thylysium, Ancaria
und man hat ja gesehen, wohin das geführt hat.
Denkt bitte an das mobile Dungeon Keeper.

Wenn es nach EA gehen würde, würde der Spieler heutzutage schon in Shootern für jeden Munitionswechsel zahlen!
 

Maddi20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
425
Reaktionspunkte
18
na super, in 3-4 jahren gibt es doch mit sicherheit schon wieder die nächste konsolen generation...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.572
Reaktionspunkte
5.911
Wenn es nach EA gehen würde, würde der Spieler heutzutage schon in Shootern für jeden Munitionswechsel zahlen!
tja, wenn die Spieler nach immer mehr Realismus schreien, wäre das ehrlich gesagt auch einfach nur konsequent... :D ;)
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Ort
Saarland
Würde mir aber nix nützen, da ich weder den Controller an das Ding anschließen kann noch das Tablett an den Fernseher und Spiele auf Datenträger gibts wohl auch nicht. Ich kann auch diesen Hype um diese Tablett oder Handy Spiele leider nicht verstehen, die Steuerung und der Bildschirm sind doch einfach fürn Popo. Und für so komische Spiele wo man Edelsteine zusammen schieben muss oder ähnliches braucht man sicher keine Extreme Leistung.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.688
Reaktionspunkte
1.264
Naja, in Anbetracht der Preise der Tablets, die richtig was unter der Haube haben, sollte man nicht zu euphorisch sein, da kann man sich dann vermutlich günstiger eine Konsole kaufen. Die Akku-Leistung dürfte auch schnell im Keller sein bei aufwändigen 3D Spielen (oft schon bei 2D Spielen). Ich weiß gar nicht, ob es dann reicht das Tablet an die Steckdose zu hängen um gleichzeitig weiter zu spielen können z.B. bei einem XCOM. Hat jemand da Erfahrungen was das angeht?
 

ToBer701

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2015
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
auf Tablets würde ich mir nie Spiele kaufen.
Die richtig guten Blockbuster gehören auf die Konsole.
Von mir aus können alle Candy Crush & Co auf Tablet spielen aber die richtigen Qualitätsspiele gehören da nicht hin.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Gamepads gibt es auch schon für Smartphones und Tablets. Und klein find ich den Bildschirm nicht, wenn man eh direkt davor sitzt. WiiU macht es schon vor und in 3-4 Jahren kann sich das wirklich schon mehr Richtung Tablet entwickeln. Schwarz sehe ich da momentan noch für die Akkus, die sich in den letzten Jahren kaum weiterentwickelt haben. Sobald die auch mal einen Sprung nach vorne machen, kann ich mir gut mobile Gaming vorstellen, das mit der Konsole konkurieren kann.
 

ToBer701

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2015
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Ist aber irgendwie schwachsinnig mit dem Controller vor dem Tablet zu sitzen, da sitze ich doch lieber vor dem Fernseher und genieße ein großes Bild.
Den Wii U Controller kann man mit Tablets schlecht vergleichen, wer will schon ein Smartphone oder Tablet in der Tasche haben,von dem 2 Sticks davonragen.
 

Sanador

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
1.648
Reaktionspunkte
495
Dass bald Tablets die Konsolen in Sachen Leistung überholen werden, halte ich ebenso für wahrscheinlich.
Doch man muss die neue gewonnene Leistung auch für anständige Spiele nutzen.
Denn seien wir doch mal ehrlich egal ob EA, Ubisoft oder 2K; alle Publisher nutzen den mobilen Markt nur aus, um billige Pay-to-Win-Games zu produzieren.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Ist aber irgendwie schwachsinnig mit dem Controller vor dem Tablet zu sitzen, da sitze ich doch lieber vor dem Fernseher und genieße ein großes Bild.
Den Wii U Controller kann man mit Tablets schlecht vergleichen, wer will schon ein Smartphone oder Tablet in der Tasche haben,von dem 2 Sticks davonragen.

Na wenn du immer einen großen Fernsehr dabei hast, dann ist es ja gut. Ich sehe aber auch keinen großen Unterschied zwischen einem großen Fernsehr einige Meter weit weg oder einem Tablet direkt vor einem. Und der WiiU Controller ist ja auch nicht geeignet zum in die Tasche stecken. *facepalm*
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Tablets mit einer mit Konsolen vergleichbaren Hardware würden neuen Käuferschichten den Zugang zu aufwendiger gestalteten Spielen ermöglichen.

Und wie steuert man die dann? Mit Touch-Gesten? Lass mal stecken...
 

nitchan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.05.2008
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Leute seid doch mal etwas kreativer!

Als ob es nicht möglich ist, vor allem wenn sich alles in die Richtung entwickelt, einen Tablet an einen Smart TV anzuschliessen oder auch Gamepads usw. Hier wirs so getan, als ob es definitiv nur Touch-P2W-Spiele geben müsse.
Wenn die Hersteller wollen und die Leistung stimmt, sind Controller und der Anschluss ohne Probleme möglich. Eigentlich ist das ja sogar jetzt schon möglich!!!
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.558
Reaktionspunkte
530
Warum ist denn ein PC oder eine Konsole in einem Gehäuse, um einen Kühlkreislauf zuhaben, damit die Prozessoren, die verbaut sind nicht überhitzen. Diese Kühlung fehlt bei Tabletts völlig. Daher ist die Frage, ob die Leistungsfähigkeit überhaupt auf die Tabletts übertragen werden können, denn es lässt sich nicht alles über passiv Kühler runter kühlen.
2 Systeme mit einander verknüpfen halte ich für falsch, weil sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner getroffen werden muss und somit beide Systeme nicht die volle Leistung entfalten können.
Damit steigt EA noch stärker auf den Casual-Markt ein. Denn welche Gamer, der es als Hobbybetreibt. Spielt auf einem Tablett? Da ist die Zielgruppe eher diejenigen, die im Bus sitzen und aus langeweile spielen und nicht aus "Hobbygründen".
Schließlich kauft sich auch kein Hobbyrennfahrer einen VW-Caddy um damit über Deutschlandsrennpisten zu heizen...
 

ToBer701

Benutzer
Mitglied seit
09.02.2015
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Na wenn du immer einen großen Fernsehr dabei hast, dann ist es ja gut. Ich sehe aber auch keinen großen Unterschied zwischen einem großen Fernsehr einige Meter weit weg oder einem Tablet direkt vor einem. Und der WiiU Controller ist ja auch nicht geeignet zum in die Tasche stecken. *facepalm*
Das meine ich ja damit den Wii U Controller kann man nicht mitnehmen.
Und bevor ich mir ein Tablet plus Controller mitnehme kaufe ich mir einen Handheld der ist dann handlicher.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.995
Reaktionspunkte
6.746
Bin ja selbst Tablet-Besitzer, aber ganz ehrlich:
Abgesehen von ein Paar Runden "Pflanzen gegen Zombies" und einigen Adventures via ScummVM zocke ich so gut wie nix darauf. Dieses Gespiele mit den Fingern bzw. mit dem Touchpen ist nicht so erfüllend wie wenn man eine Maus oder ein Gamepad in der Hand hat.

Als XXL-Pendant zu einem NDS ist das ganz nett, mehr aber auch nicht.
 
Oben Unten