E3 2014: Microsoft betrachtet E3-Messe als Konsolen-Show

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.143
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu E3 2014: Microsoft betrachtet E3-Messe als Konsolen-Show gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: E3 2014: Microsoft betrachtet E3-Messe als Konsolen-Show
 

leckmuschel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
73
e3 ist eine messe für spiele. es ist DAS mekka dafür, und da sollen pc spiele nicht gezeigt werden , weil man es für eine konsolenmesse hält ? der hauptteil der games wurde aufm rechner gezeigt (z.b. batman) und manches als konsolenversion verkauft, wie all die jahre zuvor. MS hat ja nichtmal gezeigt, weshalb man eine xbone kaufen sollte (bissl halo, rest multiplattformer) und faselt was von "bestem ort für gaming), wo vieles nichtmal fullhd schafft.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.821
Reaktionspunkte
1.321
Tja, die E3 ist halt eine reine Werbe-Show für die großen Konsolen-Hersteller und ab und an fällt auch mal ein Multiplatform-Titel für den PC dabei ab.

pc-master-race-wins-again.png
 
Zuletzt bearbeitet:

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Leider hat er aber Recht. E3 fühlte sich mehr wie eine Konsolen- als eine Spieleshow an. Man hörte so gut wie nix was nicht zumindes Multiplattform war, die einzigen Spiele die PC-only waren die ich mitbekommen habe waren Dreadnought und noch so eins von Bethesda. Fokus ist ganz klar auf Konsolen. Leider.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Was MS betrifft ja. Es gibt aber auch noch zum Glück andere, wo es eher umgekehrt ist. Siehe Star Citizen. Aber selbst The Witcher ist eher Pro PC (auch wenns Konsolenfassungen davon geben wird/gibt).
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.473
Reaktionspunkte
7.133
nix neues. war schon immer so.
und vor allem: warum sollte es auch anders sein?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
7.082
Jepp. Weil die Konsolen eben den erdrückenden Hauptmarkt ausmachen. In Staaten wie Japan und USA sowieso (90-95%) und selbst in Europa gibts wahrscheinlich mehr Konsolen als potente Spiele-PC. Daher natürliche Entwicklung. Auch wenn mich das bezüglich FPS und Rennspielen eher ärgert. Und es fördert leider auch die Casualisierung. Aber ändern können wir eh nix daran. WIr können nur hoffen, daß es weiterhin gute und hoffentlich auch relativ viele PC-Ports geben wird.
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Warum war dann aus dem Hause Microsoft vor mehreren Wochen zu hören, das Sie das engagemont bei PC Spielen erhöhen wollen? Da passt diese Aussage doch nicht mit der vorherigen überein. Wäre ja so, als wenn die Autohersteller auf einer der Automessen nur noch Konzeptcars vorstellen würden uns sagen, diese Automesse ist nicht als Ausstellung von neuen Serienfahrzeugen gedacht.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.733
Reaktionspunkte
62
Ist das den nicht seit Jahren klar?

Blizzard hat ihre eigene Show und Valve hat nichts gezeigt! Es gibt keine grossen Entwickler mehr wie ID,Epic und Co die den PC früher richtig supporten. Valve ist so ziemlich die einzigsten die es sich leisten können.

Die Hoffnung ist eben Kickstarter. Ansonsten wäre sowas wie Star Citizen erst gar nicht mehr möglich. Spiele wie AC,Watchdogs und andere Konsolenportierungen wären ohne die Konsolen gar nicht möglich. Der PC macht sicherlich bei einem GTA5 nichtmal 5% der einnahmen aus.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Witcher 3 dominiert aber gerade die Vorbestellcharts, und zwar die PC-Versionen. Wenn man den PC-spieler weiß wie mann ihn entgegen kommen soll dann kann man sehr viel Geld von ihm bekommen. Nur wir sind halt nicht so leicht zu befriedigen wie die Konsolenspieler. Die finden sich mit 30fps ab und sagen es ist besser so, und bücken sich wenn immer ein Publisher was neues announced. Aber um einen PC-spieler zu befriedigen brauchts viel mehr Arbeit, deswegen mögen die uns warscheinlich nicht so. Kritik schlucken ist halt etwas schwer.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.400
Reaktionspunkte
3.783
na mal ehrlich
ich weiß nicht was ihr so ne Welle macht
Klar hat man gesagt das die PC stärken wollen, aber viele irgendwie nicht ganz kapieren das die Konsolen dann doch besser laufen und man auf so einer Messe halt das macht wo´s Geschäft besser läuft
Wenn dann kommt eher was zur Gamescom
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
555
Ach finde es nur sehr interesant wie die Aussagen sich ständig drehen wie ne Flagge im Wind. E3 ist halt die Messe in der Heimat wo ein großteil der Entwickler sitzen und da dachte ich das dort der "Heimvorteil" ausgespielt wird.

Wobei ich jetzt nicht beurteilen kann, welche der Messen die wichtigste / größte / meist Besuchte ist. Das entzieht sich komplett meiner Kenntnis.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
Für reine PC Spieler wie mich ist deswegen schon immer die Gamescom z.B. deutlich interessanter, auch wenn ich mir die E3 anschaue.
 
Oben Unten