E-Gitarre lernen

Martinie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
510
Reaktionspunkte
0
Hallo
Also nach langem überlegen hab ich mich entschlossen E-Gitarre zu lernen.
Hab jetzt sowieso ersma en halbes Jahr komplette Freizeit.
Ich würde mich selber als recht musikalisch einschätzen, singen kann ich und etwas Klavier spielen.
Also ja ich kann noten lesen^^

Jetzt ist die Frage was ich alles benötige.
Hab im Internet Startsets gesehn mit gitarre, verstärker Tasche und co für 150€ , ist das dann "Billigware" oder reicht das für nen Anfänger?

Denkt ihr mit DVDs und Büchern kann man es sich selber beibringen oder ist ein Lehrer zwingend notwendig?

Hoffe ihr könnt mir da bisschen helfen.

Außerdem in meinem Fall, ich bin Linkshänder, brauche ich da ne spezielle Linkshänder Gitarre?
Also ich bin mit rechts nicht gänzlich unbegabt, nutze zum Beispiel die Maus mit rechts.

MfG Martinie
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.318
Reaktionspunkte
8.537
Hab im Internet Startsets gesehn mit gitarre, verstärker Tasche und co für 150€ , ist das dann "Billigware" oder reicht das für nen Anfänger?
Ja. ;)

Für einen Anfänger, der erst mal sehen will, wo bei einer E Gitarre vorne und hinten ist und sich auch gar nicht sicher ist, ob er das dauerhaft machen will, würde so ein Set reichen - natürlich ist das aber eben auch nur Billigstware.

Wenn du eine vernünftige E Gitarre haben willst, brauchst du eher 300-500 €.

Hier gibt's zB einige brauchbare Sets:
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gitarren/E-Gitarren-Sets/cat-GITARRE-GITEGSET
Yamaha, Ibanez, Epiphone, Gibson sind eigentlich Garanten für generell gute Gitarren:

Denkt ihr mit DVDs und Büchern kann man es sich selber beibringen oder ist ein Lehrer zwingend notwendig?
Ein Lehrer ist auf Dauer nicht notwendig.

Es kommt halt auch auf dein Umfeld an:
Hast du Freunde, die Gitarre spielen (und dir Grundzüge beibringen) können?
Oder irgendwen, mit dem du zusammen spielen kannst?

Grundlegendes muss man lernen, wie Dur und Moll Griffe & Tonleitern an einer Griff Position über die Saiten rauf und runterspielen.

Alles andere kommt mehr oder weniger beim Spielen von alleine - natürlich nicht sofort, aber wo ist das schon so ? ;)

Außerdem in meinem Fall, ich bin Linkshänder, brauche ich da ne spezielle Linkshänder Gitarre?
Also ich bin mit rechts nicht gänzlich unbegabt, nutze zum Beispiel die Maus mit rechts.
Es gibt spezielle Linkshänder Gitarren.
Ob du wirklich eine Linkshänder Gitarre brauchst, ka.

Generell würde es reichen, eine Rechtshänder Gitarre einfach falschrum zu halten und die Saitenreihenfolge umzudrehen. Hat Jimi Hendrix zB so gemacht (siehe Bild)

Dabei hast du dann aber die Drehknöpfe für Lautstärke und Ton im Weg (und gegebenenfalls den"Jammerhaken" ^^

Am besten gehst du in ein Musikgeschäft und fragst dort mal, was besser für dich wäre.
Je nachdem, wie stark du "beidhändig" bist, könntest du vielleicht auch wie ein Rechtshänder spielen.
 

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
953
Reaktionspunkte
0
hallo

ich wollte auch evtl. gitarre lernen und hab da mal ne ganz grobe schätzfrage:

wenn ich das gitarre spielen als hobby beginnen möchte und als durchschnittstalentierter ab und zu mal in der woche übe (sagen wir 3x2 std oder so), kann man dann damit rechnen, dass man viell. nach einem jahr einfache lieder mitspielen kann? also jetzt nicht alle meine entchen oder so, sondern viell. auch ein "richtiges" lied?

ich weiß die frage ist blöd zu beantworten, aber ich hätte mal gern so ne grob einschätzung der schwierigkeit, wenn man wirklich kompletter gitarrenneuling ist und auch nicht die komplette freizeit damit verbringen möchte.

danke
 

Denis10

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.09.2002
Beiträge
690
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist die Frage was ich alles benötige.
Hab im Internet Startsets gesehn mit gitarre, verstärker Tasche und co für 150€ , ist das dann "Billigware" oder reicht das für nen Anfänger?

Denkt ihr mit DVDs und Büchern kann man es sich selber beibringen oder ist ein Lehrer zwingend notwendig?
Denk daran, dass es mit einem guten Instrument einfach mehr Spaß macht. Nach ein paar Monaten würdest du dich eh nur ärgern, dass du dir nicht gleich was ordentliches geholt hast.

Selber lernen ist möglich. Aber halt schwieriger als mit Lehrer, wenn du dir mal was falsches beigebracht hast, ist es schwieriger, dir das wieder abzugewöhnen.
Sehr gut ist diese Seite: (vor allem das Lagerfeuerdiplom)
http://de.wikibooks.org/wiki/G...
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.318
Reaktionspunkte
8.537
hallo

ich wollte auch evtl. gitarre lernen und hab da mal ne ganz grobe schätzfrage:

wenn ich das gitarre spielen als hobby beginnen möchte und als durchschnittstalentierter ab und zu mal in der woche übe (sagen wir 3x2 std oder so), kann man dann damit rechnen, dass man viell. nach einem jahr einfache lieder mitspielen kann? also jetzt nicht alle meine entchen oder so, sondern viell. auch ein "richtiges" lied?

ich weiß die frage ist blöd zu beantworten, aber ich hätte mal gern so ne grob einschätzung der schwierigkeit, wenn man wirklich kompletter gitarrenneuling ist und auch nicht die komplette freizeit damit verbringen möchte.

danke
3x2 = 6 Stunden pro Woche ist schon mal recht gut, die Frage ist, was genau du mit "ein Lied mitspielen" meinst.

"einfach mal irgendwie passende Akkorde dazu spielen" lernt man logischerweise deutlich schneller als
"die richtigen Akkorde mit den richtigen Überleitungen und kleinen Soloelementen zwischendrin spielen" oder gar
"die Gitarrenspur des Sologitarristen perfekt mitspielen können".

Bei einem einfachen Stück könnte man evtl. schon nach einer Woche "irgendwie mitspielen", bis Rhythmen exakt gespielt werden können, würde ich mal ~2 Jahre schätzen und ein professionelles Solo nachspielen (inklusive allem handwerklichen Lernen, was man dafür benötigt) würde ich auf 3-5 Jahre ansetzen.

Hängt natürlich auch alles von dem persönlichen Einsatz, Fähigkeiten etc ab.

Wobei da jetzt auch die Frage aufkommt, was man denn im jeweiligen Fall erreichen will: "Ein Stück perfekt nachspielen" oder "ein Stück so spielen, daß es einem selbst gefällt" - bei zweiterem kann man sich nachher leichter rausreden: "Das wollte ich aber so spielen, das ist Absicht" ^^
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.318
Reaktionspunkte
8.537
Freunde und Bekannte die Gitarre spielen und mir helfen könnten habe ich. Daher erstmal kein Problem.
Danke für eure Antworten.

Wie findet ihr denn dieses Set?
www.thomann.de/de/fender_squier_affinity_strat_set_mb.htm

Ich finde es recht gut für mich und würde es mir gerne bestellen.
Was denkt ihr?
Für Anfänger wohl ganz brauchbar.

Aber: Ein Verstärker mit nur 15 Watt dürfte Probleme haben, sich im Proberaum gegen die Laustärke eines Schlagzeugs durchzusetzen - da sollten es dann doch eher 30 oder noch besser 50 Watt sein.

Fürs Üben zuhause sollte der aber reichen.
 
TE
M

Martinie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
510
Reaktionspunkte
0

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Also falls du immer noch am Überlegen bist:

Gitarre die für Anfänger ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet: http://www.audioelectric.de/shop/product_info.php?products_id=9886

Verstärker: http://cgi.ebay.de/Peavey-VYPYR-15--Modelling-Amp--Gitarrenverst%e4rker-15-W_W0QQitemZ380203757937QQcmdZViewItem?rvr_id=&rvr_id=&cguid=5371349d1270a0aad3841e94fffefee7


Akkorde und Tabs kann man sich am Anfang gut selbst beibringen, aber Noten würd ich dann mit Gitarrenlehrer machen. Die Grundlagen kann man sich bei Gitarre aber sehr gut alleine beibringen.
 

AcidCreeper

Benutzer
Mitglied seit
12.06.2009
Beiträge
54
Reaktionspunkte
0
Ich hab vor einem Jahr mit E-Bass angefangen. Das ist zwar an sich was anderes als E-Gitarre, aber ich denke wenns ums kaufen geht gibts da keinen großen unterschied. ICh hab mir am Anfang auch so ein Anfänger-Bundle bei Thomann gekauft. Damit ist man am Anfang zwar glücklich, man merkt baer nach etwa nem Jahr, dass das dann doch nicht das Wahre ist. Wenn du noch nicht weißt ob du wirklich richtig spielen willst, würd ich dir so ein bundle empfehlen. Wenn du dann später entscheidest in einer Band zu spielen, bräuchtest du dann aber schon eine besere ;)
 
Oben Unten