Dune: Kinostart des Sci-Fi-Epos um fast ein Jahr verschoben

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.005
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Dune: Kinostart des Sci-Fi-Epos um fast ein Jahr verschoben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Dune: Kinostart des Sci-Fi-Epos um fast ein Jahr verschoben
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.121
Reaktionspunkte
7.486
Nach den Zahlen die bisher bei Tenet herausgekommen sind hatte ich schon damit gerechnet.

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

RobinsonOT

Benutzer
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
58
Reaktionspunkte
21
Nooooo :( ...

... aber immerhin müssen wir dann vielleicht nicht so lange auf den zweiten Teil warten.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
636
Reaktionspunkte
118
Kino an sich war schon auf dem besten Weg als ausgestorben zu gelten, da hat Corona nur nochmal höflicherweise nachgetreten, um den Prozess zu beschleunigen. Sollten sie lieber als Stream anbieten, dann eben mit 10-20,-€ als Premiere, später dann billiger oder als Lockmittel für die Abomodelle wie Prime oder Netflix.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
1.280
Kino an sich war schon auf dem besten Weg als ausgestorben zu gelten, da hat Corona nur nochmal höflicherweise nachgetreten, um den Prozess zu beschleunigen. Sollten sie lieber als Stream anbieten, dann eben mit 10-20,-€ als Premiere, später dann billiger oder als Lockmittel für die Abomodelle wie Prime oder Netflix.

Na ja, kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist das via Stream/Heimkino zu schauen nie das gleiche wie ein Kinobesuch.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.893
Reaktionspunkte
1.535
F@ck! :( Darauf hatte ich mich echt gefreut - nicht zuletzt weil meine Tochter sich bereit erklärt hatte, sich diesen mit mir anzusehen...
 

ego1899

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
401
Reaktionspunkte
87
Sollten sie lieber als Stream anbieten, dann eben mit 10-20,-€ als Premiere, später dann billiger oder als Lockmittel für die Abomodelle wie Prime oder Netflix.

Das wäre großartig. Dann wäre er nämlich auch umgehend als Download verfügbar. :-D
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.121
Reaktionspunkte
7.486
Na ja, kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist das via Stream/Heimkino zu schauen nie das gleiche wie ein Kinobesuch.
Korrekt. Ich gehe zwar nicht mehr so oft ins Kino wie zu meinen jüngeren Jahren, aber wenn dann ist es eben mit dem Erlebnis-Gefühl verbunden das man dabei sucht. Kino ist immer sowas wie ein Event, das kann zuhause nie zu 100% transportiert werden.

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
damit das Heimkino auch nur annährend wie Kino ist, braucht man aber auch entsprechendes Bild und Sound
und nun, viel Spaß beim Geld ausgeben
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.205
Reaktionspunkte
973
Na ja, kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist das via Stream/Heimkino zu schauen nie das gleiche wie ein Kinobesuch.
Stimmt, die Atmosphäre ist einfach nicht die Selbe.
Popcorn/Nachogeschmatze, Handys, Gelaber und unruhige Füsse haben schon einen gewissen Mehrwert
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.205
Reaktionspunkte
973
damit das Heimkino auch nur annährend wie Kino ist, braucht man aber auch entsprechendes Bild und Sound
und nun, viel Spaß beim Geld ausgeben
Zugegeben, die Bildgröße ist noch verbesserungswürdig, aber der Sound ist deutlich besser als alles was ich im Kino erlebt habe. :B
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
1.280
Stimmt, die Atmosphäre ist einfach nicht die Selbe.
Popcorn/Nachogeschmatze, Handys, Gelaber und unruhige Füsse haben schon einen gewissen Mehrwert

Ich wusste das genau so ein Kommentar kommt.

Und ja, genau das gehört auch dazu. Wenn die Leute schmatzen, schmatz ich einfach zurück. Das gehört zu Atmosphäre. ;)
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.308
Reaktionspunkte
1.107
Hmm interessante Entwicklung.
Ich frage mich, wie die Kombination "weniger Kinos + mehr (da zurückgehalten) Filme" sich auf die Spielpläne auswirken wird.
Könnte also sein, daß da manche "floppen" werden, weil die Kinos jeden Film kürzer im Programm halten müßen.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
1.280
Hmm interessante Entwicklung.
Ich frage mich, wie die Kombination "weniger Kinos + mehr (da zurückgehalten) Filme" sich auf die Spielpläne auswirken wird.
Könnte also sein, daß da manche "floppen" werden, weil die Kinos jeden Film kürzer im Programm halten müßen.

Abwarten. Einige Filme für 2021 wurden ja auch genau deswegen jetzt schon auf 2022 verschoben um Kollisionen zu vermeiden. Im Prinzip geht (mindestens) ein Kinojahr verloren.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.942
Reaktionspunkte
3.430
Abwarten. Einige Filme für 2021 wurden ja auch genau deswegen jetzt schon auf 2022 verschoben um Kollisionen zu vermeiden. Im Prinzip geht (mindestens) ein Kinojahr verloren.

Was wahrscheinlich auch ganz gut ist weil mit den ganzen Schwierigkeiten bei Drehs/Nachbearbeitung dieses Jahr ansonsten 2021/22 nicht allzu viel kommen wuerde koennte ich mir vorstellen. Wenn man schon ueberlegt, wie viele Serienstaffeln gar nicht oder erst mit sehr viel verspaetung gedreht werden konnten (und ich denke mal aehnliches gilt dann auch fuer Filme) kann ich mir nicht vorstellen, dass es auf einmal mehr Titel gibt.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.205
Reaktionspunkte
973
Ich wusste das genau so ein Kommentar kommt.

Und ja, genau das gehört auch dazu. Wenn die Leute schmatzen, schmatz ich einfach zurück. Das gehört zu Atmosphäre. ;)
Telefonierst Du dann auch zurück ?
Und was machst Du wenn jemand es "entspannend" findet wenn der von hinten die Absätze gegen Deinen Sitzrücken zu stoßen ?

Solche Leute sind zudem dermaßen Schmerz resistend das man mit guten Zureden leider auch nicht mehr weiter kommt. :(
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.457
Reaktionspunkte
7.244
Im Flugzeug habe ich dem dann einfach meine Rückenlehne ins Gesicht gedroschen. Da bin ich dann auch schmerzresistent. Das geht nur leider im Kino nicht.
 

McTrevor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
233
Reaktionspunkte
265
Ich finde das schon schade. Der Film hätte mich interessiert.

Ansonsten bin ich aber kein großer Kinogänger mehr. Was da qualitativ auf die Leinwand kommt ist jetzt seit 20 Jahren schon größtenteils Grütze. Da kann auch kein 3D, (meist grottenschlechtes) CGI und super hektische Cuts drüber hinwegtäuschen.

Wirkliche Erlebnisse sind selten geworden. Ich denke da an Sachen wie Matrix, LOTR, Dredd oder Mad Max Fury Road. Dann hauen noch Tarantino und Nolan gelegentlich Kracher raus und das war es dann auch schon. Gemessen daran gibt es viel zu viele Kinos. Marketing und Hype-Kampagnen täuschen nur seit Jahren zunehmend weniger erfolgreich darüber hinweg. Mich stört es nicht mal sonderlich, dass ein Kinobesuch zu zweit mal fluffig 50 Euro verbrennt. Mir ist schlicht die Lebenszeit zu schade bei 99% von dem uninspirierten Hollywood-Krempel.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.119
Reaktionspunkte
4.578
Das wäre großartig. Dann wäre er nämlich auch umgehend als Download verfügbar. :-D

Nein das wäre NICHT großartig =)

Ich will sowas im Kino sehen, bin eh kein Streaming-Fan, auch wenn ich Disney+ wegen Star Wars und Marvel im Abo hab.

Auf Netflix/Prime will ich aber weiterhin verzichten
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.119
Reaktionspunkte
4.578
Zugegeben, die Bildgröße ist noch verbesserungswürdig, aber der Sound ist deutlich besser als alles was ich im Kino erlebt habe. :B

Das wage ich mal stark zu bezweifeln dass du besseren Sound hast wie Kinos in ihren Premium-Räumen, von den "4D"-Sachen mal ganz zu schweigen
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.457
Reaktionspunkte
7.244
Das ist aber auch immer eine Frage des Kinos. Ein ländliches Dorfkino (technisch etwas zurückgeblieben und falls noch existent) wird von fast jeder Heimkinoanlage ausgestochen.

Ein Besuch in einem Großkino mit Dolby Athmos, 4D vielleicht sogar mittlerweile 8K ist zwar relativ teuer aber dagegen stinkt keine Heimkinoanlage ab. Wie soll die da auch mithalten können.

Wir in Glauchau haben leider schon seit ca. 20 Jahren kein Kino mehr (wenn man von unserem kleinen Clubkino mit überschaubaren Spielplan (bringen mehr Indie-, Kleinproduktionen; so gut wie nie Blockbuster/Triple-A-Produktionen) und unregelmäßigen Terminen einmal absieht.

Nächste Anlaufstellen wären dann Crimmitschau (18 km one Way) Zwickau (17 km one way) und Chemnitz (36 km one way).

Da kann man da nicht mal ein Bier trinken weil man Auto fährt.

Früher wo ich bei der Großmutter in Waldenburg gewohnt hatte (70er Jahre) oder dort zu Besuch war (80er bis 1993) bin ich aus der Haustür raus gerade mal 15-20 m gelaufen und war am Kinoeingang. Das Kino lag im gleichen Innenhof. Dort hab ich ab und zu auch mal ein Plakat abstauben können wenn der Film durch gewesen ist. War eine schöne Zeit. Das Kino ist aber Mitte der 90er auch geschlossen worden. Der Besitzer bekam keinen Nachfolger.

Gut das Kino war ein relativ einfaches. Aber mir war das ausreichend gewesen. ;) Dort gab es aber auch Bud Spencer/Terence Hill, Top Gun und Co. (die Filme die zu uns in den Osten gekommen sind bzw. kurz nach der Wende) relativ zeitnah. Die Olsenbande auch. Oder Pierre Richard-Filme, Filme mit Alain Delon oder von Belmondo.

Aktuell befürchte ich daß nach dem Tod von Autokinos, Heimkino 3D und dem Sterben der Videotheken nun das generelle Kinosterben eingesetzt hat und dieses jetzt durch Corona zusätzlich noch forciert wird und die Kino-Ära dem Ende zugeht. Ob und wieviele Kinos überleben werden ist imho extrem fraglich. Denn wann wieder „normale“ Verhältnisse herrschen ist ebenso fraglich. Selbst 2021 zweifele ich noch an die Rückkehr einer Normalität.

Dann wird Streaming diese ablösen. Aber ich hoffe inständig daß die DVD/Bluray nicht das Schicksal teilen. :(

Das Ganze hat sicher auch gravierende Folgen für Hollywood und Co. Es werden mit Sicherheit im Zusammenhang mit Corona auch Filmproduzenten/Firmen in dem Zusammenhang über die Klinge springen. Einige Schauspieler sicher auch (am ehesten wohl die am unteren Ende der Nahrungskette aber auch die die ihren gewohnten luxuriösen Lebensstandard aufgrund der ausbleibenden Aufträge nicht mehr halten können). Die Reserven sind je nach Lifestyle und der Dauer der Situation dann auch relativ schnell weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
1.280
Telefonierst Du dann auch zurück ?
Und was machst Du wenn jemand es "entspannend" findet wenn der von hinten die Absätze gegen Deinen Sitzrücken zu stoßen ?

Solche Leute sind zudem dermaßen Schmerz resistend das man mit guten Zureden leider auch nicht mehr weiter kommt. :(

Ein Kino Besuch ist halt eine Ansammlung von Menschen.. Dass es da nicht lautlos zugeht und manchmal nicht konfliktfrei, ist klar.
Das gehört für mich dazu, wobei ich selten mich daran erinnern kann WIRKLICH mal ein Problem gehabt zu haben.
Wenn dann einer mal lauter war oder nervig gelacht hat, dann verknüpfe ich das eher auf Jahre hinaus mit dem spezifischen Film, auch eine Art von Erlebnisspeicherung.. :P

Das ist aber auch immer eine Frage des Kinos. Ein ländliches Dorfkino (technisch etwas zurückgeblieben und falls noch existent) wird von fast jeder Heimkinoanlage ausgestochen.

Ein Besuch in einem Großkino mit Dolby Athmos, 4D vielleicht sogar mittlerweile 8K ist zwar relativ teuer aber dagegen stinkt keine Heimkinoanlage ab. Wie soll die da auch mithalten können.

Wir in Glauchau haben leider schon seit ca. 20 Jahren kein Kino mehr (wenn man von unserem kleinen Clubkino mit überschaubaren Spielplan (bringen mehr Indie-, Kleinproduktionen; so gut wie nie Blockbuster/Triple-A-Produktionen) und unregelmäßigen Terminen einmal absieht.

Nächste Anlaufstellen wären dann Crimmitschau (18 km one Way) Zwickau (17 km one way) und Chemnitz (36 km one way).

Da kann man da nicht mal ein Bier trinken weil man Auto fährt.

Gut, ich denke das geht vielen ähnlich. Die örtlichen Kinos haben nach und nach schon prä-Corona geschlossen, wobei manche sogar noch technisch aufrüsteten als sie keine Filme mehr auf klassischen Film mehr vom Verleiher bekamen sondern - wie heute üblich - nur noch digital. Wenn es finanziell noch irgendwie weitergegangen wäre, dann fand sich keiner mehr, der den Laden übernehmen wollte. Mittlerweile ist das nächste Kino auch 20-30 KM weit weg. Allerdings sind wir ehrlich gesagt auch schon vorher nicht mehr in die näheren, kleineren Kinos gegangen.. zu groß war der Qualitätsunterschied. Dass man da nix mehr großartig trinken kann, ist klar, aber das Thema ist seit vielen Jahren durch, da muss halt ein "designated driver" ran wenn möglich.

Ich will mich gar nicht zurückerinnern zu Schulzeiten als es noch ein Ortskino gab in welchen Zustand wir manchmal das Kino verlassen haben..... verbuchen wir das als Jugendsünde.

Aktuell befürchte ich daß nach dem Tod von Autokinos, Heimkino 3D und dem Sterben der Videotheken nun das generelle Kinosterben eingesetzt hat und dieses jetzt durch Corona zusätzlich noch forciert wird und die Kino-Ära dem Ende zugeht. Ob und wieviele Kinos überleben werden ist imho extrem fraglich. Denn wann wieder „normale“ Verhältnisse herrschen ist ebenso fraglich. Selbst 2021 zweifele ich noch an die Rückkehr einer Normalität.

Ne ordentliche Pandemie dauert 2 Jahre, mit wechselnder Intensität. Aber das ist auch wenig überraschend. Autokinos erlebten ja sogar durch Corona ein Revival, gab ja diverse Veranstaltungen, einige davon halbwegs regelmäßig, denke aber nicht dass das was dauerhaftes wird.


Dann wird Streaming diese ablösen. Aber ich hoffe inständig daß die DVD/Bluray nicht das Schicksal teilen. :(

Das war schon vor Corona mehr oder minder Fakt. Viele Serien erscheinen gar nicht mehr auf Bluray, manchmal noch als DVD Boxen weil günstiger zu produzieren. Das war aber schon vor 2 Jahren so. Die 4K-Blurays sind ja bisher auch irgendwie eher selten anzutreffen, zumindest in meiner Wahrnehmungsblase. Eventuell "Special Interest" für Hardcore Sammler. Insofern ist das Schicksal des Mediums schon klar an die Wand geschrieben.

Da sehe ich paradoxerweise noch eher Überlebenschancen beim Kino als beim Film-Datenträger. Das Kino wird sich schon wieder irgendwie berappeln.. auf niedrigeren Niveau vielleicht, aber ich schätze der Bedarf nach klassischen Kino-Erlebnis ist durchaus noch da, gerade wenn das Gefühl wieder da ist dass "man wieder raus darf", die Überlebenden werden sich dann in der Nische eventuell ganz gut einrichten können. Der Film auf Datenträger, in welcher Form auch immer, ist dann eher noch mehr Nische, das wird dann gehandelt wie früher Laserdiscs, eventuell auch zu entsprechenden Preisen. Das darf sich dann der Sammler auch was kosten lassen wenn die paar übriggebliebenen Presswerke oder was immer dann die Datenträger in welcher Form auch produziert in geringer Auflage herstellt.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
ähm, wenn einer Telefonieren will im Kino, dann geht man raus zum Personal damit die den raus werfen :rolleyes:
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.205
Reaktionspunkte
973
Das wage ich mal stark zu bezweifeln dass du besseren Sound hast wie Kinos in ihren Premium-Räumen, von den "4D"-Sachen mal ganz zu schweigen
Ist ja schön wenn man sowas in der Nähe hat, aber ich müßte da für ein Kinobesuch utopische 100Km fahren.
Und ja, örtliche Kinos bei mir stecke ich vom Sound locker in die Tasche. ;)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.121
Reaktionspunkte
7.486
Ist ja schön wenn man sowas in der Nähe hat, aber ich müßte da für ein Kinobesuch utopische 100Km fahren.
Und ja, örtliche Kinos bei mir stecke ich vom Sound locker in die Tasche. ;)
Sind Getränke inklusive wenn ich Tickets bei dir reserviere? ^^

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.205
Reaktionspunkte
973
Sind Getränke inklusive wenn ich Tickets bei dir reserviere?
Natürlich nur Selbstversorger.
Du willst ernsthaft für ein Filmevent nach Kiel ?

Dann unbedingt das Erlebnis der UFA Kinos und des Cinemaxx mitnehmen welches in den ersten 5 Jahren dermaßen massiv abgebaut hat, damit Du in Punkto schlechte Qualität mitreden kannst. :B
 
Oben Unten