• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dragon Age: Inquisition - Spiel wäre ohne Frostbite nicht machbar gewesen

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
11.278
Reaktionspunkte
7.021
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition - Spiel wäre ohne Frostbite nicht machbar gewesen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition - Spiel wäre ohne Frostbite nicht machbar gewesen
 
Machbar wäre Dragon Age: Inquisition wahrscheinlich auch ohne Frostbite-Engine - sähe vielleicht ein wenig anders aus, aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und denke, dass man auch mit anderen Engines so ein Ergebnis erzielen könnte. Aber Werbung für die Frostbite-Engine ist natürlich immer von Vorteil für EA. ;)
 
Es ging glaube ich auch eher um die vorherigen Engines von Bioware.
Die ersten beiden Dragon Age liefen mit der eigenen Eclipse-Engine und Mass Effect mit der Unreal Engine.
Da kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass es mit diesen beiden nicht machbar gewesen wäre.
 
Machbar wäre Dragon Age: Inquisition wahrscheinlich auch ohne Frostbite-Engine - sähe vielleicht ein wenig anders aus, aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und denke, dass man auch mit anderen Engines so ein Ergebnis erzielen könnte. Aber Werbung für die Frostbite-Engine ist natürlich immer von Vorteil für EA. ;)


Sehe ich genauso.
Es muss eben kurz vor Release nochmals die Werbetrommel gerührt werden.
 
Es ging glaube ich auch eher um die vorherigen Engines von Bioware.
Die ersten beiden Dragon Age liefen mit der eigenen Eclipse-Engine und Mass Effect mit der Unreal Engine.
Da kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass es mit diesen beiden nicht machbar gewesen wäre.

Das würde natürlich Sinn machen - habe, zugegeben, den Text recht flüchtig und schnell gelesen. Mit den vorigen Engines der vorigen BioWare-Spielen wäre das Projekt wahrscheinlich wirklich nicht umsetzbar gewesen.
 
Naja heute hätten sie die Auswahl, Unreal Engine 4, die aktuelle Cryengine und Forstbyte und alle können das.
 
Der 2.Teil wirkte technisch ja auch sehr altbacken. Da ist es schon gut, dass sie da zu einer anderen neueren Engine gegriffen haben.
 
Es ging glaube ich auch eher um die vorherigen Engines von Bioware.
Die ersten beiden Dragon Age liefen mit der eigenen Eclipse-Engine und Mass Effect mit der Unreal Engine.
Da kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass es mit diesen beiden nicht machbar gewesen wäre.

Ist korrekt, das glaube ich auch ungesehen !!! War schon die richtige Entscheidung.
 
Zurück