• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Dragon Age: Inquisition - Sex nicht als das ultimative Ziel von Romanzen

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.893
Reaktionspunkte
6.137
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age: Inquisition - Sex nicht als das ultimative Ziel von Romanzen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Dragon Age: Inquisition - Sex nicht als das ultimative Ziel von Romanzen
 

Styx13

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Ich verstehe ja, was die Entwickler da vorhaben. Es soll sich authentischer und organischer
(was auch immer organischer heißen soll) anfühlen. Ich sag mal, sie meinen damit einfach
mehr Gefühl.
Natürlich ist das jedoch nicht, denn das höchste Ziel der Natur, worauf alles
Bemühen hinausläuft, ist die Erhaltung der Art. :-D
 

Kwengie

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2010
Beiträge
2.616
Reaktionspunkte
143
es wäre auch schön, wenn die Romanze zu meiner Spielfigur wieder etwas trällern würde, denn darauf habe ich im zweiten Zeit vergeblich gewartet. Die Kommunikation war auch recht dürftig gewesen, wenn die mal statt gefunden hat. Naja, CoD-Spieler sollten laut EAs Anweisungen für dieses Rollenspiel (DAII) begeistert werden und kein Wunder, warum der zweite Teil auch in die Grütze ging.

Im ersten Teil hat es mir einfach gefallen, wie Leliana begeistert von ihren Schuhen sprach und meiner Spielfigur etwas vorträllerte.
Wenn Dragon Age: III den Schritt wie "The Witcher II" wagt, dann ist es in dieser Hinsicht auch ein erwachsenes Rollenspiel und ich möchte nicht mehr sehen, wenn die Figuren beim Schäferstündchen eckig werden oder ihre Klamotten anlassen oder der Hintergrund schwammig und voll verpixelt wird.
 

Styx13

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2013
Beiträge
440
Reaktionspunkte
127
Im ersten Teil hat es mir einfach gefallen, wie Leliana begeistert von ihren Schuhen sprach und meiner Spielfigur etwas vorträllerte.
Wenn Dragon Age: III den Schritt wie "The Witcher II" wagt, dann ist es in dieser Hinsicht auch ein erwachsenes Rollenspiel und ich möchte nicht mehr sehen, wenn die Figuren beim Schäferstündchen eckig werden oder ihre Klamotten anlassen oder der Hintergrund schwammig und voll verpixelt wird.

Stimmt, DA O war schon cool, auch was Romanzen angeht.
Wenn ich den Beitrag allerdings richtig verstanden habe, wird es nicht in Richtung "The Witcher 2" gehen,
eher in die Gegenrichtung.
 
Oben Unten