• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Drachenlord: Netflix dreht jetzt eine Doku über sein Leben!

Johannes Gehrling

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
616
Reaktionspunkte
146
Website
www.pcgames.de

Nico69l1

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
177
Reaktionspunkte
38
"Verschwörungs-Fanatiker Kayvan Soufi-Siavash"??? ihr hab doch echt einen weg ey.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.597
Reaktionspunkte
6.600
"Verschwörungs-Fanatiker Kayvan Soufi-Siavash"??? ihr hab doch echt einen weg ey.
Warum? 🤔

Ken Jebsen hab ich ganz früher, als er noch bei Fritz! war, auch recht gern gehört, genau so wie Tommy Wosch. Nur hat sich der Ken in eine komplett falsche Richtung entwickelt, genau so wie unser veganer Superkoch aus Berlin. :|

 
Zuletzt bearbeitet:

StarFox86

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
27.05.2007
Beiträge
278
Reaktionspunkte
13
Schau mir lieber ne Doku an wie viele Säcke Reis in China umfallen. Viel spannender & lehrreich also so pseudo 08/15 Promi. Dann doch lieber ne Doku über Shigeru Miyamoto & das nächste Zelda Tears of the Kingdom komplett Spoilern (würd das Spiel dann trotzdem lieber nochmal selbst spielen als diese langweilige Doku über ein zerstörtes ungerechtes Leben).

Bin der Drachenlord ihr müsst mich lieben oder hassen (Hauptsache ich bekomme eure Zeit/ Beachtung). Schlechte PR ist besser als keine PR. Schade um die Zeit aller.
 

Schalkmund

Nerd
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.190
Reaktionspunkte
1.548
Als nächstes können die dann mit ihm eine real-life Hartz4-TV-Serie produzieren:"Keeping up with the Drachenlord."
 

BxN

Anwärter/in
Mitglied seit
15.06.2022
Beiträge
42
Reaktionspunkte
18
Ich lach mich schlapp!

Seit Jahren wollen Hater und Trolle diesem Typ schaden (was ihnen bisher auch ausgesprochen gut gelungen ist) und ihn aus der Öffentlichkeit drängen.

Nun dreht er plötzlich mit Netflix, landet auf der Titelseite vom Spiegel und bekommt nun die Aufmerksamkeit seines Lebens :-D
 

BxBender

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
411
Reaktionspunkte
123
Wenn man so als ehemaliger Marktführer den Rückstand auf Disney+ wieder aufholen möchte, na dann gute Nacht.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
9.126
Reaktionspunkte
3.640
Ich lach mich schlapp!

Seit Jahren wollen Hater und Trolle diesem Typ schaden (was ihnen bisher auch ausgesprochen gut gelungen ist) und ihn aus der Öffentlichkeit drängen.

Nun dreht er plötzlich mit Netflix, landet auf der Titelseite vom Spiegel und bekommt nun die Aufmerksamkeit seines Lebens :-D
Ich wollts auch schon schreiben. Die Ironie der Sache ist schon recht amüsant.
 
Mitglied seit
09.11.2022
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
Danke für den sehr guten Bericht, der das sog. "Drachengame" als das aufzeigt, was es ist: Menschenverachtung, Hass, Mobbing und Kriminalität. Ich bin seit Anfang an schon auf der Seite des Drachenlord, er hat diese sadistische Hetzjagd nicht verdient, schuld sind einzig die Hater und Haider, durch sie ist er so geworden wie er heute ist, dieses Hasskollektiv also, die es toll finden, einen Menschen für vogelfrei zu erklären und Straftaten am laufenden Band zu begehen, und keinen interessiert es wirklich, weder die Polizei, Politik noch die Justiz.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.967
Reaktionspunkte
4.247
Danke für den sehr guten Bericht, der das sog. "Drachengame" als das aufzeigt, was es ist: Menschenverachtung, Hass, Mobbing und Kriminalität. Ich bin seit Anfang an schon auf der Seite des Drachenlord, er hat diese sadistische Hetzjagd nicht verdient, schuld sind einzig die Hater und Haider, durch sie ist er so geworden wie er heute ist, dieses Hasskollektiv also, die es toll finden, einen Menschen für vogelfrei zu erklären und Straftaten am laufenden Band zu begehen, und keinen interessiert es wirklich, weder die Polizei, Politik noch die Justiz.
Das ist mir zu einseitig. Ja, der Pöbel liebt es unterhalten zu werden und jemanden zu haben, auf den man (vermeintlich) herabsehen kann. Um sich besser zu fühlen. Sehr traurig menschliches Verhalten.

Aber, Rainer Winkler lebt von dieser Plattform. Ob gewollt erschaffen oder sich mit der "Community" entwickelt. Die Maschinerie wird auch von ihm gefüttert. Ich finde beides traurig. :|
Hässlich und gehässig allerdings nur eins davon...

(wobei aber auch nicht alle Medien ein super Bild bei diesem Thema abgeben)
 

Rookieone

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
428
Reaktionspunkte
94
Ich lach mich schlapp!

Seit Jahren wollen Hater und Trolle diesem Typ schaden (was ihnen bisher auch ausgesprochen gut gelungen ist) und ihn aus der Öffentlichkeit drängen.

Nun dreht er plötzlich mit Netflix, landet auf der Titelseite vom Spiegel und bekommt nun die Aufmerksamkeit seines Lebens :-D
Ja krass. Durch das was ihm die Leute angetan haben wird er am Ende vielleicht sogar noch reich. Ich gönne es ihm.
 

AB5TAUB3R

Anfänger/in
Mitglied seit
11.10.2022
Beiträge
60
Reaktionspunkte
13
Ich dachte der sitzt ein, weil einschlägiges Material auf seinem PC gefunden wurde?
Man blickt bei dem Thema Drachenlord nicht mehr wirklich durch, ich meine, ich habe es auch nie wirklich aktiv verfolgt, nur mal dann und wann hier einige Artikel überflogen.

Meine Sympathie hatte er nie, da waren mir seine Videos einfach zu gehässig und dumm, aber ich muss mir die auch nicht ansehen.
Allerdings finde ich es auch sehr traurig wie ihm gegenüber agiert wird, egal wie tief sein niveau ist, seine Hater sind nicht besser...

Soviel dazu...

Peace und habt euch doch lieb, die welt ist eh schon traurig genug
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordex32

Anwärter/in
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
45
Reaktionspunkte
19
Jetzt ist Deine Meinung zu Drachenlord: Netflix dreht jetzt eine Doku über sein Leben! gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Zum Artikel: Drachenlord: Netflix dreht jetzt eine Doku über sein Leben!


Dir ist ein Fehler im Artikel aufgefallen? Dann zögere nicht uns deine Entdeckung im Feedback-Thread zu Artikeln mitzuteilen.
Einfach süß wie hier andere Meinungen die nicht der eigenen entsprechen schön zensiert werden. Dann lässt doch einfach diese Artikel wenn ihr keine Meinung wollt die nicht mit diesem Opfer gesabbel Konform geht...
 

Pu244

Anwärter/in
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
45
Reaktionspunkte
22
Danke für den sehr guten Bericht, der das sog. "Drachengame" als das aufzeigt, was es ist: Menschenverachtung, Hass, Mobbing und Kriminalität. Ich bin seit Anfang an schon auf der Seite des Drachenlord, er hat diese sadistische Hetzjagd nicht verdient, schuld sind einzig die Hater und Haider, durch sie ist er so geworden wie er heute ist, dieses Hasskollektiv also, die es toll finden, einen Menschen für vogelfrei zu erklären und Straftaten am laufenden Band zu begehen, (..)

Schön, wenn man ein einseitiges Weltbild hat, da muß man garnicht nachdenken und sich mit der Sache auseinandersetzen.

(...) und keinen interessiert es wirklich, weder die Polizei, Politik noch die Justiz.


Das ist jetzt eine böse Verleumdung von Polizei und Justiz. Alle, die Straftaten begangen haben und denen an habhaft werden konnte, wurden bestraft.

Ich wollts auch schon schreiben. Die Ironie der Sache ist schon recht amüsant.

Das böse Witz ist, dass ihn das ganze wohl noch weiter in den Abgrund reißen wird. So war es schon immer. Das fing mit dem Haus, das er alleine gerbt hatte an, ging über die 8000€, die er zwischendurch monatlich bekommen hatte und endete vorerst mit dem Geld für den Hausverkauf.

Im Prinzip wie Hans im Glück, nur ohne das Glück.

Wenn man sich etwas genauer informiert, dann kommt man dahinter, dass er ein extrem übler Typ ist. Z.B. hat er damit angegeben, dass er in der Schule durchgehend jeden gemobbt hatte, der irgendwie anders und ihm unterlegen war. Das ganze wurde von mehreren aus seiner Schule bestätigt. Solche Leute habe ich besonders gerne, andere aus Spaß fertig machen, aber bei ihnen ist das Mobbing. Das rechtfertigt keine Straftaten, aber ich gönne es ihm.

Ich dachte der sitzt ein, weil einschlägiges Material auf seinem PC gefunden wurde?

Der Punkt war, dass er sich in seinem Pornoblog eine Freundin namens "Black Rose" ausgedacht hat. Diese hatte dann auch noch angeblich Kinder. In seinem Pornoblog hatte er darüber hinaus teils extrem üble Vergewaltigungsgeschichten veröffentlicht (u.a. eine, in der er sich an seinem Vater vergeht).

Dann behauptete er, er hätte mit den Kindern von Black Rose "nackt Zeit verbracht" (also er und die Kinder nackt). Unklar, ob er damit provozieren wollte oder ob ihm nicht klar war, dass das als Kindesmißbrauch gilt.

Tatsache ist, dass die Polizei nicht lange gefackelt hat, als sie mitbekommen haben, dass da ein Typ, der gerne Vergewaltigungsgeschichten schreibt, Dinge mit Kindern macht, die man schlicht und ergreifend nicht machen sollte/darf.

Der Durchsuchungsbefehl war binnen kürzester Zeit ausgestellt und der digitale Krempel seiner Lordschaft beschlagnahmt. Ironischer Weise hat ihn die Tatsache, dass ihm wohl zum ersten mal jemand seine ausgedachten Freundinnen abgenommen hat, in diese Lage gebracht. Danach hatte er Angst, dass die Ermittler seine Vergewaltigungspornos, von denen er angeblich zwei "von früher" auf seiner Platte hatte, finden. Das ist jedoch nicht passiert. Nachdem die Polizei herausgefunden hat, dass es weder Black Rose noch ihre Kinder gab, wurde das Verfahren eingestellt, ohne die Datenträger zu sichten (durchaus üblich, da das ein enormer Aufwand ist).

Das ist zumindest das, was man bisher weiß.
 

Lordex32

Anwärter/in
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
45
Reaktionspunkte
19
Schön, wenn man ein einseitiges Weltbild hat, da muß man garnicht nachdenken und sich mit der Sache auseinandersetzen.




Das ist jetzt eine böse Verleumdung von Polizei und Justiz. Alle, die Straftaten begangen haben und denen an habhaft werden konnte, wurden bestraft.



Das böse Witz ist, dass ihn das ganze wohl noch weiter in den Abgrund reißen wird. So war es schon immer. Das fing mit dem Haus, das er alleine gerbt hatte an, ging über die 8000€, die er zwischendurch monatlich bekommen hatte und endete vorerst mit dem Geld für den Hausverkauf.

Im Prinzip wie Hans im Glück, nur ohne das Glück.

Wenn man sich etwas genauer informiert, dann kommt man dahinter, dass er ein extrem übler Typ ist. Z.B. hat er damit angegeben, dass er in der Schule durchgehend jeden gemobbt hatte, der irgendwie anders und ihm unterlegen war. Das ganze wurde von mehreren aus seiner Schule bestätigt. Solche Leute habe ich besonders gerne, andere aus Spaß fertig machen, aber bei ihnen ist das Mobbing. Das rechtfertigt keine Straftaten, aber ich gönne es ihm.



Der Punkt war, dass er sich in seinem Pornoblog eine Freundin namens "Black Rose" ausgedacht hat. Diese hatte dann auch noch angeblich Kinder. In seinem Pornoblog hatte er darüber hinaus teils extrem üble Vergewaltigungsgeschichten veröffentlicht (u.a. eine, in der er sich an seinem Vater vergeht).

Dann behauptete er, er hätte mit den Kindern von Black Rose "nackt Zeit verbracht" (also er und die Kinder nackt). Unklar, ob er damit provozieren wollte oder ob ihm nicht klar war, dass das als Kindesmißbrauch gilt.

Tatsache ist, dass die Polizei nicht lange gefackelt hat, als sie mitbekommen haben, dass da ein Typ, der gerne Vergewaltigungsgeschichten schreibt, Dinge mit Kindern macht, die man schlicht und ergreifend nicht machen sollte/darf.

Der Durchsuchungsbefehl war binnen kürzester Zeit ausgestellt und der digitale Krempel seiner Lordschaft beschlagnahmt. Ironischer Weise hat ihn die Tatsache, dass ihm wohl zum ersten mal jemand seine ausgedachten Freundinnen abgenommen hat, in diese Lage gebracht. Danach hatte er Angst, dass die Ermittler seine Vergewaltigungspornos, von denen er angeblich zwei "von früher" auf seiner Platte hatte, finden. Das ist jedoch nicht passiert. Nachdem die Polizei herausgefunden hat, dass es weder Black Rose noch ihre Kinder gab, wurde das Verfahren eingestellt, ohne die Datenträger zu sichten (durchaus üblich, da das ein enormer Aufwand ist).

Das ist zumindest das, was man bisher weiß.
Lass gut sein, hier will man ihn nur als das ach so arme Opfer sehen. Wie er selber, alle Schuld nur er nicht. Sieht man schon alleine daran, daß hier Beiträge gelöscht werden die nicht der Meinung sind, daß er das ach so arme Opfer ist. Solch Zeiten hätten wir schon mehrmals... Aber das bringt halt keine Klicks wenn man die Wahrheit über den schreibt. Es wird so gut wie nie mal SELBST nachgeforscht sondern nur Lügen geschrieben und dann mit Zensur reagiert wenn man das anprangert und dann mal schreibt wie es wirklich ist. Getroffene Hunde und so....

Ich kann ja verstehen das man durch die Thematik nicht mehr durchsteigt, fällt selbst mir nach Jahren manchmal schwer l, aber dann schreibt halt lieber gar nicht oder recherchiert ordentlich, oder wenigstens überhaupt mal PC Games...

Immer weniger Journalismus(bevor wieder so ein Neunmalkluger kommt, das ist nicht nur auf die PC Games bezogen) betreiben aber dann rum jammern wenn die Leute sowas wie (LÜGEN Presse) sagen. Welche Ironie.. 😂

Ja ja ich weiß, auch dieser Beitrag wird wieder auf magische Art und Weise verschwinden, aber das besteigt mein Vorwurf euch gegenüber um so mehr😊
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
11.065
Reaktionspunkte
5.061
Einfach süß wie hier andere Meinungen die nicht der eigenen entsprechen schön zensiert werden. Dann lässt doch einfach diese Artikel wenn ihr keine Meinung wollt die nicht mit diesem Opfer gesabbel Konform geht...
Du weist was Hausrecht ist? Polemische, provokante und beleidigende Beiträge haben hier nix verloren und wer sich wie in einer verruchten Dorfkneipe am Stammtisch ewig gestriger benehmen möchte, kann das gerne woanders machen, aber nicht auf PCG. Wer seine "Meinung" normal artikuliert ohne sich zu benehmen wie ein Elefant im Porzellan-Laden braucht auch nicht zu befürchten dass der Text verschwindet. Der Ton macht die Musik.
 

Lordex32

Anwärter/in
Mitglied seit
11.06.2021
Beiträge
45
Reaktionspunkte
19
Du weist was Hausrecht ist? Polemische, provokante und beleidigende Beiträge haben hier nix verloren und wer sich wie in einer verruchten Dorfkneipe am Stammtisch ewig gestriger benehmen möchte, kann das gerne woanders machen, aber nicht auf PCG. Wer seine "Meinung" normal artikuliert ohne sich zu benehmen wie ein Elefant im Porzellan-Laden braucht auch nicht zu befürchten dass der Text verschwindet. Der Ton macht die Musik.

Ich HABE es so normal wie möglich geschrieben. Also erzähl mir doch nix. Euch passt es nur nicht wenn man es bei der Thematik anders sieht, beweist ihr immer wieder mit eurer Zensur... 🤣

Aber wie der User vor mir schon sagte, so schön einfach ist das einseitige Weltbild. 👍
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
11.065
Reaktionspunkte
5.061
Ich HABE es so normal wie möglich geschrieben. Also erzähl mir doch nix.
Wenn das normal ist, dann will ich lieber gar nicht wissen was du als nicht normal schreiben ansiehst. =) Will da aber jetzt gar nicht weiter drauf eingehen, denn wenn du deinen Text als normal ansiehst, brauchen wir erst gar nicht drüber diskutieren, die Meinung ist ja eh festgefahren
 

fud1974

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.664
Reaktionspunkte
1.855
Ja krass. Durch das was ihm die Leute angetan haben wird er am Ende vielleicht sogar noch reich. Ich gönne es ihm.

Ich wage zu bezweifeln dass es soweit kommt.

Was man so hört, ist der Vertrag jetzt nicht so der Hammer. Mit Glück verdient die Produktionsfirma dran und Netflix, er wird wohl nicht so die starke Position haben das viel auszuhandeln.

Ansonsten gilt das unzählige mal gesagte, ein Stück weit verdienen die ganzen Parteien sich gegenseitig, die Muster sind nicht mal neu, gab ähnliche Fälle, der der "Drachenlord" stach durch die Dauer seiner Präsenz wohl sehr hervor, bei den anderen war über kurz oder lang mal Schluss..

Trauerspiel.
 
Oben Unten