Double Fine: Im Fadenkreuz der Fans - Wie das Studio seinen guten Ruf verspielte

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.650
Reaktionspunkte
1.901
Ort
Fürth
Jetzt ist Deine Meinung zu Double Fine: Im Fadenkreuz der Fans - Wie das Studio seinen guten Ruf verspielte gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Double Fine: Im Fadenkreuz der Fans - Wie das Studio seinen guten Ruf verspielte
 

Lurelein

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
732
Reaktionspunkte
10
Das verwundert noch? Ich habe damals schon nicht gebacked weil Schäfer einfach unfähig ist mit Geld umzugehen und dann auch noch sein Luxus Leben damit finanzieren will.
Warum zb. muss man in einem der teuersten Stadtviertel Büroräume haben?
Dann die Aufsplittung von Broken Age und von Anfang an das Geld Problem. Da war DF9 nur das i-Tüpfelchen. Er ist ein toller Kopf und hat schöne Spiele gemacht, aber er soll doch bitte verdammt noch mal die Finger vom Geld lassen und kein eigenes Studio leiten. Soll er jemanden dafür einstellen die damit umgehen können und der besser Wirtschaften kann.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.969
Reaktionspunkte
6.761
vielen dank peter! :top:

von wegen sympathisches indie-studio; double fine hat sich zu einem richtigen scheißladen entwickelt - so traurig ich das selbst auch finden mag.
bobby kotick hatte offenbar recht, was tim schafer angeht...
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.682
Reaktionspunkte
1.260
Tja, alte Spielentwickler-Legenden fallen tief. Hoffe mal, dass Chris Roberts u. Richard Garriott noch liefern können. :D
 

Agarthor

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.06.2010
Beiträge
21
Reaktionspunkte
1
Sehr interessant geschriebener, gut recherchierter Artikel! Chapeau, herr Bathge! :] Davon gerne mehr.
 
Oben Unten