Die Sims 4: Kleinkinder und Pool-Bau nicht zum Release - Fans wittern Abzocke

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
876
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Die Sims 4: Kleinkinder und Pool-Bau nicht zum Release - Fans wittern Abzocke gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Die Sims 4: Kleinkinder und Pool-Bau nicht zum Release - Fans wittern Abzocke
 

leckmuschel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
73
war doch bereits vorprogrammiert, dass dieses spiel ausgelutscht wird. nur was dagegen tun ? gekauft wird es ja trotzdem von diesen fans. und genau diese fans haben sich ja auch die ganzen addons zum 3. teil gekauft.
 

masterofcars

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2002
Beiträge
642
Reaktionspunkte
71
Und wo ist jetzt die Überraschung? Wer sich jahrelang abzocken läßt muss sich doch nicht wundern wenn die Hersteller dies ins Standard Portfolio übernehmen. Siehe auch die künstliche Verteuerung durch "Deluxe" Versionen die nachher einfach nur eine Mission, die eigentlich zum Standardspiel gehört, "extra" anbieten und deswegen 60 oder 70 Euro statt 50 kosten ;) Ist doch auch mittlerweile Standard geworden, weil wir Spieler es bereitwillig angenommen haben :-D Steht ja jedem frei den Kauf zu unterlassen .
 

SergeantSchmidt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.05.2013
Beiträge
1.695
Reaktionspunkte
424
Gottseidank muss man sich Spiele im heutigen Zeitalter ja nicht kaufen. Die die es verdienen werden natürlich gekauft, sowas da wenn überhaupt im Sale mit allen DLC'$ zusammen für 15 Euro :B
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Und schon pulverisiert sich EA´s Versprechen "Zuerst der Gamer" in kürzester Zeit. Nichts gegen irgendwelche Addons wie unwichtige Unterhosenfarben oder meinetwegen interessante aber nicht Basic-Addons wie Into the Future bei SIMS 3. Aber essentielle, grundlegende Dinge nur als DLC anzubieten ist eine bodenlose Frechheit.

Vielleicht sollte EA den Spruch auf die Wahrheit erweitern: "Zuerst die Gamer verarschen und dann abzocken".
 
Zuletzt bearbeitet:

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
Ich frag mich wirklich wen das jetzt überrascht. Ich habe im Origin Store nur mal nach Sims 3 gesucht und dabei das Hauptspiel und 25 Erweiterungen zu Preisen jenseits von gut und böse gefunden. Wer angenommen hat, das EA das beim vierten Teil jetzt anders machen würde, der muss schon ganz schön optimistisch sein (um es mal nett auszudrücken).
 

RoTTeN1234

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Aber das ist schonmal noch eine ganz andere Dimension. Jetzt werden sogar Grundfunktionen des alten Spiels entfernt. Das ist mehr als frech. Aber auch in diesem Fall werden die Leute hinrennen und den Mist kaufen.
 

Gothard

Benutzer
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
88
Reaktionspunkte
1
Ich finds echt bedrückend wie man als Endkunde behandelt wird, ich finde es ist kein Wunder das es "Piraterie" gibt. Naja aber an Crytek zB merkt man ja das wenn man nur müll raus bringt und/oder Kunden verärgert das es schnell abwerts gehen kann... JoWood nur als ergänzung erwähnt :-D
 

dangee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
699
Reaktionspunkte
59
Sims ist einer der Cashcows für EA; der Kunde nimmt es halt an. Das Geld was durch abgeschreckte Kunden nicht eingenommen wird, wird durch das der eingefleischten Anhänger (die jedes DLC kaufen) mehr als wieder hereingeholt. Das ist jetzt so seit Sims 1 anno 2000.

Die Strategie ist bei dieser Spielreihe also seit 14 Jahren dieselbe. Dementsprechend ist der Echauffierzug schon lange abgefahren... Bitte nicht wieder EA-blabla nur weil ihr neu dabei seid -.-
 

Shurchil

Benutzer
Mitglied seit
15.12.2013
Beiträge
95
Reaktionspunkte
10
Ich finds echt bedrückend wie man als Endkunde behandelt wird, ich finde es ist kein Wunder das es "Piraterie" gibt. Naja aber an Crytek zB merkt man ja das wenn man nur müll raus bringt und/oder Kunden verärgert das es schnell abwerts gehen kann... JoWood nur als ergänzung erwähnt :-D

Ich höre andauernd Leute an Crytek meckern. Verstehen tu ich's nicht.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Wie gesagt von mir aus kann EA 50.000 oder 100.000 DLC zu jedem Teil machen. Klamotten, Weihnachten, Schule, Party, Urlaub meinetwegen auch Reise in die Historie als Gegenpart von Into the Future, Unterhosen was auch immer. Damit habe ich alles kein Problem.

Aber jetzt grundlegende, essentielle Dinge wie Kinder oder einen Pool in einen DLC auslagern ist in meinen Augen unmöglich und überschreitet die Grenzen. Was ist denn dann überhaupt noch im Vanilla-Spiel enthalten ? Job, Haus und das wars ?

Was kommt dann als nächstes ? Man baut ein Haus und will die Toilette einbauen und es kommt "sorry kauf dir den DLC XYZ blabla oder man will essen und es kommt kauf Dir den Superduper DLC essen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taiwez

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
1.279
Reaktionspunkte
469
Wurde nicht erst vor kurzem von einem EA-Pressesprecher verkündet, dass man jetzt kundenorientierter arbeiten wolle? :B
 

schweibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
205
Reaktionspunkte
27
SimCity, Battlefield 4, Dungeon Keeper und jetzt das: EA unternimmt alles, um sich möglichst unbeliebt zu machen... Gut das ich seit Sims 1 nicht mehr mitmache, und auch da hab ich mich dem ganzen Addon-Kram verweigert. Blöd wer da noch kauft....
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Wurde nicht erst vor kurzem von einem EA-Pressesprecher verkündet, dass man jetzt kundenorientierter arbeiten wolle? :B

Deshalb sag ich ja. EAs neuer Spruch "Zuerst den Kunden" müssen sie erweitern "Zuerst den Kunden verarschen und dann abzocken". Dann stimmt es wieder mit der Realität überein.

Ich hätte mir SIMS 4 mal wieder zum Start gegönnt. Aber nicht unter solchen Voraussetzungen. Da kaufe ich mir lieber ein SIMS3 Gold oder GOTY als Budgetversion.
 

dangee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.11.2002
Beiträge
699
Reaktionspunkte
59
Aber jetzt grundlegende, essentielle Dinge wie Kinder oder einen Pool in einen DLC auslagern ist in meinen Augen unmöglich und überschreitet die Grenzen. Was ist denn dann überhaupt noch im Vanilla-Spiel enthalten ? Job, Haus und das wars ?

bin gnaz deiner Meinung. Der Vollständigkeitshalber sei aber hinzugefügt, dass nur das Kleinkindalter übersprungen wird. Ähnlich wie wohl vorher Baby->Kind->Teenager
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.002
Reaktionspunkte
9.011
Ich frag mich wirklich wen das jetzt überrascht. Ich habe im Origin Store nur mal nach Sims 3 gesucht und dabei das Hauptspiel und 25 Erweiterungen zu Preisen jenseits von gut und böse gefunden. Wer angenommen hat, das EA das beim vierten Teil jetzt anders machen würde, der muss schon ganz schön optimistisch sein (um es mal nett auszudrücken).
Cpt. Obvious says:
qQUgDY6.png
 

Emke

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.648
Reaktionspunkte
171
Unglaublich diese Schweinerei... sogar 25€ die ich dafür ausgegeben habe finde ich jetzt aus dem Fenster geworfen...
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.481
Reaktionspunkte
7.256
Wenn EA die Kampagne Ernst nehmen würde müßten sie sagen: Wir verschieben Die Sims 4 bis auf 2015 um unsere dort gemachten Fehler vor dem Release auszubügeln. Sprich die gestrichenen Features wieder einfügen.

Aber da das mit Sicherheit nicht passieren wird...
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.584
Reaktionspunkte
555
Mich würde ja mal interesieren, welche Hauptaltersgruppe Sims spielt? Wenn es wirklich hauptsächlich Kinder (6-14) sind, dann wird hier in meinen Augen deren eingeschränktes Wissen und Lebenserfahrung ausgenutzt. Genauso wie die Eltern, die ihre quängelnden Kinder (Kauf mir das) nicht unter Kontrolle haben und wegen dem gekreische das Kaufen.

Denn wie schön, das in einem Puppenhaus, es keine Kinder gibt, da können die kleinen ja so schön Mutter, Vater und K... ähh Katze spielen.

Oder wir alle tuhen EA unrecht und sie wollten einfach nur Politisch koreckt sein und aus dem Weg gehen, das 2 Frauen oder 2 Männer in einer Beziehung keine Kinder haben können, damit sich die Kirchen nicht aufregen ;)
 

Steveburn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.07.2004
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Ist das schon der Teil mit der "Spieler kommen zuerst" Kampagne oder geht das erst noch los? ;)

Eigentlich war ich nach dieser Nachricht schon wieder entnervt von der bevorstehenden dlc Offensive, aber dein Kommentar hat wirklich meine Laune gehoben, dnake!!!
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionspunkte
392
Ok, das ist schon extrem frech.

Aber bei EA wissen die sehr genau, was sie damit auslösen. Problem ist: es ist egal. Es werden sich millionen finden, die das Spiel dennoch kaufen und wahrscheinlich auch noch einige der DLCs.
Sims wendet sich nicht an die Coregamer, weswegen sich EA sowas überhaupt leisten kann.
 

BladeWND

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.03.2001
Beiträge
947
Reaktionspunkte
122
Website
www.tholey-wetter.de
Die Kunden wollen doch genau das!!! Jede Erweiterung wird gekauft, der Store wird gut besucht.. Wer das alles nicht so, käme es auch nicht soweit.
Jeder der sich diesem Trend nicht anschließt der kann es denen danken die es machen, das es soweit gekommen ist!

EA ist ein Konzern der euer Geld will, mehr nicht.... Vorwerfen kann man das denen wohl nicht. Der Markt bekommt das was verkauft wird.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Sie wären ja nicht EA, wenn sie auf der einen Seite etwas Gutes machen (z.B. auf Immer-Online-Zwang verzichten), aber auf der anderen Seite kurz vor der Veröffentlichung wieder etwas raushauen, was den Leuten den kompletten Kauf am Spiel vermiest. In dieser Disziplin macht ihnen kaum jemand was vor :B

Ich würde mir vielleicht mal die Sims 4 angucken, aber wenn ich dann wieder im Hinterkopf habe, dass da zig Addons kommen werden und jetzt auch noch Sachen fehlen, ist die Motivation für einen Kauf bei Minus 5 oder so.
Den 3.Teil hab ich auch nur, weil es mal beim Humble Bundle dabei war.
 

muecke19

Benutzer
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
55
Reaktionspunkte
8
Ich stimme zwar den ersten Postern zu, dass man es nicht kaufen muss, weil sich in der Marktwirtschaft eh alles um Angebot und Nachfrage dreht. Dennoch wird es langsam bedenklich. Ich meine, was kommt als nächstes?

Die Sims 5: Nur ein Kleiderset pro Geschlecht und Alter im Hauptspiel - Rest muss kostenpflichtig zugekauft werden
Die Sims 6: Nur ein Grundstück zum Bebauen im Hauptspiel enthalten - die restlichen müssen kostenpflichtig freigeschaltet werden
Die Sims 7: Nur der Login-Screen im Hauptspiel enthalten - eigentliches Spiel muss kostenpflichtig zugekauft werden

:B
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ist das schon der Teil mit der "Spieler kommen zuerst" Kampagne oder geht das erst noch los? ;)

Die findet bei EA jedes Jahr statt und wie jedes Jahr müssen die Kunden immer mehr darunter leiden :-D
Ganz ehrlich? Ich habe kein Mitleid mit den Fans.

Wer EA weiterhin fleißig mit seinem Geld unterstützt und dutzende DLCs der Vorgänger gekauft hat, wird logischerweise immer mehr abgezockt.
Ein seriöses Unternehmen braucht keine Jahre um ihr Versprechen einzulösen.

Absolut kein Mitleid mit den Käufern/Kunden/Fans im Gegenteil sogar - EA ist noch viel zu brav und sollte noch dreister werden damits auch wirklich langsam jeder kappiert %)
 
Zuletzt bearbeitet:

crazyjo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.10.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
7
Ich hätte EA zugetraut Kühlschrank und Herd aus dem Spiel zu nehmen und das "Küchen-Accessoires" - Addon zum Release-Tag mit rauszubringen!
 
Oben Unten