• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Die Sims 4 im Test: Unsere ersten Schritte in der Lebenssimulation

Peter Bathge

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.652
Reaktionspunkte
1.903
Website
www.gamestar.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Die Sims 4 im Test: Genialer Baukasten, fehlende Features gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Die Sims 4 im Test: Genialer Baukasten, fehlende Features
 
Zuletzt bearbeitet:

Emke

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.651
Reaktionspunkte
175
Von der Technik her ist Sims 4 richtig super geworden, aber was mich abschreckt ist einfach der fehlende Inhalt. Das ist in meine Augen keine 50€ Wert, vor allem da EA die fehlenden Sachen bestimmt als DLC/Addon wieder teuer verkaufen.
 

jackyjakob

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
38
Reaktionspunkte
5
Warum muss ein Nachfolger immer mehr Features haben um ein gutes Spiel zu sein? Wenn ich mir z.B. BF4 anschaue wäre es mir lieber sie hätten weniger "Features" ins Spiel gebracht und sich stattdessen mehr auf den Kern des Spiels konzentriert.
Ob das Gesamtpaket so wie es ist Spaß macht wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Aber im Vorfeld das Spiel schon abzuurteilen halte ich für falsch.
 

Emke

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.651
Reaktionspunkte
175
@Jacky:

Weil wir hier von Sims reden. Wenn das Basisspiel schon so wenig Inhalte hat dann kommt der Rest mit tausend Addons die wieder jenseits von Gut und Böse kosten werden. Und wenn man auf etwas nicht verzichten will dann wird aus 50€ mehrere hundert.

In meinem Freundeskreis kenne ich niemanden der/die nur mit der Basis von Sims 3 zufrieden war ;)
 

jackyjakob

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
38
Reaktionspunkte
5
Sims 4 wird wahrscheinlich neue Rekorde setzten was die Anzahl an DLC betrifft. Das heißt aber nicht, dass es ein schlechtes Basisspiel sein muss. Durch EAs/Maxis letzen Spiele würde ich beim Kauf aber sehr vorsichtig sein und erst mal ein paar Tests abwarten. EA weiß sicherlich genau warum sie im Vorfeld keine Kopien des Spiels verschickt haben :)
 
TE
Peter Bathge

Peter Bathge

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.652
Reaktionspunkte
1.903
Website
www.gamestar.de
Warum muss ein Nachfolger immer mehr Features haben um ein gutes Spiel zu sein? Wenn ich mir z.B. BF4 anschaue wäre es mir lieber sie hätten weniger "Features" ins Spiel gebracht und sich stattdessen mehr auf den Kern des Spiels konzentriert.
Ob das Gesamtpaket so wie es ist Spaß macht wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Aber im Vorfeld das Spiel schon abzuurteilen halte ich für falsch.

Was ich problematisch finde, wenn Sachen weggelassen werden, die gut funktioniert haben, beliebt waren und für die es keinen nachvollziehbaren Grund gibt, sie nicht einzubauen. Ich finde es okay, wenn Sims 4 keine Haustiere hat - die gab es in den Vorgängern ja auch erst mit Add-ons und man hat genug mit den Sims an sich zu tun. Aber Swimming-Pools, dafür ist die Serie verdammt noch mal bekannt. Sims 1 hatte sie schon - die Geschichten über untergehende Sims, deren Spieler die Leiter verkauft hatten, gehören schlicht und ergreifend zur Sims-Identität. Da finde ich es schon höchst befremdlich, wenn solche Sachen im vierten Teil nicht mehr vorhanden sind. Genauso die Sache mit den Geschirrspülern. Du kannst dir eine absurd-riesige, frei erfundende Cupcake-Maschine in dein Haus stellen oder eine Mini-Sternwarte - aber so etwas alltägliches wie einen Geschirrspüler gibt es nicht? WTF?
 

RoTTeN1234

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2002
Beiträge
2.592
Reaktionspunkte
421
Also die ersten Videos, die ich jetzt auf Youtube gesehn haben, lassen nix gutes ahnen. Ich weiß nicht, aber irgendwie kommt es mir grafisch viel steriler vor. Performancetechnisch dafür um Längen besser. Aber insgesamt stellt sich bei mir jetzt beim Zuschauen nicht ansatzweise dieses Simsgefühl ein, das ich seit dem ersten Teil kenne. Bei Teil 3 war da noch dieses "Muss ich haben" Gefühl. Diesmal würd ich nur gern die Emotionen in meinem Sims 3 haben :P Die Multitaskingfähigkeit geht bedingt in Sims 3 auch schon. Also meine plappern neben dem Schachspielen auch schonmal mit Zuschauern. Und zu dritt reden? Ich konnte mit mehr als 3 Sims in einer Gruppe palavern. Vermutlich aber nicht so spezifisch wie hier.
 

SergeantSchmidt

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2013
Beiträge
1.695
Reaktionspunkte
424
"Die höhere Leistung hat sich Maxis durch den Verzicht auf eine zusammenhängende Nachbartschaft erkauft: Wenn wir in Die Sims 4 zu einem anderen Grundstück reisen (was auch mit mehreren anderen Sims im Gepäck klappt), geschieht dies nicht übergangslos. Stattdessen müssen wir eine kurze Ladezeit ertragen."

Die offene Welt war für mich eines der Highlights schlechthin bei Sims 3, und das streichen dieses Features ist für mich ein Nicht-Kauf Grund. Das und dann noch die mal soeben 89 gestrichenen Features :)
 

Emke

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
1.651
Reaktionspunkte
175
Bin gespannt auf die weiteren Teile, vllt stimmt ihr ja mich um und ich kauf es mir doch? ;)
 

huenni87

Mitglied
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
952
Reaktionspunkte
253
Wobei das auf schlampige Programmierung der Addons zurückzuführen ist. Das Grundspiel Sims 3 läuft prima. Je mehr Addons man installiert desto schlechter läuft es. Gerade auch wenn man mit vielen Mods spielt. Die größten Bugs und Probleme in Sims 3 kamen mit Addons hinzu und wurden nie gefixt. Die Community bringt regelmäßig neue Mods raus die größere Probleme selber beheben. Das hat Maxis nicht geschafft. Ich bleibe bei Sims 3. Einmal weil mich Teil 4 nicht überzeugen kann aber eben auch weil ich in Teil 3 viel mehr Möglichkeiten habe meine Zeit zu verbringen.
 

Chaz0r

Mitglied
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
531
Reaktionspunkte
105
Meine Freundin hat immer gerne Sims gespielt. Hab immer mit dem Gedanken gespielt ihr das zum Geburtstag zu schenken.
Die ganzen fehlenden Features haben mich aber sehr abgeschreckt, um so schöner finde ich es zu hören, dass das Spiel selber an den neuen Ecken um so besser funktioniert und dadurch fehlende Features kompensiert.

Und technisch scheint es ja auch sehr sauber zu sein. Sie hat leider nur nen Laptop mit ner ollen Intel Onboard-Graka und nem knappen Core2Duo. Sims 3 lief da auf minimalsten Details zwar spielbar aber nicht wirklich sauber. Das hört sich ja so an als würde Sims 4 zumindest besser laufen.

Nur was mir nicht einleuchten will ist, wieso anscheinend Geschirrspüler fehlen. Das kann ich echt nicht nachvollziehen.
 

Briareos

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Website
www.hellisheaven.de
Sie hat leider nur nen Laptop mit ner ollen Intel Onboard-Graka und nem knappen Core2Duo. Sims 3 lief da auf minimalsten Details zwar spielbar aber nicht wirklich sauber. Das hört sich ja so an als würde Sims 4 zumindest besser laufen.
Dann wäre vielleicht ein neuer Laptop eine bessere Geschenkidee zum Geburtstag. ;)
 

TheClayAllison

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
524
Reaktionspunkte
35
Naja mich überzeugen diese neuen Features nicht um langfristig Spaß zu haben. Dafür wurden zuviele sehr gute Features entfernt die ich sicher vermissen werde und die mehr Abwechslung geboten hätten.
 

USA911

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Mh... habe mir mal die lange Liste durchgelesen. Bei vielen Sachen wäre es jetzt nicht so störend, aber die folgenden sollten schon dabei sein:

- Technisch finde ich schlecht das nicht 64-Bit unterstützt wird (sollte so langsam standard sein) "32-bit executable - TS4 is not 64-bit, and cannot access more than 4GB of RAM. If you have more than 4GB then you are crippled."
- Dann das es keine Familienstammbäume gibt (sollte schon bei einem Puppenhausspiel möglich sein)
- Das es keine Krankheiten gibt.
[Quelle der Liste: ]Sims4News • 89 Features Missing from The Sims 4

Schade, dachte das es das Ziel sei für die Sims, das perfekte Puppenhaus / Lebenssimulation zu erschaffen, die sich "nicht mehr" vom normalen Leben unterscheided...
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.920
Reaktionspunkte
7.427
Klingt alles im allen nach einem Rohrverrecker. Und trotz reduzierten Features noch mit Bugs gesegtet ? Naja für mich kommt SIMS 4 so nicht in Frage. Frühestens in einem Sale als Paket mit interessanten Addons, die den Spieleumfang auf ein vernünftiges Level schrauben und in der Hoffnung, daß bis dahin die Bugs ausgemerzt sind.
 

Cicero

Mitglied
Mitglied seit
26.07.2003
Beiträge
855
Reaktionspunkte
133
Aber Swimming-Pools, dafür ist die Serie verdammt noch mal bekannt. Sims 1 hatte sie schon - die Geschichten über untergehende Sims, deren Spieler die Leiter verkauft hatten, gehören schlicht und ergreifend zur Sims-Identität. Da finde ich es schon höchst befremdlich, wenn solche Sachen im vierten Teil nicht mehr vorhanden sind. Genauso die Sache mit den Geschirrspülern. Du kannst dir eine absurd-riesige, frei erfundende Cupcake-Maschine in dein Haus stellen oder eine Mini-Sternwarte - aber so etwas alltägliches wie einen Geschirrspüler gibt es nicht? WTF?

In Game- Käufe, Mini- DLC´s, kostenpflichtige Addons.... :-D
 

Wamboland

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.970
Reaktionspunkte
629
Wenn man sich die Erweiterung des Tests von Heute anschaut, dann sieht man schon wo es wieder hapert. Features streichen ist EAs neuer Weg um zu zeigen wie wichtig ihnen ihre Spieler sind. Nur perfekte und absolut ausgearbeitet Features dürfen in diese hochwertigen Titel. Denn der Spieler ist das Wichtigste für EA und daher liefert mann fehlende Features erst nach wenn auch diese dem hohen Qualitätsstandard gerecht werden - natürlich ist dann ein kleiner Unkostenbeitrag nötig, aber das ist ja auch das mindest bei so viel Liebe für die Spieler. :B
 

Comp4ny

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2009
Beiträge
247
Reaktionspunkte
5
Da werden einige DLCs erscheinen die 100%tig Spielfunktionien nachträglich gegen Echtgeld ins Spiel bringen werden. Sich da Sims 4 zu kaufen obwohl es kaum was neues gibt, viele Funktionen fehlen etc.... hmm nein.
 

Kratos333

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.736
Reaktionspunkte
62
Ich habe nix anderes erwartet. Die Maxis Spiele die man ja "Nextgen" schimpft werden von Teil zu Teil schlechter statt besser.
 

USA911

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Frage an die Tester: Wieviel Spielzeit hatte Sims 3 + 2 in der jeweiligen Grundversion?

Weil irgendwie hört sich für mich 20 - 30 Stunden recht wenig an im Gegensatz zu den Vorgängern, daher wäre eine Referenzzahl mal gut zu wissen.
 

Wut-Gamer

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, da waren Fortsetzungen fast immer besser als ihre Vorgänger. Im schlimmsten Fall hat man eben das gleiche Spiel mit neuerer Technik verkauft. Dann kamen die Entwickler auf die fixe Idee, dass auch Nachbars Katze ihr Produkt noch durchspielen können sollte, wenn sie auf der Tastatur Mittagsschläfchen hält...
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.896
Reaktionspunkte
6.143
Website
twitter.com
Frage an die Tester: Wieviel Spielzeit hatte Sims 3 + 2 in der jeweiligen Grundversion?

Weil irgendwie hört sich für mich 20 - 30 Stunden recht wenig an im Gegensatz zu den Vorgängern, daher wäre eine Referenzzahl mal gut zu wissen.

Spielzeit kann man bei Die Sims doch gar nicht wirklich festlegen.
Theoretisch geht das doch unendlich. Es gibt ja kein Ende oder sowas.
 
TE
Peter Bathge

Peter Bathge

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.652
Reaktionspunkte
1.903
Website
www.gamestar.de
Frage an die Tester: Wieviel Spielzeit hatte Sims 3 + 2 in der jeweiligen Grundversion?

Weil irgendwie hört sich für mich 20 - 30 Stunden recht wenig an im Gegensatz zu den Vorgängern, daher wäre eine Referenzzahl mal gut zu wissen.

Sims 4 hat natürlich mehr Spielzeit als 20-30 Stunden. Was im Test gesagt wird, ist dass man in der Zeit sehr gut unterhalten wird - danach beginnen sich manche Sachen zu wiederholen und das kann auf die Nerven gehen. Theoretisch kannst du Sims 4 wie die Vorgänger unendlich lang spielen.

Rein persönlich war für mich bei den Vorgängern nach maximal 40 Stunden aber auch die Luft raus.
 

USA911

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Rein persönlich war für mich bei den Vorgängern nach maximal 40 Stunden aber auch die Luft raus.


Genau das meinte ich!!! Wollte / brauchte einfach einen Referenzwert, um es einordnen zu können. Das es subjektiv ist und auch auf das persönliche Spielverhalten, etc... mitschwingt ist klar. Danke.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.920
Reaktionspunkte
7.427
Extra-Light bzw. die Diät-Fassung für Weight-Watcher-Fans. :-D :-D Die Vollfettstufe kommt wahrscheinlich erst, wenn man brav 200-300 EUR in DLC gepumpt hat. :-D
 
Oben Unten