Die externe Festplatte und meine Probleme .

aayy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo :))

ich hoffe wirklich das mir hier jemand helfen kann ... ich suche seit 3 stunden durchs ganze internet und finde einfach rein gar nichts !!!

Mein System : WINDOWS 7 64 Bit , Externe Festplatte Western Digital 2,5 Zoll 500 GB

Mein Problem : ich stecke meine Festplatte an meinem Windows 7 Pc ... die Festplatte wird zwar erkannt aber ich kann nicht darauf zugreifen .... die platte sieht beim arbeitsplatz aus wie einer unformatierte festplatte ..... will ich versuchen die festplatte aufzurufen kommt die meldung "Festplatte Formatieren" .....

Jetzt der Witz .... ich gehe mit der selben Festplatte direkt vom PC an meinen Fernseher ... stecke die WD 500 GB dort ein un der Fernseh zeigt mir die Platte direkt an ....

An den PC zurück nochmal probiert das selbe nochmal .... wird nicht angezeigt ... und die "Formatieren" Meldung ....

Dann mit der Externen Festplatte am MacBookAir ausprobiert ... wird dort genauso erkannt wie am TV..... ohne Probleme

Also zu nem freund rueber und die WD mitgenommen .... er hat auch windows 7 auf seinem Rechner .... Dort wird die Platte auch nicht erkannt und die "Formatieren-Meldung" kommt erneut !!


Wo liegt mein Denkfehler ? wo koennte das Problem liegen ???

ich hab im gerätemanager schon alle moeglichen tips aus allen foren probiert .... hab den USB-Troubleshooter getestet ... aber es geht nichts


ich wäre euch wirklich sehr sehr dankbar wenn ihr mir helfen koenntet !

mfg

philipp
 

th_h_hexley

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
436
Reaktionspunkte
5
Schau dir mit dem Festplattendienstprogramm auf dem Mac an, wie die Platte formatiert ist. Ich vermute eine HFS+ (Mac OS Extended) Formatierung, die kann Windows von Hause aus nicht lesen.
Wenn du von Windows aus auf die Platte schreiben willst, wirst du sie mit FAT neu formatieren müssen. Dabei gehen alle Daten verloren, also zuerst Daten irgendwo zwischenlagern.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hmm, auch schon in den Energieeinstellungen nachgesehen? Ob Win7 die Stromzufuhr der USB Ports drosselt oder abdreht um auf's Biegen und Brechen Energie zu sparen?
 

Milch-Mann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2004
Beiträge
686
Reaktionspunkte
3
Je nach Dateisystem kannst Du Glück haben und es gibt ein Windows-Programm mit den man die Festplatte auslesen kann. Mir ist sowas ähnlich passiert, damals war es ein Dateisystem was unter Linux genutzt wird. Dafür gab es (nach langer Suche) auch Freeware und die Platte war gerettet :)
 

MeanMarco

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Schau dir mit dem Festplattendienstprogramm auf dem Mac an, wie die Platte formatiert ist. Ich vermute eine HFS+ (Mac OS Extended) Formatierung, die kann Windows von Hause aus nicht lesen.
Wenn du von Windows aus auf die Platte schreiben willst, wirst du sie mit FAT neu formatieren müssen. Dabei gehen alle Daten verloren, also zuerst Daten irgendwo zwischenlagern.


Wenn ein Mac das Format Lesen kann und 2 Windows 7 Rechner nicht, dann ist das 100% das Problem das deine HDD MAC OS Journaled Formatiert ist und wie Hexley schon gesagt hat wirst du um ein Fat Formatierung nicht rumkommen.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.774
Reaktionspunkte
1.370
Website
www.grownbeginners.com
Kann er die nicht an seinen Mac anschliessen, alle Dateien auf eien interne Mac Platte kopieren, die externe danach mit dem Fat Format formatieren, sie wieder an den Mac stöpseln und die Daten zurückkopieren?
 

MeanMarco

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Jein

Fat32 (WIN XP) kann der Mac Lesen und schreiben (schreiben allerdings nur maximal 2 GB große Dateien)

NTFS (Vista und 7) kann der Mac lesen aber ohne Tool bzw ohne es zu Aktivieren nicht Schreiben
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
FAT32 kann bis 4GB, nicht "nur" 2GB. Die Frage wäre so oder so, ob denn sein Fernseher, für den er die Platte ja scheinbar auch nutzen will, NTSF lesen könnte. Wenn nein, muss man es eh mit FAT32 mal probieren.

Aber dass die Platte, die vermutlich nicht nachträglich irgendwie verändert wurde, sondern an sich ab Werk für windows-PCs vorformatiert ist, an 2 PCs nicht geht, ist seltsam. Was sein kann: die Platte braucht etwas mehr Strom, als der USB-Port liefert. Aus dem Grunde sind bei viele 2,5er auch Kabel dabei, die einen Doppelstecker haben, so dass man die Platte an 2 ports anschließen kann (einer halt extra nur für den Strom). Aber es wäre schon komisch, wenn man gleich bei 2 PCs zufällig "schwache" USB-Ports vorfindet.

Hast Du denn auch mal andere Ports versucht? Sind die Board-Treiber der PCs aktuell?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
In den Eigenschaften eines USB Geräts kannst du auch noch die "Richtlinien" umstellen, die Wahl hast du zwischen "Für schnelles Entfernen optimieren" und "Für Leistung optimieren".

Legt fest, ob du die Hardware erst "sicher entfernen" musst, oder einfach so mal abstöpseln kannst. Vlt. stellst du das mal zu Testzwecken einfach auf den anderen Wert.
 
Oben Unten