• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Diablo 2: Resurrected: Patch 1.04 führt Warteschlangen ein

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
3.181
Reaktionspunkte
1.757
also sorry, manche habens echt mit dem übertreiben... platz 400 in der warteschlange gehabt und das hat gerade mal 20 minuten gedauert, es gibt echt schlimmeres... ich erinner an Zeiten bei WOW wo man nach Stunden immer noch in der Warteschlange hockte. An Wochenenden war spielen dort gar nicht möglich. Ma<l 20 minütchen warten, ach herrje Weltuntergang... Wenn man von der Arbeit kommt, spiel anmachen, aufs Klo gehen, nen Tee kochen und gut ist.... kommt mal runter. Die Server-downtimes waren ein nogo, aber Abends am Wochenende wo die ganze Welt zockt runde 20 minuten warten, liebe Leute das kann man wohl verkraften.

Und statt gleich rumzuheulen das seit minuten der selbe stand in der queue steht, hätte man ja auch mal in die ptachnotes gucken können bzw ins offizielle forum, da steht das der warteschlangen status nicht aktuell angezeigt wird.... aber ne gleich wieder drama machen. Ist man auf platz 300-400 kann man mit ca 20 minuten rechnen... mehr auch nicht. Wird halt nicht sekündlich refreshed.

Wenns euch nicht passt, kauft in zukunft spiele via paypal, da kriegt man selbst dann noch nen refund wenn man schon 100 stunden gezockt hat... viele haben das in den letzten Tagen genutzt, paypals käuferschutz ist da 1A.

Also Deine Antwort lautet: Hinnehmen und Schnauze halten, es könnte schlimmer sein? …

Natürlich kann man in den 20 Minuten die man in der Queue wartet auch anderes machen: PCG-Artikel lesen und kommentieren, zum Beispiel. Aber das sollte bei einem im Wesentlichen 20 Jahre alten Spiel schlicht nicht notwendig sein. Nicht bei dem Preis. Ich meine, hätte man noch einen Rabatt gekriegt, weil man bereits das Original besitzt, ok – aber für etwas, dass im Grossen und Ganzen eigentlich nicht mehr als ein Grafik-Update ist? Was mich persönlich aber am meisten nervt: Peer-to-peer wird nicht mehr unterstützt. Weil… Gründe. Wäre p2p auch in Resurrected möglich, ich hätte nie einen BN-Charakter erstellt, denn ich spiele D2 ausschliesslich mit Bekannten. Aber nein, Blizzard zieht wieder einen ähnlichen Mist ab wie bei D3: Wenn man nicht alleine spielen will, muss man über das Battle-Net. Und auch dieser Zwang wäre (zähneknirschend) akzeptabel – wenn er denn funktionieren würde! Letzte Woche konnte ich nach Feierabend drei mal nicht spielen, weil der Service nicht erreichbar war. Und als ich dann am Wochenende endlich spielen konnte, musste ich mich anstellen, als würde ich im Europapark auf einer der Bahnen mitfahren wollen.

Und Deine Antwort lautet, Hinnehmen und Schnauze halten, es könnte schlimmer sein.

Weil man bei dem Preis nicht erwarten darf, dass zumindest der Netcode so weit überarbeitet wurde, dass man sich als zahlender Kunde nicht mit solchem Mist herumschlagen muss.

Tja, ich will verdammt sein, wenn ich mir nicht zumindest das katharsische Vergnügen leisten werde, meinem Unmut hier im Forum in einem Thread der genau dieses Thema betrifft Luft zu machen.

Und wenn Dich mein Rumgeheule stört, dann lege ich Dir nahe, Deinen eigenen Rat zu beherzigen: Hinnehmen und Schnauze halten – es könnte schlimmer sein.
 

hunniebunnie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.06.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
2
Als ich Sonntag Morgen gesehen habe, Warteplatz 269 habe ich gedacht, ok, das dauert ein paar Sekunden. Es hat über 30min gedauert!

Ich kaufe doch nicht ein Spiel, bei dem ich 30min warten muss, um es zu spielen! Es kann doch nicht ernsthaft die Lösung eines der größten Spielehersteller der Welt sein, einfach den Zugang zu den Servern zu begrenzen.

Wenn ich nicht so ein großer D2-Fan wäre, dann hätte ich das Produkt wieder zurückgegeben, da die Nutzbarkeit des Produktes deutlich eingeschränkt ist. Ja, ich weiß, das wäre nicht so leicht, aber wie bei Cyberpunk ist das auch bei Software möglich.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Das einzige Problem was Blizzard mit den Servern hat ist einfach der das sie einfach zu wenig bereistellen und das ganze jetzt aussitzen.
Ich hoffe in den USA wird es ein paar Sammelklagen geben denn so geht es ja nicht.
Auch als Diablo/Blizzard Fan muss ich ganz klar sagen das es eine Frechheit ist.
 

Mkra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.10.2021
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hier ist längst eine Abwertung fällig! Seit 10 Tagen ist das Game nur nachts Spielbar auf Konsole. Noch kein Magazin hat sich wirklich darüber echauffiert. Bei cyberpunk gabs Geld zurück und Abzug aus den onlinestores und hier scheint niemand auch nur den Ansatz von einem kritikartikel zu machen. Fakt ist dass onlinegaming und crossaving als Funktion beworben werden und seit 10 Tagen nur nachts funktionieren . Am Wochenende jeweils mehr als 12 Stunden pro Tag, Server down, das finde ich mal zumindest erwähnenswert! Schaut euch bitte mal den battlenet Support auf Twitter an, dass ist schon fast Betrug am Kunden und jede kaufempfehlung ohne Hinweis, ist Mittäterschaft !
 
Oben Unten