Destiny: Viele Kritiker würden Shooter laut Bungie noch immer spielen

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
876
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny: Viele Kritiker würden Shooter laut Bungie noch immer spielen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Destiny: Viele Kritiker würden Shooter laut Bungie noch immer spielen
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.584
Reaktionspunkte
555
Was soll bitte das "Lichtlevel" sein? Oder heißt so im Spiel das Erfahrungslevel?
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Nachtest? Genau am besten noch ein Nachtest so in 10 Jahren. Noch absurder gehts wohl nicht mehr...
 

cosmode

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2004
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
@USA911:
Der Standart-Erfahrungslevel geht bis 20. Danach gibt es die sogenannten Lichtlevel (derzeit +10 also bis Lv 30). Diese Level erreicht man nur durch bessere Ausrüstung und deren Verbesserung durch Erfahrungspunkte, sowie Glimmer (Infame-Währung) und gefarmten Materialien.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
429
Nachtest? Genau am besten noch ein Nachtest so in 10 Jahren. Noch absurder gehts wohl nicht mehr...

Ich finde Nachtests eine gute Idee, wenn das Spiel sich immens verändert hat (z.B. F2P Umstellung) oder etliche neue (Gratis-) Inhalte vorweist. Ist bei Destiny jetzt noch nicht der Fall, gerade weil die neuen Inhalte durch DLCs kommen, obwohl man auch DLCs testen könnte (vielleicht dann eher im Sammelpaket aka Season Pass statt einzeln). Tests sind ja dazu da dem Kunden einen guten Einblick in das momentan erwerbbare Spiel zu geben und viele Tests sind nach einiger Zeit einfach nicht mehr aktuell genug, um ihren Sinn weiterhin zu erfüllen.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ich finde Nachtests eine gute Idee, wenn das Spiel sich immens verändert hat (z.B. F2P Umstellung) oder etliche neue (Gratis-) Inhalte vorweist. Ist bei Destiny jetzt noch nicht der Fall, gerade weil die neuen Inhalte durch DLCs kommen, obwohl man auch DLCs testen könnte (vielleicht dann eher im Sammelpaket aka Season Pass statt einzeln). Tests sind ja dazu da dem Kunden einen guten Einblick in das momentan erwerbbare Spiel zu geben und viele Tests sind nach einiger Zeit einfach nicht mehr aktuell genug, um ihren Sinn weiterhin zu erfüllen.

Ein Test muss in einem Kontext stehen. Wenn Destiny nach den ganzen DLCs einen Nachtest bekommt geschieht dies nicht mehr im Kontext seines ursprünglichen Releasedatum.
DLC Test? Klar gerne.
Komplettes Nachtest nur weil sie dieses Konzept ausgewählt haben und das Spiel erst mit dutzenden DLCs guten Inhalt bekommt? Ne sorry.

Ausnahmebeispiele wie etwa schnell nachgeschobene Patches lasse ich mir noch eingehen, aber einen Nachtest wenn Inhalte erst Wochen und Monate nach und nach kommen ist völlig absurd.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
429
Ein Test muss in einem Kontext stehen. Wenn Destiny nach den ganzen DLCs einen Nachtest bekommt geschieht dies nicht mehr im Kontext seines ursprünglichen Releasedatum.
DLC Test? Klar gerne.
Komplettes Nachtest nur weil sie dieses Konzept ausgewählt haben und das Spiel erst mit dutzenden DLCs guten Inhalt bekommt? Ne sorry.

Ausnahmebeispiele wie etwa schnell nachgeschobene Patches lasse ich mir noch eingehen, aber einen Nachtest wenn Inhalte erst Wochen und Monate nach und nach kommen ist völlig absurd.

Versteh dich nicht. Warum muss ein Test in einem Kontext stehen? Dem Käufer ist es wirklich egal, in welchem Zustand ein Spiel vor einem Jahr zum Release war, ihm interessiert nur wie das Spiel jetzt ist.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Versteh dich nicht. Warum muss ein Test in einem Kontext stehen? Dem Käufer ist es wirklich egal, in welchem Zustand ein Spiel vor einem Jahr zum Release war, ihm interessiert nur wie das Spiel jetzt ist.

Dem Käufer ist es egal wie das Spiel zu Release ist? :B wtf so nen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gehört *lool* :-D:-D:-D:-D
Es zählt der Zustand der auf den Markt geschmissen wird und nicht nach drölf Patches und drölf DLCs.
Sonst müsste man permanent jedes Spiel auf -und abwerten, nur weil irgendwann irgendwelche Sachen hinzugefügt / verbessert / verschlechtert wurden.

Ein Test muss im Kontext zum Releasezeitpunkt stehen. Wie war es zu Release im Jahr xxxx mit Inhalten xxxx = Wertung.
Nur weil Activision sagt dass Destiny erst in den nächsten Jahren seine Inhalte bekommt, heißt es noch lange nicht dass es einen Nachtest rechtfertigt.

Ansonsten müsste man alle Spiele nachtesten die zusätzliches Content bekommen haben.

Wie schon gesagt halte ich für DLC Tests durchaus für nötig aber auf keinen Fall nochmal das Gesamtpaket, weil man dann gleich absolut alle Wertungen abschaffen kann.

In ein paar Fällen ist ein kleiner Nachtest nicht verkehrt und sogar oft fair (z.b. Deus ex HR Ladezeiten Patch) aber einen Nachtest nachdem dutzende Inhalte
absichtlich erst für die Zukunft geplant sind? Absoluter Quatsch. Erst recht nicht wenn nicht jeder in den Genuss solcher Zusatzinhalte kommen kann weil sie preispflichtig sind.

Wie stellst du dir das vor. Nach jedem DLC ein Nachtest? Oder erst in 10 Jahren? :B

Absolut sinnlos im Falle von Destiny
 

USA911

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.584
Reaktionspunkte
555
@USA911:
Der Standart-Erfahrungslevel geht bis 20. Danach gibt es die sogenannten Lichtlevel (derzeit +10 also bis Lv 30). Diese Level erreicht man nur durch bessere Ausrüstung und deren Verbesserung durch Erfahrungspunkte, sowie Glimmer (Infame-Währung) und gefarmten Materialien.

Alles klar danke, sprich wie bei Diablo 3 die Paragonlevel
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Junge Junge, was ist denn das wie ein Quatsch, nur weil man eine oder mehrere Kritiken an ein Produkt ausspricht, landet es doch nicht schlußendlich in die Tonne?! :B
Und das ist doch wohl Promo-wunschdenken oder? "Laut Ryan könnten die Redakteure nicht aufhören zu spielen und würden sich mit Destiny intensiver befassen als mit jedem anderen Spiel in diesem Jahr." mehr sage ich dazu nicht ;)
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
429
Dem Käufer ist es egal wie das Spiel zu Release ist? :B wtf so nen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gehört *lool* :-D:-D:-D:-D
Es zählt der Zustand der auf den Markt geschmissen wird und nicht nach drölf Patches und drölf DLCs.

Für den Käufer zählt nur der jetzige Zustand. Warum sollten ihm Fehler interessieren, die das Spiel nicht mehr hat? Ich verstehe dich immer noch nicht.


Wie stellst du dir das vor. Nach jedem DLC ein Nachtest? Oder erst in 10 Jahren? :B

Absolut sinnlos im Falle von Destiny

Ich rede ja nicht nur von Destiny, wo ich einen Nachtest momentan für sinnlos halte, da sich das Spiel bisher nicht viel geändert hat, aber eben wie gesagt nachdem der Season Pass durch ist, ist ein Nachtest vielleicht durchaus sinnvoll. Das Spiel muss ja nicht komplett neu getestet werden. Man kann die Kritikpunkte des ersten Tests wiederaufgreifen und schauen, was sich da geändert hat. Und dann die neuen Inhalte testen. Dann auch genau abgrenzen, was davon kostenfrei ist und was extra kostet.

Die Spiele werden heutzutage anders behandelt als damals. Ist jetzt nicht wichtig, ob man das gut findet oder nicht, aber Tests sollten sich auch daran anpassen. Man sieht ja allein bei MMORPGs wie sehr sich die Spiele über Jahre hinweg entwickeln. Tests von der Release Version jeniger ist für den Käufer Monate bis Jahre später total unbrauchbar, da es nun eventuell ein fast völlig anderes Spiel ist.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Die Spiele werden heutzutage anders behandelt als damals. Ist jetzt nicht wichtig, ob man das gut findet oder nicht, aber Tests sollten sich auch daran anpassen. Man sieht ja allein bei MMORPGs wie sehr sich die Spiele über Jahre hinweg entwickeln. Tests von der Release Version jeniger ist für den Käufer Monate bis Jahre später total unbrauchbar, da es nun eventuell ein fast völlig anderes Spiel ist.

Oder, man zwingt die Entwickler durch kritische Tests und dadruch sinkenden Absatz schon zu Release ein funktionierendes Produkt zu liefern ;).
Wäre das nicht die bessere Lösung?
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Für den Käufer zählt nur der jetzige Zustand. Warum sollten ihm Fehler interessieren, die das Spiel nicht mehr hat? Ich verstehe dich immer noch nicht.
Ganz genau denn der erste jetzige Zustand ist der Release Tag.
Alles andere ist Zusatz und sollte auch als Zusatz bewertet werden wenn es dringenden Bedarf dafür gibt.

Und wer einen "aktuellen" Test erwartet obwohl das Spiel nicht mehr aktuell ist, der hat einfach Pech gehabt und den Zeitraum verschlafen.
Vor allem wenn erst kostenpflichtige DLCs die Vanilla Version besser machen und somit eine Wertung unrealistisch ist.

Ältere Spiele werden doch auch nicht abgewertet nur weil die Nachfolger schöner, größer und besser werden oder nicht?

Ich rede ja nicht nur von Destiny, wo ich einen Nachtest momentan für sinnlos halte, da sich das Spiel bisher nicht viel geändert hat, aber eben wie gesagt nachdem der Season Pass durch ist, ist ein Nachtest vielleicht durchaus sinnvoll. Das Spiel muss ja nicht komplett neu getestet werden. Man kann die Kritikpunkte des ersten Tests wiederaufgreifen und schauen, was sich da geändert hat. Und dann die neuen Inhalte testen. Dann auch genau abgrenzen, was davon kostenfrei ist und was extra kostet.

Das was ich eben geschrieben habe. Die DLCs selber ins Visier nehmen und testen ist ok und wird auch heute schon gemacht wenn es der Rede wert ist z.b. Deus Ex HR Missing Link.
Viele DLCs & Season Passes sind oftmals nicht der Rede wert.

Die Spiele werden heutzutage anders behandelt als damals. Ist jetzt nicht wichtig, ob man das gut findet oder nicht, aber Tests sollten sich auch daran anpassen. Man sieht ja allein bei MMORPGs wie sehr sich die Spiele über Jahre hinweg entwickeln. Tests von der Release Version jeniger ist für den Käufer Monate bis Jahre später total unbrauchbar, da es nun eventuell ein fast völlig anderes Spiel ist.

Dennoch ist der Test im Kontext seines Releases entstanden und genau das zählt auch.
DLCs wie in WoW werden schon seit längerem extra bewertet.

Aber ich halte es für absolut unübersichtlich wenn Spiele anhand ihrer Patches nachbewertet werden sollen. Da würde sich kein Schwein mehr auskennen und nicht jeder hat die gleiche Meinung über die Qualität der Zusatzinhalte ;)

Bei F2P Spielen halte ich solche "Nachtests" noch am ehesten für passend weil sie kostenlos sind und somit jeder 100%ig das gleiche Spiel hat.
Vollpreisspiele sollten so kritisch wie möglich an der Version 1.0 getestet werden weil man im Grunde genommen für die 1.0 bezahlt.
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.494
Reaktionspunkte
429
Oder, man zwingt die Entwickler durch kritische Tests und dadruch sinkenden Absatz schon zu Release ein funktionierendes Produkt zu liefern
sm_;-%29.gif
.
Wäre das nicht die bessere Lösung?

Ja, natürlich, habe ich auch nirgends verneint. Nur übersehen ja viele (Release-)Tests technische Probleme, weil sie ja noch gepatcht werden könnten, oder sind da kulanter beim Bewerten. Nur sobald das Produkt funktioniert, sind die negativen Wertungen obsolet.

Ganz genau denn der erste jetzige Zustand ist der Release Tag.
Alles andere ist Zusatz und sollte auch als Zusatz bewertet werden wenn es dringenden Bedarf dafür gibt.

Und wer einen "aktuellen" Test erwartet obwohl das Spiel nicht mehr aktuell ist, der hat einfach Pech gehabt und den Zeitraum verschlafen.
Vor allem wenn erst kostenpflichtige DLCs die Vanilla Version besser machen und somit eine Wertung unrealistisch ist.

Die Tests sind für die Verbraucher. Das einfach mit "Pech gehabt" abzustempeln, ist da irgendwie kontraproduktiv. Und ich hab doch schon geschrieben, dass man genau abgrenzen sollte, was einem zusätzlich kostet und was nicht.

Ältere Spiele werden doch auch nicht abgewertet nur weil die Nachfolger schöner, größer und besser werden oder nicht?

Ja, hat aber auch nichts mit Nachtest zu tun, denn wenn ein Nachfolger kommt, wurde bestimmt schon lange nichts mehr an dem Vorgänger verändert, weshalb auch kein Nachtest nötig wäre.

Aber ich halte es für absolut unübersichtlich wenn Spiele anhand ihrer Patches nachbewertet werden sollen. Da würde sich kein Schwein mehr auskennen und nicht jeder hat die gleiche Meinung über die Qualität der Zusatzinhalte ;)

Braucht ja auch kein Nachtest für jeden Patch, oft reicht einer schon vollkommen. Muss man ja auch nur machen, wenn sich wirklich massiv am Spiel was geändert habe, wie ich schon geschrieben habe. Und was soll daran übersichtlich sein? In einem guten Test sollte eh die Versionsnummer stehen und das Datum sollte ja eh ersichtlich sein. Und natürlich hat nicht jeder die gleiche Meinng, Tests sind subjektiv, egal ob nun Zusatzinhalte oder Hauptspiel. Ist ja auch völlig irrelevant hierfür.

Bei F2P Spielen halte ich solche "Nachtests" noch am ehesten für passend weil sie kostenlos sind und somit jeder 100%ig das gleiche Spiel hat.
Vollpreisspiele sollten so kritisch wie möglich an der Version 1.0 getestet werden weil man im Grunde genommen für die 1.0 bezahlt.

Viele Spiele kann man schon gar nicht mehr in der Release-Version zocken, da sie sich automatisch updaten nachdem man sie online aktivieren musste. Und bei Software-Produkten kauft man online immer die aktuelle Version. Und boxed Produkte können wie gesagt oft gar nicht in ihrer Ursprungsform genutzt werden. Spiele haben sich weiterentwickelt, egal obs einem gefällt oder nicht.
 
Oben Unten