Death Stranding: Erster Tester bezeichnet das Kojima-Spiel als Meisterwerk

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
649
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Death Stranding: Erster Tester bezeichnet das Kojima-Spiel als Meisterwerk gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Death Stranding: Erster Tester bezeichnet das Kojima-Spiel als Meisterwerk
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.447
Reaktionspunkte
7.102
PCGames schrieb:
Dabei deutet er an, dass wohl vor allem erfahrene Hardcore-Spieler die Besonderheit und Einzigartigkeit des Spiels spüren werden. Ins Detail wollte der Tester allerdings noch nicht gehen.

oh gott, was für ein schwachsinn: ein spiel nur für die allergrößten gourmets des gamings, zu denen sich der autor (dieser sportzeitschrift) natürlich zählt.. :B
lässt böses ahnen. oder der tüp ist einfach nur ein wichtigtuer.
 
R

Robertius

Gast
Das ist halt die Sache bei solchen Spielen, da wird von Meisterwerk bis totaler Flop alles dabei sein. Mal sehen, ob der Typ nur ein Kojima/Sony Fanboy ist oder ob das Spiel tatsächlich abliefern kann. Ich bin echt gesoannt.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.009
Reaktionspunkte
4.409
Ist dieser Kojima nicht der der Jahrelang immer den gleichen langweiligen Mist gebracht hat, bei Sony?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.009
Reaktionspunkte
4.409
Was aber nicht an der Qualität seiner Produkte liegt. ;)

Also das kann man geteilter Meinung gerne sein.
Das erste fand ich noch richtig gut, obwohl ich es auf Konsole spielen musste, das zweite ging auch noch, danach nur Wiederholungen des immer gleichen. Nicht schlecht, aber wirklich nichts besonderes neues.
Das er Qualitäten hat ist Unbestritten, aber er hält sich persönlich für zu Groß auf der Leiter. Da kann man auch mal ganz Tief fallen.
Na mal sehen wie das neue wirklich Ankommt.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Ich kann nur lachen wenn ich "Meisterstücke der Gamingwelt" lese,
der Elitismus scheint ja hier richtig zu boomen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.009
Reaktionspunkte
4.409
Wenn du seine Werke als "langweiligen Mist" bezeichnest scheinst du keine wirkliche Ahnung von Meisterstücken in der Gameswelt zu haben.

Wenn man Jahrelang immer das gleiche macht ist das für mich kein Meisterstück. Das mag ganz gut ankommen, aber Meisterstück sehe ich anderswo. Aber ist eben nur meine Meinung.
Du siehst es so, was voll Okey ist, ich eben anders.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.644
Reaktionspunkte
7.201
Wenn man Jahrelang immer das gleiche macht ist das für mich kein Meisterstück. Das mag ganz gut ankommen, aber Meisterstück sehe ich anderswo. Aber ist eben nur meine Meinung.
Du siehst es so, was voll Okey ist, ich eben anders.
Schau dir den Wandel der MGS-Reihe an, angefangen mit den alten MSX2/NES-Spielen. Der Kern der Spiele (der Stealth-Aspekt) ist natürlich erhalten geblieben - was man weder MGS noch anderen Franchises kaum vorwerfen kann -, aber er hat immer wieder neue Ideen einfließen lassen. Jedes MGS spielt sich anders, die Unterschiede zwischen MGS und MGS3 beispielsweise sind enorm, und MGS5 bricht sogar mit vielen alten Gewohnheiten der Reihe. Dass er immer nur Wiederholungen vom Gleichen macht geht völlig an der Wahrheit vorbei.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.009
Reaktionspunkte
4.409
Schau dir den Wandel der MGS-Reihe an, angefangen mit den alten MSX2/NES-Spielen. Der Kern der Spiele (der Stealth-Aspekt) ist natürlich erhalten geblieben - was man weder MGS noch anderen Franchises kaum vorwerfen kann -, aber er hat immer wieder neue Ideen einfließen lassen. Jedes MGS spielt sich anders, die Unterschiede zwischen MGS und MGS3 beispielsweise sind enorm, und MGS5 bricht sogar mit vielen alten Gewohnheiten der Reihe. Dass er immer nur Wiederholungen vom Gleichen macht geht völlig an der Wahrheit vorbei.

Ich sagte doch, du (und auch andere)findest es gut , ich weniger. Meinungen gehen eben mal auseinander. Wo ist das Problem?
Umgekehrt gibt es Spiele die ich Top finde und du für nicht so Pralle ansiehst, kein Problem.
 

RollyXP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.01.2015
Beiträge
120
Reaktionspunkte
11
Von dem was ich bis jetzt gesehen habe, glaube ich das dieses Game keine großen Erfolge was die Verkaufszahlen angeht feiern wird.
Ich vermute das die Story Interessant sein wird aber das Gameplay auf die Zeit zu langweilig ist.
Auf Twitch bestimmt ein renner aber der Verkauf wird sicherlich übersichtlich.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Von dem was ich bis jetzt gesehen habe, glaube ich das dieses Game keine großen Erfolge was die Verkaufszahlen angeht feiern wird.
Ich vermute das die Story Interessant sein wird aber das Gameplay auf die Zeit zu langweilig ist.
Auf Twitch bestimmt ein renner aber der Verkauf wird sicherlich übersichtlich.

Ich bezweifle dass ein Walking Simulator Erfolg auf Twitch haben wird. Wird vermutlich ne über-komplizierte Story haben die kein Mensch versteht, so dass einige denken das wäre "genial und ein Meisterwerk".
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
765
Ich sagte doch, du (und auch andere)findest es gut , ich weniger. Meinungen gehen eben mal auseinander. Wo ist das Problem?
Umgekehrt gibt es Spiele die ich Top finde und du für nicht so Pralle ansiehst, kein Problem.

Es gibt Meinungen und es gibt diese geschrieben Aussagen nach dem Motto "Du hast keine Ahnung das ist ein Meisterwerk"
Dieses Spiel wird unter Garantie kein Meisterwerk sein, da war wieder ein HK Fan am Werk und der nächste der kein Fan ist, wird dieses Spiel zerreisen.
Ende vom Lied ist dass sich dieses Spiel im oberen Mittelfeld ansiedeln wird.



Findet hier z.b. irgend jemand dass Onement VI ein Meisterwerk welches auch noch 44 Mio. Wert sein soll?
Ja ja Im Auge des Betrachters blablub...in jedem Bild von Bob Ross steckt mehr Talent und Einfallsreichtum...HAPPY TREE!
Würde das Ding in irgend einer Uni oder Kunstschule hängen hätte sich kein Arsch dafür interessiert.
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
416
Reaktionspunkte
253
Der Kern der Spiele (der Stealth-Aspekt) ist natürlich erhalten geblieben - was man weder Assassin’s Creed noch anderen Franchises kaum vorwerfen kann -, aber er hat immer wieder neue Ideen einfließen lassen. Jedes Assassin’s Creed spielt sich anders, die Unterschiede zwischen Assassin’s Creed 1 und Assassin’s Creed 3 beispielsweise sind enorm, und Assassin’s Creed Origins bricht sogar mit vielen alten Gewohnheiten der Reihe. Dass Ubisoft nur Wiederholungen vom Gleichen macht geht völlig an der Wahrheit vorbei.

Mhm.
(Achtung Zitat von mir geändert :B )
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.964
Reaktionspunkte
4.267
Website
rpcg.blogspot.com
Ist dieser Kojima nicht der der Jahrelang immer den gleichen langweiligen Mist gebracht hat, bei Sony?

Konami, er war 30 Jahre lang bei Konami. Wo er unter anderem für absolut geniale Titel wie Policenauts, Snatcher, Zone of the Enders 1 und 2, Tokimeki Memorial, Boktai (ein interessantes Konzept mit Sensor-Hardware) oder eben Metal Gear Solid verantwortlich war.
Nur will Konami halt keine Triple A Games mehr machen, also mussten er und sehr viele andere Entwickler berühmter Spieleserien den Hut nehmen. MGS 5 war übrigens dennoch ein sensationeller finanzieller Erfolg. Das einzige ist, der jetzige Boss von Konami interessiert sich nicht für Videospiele sondern nur für Spielautomaten und so einen Krams.

Zum Leidwesen der Fans, weil jetzt eben Serien wie Silent Hill, Suikoden, Lost in Blue oder Contra eben vielleicht nie wieder richtige neue Teile spendiert bekommen. Die aktuelle Contra Abzocke mit dieser billigst produzierten Shovelware zeigt das ja eindeutig und auch dieses MGS Survival-Game war ja ein Schlag ins Gesicht der Spieler.

Hideo Kojima ist neben u.a. Shigero Miyamoto einer der wenigen verbliebenen "Götter" der Spielebranche. Und wie alle Superstars hat er sicher seine Eigenheiten. Jedenfalls ist es gut, dass solche Ausnahmetalente wie er, mit soviel Fantasie, noch die Chance kriegen ihre Projekte umzusetzen, was ja leider im Einheitsbrei der Triple A Games heutzutage eine Seltenheit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Celerex

Gast
Das erste fand ich noch richtig gut, obwohl ich es auf Konsole spielen musste, das zweite ging auch noch, danach nur Wiederholungen des immer gleichen.

Dann muss es wohl an dem schlechten Geschmack der Leute liegen, dass Teil 3 bei den meisten Fans als der beste Titel der Reihe angesehen ist.
Btw. wenn man behauptet, dass sich die Spiele nach Teil 2 alle wiederholen, dann hat das nicht viel mit "Meinung" zu tun. Es ist einfach nur Streuung falscher Tatsachen.
Das wäre das Gleiche, als würde man sagen, jeder weitere GTA Teil nach Teil 3 ist nur eine Wiederholung des immer gleichen...
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.584
Reaktionspunkte
330
Wie einfach die gesamte Community vergisst, das er mit Metal Gear in den 80ern das Stealth Genre begründet hat. Seltsam.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.964
Reaktionspunkte
4.267
Website
rpcg.blogspot.com
Wie einfach die gesamte Community vergisst, das er mit Metal Gear in den 80ern das Stealth Genre begründet hat. Seltsam.

Das wäre jetzt zuviel der Ehre.

Begründet wurde das Genre 1979 auf dem Commodore Pet mit Manbiki Shounen von Landsmann Hiroshi Suzuki und Taito.

Wie die alten Heimcomputer Metal Gears war es aber außerhalb Japans nicht bekannt.

Das erste international bekannte Schleichspiel ist Castle Wolfenstein von 1981 und erschien zunächst auf dem Apple ][, Optisch erinnert es an Berserk, spielt sich aber völlig anders. Wegen der Hakenkreuze erschien es offiziell naturgemäß allerdings nicht hierzulande.

Was man Metal Gear von 1987 Zugute halten muss ist, dass es als Spiel der 16 Bit Ära (auf den Computern begann die 16Bit Ära ja bereits 1985, Jahre vor den Konsolen) naturgemäß ganz andere Möglichkeiten sowohl grafisch als auch spielerisch bot als die alten 8Bit Games. Daher wohl auch der Ruf, es hätte das Genre begründet.

Aber richtig erfolgreich wurde ja erst Metal Gear Solid auf der Playstation 1 von 1998. Und das erschien über ein halbes Jahr nach Tenchu - Stealth Assassins und knapp drei Monate vor Syphon Filter.
Hier sind also gleich drei große Marken, die letztlich das Genre definierten, wie wir es heute kennen, die quasi unabhängig voneinander zur selben Zeit entstanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sanador

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
1.651
Reaktionspunkte
498
Aber richtig erfolgreich wurde ja erst Metal Gear Solid auf der Playstation 1 von 1998. Und das erschien über ein halbes Jahr nach Tenchu - Stealth Assassins und knapp drei Monate vor Syphon Filter.
Hier sind also gleich drei große Marken, die letztlich das Genre definierten, wie wir es heute kennen, die quasi unabhängig voneinander zur selben Zeit entstanden sind.

Nicht zu vergessen, im Jahre 1998 wurde auch Thief ,unter den Vieren das beste Schleichspiel, veröffentlicht! ;)
 
Oben Unten