• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Cyberpunk 2077: Phantom Liberty - Eine grandiose Spionage-Story

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
11.283
Reaktionspunkte
7.030
Bin aktuell jede der spärlich gesähten Spielminuten in Starfield unterwegs, werde aber hier im nahenden Herbst/ Winter (?) reinspielen. Freue mich auf Night City... ein drittes Mal :-D
 
Wieder ein total übertriebener Test mit einer total übertriebenen Wertung. Man zweifelt an der geistigen Reife der Verantwortlichen...
 
Wieder ein total übertriebener Test mit einer total übertriebenen Wertung. Man zweifelt an der geistigen Reife der Verantwortlichen...
Das mit der geistigen Reife würde ich nicht unterschreiben. Aber es gibt ein Problem bei dem Test. Dieses Problem lautet 10/10 beim ursprünglichen Spiel damals. Ein Patch und ein DLC heben das Spiel so dermaßen deutlich an, aber bekommen auch nicht mehr als eine 10…wie auch? Rein wertungstechnisch bedeutet das, das neue Cyberpunk ist also auch nicht besser als das absolut unfertige und bugverseuchte und eigentlich unzumutbare Spiel von vor knapp 3 Jahren? Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich.
 
Klingt alles ganz gut. Freue mich schon drauf.
Werde auf jeden Fall nochmal komplett von vorn anfangen. Für das Hauptspiel hatte ich beim ersten Durchgang knapp 90 Stunden gebraucht. Mit DLC wirds dann wohl locker über 100 Stunden. Mal sehen wann Zeit dafür ist. Da stehen in den nächsten Monaten einige sehr Zeitfressende Spiele auf der Liste.
 
Wieder ein total übertriebener Test mit einer total übertriebenen Wertung. Man zweifelt an der geistigen Reife der Verantwortlichen...
Du hast doch noch gar nicht gespielt, oder doch?

Ich würde dem Hauptspiel nach all den Updates und zum jetzigen Zeitpunkt auch eine 10/10 geben. Es hat weiterhin Mängel, ja, und trotzdem finde ich es in der Summe ein beeindruckendes und gelungenes Game. Wenn das Addon nun an manchen Stellen eins drauf setzt, passt die Wertung für mich. Das ist natürlich subjektiv, was das mit geistiger Reife zu tun haben soll, erschließt sich mir aber nicht.
 
Klingt alles ganz gut. Freue mich schon drauf.
Werde auf jeden Fall nochmal komplett von vorn anfangen. Für das Hauptspiel hatte ich beim ersten Durchgang knapp 90 Stunden gebraucht. Mit DLC wirds dann wohl locker über 100 Stunden. Mal sehen wann Zeit dafür ist. Da stehen in den nächsten Monaten einige sehr Zeitfressende Spiele auf der Liste.
Es ist jetzt auch fantastisch. Seit Freitag spiele ich die auf 2.0 gepatchte VersIon und freue mich auf den DLC ab morgen. Die Änderungen und Verbesserungen sind so zahlreich und umfangreich, dass ich gar nicht weiß, wo ich fangen sollte.
Richtig gut geworden. Ein paar Kritikpunkte gibt’s allerdings immer noch. Deshalb würde ich bisher eine hohe 80er Wertung vergeben, aber zu einer 10 reichts bei weitem nicht. Das gilt für das Hauptspiel, mal sehen, was der DLC so macht.
 
Rein wertungstechnisch bedeutet das, das neue Cyberpunk ist also auch nicht besser als das absolut unfertige und bugverseuchte und eigentlich unzumutbare Spiel von vor knapp 3 Jahren? Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich.
Keine Sorge, The Last Of Us 2 wurde auch mit ner 10/10 bei der PCGames Redaktion durchgewunken, trotz der kontroversen Story. Ich nehme an, ab einen gewissen Punkt hat man da einfach nur noch einen Tunnelblick.
 
Keine Sorge, The Last Of Us 2 wurde auch mit ner 10/10 bei der PCGames Redaktion durchgewunken, trotz der kontroversen Story.
Subjektiv und so? ..
TLoU2 hat im Schnitt ne Wertung von 93 lt. opencritic.. nur mal so nebenbei..

Phantom Liberty kommt auf den Durchschnitt von 89 .. auch nicht schlecht.

Spiele jetzt seit Patch 2.0 die Kampagne auf PS5 und es fällt schwer, aufzuhören. Starfield muss warten ?
 
Ihr merkt das die Story sich anhört wie von "Escape from NY" (Die Klapperschlange) mit Kurt Russell, welches ja auch Richtung Cyberpunk liegt.^^

Schade das C2077 nur ein Shooter geworden ist. Auch das es immer noch keine physische Version für Next Gen gibt.
 
Ihr merkt das die Story sich anhört wie von "Escape from NY" (Die Klapperschlange) mit Kurt Russell, welches ja auch Richtung Cyberpunk liegt.^^

Der Anfang mit der Präsidentin erinnert ein wenig daran, mehr aber auch nicht.
Das sind vielleicht die ersten 15% der Story und entwickelt sich danach noch in völlig andere Richtungen.
 
Es ist jetzt auch fantastisch. Seit Freitag spiele ich die auf 2.0 gepatchte VersIon und freue mich auf den DLC ab morgen. Die Änderungen und Verbesserungen sind so zahlreich und umfangreich, dass ich gar nicht weiß, wo ich fangen sollte.
Richtig gut geworden. Ein paar Kritikpunkte gibt’s allerdings immer noch. Deshalb würde ich bisher eine hohe 80er Wertung vergeben, aber zu einer 10 reichts bei weitem nicht. Das gilt für das Hauptspiel, mal sehen, was der DLC so macht.
Ich mache mir nichts aus Wertungen. Finde ich einfach nur unsinnig. Entweder ein Spiel gefällt mir oder es gefällt mir nicht. Da sind mir solche Zahlen egal.
Das Hauptspiel war für mich ein Überraschungshit da ich nach Witcher 3 nicht viel erwartet hatte. Und mit dem Update 2.0 scheint ja vieles nochmal besser geworden zu sein. Aber das Spiel muss trotzdem erstmal warten. Hab in nächster Zeit noch genug anderes auf der Liste.
 
Ein bisschen schade finde ich ja schon, dass man mit Blick auf die Gefährten / Romanzen nichts mehr neues gemacht hat. Obwohl die neue Zone sicher Inhalte bietet, setzt man hier den Fokus wohl zu sehr auf V's Solo-Missions-Modell. Da ich Cyberpunk 2077 ganz bewusst seit dem Release nicht mehr angefasst habe (1x durchgespielt), erhoffe ich mir aber durch die ganzen Patches zwischendrin und durch das Neu-Entdecken von Night City genug Ablenkung.
 
Ich mache mir nichts aus Wertungen. Finde ich einfach nur unsinnig. Entweder ein Spiel gefällt mir oder es gefällt mir nicht. Da sind mir solche Zahlen egal.
Das Hauptspiel war für mich ein Überraschungshit da ich nach Witcher 3 nicht viel erwartet hatte. Und mit dem Update 2.0 scheint ja vieles nochmal besser geworden zu sein. Aber das Spiel muss trotzdem erstmal warten. Hab in nächster Zeit noch genug anderes auf der Liste.
Interessant, aber das ist bei vielen Spielen so. The Witcher 3 steht zusammen mit den beiden DLC‘s bei mir immer noch unangefochten auf Platz 1 der besten OW Spiele. Könnte eventuell jetzt von Cyberpunk abgelöst werden.
Für mich war hingegen Baldurs Gate 3 eine relative Enttäuschung, werde einfach nicht warm mit dem Spiel.
Das mit den Wertungen zieht sich schon länger hin, dass Die Zahl am Ende nicht mehr so richtig zum Testbericht zu passen scheint. In beide Richtungen. ;)
 
Bin heute früh mal rein gestartet und etwas enttäuscht von der Grafik/Technik. Das Spiel selbst kann ich noch nicht beurteilen, aber auf den ersten Blick fällt auf, dass Animationen, Mimik und Texturen im Allgemeinen schon deutlich hinter aktuellen Referenztiteln im Genre, vorneweg Starfield abfällt. Ich hatte mir da einfach mehr von Update 2.0 versprochen, gerade weil man überall liest, dass es fast wie ein neues Spiel rüber kommen soll. Das kann ich so aber nicht bestätigen, optisch macht es nur einen kleinen Schritt nach vorne.
 
Zurück