Cyberpunk 2077: Erster DLC für Anfang 2021 angekündigt

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
114
Reaktionspunkte
80
Jetzt ist Deine Meinung zu Cyberpunk 2077: Erster DLC für Anfang 2021 angekündigt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Cyberpunk 2077: Erster DLC für Anfang 2021 angekündigt
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.955
Reaktionspunkte
1.953
Na immerhin. Bei dem ganzen Debakel hatte ich die Befürchtung, dass alle zukünftigen Inhalte eingestampft werden, ähnlich wie bei ME:Andromeda :(
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
457
Reaktionspunkte
146
Ort
Freiburg
Na immerhin. Bei dem ganzen Debakel hatte ich die Befürchtung, dass alle zukünftigen Inhalte eingestampft werden, ähnlich wie bei ME:Andromeda :(

Ja, ich denke auch, daß sich nach dem ganzen Verkaufs"debakel" und den enormen eingenommenen Summen sich die DLCs für Cyberpunk erledigt haben.... (nicht daß das Spiel sich schon vor den aktuellen Verkaufsarien amortisiert hätte, oder Moment, doch, aber sicher wird man sich diese Geldquelle wegen ein paar geistig demobilisierten Qeunglern verderben laßen).

Wenn wir mal das Geschwätz der geistig Schwachen beiseite laßen, dies dumme Geblubber, zu denen Du sicher nicht gehörst, dann stellt sich ja die Frage für Käufer der ersten Stunde, wie das mit den DLCs so aussieht? Muß man sich als Erwerber des Spiels alle DLCs extra kaufen oder gibt es da so ein Gesamtpaket zu erwerben, in dem dann spätere Inhalte freigeschaltet werden? Fragen über Fragen.
 

Nevrion

Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
72
Reaktionspunkte
70
Ich würde mich wundern, wenn dieser DLC was anderes als Cosmetics beinhalten würde. An der PC Version wird man sicher noch ein halbes Jahr rumpatchen um alle Grafik und KI-Fehler in den Griff zu bekommen. Für die Konsolen-Version Jenseits der PS5 seh ich ehrlich gesagt schwarz.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.274
Reaktionspunkte
6.704
Ort
Glauchau
Sie nennen es DLC, aber ich vermute mal eher, dass Features nachgereicht werden, die am Ende gestrichen wurden damit man fertig wird ;)

Bei Addons/DLC war CDP immer fair. Siehe TW3. Kleine kostenlose und große Addons die ihr Geld Wert sind.

Also mal bei aller berechtigter Kritik zu einem Punkt fair bleiben.
 
C

Celerex

Guest
Solange man kein Geld für diese "DLC's" verlangt, ist das absolut nachvollziehbar. Ich kann mir auch vorstellen, dass das Dinge sind, die vor Release noch gestrichen wurden, da sie noch nicht ganz fertig waren. Bin gespannt, was da so geplant ist. Eine Art Roadmap wäre eine super Sache.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.955
Reaktionspunkte
1.953
Wär unwahrscheinlich. Finanziell war Cyberpunk 2077 immerhin ein voller Erfolg.

Auf jeden Fall. Aber ich hatte irgendwie im Kopf, dass sich Andromeda jetzt auch nicht schlecht verkauft hatte. Allerdings lagen die Dinge dort ja sowie anders.

Ich freue mich drauf. Wenn die Addons dann wieder die Qualität wie bei Witcher 3 haben, sowieso.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.127
Reaktionspunkte
3.697
Auf jeden Fall. Aber ich hatte irgendwie im Kopf, dass sich Andromeda jetzt auch nicht schlecht verkauft hatte. Allerdings lagen die Dinge dort ja sowie anders.

Ich freue mich drauf. Wenn die Addons dann wieder die Qualität wie bei Witcher 3 haben, sowieso.
Es wäre schon ein wenig lächerlich, wenn CDPR plötzlich ne andere DLC-Schiene als bei The Witcher 3 fahren würde. Vor allem nach dem kritiküberhäuften Release des Spiels und dem ganzen drum herum. ^^
 

Hjorgar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.01.2004
Beiträge
154
Reaktionspunkte
180
Ort
Berlin
Naja, man hat ja bei No Mans Sky deutlich sehen können, dass sich Entwickler/Spiele von einem Shitstorm erholen können um dann wie Phönix aus der Asche wieder aufzustehen. Insofern bin ich recht zuversichtlich, dass CDPR mit Hilfe der DLC`s verlorenes Vertrauen wieder gut machen kann. Ich für meinen Teil bin bisher sehr zufrieden (nach mittlerweile über 70 Stunden) , es gibt sicher Bugs aber bisher noch keinen, der mir den Spielspaß verdorben hat. Ja, es müssen Sachen nachgebessert werden (spawnende Polizei, keine großen Konsequenzen für das eigene Handeln, nicht zufrieden stellende Romanzen - die spielen nach Ablauf der Quests einfach keine Rolle mehr) und in dem Spiel steckt noch deutlich mehr Potenzial, als sie derzeit abrufen. Aber ich finde immer noch, dass es ein wirklich gutes Spiel geworden ist.
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
956
Reaktionspunkte
353
Hört man doch gern, jetzt wo ich mit dem Spiel warm geworden bin nehm ich Nachschub gern an :) Aber bitte weitere Bugfixes nicht vergessen!
 
L

Leinad-Reign

Guest
Hm, wollen die echt dann daran festhalten mit dem Zeitpunkt des DLCs?
Ist das wieder eine Management-Entscheidung?
Da kann ja nichts schiefgehen....

Sie sollten erst einmal das Spiel in einen akzeptablen Zustand bekommen. Das ist sicherlich wichtiger, als weitere doofe Jacken und shirts, die man eh immer austauscht und aussieht wie doof.
Oder weitere Waffen mit zufallswerten, damit man die ja nie benutzt.
Echt, so ein Lootsystem gehört in ein Live-Service spiel, nicht in einen SP
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.123
Reaktionspunkte
339
Anscheinend haben das Spiel noch nicht viele durch. Aber wenn man sich die Enden (4 hab Ich gesehen) anschaut, fragt man sich eher wie der DLC dann aussehen soll.
 

Zanjiin-147

Benutzer
Mitglied seit
19.05.2013
Beiträge
34
Reaktionspunkte
50
Ich komme derzeit auf 6 Enden.. wobei ich eins durch absoluten Zufall (und einen ausgedehnten RL Toilettengang) gefunden habe...
Stoff für DLC´s gibs meiner Ansicht nach massig. Jackies Geschichte bei seiner Gang, Johnnys Rockerkarriere, Takemuras Entwicklung bei Arasaka, Panams Geschichte usw. usf.
Das dürften allerdings DLC´s ala Toussiant in W3 werden... wird also noch dauern.
Ich bin schon froh, wenn sie etwas an der Fahrphysik schrauben würden und ein bisschen Feintuning ins Inventar sowie ins Skill- und Crafting System einbauen. Dazu noch ein bisschen neues Story-/Missionsfutter (Heists evtl?) und natürlich Basisarbeit an den bestehenden Fehlern... vor allem für die PC Version (**duckundweg**) :)
 
L

LesterPG

Guest
Anscheinend haben das Spiel noch nicht viele durch. Aber wenn man sich die Enden (4 hab Ich gesehen) anschaut, fragt man sich eher wie der DLC dann aussehen soll.
Vorgeschichten gehen eigentlich immer, wobei hier natürlich der Charakterfortschritt irgendwie problematisch wird.
Ansonsten Parallelgeschichten von bekannten oder aber unbekanten Chars a la "Ballad of Gay Tony" oder "The Lost and the Damned" bei GTA4.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
5.955
Reaktionspunkte
1.953
Zu meinen beiden bisherigen Enden könnte ich mir sehr gut eine Fortsetzung als DLC / Addon vorstellen.

V hat noch sechs Monate, da geht noch ein bisschen was. Oder ihr Engramm landet in einem anderen Körper, so wie Johnny. Hat was von Altered Carbon, oder?
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.123
Reaktionspunkte
339
An dem Ende mit V kann man ansetzen, versteh nicht mal, was er da am Ende überhaupt gemacht hat, also nicht so ganz, bissel was denken kann ich mir ja. Aber da nicht jeder alle Enden sehen wird, tendiere ich eher dazu, das es auf eine neue Storyline hinauslaufen könnte, oder ein ganz anderer Charakter. Jonny würde natürlich auch noch einiges hergeben. Wie gerne hab Ich die Nebenmission zu der Band und dem Konzert gespielt. Alt Cunningham würde auch einiges hergeben in Verbindung mit Jonny. Ja Stoff gibt es reichlich, Ich meinte es nur in Bezug auf dem Ende ansetzen. Das würde etwas schwierig werden, zumal nicht jeder alle Enden sehen wird. Wenn Ich das ganze schnelle Ende auf dem Balkon wähle (war mein erstes und fand Ich sehr passend), gibt es nichts zum fortsetzen :)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.792
Reaktionspunkte
5.980
Hmm, sie hat doch völlig recht. Das Teil ist eine Katastrophe, auch auf dem PC.
... dann gern auch noch mal an dich die Frage: was genau meint ihr mit nicht fertig?!

Gameplay? Story? Technische Probleme?

Man kann ein Spiel ja trotzdem weiterhin auf der technischen Seite fertigstellen, Bugfixes, und auf der anderen Seite lässt man die Designer und Story-Schreiberlinge dann die Geschichte fortführen bzw. erweitert diese. Beides kann parallel passieren, es genau so wird es auch passieren.

Ich hab das Spiel nicht mal ansatzweise beendet, d.h. ich weiß nicht ob irgendwann die Story aufhört, ob sie sich nicht komplett anfühlt ... darum sprach ich von "nicht fertig" und was damit gemeint ist.

Auch ich bin vor Bugs nicht verschont geblieben, bislang aber keine echten Questbreaker oder Abstürze, meistens kleine Glitches, Grafikfehler [...].
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.123
Reaktionspunkte
339
Hmm, sie hat doch völlig recht. Das Teil ist eine Katastrophe, auch auf dem PC.

Wo ist es nach aktuellem Stand eine Katastrophe?? Am PC läuft es von der Preformance her sauber. Hab mit einem 6 Jahre alten i7, 16GB und GF2070 RTX alles Ultra 55-70 Frames bei WQHD, nur Raytracing aus. Beim Fahren meist so 40. Keine Drops, keine Aussetzer, kein einziger Absturz! Ladezeiten sin für so ein großes Spiel extrem kurz. Glitches hab Ich seit Tagen kaum noch größere gesehen. Ich hatte noch nie eine Questbug, oder das auch nur irgendwas nicht funktionierte und nicht weiter ging. Hier und da mal ein angezeigter Gegenstand der nicht auffhebbar war, aber das interessiert bei der Menge am Loot nun wirklich keinen, ob ich mal irgend einen crap nicht aufheben kann. Man kann über Mechaniken reden, die KI und paar Sachen, aber das es am PC eine Katastrophe ist. halte Ich für komplett gelogen. Dazu kenn ich mittlerweile einfach zu viele Leute die ebenfalls keine großartigen Probleme haben am PC und da ist alles vertreten an verschiedenen Grakas von AMD bis NVIDIA.

Auf Konsole mag das deutlich anders aussehen.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
469
Reaktionspunkte
172
Ort
Schweiz
Mir wäre es lieber, wenn sie die DLC-Politik von The Witcher 3 nicht wiederholen würden. Gegen mehr oder weniger grosse Storyerweiterungen ist absolut nichts einzuwenden, aber aus jedem Mumpitz einen eigenen Winz-DLC zu machen, nur um mit jeder Menge Gratis-DLC's werben zu können, finde ich mühsam.
 
L

LesterPG

Guest
Sehe ich auch so. Die sollen das Spiel erstmal polishen ehe sie wieder nach vorne stürmen.
Ich denke die haben momentan ganz andere Baustellen als DLCs.
Auch für Dich !

Die mehrere 100 Entwickler machen nicht alle Bugfixing oder kümmern sich um MP Funktionalität !
Viele hätten ohne DLCs sogar Langeweile bzw. würden nach US "Vorbild" vor die Tür gesetzt werden.

Missionsdesigner arbeiten bis auf die extrem wenigen Fehler an neue Sachen aka DLC !
 
Oben Unten