Core 2 Duo Prozessor Probleme beim Anschluss der Stromversorgung

TheVindariel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen hab zwei kleine Probleme.
Bin gerade dabei folgendes System zusammen zuschrauben:

Intel Core 2 Duo Prozessor E6700, Mainboard Asus P5N32-E SLI, 4,0Gybte DDR-800 RAM, MSI Grafikkarte Geforce 8800GTX, Bequiet Dark Power Pro 530Watt Netzteil.

Problem 1: Laut Anleitung des Netzteils soll ich nach dem Anschluss des 24poligen Stromanschlusses an das Motherboard noch einen zusätlichen 12Volt anschluss mit einem 4poligen Stecker anschliessen. In der Anleitung
heisst es dann aber unter Anmerkungen: Falls Sie ein Motherboard mit 2 Prozessoren verwenden, nehmen Sie bitte den 8poligen Stecker anstatt des 4poligen.

Muss ich den jetzt nehmen oder gilt das nur für Motherboards mit 2 Prozessortsockeln???

Problem 2: Stromanschluss Grafikkarte.
Das Bequiet-Netzteil hat extra zwei PCIe Anschlüsse um auch einen SLI-Betrieb zu ermöglichen. Da ich nur eine Karte habe soll ich laut Handbuch den Anschluss PCIe 1 am Netzteil mit der Grafikkarte verbinden, dafür gibt es ein Kabel mit einem 6poligen Stecker auf jeder Seite. Die Grafikkarte hat allerdings zwei 6polige Stromanschlüsse, die laut Anleitung auch beide verwendet werden sollen. Des weiteren liegen der Karte 2 y-Kabel bei, die auf der einen Seite einen 6poligen Stecker haben und auf der anderen Seite 2 4polige Stecker, die so aussehen wie die Stromanschlüsse von Festplatten oder Laufwerken.

Wie schliess ich die Grafikkarte jetzt richtig an?? in der Netzteilanleitung, heisst es auch das man für die Grafikkarte nur die beiden PCIe Anschlüsse verwenden soll, da die eine andere Spannung wie die restlichen Stromkabel haben.


Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß Vindariel
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Was für nen zusätzlichen 12V-Anschluß hat Dein Mainboard denn? Nen 4poligen oder nen 8poligen?
Ich würd vorschlagen, wenn das nen 4poligen Anschluß hat, nimmst Du nen 4poligen Stecker, und wenns nen 8poligen Anschluß hat, nimmst den 8poligen Stecker.
Wenn Du es etwas komplizierter magst, zähl mal Deine Prozessoren durch...also da wäre ein E6700...und außerdem? ;)

Ähnlich verhält es sich mit der GraKa.
Wenn die Anleitung der GraKa sagt, es sollen beide Buchsen angeschlossen werden, dann solltest Du das tun.
Wenn das Netzteil nicht genügend passende Stecker hat, benutzt Du den passenden Adapter und kannst so einen Festplatten-Stromanschluß nutzen, der ja sonst nicht in die GraKa passen würde.
Spannungsmäßig ist das dasselbe, es paßt nur ohne Adapter rein mechanisch nicht.
Aber da Du ja sagst, Dein Netzteil hat zwei passende Stecker, kannst Du ohne Adapter arbeiten und direkt die Stecker vom Netzteil einstöpseln.
 
TE
T

TheVindariel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 01.06.2007 17:53 schrieb:
Was für nen zusätzlichen 12V-Anschluß hat Dein Mainboard denn? Nen 4poligen oder nen 8poligen?
Ich würd vorschlagen, wenn das nen 4poligen Anschluß hat, nimmst Du nen 4poligen Stecker, und wenns nen 8poligen Anschluß hat, nimmst den 8poligen Stecker.
Wenn Du es etwas komplizierter magst, zähl mal Deine Prozessoren durch...also da wäre ein E6700...und außerdem? ;)

Ähnlich verhält es sich mit der GraKa.
Wenn die Anleitung der GraKa sagt, es sollen beide Buchsen angeschlossen werden, dann solltest Du das tun.
Wenn das Netzteil nicht genügend passende Stecker hat, benutzt Du den passenden Adapter und kannst so einen Festplatten-Stromanschluß nutzen, der ja sonst nicht in die GraKa passen würde.
Spannungsmäßig ist das dasselbe, es paßt nur ohne Adapter rein mechanisch nicht.
Aber da Du ja sagst, Dein Netzteil hat zwei passende Stecker, kannst Du ohne Adapter arbeiten und direkt die Stecker vom Netzteil einstöpseln.

Das Motherboard hat einen 8poligen Stecker wo die Hälfte durch einen Blindstecker verdeckt ist, lässt man ihn drauf 4polig nimmt man ihn weg 8polig.

Klar ist auch das es ein E6700 ist, nur ist es halt ein zwei Kern Prozessor und da war ich mir halt nicht sicher und dachte ich frag mal in die Runde bevor ich Prozessor und Grafikkarte durch zu viel Spannung röste.

Danke für die Hilfe.
Vindariel
 

egal111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2004
Beiträge
213
Reaktionspunkte
0
beim mainboard immer so viel wie möglich anschließen--> sprich: hau den 8 pin stekcer ran.. schaden kanns nicht(oder doch?^^) mit den pcie steckern dürft es auch egal sein... hau halt einen drann.. wenns funzt is gut wenn nich dann nimmst den anderen^^
 

Chat2-Second

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
Falls Sie ein Motherboard mit 2 Prozessoren verwenden, nehmen Sie bitte den 8poligen Stecker anstatt des 4poligen.

Muss ich den jetzt nehmen oder gilt das nur für Motherboards mit 2 Prozessortsockeln???
Da auf dein Mainboard max. 1 Prozessor passt, würde ich sagen dass die übersetzung vom englischen ins deutsche nicht so gut gelungen ist, und das sie einen Prozessor mit 2 Kernen meinen.

Problem 2: Stromanschluss Grafikkarte.
Das Bequiet-Netzteil hat extra zwei PCIe Anschlüsse um auch einen SLI-Betrieb zu ermöglichen. Da ich nur eine Karte habe soll ich laut Handbuch den Anschluss PCIe 1 am Netzteil mit der Grafikkarte verbinden, dafür gibt es ein Kabel mit einem 6poligen Stecker auf jeder Seite. Die Grafikkarte hat allerdings zwei 6polige Stromanschlüsse, die laut Anleitung auch beide verwendet werden sollen. Des weiteren liegen der Karte 2 y-Kabel bei, die auf der einen Seite einen 6poligen Stecker haben und auf der anderen Seite 2 4polige Stecker, die so aussehen wie die Stromanschlüsse von Festplatten oder Laufwerken.
Da die Grafikkarte 2x Stromanschlüsse braucht, schieß sie auch so an.

mfg Chat2
 
TE
T

TheVindariel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
1. Versuch: 8poliger stecker verwendet und 1 stromanschluss an der grafikkarte. Ergebnis: Pc läuft für 3 Minuten und schaltet dann ab.

2. Versuch: wie Versuch 1 jedoch zwei Stromanschlüsse für die Grafikkarte.
Ergebnis: Nach 3 Minuten schaltet das System wieder ab.

:confused:

Da das Gehäuse über 3 Temperaturfühler verfügt hab ich diese wie folgt verteilt: Nr.1 In der Nähe des Prozessors, Nr.2 In der Nähe des Grafikkartenprozessors und Nr.3 Frei im Gehäuse.

Bei beiden Versuchen steigt die Temperatur von Fühler 1 auf 29°C. Fühler 2 steigt auf ca 35°C und Fühler 3 bleibt bei 29°C. Dürfte also nicht zu heiss sein. Nur was bringt den PC, dann zum Abschalten???

Vindariel
 

Chat2-Second

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
121
Reaktionspunkte
0
Versuch dann vielleicht am Mainboard nur den 4 poligen anschluss anzuschließen und an der Grafikkarte beide. (achte aber darauf das du ihn in die richtigen Kontakte tust)

Wie schaltet sich das System ab? Geht ohne BlueScreen einfach aus?

mfg Chat2
 
TE
T

TheVindariel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Chat2-Second am 03.06.2007 18:04 schrieb:
Versuch dann vielleicht am Mainboard nur den 4 poligen anschluss anzuschließen und an der Grafikkarte beide. (achte aber darauf das du ihn in die richtigen Kontakte tust)

Wie schaltet sich das System ab? Geht ohne BlueScreen einfach aus?

mfg Chat2

Das System schaltet ohne irgendeine Vorwarnung ab, egal ob man im Bios ist, in der Betriebssysteminstallation oder in der DOS Eingabeaufforderung

Vindariel
 
TE
T

TheVindariel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Problem gelöst =)

Mein alter PC lief immer über eine Steckdosenleiste, diese scheint aber für den neuen nicht genug Saft bereitzustellen. Neuen PC direkt an eine eigene Steckdose und tada läuft seit 4 Stunden ohne Probleme :top: :top:

Gruß Vindariel
 
Oben Unten