• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Bundeswehr-Video schockiert die USA

Ein Ausbilder hatte einem jungen Soldaten empfohlen, beim Schießen an "Afroamerikaner" im New Yorker Stadtteil Bronx zu denken. Dabei wurde er gefilmt. Der Mann wurde inzwischen versetzt. Dem Bürgermeister der Bronx und US-Bürgerrechtlern reicht das bei weitem nicht.

US-Politiker haben bestürzt auf das Bundeswehr-Video reagiert, in dem Wehrdienstleistende zum Feuern auf "Afroamerikaner" in der Bronx aufgefordert werden. Der Bürgermeister des New Yorker Stadtteils, Adolfo Carrion, sagte, das damit verbreitete negative Image stimme ihn sehr traurig. Die Bundesregierung müsse hier Aufklärungs- und Erziehungsarbeit leisten. Von der Bundeswehr verlangte er eine Entschuldigung. Dies sei das Mindeste, was die schwarzen Einwohner der Bronx erwarten könnten.Die Online-Ausgabe des "Stern" hatte das rund eineinhalb Minuten lange Video im Internet entdeckt. Es soll im Juli 2006 entstanden sein. Darin empfiehlt ein Ausbilder einem Wehrdienstleistenden bei einer Übung im Freien, beim Feuern mit seinem Maschinengewehr an "Afroamerikaner" zu denken und "Motherfucker" zu rufen.Bürgermeister Carrion hatte vor kurzem Deutschland besucht, um für das touristische Angebot in seinem Stadtteil sowie für Investitionen zu werben. Er bot den deutschen Streitkräften ein klärendes Gespräch an. Offensichtlich hätten die Rekruten in dem Video überhaupt keine Ahnung über die tatsächliche Situation in der Bronx gehabt.

Der Gouverneur von New York, Eliot Spitzer, zeigte sich insbesondere entsetzt über die Obszönitäten, die den vermeintlich zu Erschießenden auf Anweisung des Ausbilders zugerufen wurden. Er sei jedoch sicher, dass dies beim Rekrutentraining der Bundeswehr nicht der Normalfall sei.

Der Bürgerrechtler Al Sharpton forderte US-Präsident George W. Bush auf, den Vorfall gegenüber Deutschland eindeutig zu verurteilen. Es sei empörend, aber auch bezeichnend, dass Schwarze hier einfach zur Zielscheibe gemacht würden.

Die Bundeswehr prüft derzeit dienstrechtliche Maßnahmen gegen den Ausbilder. Ein Sprecher des Presse- und Informationszentrums der Streitkräftebasis (SKB) sagte, der Vorfall werde Folgen haben, "aber welche, das können wir noch nicht sagen". Der Soldat sei bereits aus der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg an einen anderen Standort versetzt, tue aber weiter regulär seinen Dienst, sagte der Sprecher.Auf die Frage, ob angesichts der empörten Reaktionen ein Wort des Bedauerns angebracht sei, sagte er: "Die Bundeswehr nimmt den Vorfall sehr ernst und ist an einer zügigen Aufklärung interessiert." Er wies darauf hin, dass die internen Ermittlungen bereits eingeleitet waren, bevor das Video öffentlich bekannt wurde.Jürgen Rose, Oberstleutnant und Vorstandsmitglied des Darmstädter Signals, einer Vereinigung kritischer Soldaten, sagte, von einem Einzelfall könne keine Rede sein. "Es handelt sich hier nicht um einen Einzelfall. Wir haben seit Beginn der Bundeswehr eine ganze Reihe der so genannten Einzelfälle." Er verwies unter anderem auf die Totenschädelbilder aus Afghanistan und die Foltervorfälle in Coesfeld, die zurzeit vor Gericht verhandelt werden.

http://news.de.msn.com/politik/Article.aspx?cp-documentid=4687903
 
TE
TE
J

jediknight1

Gesperrt
Mitglied seit
03.01.2005
Beiträge
1.483
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Hier ist das Video dazu


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,477149,00.html


Der Ausbilder gibt zwei Szenarien vor. Einen Flugplatz mit Terroristen und die Bronx mit 3 Farbigen in einem van, die die Mutter des schiessenlernenden Soldaten auf Groebste beleidigen...

Ich finde das nicht rassistisch, ich denke, der Ausbilder hat einfach ein typisches Szenarium ausgesucht. Gewalt in der Bronx ist halt einfach ein typisches Beispiel fuer Gewalt, wahrscheinlich war der Ausbilder ja noch nicht mal hier, aber das kennt man halt aus Filmen.
Diese Szenarium ist ja auch in so vielen Videospielen dargestellt. Vielleicht war es deshalb die Wahl des Ausbilders. Ist logischer als wenn der Vorfall z.B. auf dem Hamburger Fischmarkt stattgefunden haette...
 

Icefighter

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Wiederlig...

Und ich meine nicht den Ausbilder
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
Ich finde das nicht rassistisch, ich denke, der Ausbilder hat einfach ein typisches Szenarium ausgesucht. Gewalt in der Bronx ist halt einfach ein typisches Beispiel fuer Gewalt.......

Hmmm, bei dedem anderen hätte ich mich ja aufgeregt, aber da du in der Regel ja nur provozieren willst.......
 

Mothman

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Oha, ich war 2001 für 8 Monate in der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg stationiert...ich wusste immer, dass die da nicht richtig ticken.. :-D
 
F

F-devs

Gast
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
Ich finde das nicht rassistisch, ..........WEIL ICH DUMM UND DÄMLICH BIN

Na wenn das so ist können ja Militärausbilder in der ganzen Welt ungefähr sowas sagen:
USA/GB/F/JP etc....." Szenario: Sie sind in Berlin und 3 deutsche Nazinachkömmlinge steigen in ihrer typisch deutschen Kleidung bestehend aus Springer Stiefeln und Bomber Jacke aus einem Van. Brüllen Sie vor jedem Schuss: Scheiss Deutscher"
:B

Also bei dir kann Ich mir ja vorstellen das dich sowas nicht großartig stören würde, aber normale(re) Leute........sicherlich
 

IXS

Mitglied
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
und die Bronx mit 3 Farbigen in einem van, die die Mutter des schiessenlernenden Soldaten auf Groebste beleidigen...


Geht's noch?

"Drei Farbige in einem Van, die deine Mutter beleidigen" soll ein Schießgrund sein?
Der Typ gehört doch in Dauerverwahrung.
 

alexgo

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
543
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Mothman am 15.04.2007 20:25 schrieb:
Oha, ich war 2001 für 8 Monate in der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg stationiert...ich wusste immer, dass die da nicht richtig ticken.. :-D

Ich wohne in Coesfeld. Wenn ich gezogen werde, was meinste, wer hat dann die besseren Karten? :-D
 

Mothman

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
14.992
Reaktionspunkte
1.681
Website
www.yours-media.de
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

alexgo am 15.04.2007 20:54 schrieb:
Mothman am 15.04.2007 20:25 schrieb:
Oha, ich war 2001 für 8 Monate in der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg stationiert...ich wusste immer, dass die da nicht richtig ticken.. :-D

Ich wohne in Coesfeld. Wenn ich gezogen werde, was meinste, wer hat dann die besseren Karten? :-D


Ich wohne in Berlin, also wo du wohnst, hat leider herzlich wenig damit zu tun, wo du stationiert wirst. ;)
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

alexgo am 15.04.2007 20:54 schrieb:
Mothman am 15.04.2007 20:25 schrieb:
Oha, ich war 2001 für 8 Monate in der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg stationiert...ich wusste immer, dass die da nicht richtig ticken.. :-D

Ich wohne in Coesfeld. Wenn ich gezogen werde, was meinste, wer hat dann die besseren Karten? :-D

Ok, wer in Coesfeld wohnt hat wirklich schlechte Karten.........aber wer in Coesfeld in der Kaserne ist hat noch schlechtere.
 

alexgo

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
543
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Mothman am 15.04.2007 20:57 schrieb:
alexgo am 15.04.2007 20:54 schrieb:
Mothman am 15.04.2007 20:25 schrieb:
Oha, ich war 2001 für 8 Monate in der Feldwebel-Schmid-Kaserne in Rendsburg stationiert...ich wusste immer, dass die da nicht richtig ticken.. :-D

Ich wohne in Coesfeld. Wenn ich gezogen werde, was meinste, wer hat dann die besseren Karten? :-D


Ich wohne in Berlin, also wo du wohnst, hat leider herzlich wenig damit zu tun, wo du stationiert wirst. ;)

Ich werde natürlich fordern, in COE stationiert zu werden, ist doch unique :S
 
D

DonBarcal

Gast
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:

So, du hälst das also nicht für rassistisch. Gut, vielleicht ist es ja wirklich nicht rassistisch gemeint, sondern einfach nur dämlich. Man soll ja schließlich nicht von Boshaftigkeit ausgehen, wenn es auch einfach nur Dummheit sein kann.

Wie auch immer, ein solches Verhalten sollte nicht geduldet werden und der Ausbilder sofort aus der BW fliegen (und du ausm Forum :-D )
 

malteharms3

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2005
Beiträge
432
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

erstmal: Komisch dass bei uns allen scheinbar eine normal hohe Schießhemmung besteht, wo wir doch abgestumpfte Killerspieler sind...
:-D

Naja ich schätze sowas is wirklich extrem verbreitet, ich will das hier ja nicht relativieren, aber erst recht in den USA. Naja was wohl gewesen wäre wenn der rekrut den Schiessbefehl verweigert hätte? Jedenfalls macht der begeistert mit
 

SoSchautsAus

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.973
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
Ich finde das nicht rassistisch, ich denke, der Ausbilder hat einfach ein typisches Szenarium ausgesucht.
Tja, wenn ein Rassist für dich nur eine glatzköpfige Witzfigur ist, die mit erhobenem rechten Arm "Deutschland den Deutschen" brüllt, dann ist dieser Ausbilder sicher nicht rassistisch. Für mich sind aber auch anzugtragende Politiker, uniformierte Streifenpolizisten oder halt Budeswehrausbilder Rassisten, wenn sie derart mit Klischees um sich werfen. Gerade so jemand sollte eigentlich eine gewisse Vorbildfunktion ausüben. Stell dir mal vor was das für einen Eindruck bei dem Soldaten hinterlässt, wenn ihm sein Vorgesetzter sagt, er soll die *** aus der Bronx (!) über den Haufen ballern und dabei Mutherfucker rufen (!!), weil die seine Mutter beleidigen (!!!)? Drei dämliche Klischees in einem Satz. Selbst wenn der Ausbilder kein Rassist ist und das nicht ernst gemeint hat (was ich auch glaube) - es ist rassistisch.

SSA
 

Christian2510

Mitglied
Mitglied seit
27.08.2003
Beiträge
2.146
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Ich habs mir heute bestimmt fast 10x angeschaut und finde es hammerlustig.
Allein schon das "Funker Moll, ..!!1" ist urkomisch.
 

El-Chupakneebray

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
[...]
Ich finde das nicht rassistisch, [blabla]
Und beim nächsten mal wird auf einen Rabbi geschossen und laut "Judenschwein" gebrüllt, oder?
 

Moleny

Mitglied
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
941
Reaktionspunkte
32
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

LoL ich finds saukomisch "MOTHERFUCKER!!!" *brrrrrt* "MOTHERFUCKER!!!" *brrrrrt* "MOTHERFUCKER!!!" *brrrrrt*. :top: :-D
 

Icefighter

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

El-Chupakneebray am 16.04.2007 00:13 schrieb:
jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
[...]
Ich finde das nicht rassistisch, [blabla]
Und beim nächsten mal wird auf einen Rabbi geschossen und laut "Judenschwein" gebrüllt, oder?
Ich hoffe es merkt noch jeder dass niemand abgeschossen wurde und dass es der Ausbilder wohl nur als scherz meinte....
Das ganze sollte wohl eher eine Anspielung auf Hip hop sein *g*
 

Boesor

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.487
Reaktionspunkte
2
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Icefighter am 16.04.2007 00:17 schrieb:
.....und dass es der Ausbilder wohl nur als scherz meinte....
Das ganze sollte wohl eher eine Anspielung auf Hip hop sein *g*

Eine sehr wohlwollende Interpretation
 

El-Chupakneebray

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
AW: Bundeswehr-Ausbilder:"Denkt beim schießen an Schwarze!"

Icefighter am 16.04.2007 00:17 schrieb:
El-Chupakneebray am 16.04.2007 00:13 schrieb:
jediknight1 am 15.04.2007 20:17 schrieb:
[...]
Ich finde das nicht rassistisch, [blabla]
Und beim nächsten mal wird auf einen Rabbi geschossen und laut "Judenschwein" gebrüllt, oder?
Ich hoffe es merkt noch jeder dass niemand abgeschossen wurde und dass es der Ausbilder wohl nur als scherz meinte....
Das ganze sollte wohl eher eine Anspielung auf Hip hop sein *g*
Ich hab schon gesehen, dass die nicht in der Bronx sind. Aber ich kann bei sowas wirklich nur den Kopf schütteln. Aber doch, war ein lustiger Scherz, kann ich gut drüber lachen...
 
Oben Unten