• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Brutale Marvel-Schlappe: Superhelden-Flop noch schlimmer als befürchtet

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.398
Reaktionspunkte
5
Sexismus gegenüber Brie Larson? War sie nicht diejenige, die über "weiße Männer" hergezogen hat, kleine Mädchen ins Kino einlud und Jungs ausschloss?
Kein Wunder, kein Mitleid. Schade dass sie mit ihrem rassistischem Sexismus die knuffige Darstellerin der Ms Marvel den Karrierestart verbockt.
Außerdem: "How can I fly?"
"Just activate black girl power"
Euer ernst? Wenn das ok ist, dann ist auch "Just activate white men power" auch ok, oder?
Nur Doppelmoral und dann wundern.
Der Disney Chef macht nicht umsonst von woken Inhalten einen Rückzieher. Go woke, get broke
 
Sexismus gegenüber Brie Larson? War sie nicht diejenige, die über "weiße Männer" hergezogen hat, kleine Mädchen ins Kino einlud und Jungs ausschloss?
Kein Wunder, kein Mitleid. Schade dass sie mit ihrem rassistischem Sexismus die knuffige Darstellerin der Ms Marvel den Karrierestart verbockt.
Gibts dazu eine aussagekräftige Quelle?
 
Habt ihr bei PC Games nichts besseres zu tun als jede Woche auf The Marvels rum zu hacken ?
 
Habt ihr bei PC Games nichts besseres zu tun als jede Woche auf The Marvels rum zu hacken ?

Das Problem ist also, das man ein Desaster auch als solches bezeichnet ?
Disney kann mit seinem Geld Filme drehen die noch woker, noch diverser und noch mehr Girliepower haben als alles bisher dagewesene......nur darf man dann eben aucj nicht von einem Blockbuster ausgehen.
So einfach ist das !
 
Immer kommt jemand mit dem woke Argument um die Ecke... Könnte es nicht einfach sein, das der hundertste gleich aussehende Superhelden-Film Zuschauer einfach anödet?
 
Das geile ist, dass sich Kerle daran aufgeilen Filme von Kerlen! Deren Geld na Kerle geht, deren Schnittpersonen Kerle sind, Filme mit Frauen gedreht werden.

Das Grundproblem tragt ihr, wenn ihr nicht mehr dazu fühlt, in euch selbst. Der Film ist nicht wegen "wokeness" oder "Frauen" oder "hautfarben" schlecht, er ist schlecht, weil ihn Männer schlecht produziert haben. Diese Filme werden NIEMALS gedreht um woke zu sein. Disney und marvel interessiert wokeness nicht. Dwayne Johnson Nackt wrestlend mit Leberwurst im Mund auf einem 3 Meter Ochsen gestreichelt von Stallone im Mankini? Wenn es Geld bringt würde Dies es auch das drehen.

Trolle wollen aber nichts ändern, sondern lediglich ihren Trieb befriedigen Menschen zu hassen.

Wenn jemand wirklich was ändern will, dann bringt er oder sie Kritik am Film, am Schauspiel oder - und da würde ich mal ansetzen - an der Produktionsfirma.

Wenn der 76te beschissene Marvelfilm läuft und ihr IMMER NOCH ins Kino geht, dann ändert Marvel gar nichts! Geld ist geil und ihr genauso unwichtig wie wokeness oder Frauen (für diese Firmen).

Verstehen heißt denken. Da zum Hassen kein Denken notwendig ist wird aber nie verstanden sondern nur gehasst.
 
Das geile ist, dass sich Kerle daran aufgeilen Filme von Kerlen! Deren Geld na Kerle geht, deren Schnittpersonen Kerle sind, Filme mit Frauen gedreht werden.
Der Satz ist sehr schwer verständlich aber ich denke du meinst, dass Männer Filme von Männern kritisieren. Geld für die Kinotickets geht an Männer und das Zielpublikum sind Männer, während Filme mit weiblichen Darstellern gedreht werden.

Allerdings ist das falsch, denn im Hintergrund des Filmbusiness also hinter der Kamera als Produzenten, Regisseure und Co. arbeiten auch Frauen. Das Zielpublikum besteht auch nicht nur aus Männern und das wird eigentlich auch recht offen so kommuniziert.

Das Grundproblem tragt ihr, wenn ihr nicht mehr dazu fühlt, in euch selbst. Der Film ist nicht wegen "wokeness" oder "Frauen" oder "hautfarben" schlecht, er ist schlecht, weil ihn Männer schlecht produziert haben. Diese Filme werden NIEMALS gedreht um woke zu sein. Disney und marvel interessiert wokeness nicht. Dwayne Johnson Nackt wrestlend mit Leberwurst im Mund auf einem 3 Meter Ochsen gestreichelt von Stallone im Mankini? Wenn es Geld bringt würde Dies es auch das drehen.
Natürlich werden Filme gedreht "um woke zusein" zusein und werden unter anderem deswegen schlecht. Würden nur Filme gedreht, von denen man wüsste, dass sie Geld bringen würde, gäbe es keine Flops. Politik ist auch nie losgelöst von Unterhaltungsmedien, zu denen Filme natürlich auch gehören.

Trolle wollen aber nichts ändern, sondern lediglich ihren Trieb befriedigen Menschen zu hassen. (...)
Keine Ahnung worauf sich das bezieht, ehrlich.
 
Zurück