Bringt die Spielewelt noch etwas oder ist eher Retro angesagt?

Retro oder Neuzeit was ist schöner

  • Ich mag lieber die alten Games die sehn nicht so schön aus aber lassen sich besser zoggen

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2
  • Umfrage geschlossen .

Chadedala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Foris,

ich verfolge, obwohl ich es lange schon aufgegeben hatte, seit ein paar Monaten, wie ich hier oder da die PC Games erwisch,
am Kiosk, - bin seit Jahren kein Abonnent mehr - gern die Vorstellungen und DVD Videos.

Ich will auch betonen, ich gehöre nicht mehr zur "neuen Spielergemeinschaft", ich hatte mal angefangen mit einem C64,
heut bin ich fast 40 Jahre alt, und betrachte mit "GRAUSEN" die Spieleentwicklung.

Gerade in der aktuellen PC Games, wird so viel erläutert, angefangen von "wir wollen nackte Haut zeigen, denn
das ist ein erwachsenenspiel", bis hin zu Resedent Evil - Auflage neu die 20 000te geklaut aus dem Film Ghostship
von Black Castle, und umgesetzt in neuer "Tomb Rider" Manier, so mit 3. Person Perspektive (wiederlich)

Rollenspiele, sind keine mehr, sind nur noch Action hau draufspiele, mit "Charaktherwerte System",
alles versucht Diablo nachzuäffen, wobei schon WoW der Untergang der Rollenspieler war,
jetzt sterben (nee, ich schau nicht noch mal nach wie das Ding heißt, irgendwo im Video stand: "Spieler vs. Spieler"
auch noch die Ego Shooter.

und all der andere Krimskrams, wird nur noch in Teilen verkauft, unbolancet oder generell - LAHM!
Wie auch SC II was nun in 3 Kampanien verkauft wird, als ob die Protoss dort nicht sowieso ALLES ZUSAMMEN
können, was ehemals Terraner und Zerg von ihnen trennte. Wer da kein Protoss zoggt, nun ja, steht eigentlich weit auf
der Verliererseite.

Nun kommt die dämliche Kampanie mit der blöden Kerrigan nach.
Starcraft ist - TOD -
es starb schon fast mit Brood War, mit Starcraft 2 ist es endgültig gestorben!

Dazu die Videos zu "Racing Games", mal wieder alles vermatscht und vermüllt, keine tatsächliche Klarheit mehr da,
es gibt kein "Messen nach Können" mehr, es gibt eine Vermatschung zwischen Indi Car, normalen Fahrzeugen,
natürlich incl. Karriere Modus, möglichst unzählige "Tuning, Design und Umbaufunktionen" am Fahrzeug, um die
Ausgewogenheit zwischen allen Spielern - gleich aufzuheben - und dazu - übelste Sorte Steckenmatsch zwischen
F1 STrecken und Stadtstrecken und - allem möglichem Müll.

Es gibt keine Qualität mehr!
Nur noch Quantität, und um die zu erfassen, fehlt einem "normal arbeitendem Menschen" die Zeit!

Ich habe keine Ahnung, wie Ihr das so seht, darum stelle ich mal eine wirklich interessante Frage:

SIND DIE SPIELE VON HEUTE, BESSER ALS DIE VON GESTERN?

Gerade auf "RETRO" bezogen, ergibt sich ein ÜBELST GROßER ABSATZMARKT!
Warum z.B. funktioniert so etwas wie "Angry Birds" oder "Farmerama" so gut?

- jeder versteht was zu tun ist
- schalt s an, hab Fun - schalts aus, geh nach haus.

Sicherlich, diese Spiele hatten noch keinen "Multiplayer" früher.
Ggf. n Split Screen auf dem 2 Leute gleichzeitig zoggen konnten.
Natürlich, gab es keinen "Online Modus".
und - (ich erinnere mich noch sehr gut) mein Weltrecord (zumindest mein 1.) wäre von
Sega nur anerkannt worden, wenn ich ne "Video Kassette" hätte hingesendet.

Das alles - spielt aber keine Rolle.
das "wirkliche Kopf an Kopf" stirbt immer mehr.

Die strategiespiele, werden immer unausgewogener!
Aus den Storys vieler Fantasy Spiele, könnte man hervorragende Kinofilme drehen - nur spielbar sind die nicht mehr.
und alles soll immer "innovativer" werden, wird damit aber auch immer komplizierter!

was meint Ihr dazu?
Bringt diese "HOCHGLÄNZEND, AUFPOULLIERTE" Spielewelt noch etwas, oder ist es nur noch
"Effekthascherrei"?

Ich für meinen Teil, sitze mit "großen Augen" davor, und sage mir selbst:
"WOW, was die 3D Spiele, heute an Effekten bieten".
So schau ich mir gern ne "Stadt" in den Videos an, oder mal n Autorennen.

Spielen würde ich es nicht.
Das liegt nicht an meinem Rechner - der ist - High End!
Es liegt an den Spielen!
Bevor ich überhaupt 2 Meter gelaufen bin, bin ich eh schon tod, und bevor ich ohne USB Gamepad
eine X Box Umsetzung und Trallalla auf dem PC zoggen muß, mit Tastatur, ganz ohne Analog, und
das als Rennspiel - kommt mir der Übelkübel, wie z.B. bei Split Second und ähnlichen Games,
wo nur der Dreck regiert, flüchtig umsetzen, und dann noch via Converter XBox Controller an die
Masse bringen.

Einem "normalem" Race Arcade Spieler, genügt 1ne Strecke.
3 Fahrzeuge - beste Beschleunigung, beste Haftung, beste Endgeschwindigkeit.

und dann - nur dann - mißt man sich mit anderen!
AUf stets EIN UND DER SELBEN STRECKE! Ohne Tuning, oder Schadensmodell.

Ein RPG - d.h. Rollenspiel - basiert auf Berechnungen seitens Pen & Paper.
Nicht auf Action rumgehacke,rumgerenne, ausgeweiche und "Nachladezeit für den
Plasmalaiser des Magiers".
Alle Charakthergruppen, verschmelzen ineinander, es ist alles nur noch ein "Wischiwaschi"
und eine Hecktik!
Außerdem, aus 3. Person betrachtet - kein ROLLENSPIEL mehr, wie will man da die Rolle
eines Charakthers noch übernehmen - wenn man die Welt nicht einmal aus seinen Augen sieht!

Browsergames, Apps auf Android oder Apple, sind - ganz klar auf dem Vormarsch.

Sicherlich, so eine "tolle 3D Spielewelt" - sieht sehr schön aus.
Aber - ob die ihren Zweck noch erfüllt?

Ich bin mal gespannt, was Ihr dazu meint.
Ich persönlich, sehe das so:
Wenn ich so etwas wie ein NES, ein SNES, ein Mega Drive, einen Sega Saturn,
mein Android Tablet, selbst mein Handy, ein Browsergame mit irgend etwas starte,
heißt es:

Einschalten, spaß haben - ausschalten.

Wenn ich heutzutage ein "Game" beginnen möchte, muß ich mich erst mal "einfuchsen",
das dauert schon so lange, das ich davon die Nase voll habe, bevor ich angefangen habe!

Was war gleich der 1. Teil der Anno Reihe?
Ich glaub Anno 1512 oder so?
oder noch früher.

"Die Recourcen dieser Insel, sind erkundet"

War ja "nur" ein Abklatsch von Siedler.
Was ist heute draus geworden?
Blickt das noch einer?

Kennt noch einer "Lords of the Realm"?
Der 1. Teil - war schwerfällig, aber sehr gut.
der 2. Teil - war der Hammer
der 3. Teil?
... zum 1. Teil schrieb die Amiga Games damals:
"hier haben selbige wohl ein Ritterspiel abgeliefert, dem es an Format fehlt".

und der 3. Teil?
JA, ich hab alle 3 original.
zum drittem Teil, war das "Lob" schon größer, dennoch hat es NIEMAND wirklich gekauft,
bzw. kaum einer gezoggt.

das war schon zu komplex!
Es ging gar nix mehr, hier einen Landvogt einsetzen, dort noch son Pfosten, das hatte überhaupt
nichts mehr mit Lords of the Realm zu tun!

genau so - SCHLIMM! - ging ein HERVORRAGENDER TITEL an vielen vorbei!
Er wurde in ALLEN Spielezeitungen so abgewertet, das die Endversion bei ihrem Erscheinen für 10
Euro "Günstiges Angebot" in den Regalen stand!

Defenders of the Crown - Remake!

Ein in meinen Augen - HERVORRAGENDES GAME!
FANTASTISCH!
wer die Reihe noch von Amiga, oder C64 kennt, würde sich über die Neuerungen freuen!
Nicht zu einfach, aber leicht verständlich, nicht langweilig aber dennoch - nur besser gemacht!
War zwar schon mal da, aber - wurde neu, und korrekt aufgelegt!

Für so etwas, finden die Spielezeitschriften irgendwie keine guten Worte!

das sind "Randerscheinungen" geworden.

Ich möchte das so deklarieren:
Nach der Betrachtung der "Resedent Evil" Vorschau - Note 6 setzen.
Tierischst lahma, schöne Grafik, geklaut von Ghost Ship (dem Film) und hat mit Resedent Evil so viel
zu tun, wie Croc legends of the Gobbs.

Starcraft II - absolut überzogen, 100% Abzocke, unausgereift, unausgewogen und - DRECK!

Rollenspiele sind eh tod, Zwegprojekte ala "WoW" oder "Diablo" die nachgeahmt werden,
sind nichts wert! Wer WoW zoggt, wird dabei bleiben! Wer Diablo mag, wird auch dabei bleiben.
Alles andere sind Nebenprojekte mit schöner Grafik, mehr nicht!

Rennspiele - Simulationen okay, aber dann auch bei den Simulationen bleiben, d.h.
auf F1 beschränken, auf Cart Race beschränken, auf Tocca beschränken - und ENDE!
aber nicht alles vermatschen!

Arcade Racer, sind eh tod. Da fällt das Auto nich auseinander wenn einer gegen einen Baum
kracht, wo keine Blechteile fliegen, gibt s ja nix zu bestaunen, darum ist es unnötig überhaupt
noch Arcade Racer zu veröffentlichen!

Pinball ist auch tod, die Pro Pinball Reihe war HERVORRAGEND - ist aber auch gestorben.

und der Rest ist nur noch blöde Grafik, aber 0 Unterhaltung.

Nun, wie ist Eure Meinung dazu?

Was mögt Ihr lieber.
Ein Spiel, wo man erst 20 Stunden rumversuchen, probieren und studieren muß, um die Einstiegsmission
zu überleben,

oder ein Spiel was das Hirn fordert, wo man einsteigen kann weil man sofort weiß was zu tun ist,
und was sich kurzweilig gestaltet, indem einem stets neue Herrausforderungen gestellt werden -
ohne den Zwang gleich 10 Stunden durchzuzoggen, durch mangelnde Speicherplätze,
hirnrissige Missionen oder zu viel herumgezauber in der Charakterentwicklung?

Chadedala.
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Ich hab den Text jetzt nicht gelesen, aber "besser zoggen" kann ja sehr breitgefächert aufgefasst werden und kann man so pauschal nicht sagen. Heute gibt es gute Spiele mit toller Story und früher gab es gute Spiele mit toller Story, das Selbe beim Gegenteil. Und wenn man "zoggen" auf die Steuerung bezieht...schonmal Spiele jenseits von standartisierter Steuerung gespielt?
 
X

xNomAnorx

Gast
Ist schwierig zu sagen ob Retro oder neuerer Look besser sind, was spricht dagegen beides gut zu finden ? ;)
Wenn ich mich jetzt aber entscheiden müsste wäre ich für "Neuzeit", da ich eben einfach noch zu einer jüngeren Generation gehöre. Deswegen hab ich jetzt auch für Neuzeit gestimmt.
Finde aber wie gesagt das beides super ist :)

*edit* Wie definierst du das überhaupt, das ergibt für mich irgendwie gerade wenig Sinn :B Komische Umfrage...
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.020
Reaktionspunkte
6.306
Uff, nachdem ich den Text gelesen habe, habe ich irgendwie das Gefühl, dass sich bei mir sämtliche Hirnstränge verknotet haben, trotzdem hab ich immer noch nicht die Aussage des Ganzen verstanden. Soll das im Gesamten heißen: Alte Spiele -> toll, neue Spiele -> alles doof?

In deiner Umfrage fehlt noch die Antwortmöglichkeit, dass man eben beides zockt. Ich zock so allerlei. Gerne mal Retro-Spiele, dann mal ein Indie-Spiel und auch neue Spiele wie Bioshock Infinite. Von jedem eben etwas.
Und das es damals nur gute Spiele gab und heute nur schlechte Spiel gibt, das ist natürlich totaler Blödsinn. Es gibt heute genauso gute und weniger gute Spiele wie damals. Man muss sich eben informieren und sich die Spiele rauspicken, die einem gefallen. Das ist alles ;)
 
TE
C

Chadedala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
@Lord Crash:

Don't feed the troll, Jungs...

... wer ist selbiger Troll?
Du?!

.......................
Man durchdenke z.B. den Beitrag: "Rome 2"
PC Gamestar.
......................

Rome 1 war schon viel zu intensiv, geschichtlich zu bescheuert, und nach wie vor,
auch "kampfbezogen" irrsinnig! So wie - stets nur in 2er Gruppen "durchgebrochen" wurde, oder ganze Legionen
des römischen Heeres, sich stets NIEMALS neu formierten, und immer nur "Reihe für Reihe" gekämpft wurde!

Es wiederspricht - jeglicher "REALITÄT" der Antike!
Es ist auch einfach zu erklären:

eine ganze Legion - steht da, und schaut zu, wie man den Kammeraden in der ersten Reihe, den Schädel einschlägt.
Genau so, tun es die Verteidiger.
Dann arbeiten die sich alle brav Reihe für Reihe ab!

Ich weiß nicht, ob irgend einer - halwegs - dabei mal das HIRN einschaltet, aber - wo gibt es so etwas überhaupt noch?

Wäre es eine Simulation über Napoleon, und seine Schützenverbände - würde ich das "Halwegs" einsehen.
Aber nicht in der Antike!
Dort wartet niemals die 1. Reihe brav darauf, das die 1. Reihe der Gegner, selbiger ersten Reihe den Schädel eingeschlagen
hat, und rückt anschließend geschlossen nach!

Cesar, Nero und wie sie alle hießen, würden im Grabe routieren, bei solchen "Simulationen"!

Das ganze, hat extact so viel Realität, wie die "geliebten Bunny Hoopers" bei Ego Shootern!
Es ist - irreal!
Oder - mal ehrlich - denkt Ihr irgend einer greift sich ein (z.B. CoD) PPSH und hüpft damit durch die Kante,
und ballert im Dauerfeuer?

- genau SO EINEN, möchte ich in einem "REALEM KRIEG" mal "sehen".
Ich glaube, der Gegner verliert! Warum? Weil - wenn so eine Vollpfeiffe (und Real ist das leider etwas anderes)
im Kugelhagel stirbt - lacht sich der Gegner so kaputt, das er gar nicht mehr schießen kann! Ich würde mir
selbst den Bauch vor Lachen über so eine "IRRSINNIGKEIT" halten!
Ehrlich, ich könnt vor Lachen nicht mehr schießen!
(und im Gegensatz zu Euch, kenne ich mich damit aus!)

So, @ LordCrash.
Keine Ahnung, was Du sonst so "crashst", scheinbar Dein eigenes Selbst!
Erst lesen - dann maulen!
Sorry!

@Exar-K
Schönes nettes Statement!
Erst Hirn einschalten, dann antworten!

@Lukecheater
Ich darf zitieren:
***


Ich hab den Text jetzt nicht gelesen, aber "besser zoggen" kann ja sehr breitgefächert aufgefasst werden und kann man so pauschal nicht sagen. Heute gibt es gute Spiele mit toller Story und früher gab es gute Spiele mit toller Story, das Selbe beim Gegenteil. Und wenn man "zoggen" auf die Steuerung bezieht...schonmal Spiele jenseits von standartisierter Steuerung gespielt?


***
Ja, habe ich SEHRWOHL!
Nicht nur Starcraft 1, mit dem Microsoft Strategie Commander,
sondern auch Freespace 2,
unzählige Spiele, vertrau mir, meine Erfahrungsliste an Spielen, würde wahrscheinlich Deine weit überschatten.
so Du überhaupt schon zu Zeiten geboren warst, als ich schon gezoggt hab!

es gibt eben auch Spiele, die bedürfen einer Feinheit zur Steuerung, keiner schnöden "DRAUFHAU ACTION".
Oder - auch Spiele, die etwas HIRN bedürfen (erinnere dabei an Titel wie - Shining in the Darkness, Amberstar,
Ambermoon, - oder wie nun neu als "beigabe" mit wiedererbracht: "DSA" usw.)
Nix mit nur "klick klick klick Gegner tod.

sondern ERST HIRN einschalten
dann handeln!

das geht entweder verloren, in den neuen Spielen, oder wird so komplex in selbigen Systemen der Spiele
vernetzt, das man erst studieren muß, bevor man überhaupt "irgend etwas" in selbigem Spiel versteht!
Gibt Spiele, da cruscht man zuerst über die ganze Tastatur, um rauszufinden wo links, rechts, vorwärz, rückwärz,
turbo, Gas, Bremse usw. ist - weils dazu keine Dokumentation gibt - und - ohne XBox Controller, sind die nicht steuerbar.

Bitte so lieb sein, und mir nix vom Pferd erzählen.
Pferde sind größer, und - die haben auch den größeren Kopf zum denken, aber von Computerspielen verstehen
die GAR NICHTS!

@xNormAnox.
Deine Frage, war für mich die beste dazu!
Du hast Recht! Ich habe den Umfragepunkt: "Ich spiele beides gern" vergessen.

So ist es natürlich schwierig, sich zu entscheiden!
Erst heut, hab ich mir das "Beta MP Video" zu Starcraft II - blabla - angeschaut!
Die Protoss, sind also noch mächtiger geworden?
TOLL!
Die Zerg, haben eh keine Chance mehr, die sind nur noch Kanonenutter.
und auch die Terraner, hat man SO WEIT kastriert, das die auf der Bildfläche - gar nix zu sagen haben.

diese Unausgewogenheit, zieht sich schon seit SC II erschien lang.
Nun haben die Protoss an Macht gleich noch die Imperer - oder wie diese Dinger heißen mögen - zuzüglich erhalten,
dazu sowieso schon die Fähigkeiten der Terraner,
hinzu auch die Fähigkeiten der Zerg.

Allein in Brood War, waren die Dark Templer eine UNVERSCHÄMTHEIT!
zu billig, viel zu viel schaden, viel zu schnell zu bauen!
Aufm Kali Server (damals) n Albtraum diese Brut!

Und, - ich weiß wovon ich rede -
ich habe Starcraft ( I ) hier in Deutschland, ERHEBLICH GEPRÄGT!

Ich war mal Profi!
Mein Clan, hat mehr als 5 Monate die 1. Liga in Deutschland regiert.
Bis ich ausstieg.
Dann gab es keinen "Clanleader" mehr, ich habe gesagt:
"IHR KRIEGT EINEN CLAN, DER ALLES HAT!
JEDER WILL UNBEDINGT EINE ALLIANZ MIT DIESEM CLAN,
JEDER WEIß, DAS ER SICH MIT UNSEREM CLANNAME NICHT ANLEGEN MÖCHTE,
- aus diesem Grund, zoggen wir nur noch mit Funaccs, und nicht mehr mit Clanaccs,
denn - wer 2 - oder 3 unserer Clanaccs "erblickt" - steigt sofort aus dem Game aus"!
So kamen auf dem Battle Net keine Spiele mehr zustande!

Wer noch den Borg Clan kennt - 2 davon hab ich allein gekillt.
Da war ich nur noch aus Fun Mitglied / Member am Ende.

Und wenn ich mir SC II anschau.
Das ist des Spielens nicht mehr wert!
Außer man spielt Toss vs Toss.

und der Overmind ist tod, es verrecke Karrigan!
Sch... Charakther!
"Denn sie ist eine, die vielleicht mein Größter Agent werden wird,
noch befindet sie sich in einem schützendem Cocon"!

Die ? Als Führerin des "ZERG SCHWARMS" wiederspricht der GESAMTEN
EXISTENS des Schwarms!

ein Schwarm ohne Overmind.
Ein Spiel ohne Sinn.

3 Rassen, nur eine regiert - die Protoss!
Bei SC II
kill ich Euch mit den Protoss alle!
Müßte nur mal schaun, wo ich diese Drecksschachtel hingeschmissen hab.
Ich hab die 1. Kampanie gezoggt, dann vs CPU 2 - 3x angespielt als Toss,
und mir war - ABSOLUT KLAR - das es keine Rasse gibt, die gegen Toss eine Chance hat.

und wer meint, das ich 0 Ahnung davon habe:

bei gleichen Upgrades, killt 1 Berserker 3 Zerglinge
der letzte Zergling, hat noch exact 5 LP (erholt sich aber wieder)
aber nur bei passendem Micro!

1 Trägerschiff, vs 2 Scouts!
beide gehen kaputt (gleiche Updates (Schild, Schaden, Energie) vorrausgesetzt,
erschießt die letzte verschossene Rakete des Scouts das Trägerschiff!

12 Mariens 1-1
+ 2 Belagerungspanzer, stoppen an der rechten Stelle, 200 Hydralisken.

so etwas geht heute gar nicht mehr!
das ist - TOD!

also immer vorsichtig mit dem Ausdruck, ob man hier einen "TROLL" füttert!

Ich könnte auch sagen, Fizeweltmeister im... 2 Spiele, darin gibt es noch immer 5 Recorde weltweit,
die hat mir noch keiner unterboten.

also immer ganz vorsichtig, mit dem was man so äußert!
Okay?

hatt auch schon bei CoD 125 zu 0
im Sinne von Kills.

Hatte mir früher n Gag draus gemacht, mir meine Opfer auszusuchen,
und scherzhaft reinzuschreiben in den Chat: ".... kills ..."
Hey - 1:0 -

so das man sich im Multiplayer gegenseitig jagte!

Aus 10 Games flog ich raus aufm Server, wieso? "Cheater"
gecheatet habe ich aber nie.
ich wußte NUR - WIE muß man vorgehen, mit WAS, und ich kannte die Karten!
( AUSWENDIG - JAWOHL!)

das ist kein "Cheaten".
nur können.

also Vorsicht.

heute, gibt s kein 1 vs 1 mehr.

nur noch Technikdreck, verwaschenes und verwühltes und
zu viel Grafik, dafür aber deutlich weniger Spiel.

Chadedala.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.972
Reaktionspunkte
1.502
Website
www.grownbeginners.com

Das hört sich für mich eher so an als steckst Du gerade in Deinem Mid-Life-Crysis und bist mit Deinem bisherigen Leben nicht zufrieden. Auch wenn man Deine Antworten liesst ist dort sehr viel Unzufriedenheit und Hass zu erkennen, von rüpelhaftem Benehmen und Arroganz ganz zu schweigen.

Mein Tip: such Dir ein neues Hobby ganz abseits von PC's.

Von einem der noch nicht ganz 40 ist, aber bald ;)

edit: Um beim Topic zu bleiben: Bei den alten fehlt mir die Grafik, bei den neuen das Spielgefühl ;) Das habe ich eingesehen und spiele eben nur och ganz wenige, ausgewählte Titel die meinen Wünschen entprechen (da ich auch mit einem C64 angefangen habe, ich mcih aber anders als der Markt entwickelt hat). Wenn Du die Zeit die Du in Dein geschreibsel in die suche nach einem anständigen "neuen" Tuitel gesteckt hättest wärst Du bestuimmt fündig gewurden.

edit2: *Nach erneutem anlesen des Textes* Wenn Du 40 bist dann bin ich Meister Joda
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.020
Reaktionspunkte
6.167
Dein Text ist viel zu unstrukturiert als das das lesen Spass machen würde bzw. einen Anreiz bieten würde, sich mit deinen Fakten und Thesen auseinanderzusetzen.

Spiele entwickeln sich so wie man sich selbst entwickelt ... oder eben nicht entwickelt, und das wird das Problem sein. Wenn man weiterhin auf RPG Monster wie z.B. Ultima VII steht, Vertonung und 3D Grafik für neumodischen Quark, dann wird mit man dem aktuellen Spielen nicht glücklich.

Ob früher alles besser war? Keine Ahnung, aber ich hatte früher einfach deutlich mehr Zeit und vorallem Muße, mich auf Spiele bzw. Spielwelt einzulassen und dort ohne Probleme 20, 30, 40h oder mehr dort zu verbringen.

Das hab ich heute nicht. Ich muss heute in kurzer Zeit mit maximalen Inhalt unterhalten werden, als Beispiel nenn ich hier gerne Devil May Cry sowie das Tomb Raider Reboot. Diese Spiele kann man starten und ohne Probleme 2h Spass haben, weil man auf sehr hohem Niveau unterhalten wird. Mit hohem Niveau meine ich jetzt nicht den Inhalt, denn der ist Geschmackssache, sondern ohne Leerlauf.

Ansonsten würde ich dir für eine gute Diskussion raten, sich nicht in verquere und wirre Gedanken zu verrennen sondern bei ein, zwei Punkten bleiben ... du verrennst dich doch total in der Diskussion mit anderen Usern. Übrigens, ein richtiger Quote ist dein Freund und macht die Zuordnung um einiges einfacher! :top:

;)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.687
Reaktionspunkte
7.229
Puhh... Ohne jetzt alles vom TS gelesen zu haben, nur ein kurzes Statement dazu:
Ich mag alte wie neue Spiele. Es gibt Perlen unter den Klassikern, aber auch moderne Spiele sind nicht zu verachten. Sicherlich kann auch ich einiges an aktuellen Games bemängeln, hier und da gefällt mir manche Entwicklung nicht, aber ich sehe die alten Zeiten auch nicht durchgehend mit rosaroter Brille. Wenn ich über den so genannten "Bedienkomfort" mancher Genre-Klassiker nachdenke, rollen sich bei mir heute die Zehnägel hoch. Ebenso sind mangelnder Umfang und Abwechslungsarmut an älteren Spielen durchaus zu kritisieren...

Unabhängig davon, von welcher Ära der Video/Computerspiele man spricht, meine Freude und Faszination für Video-/Computerspiele ist gegeben, und ich denke daran wird sich auch mit der weiteren Entwicklung von Spielen nicht viel ändern.
 
TE
C

Chadedala

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.12.2004
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hm.
Selbst Dir , Vordack - kann ich nur zum Teil wiedersprechen!
Ich bin jedoch weniger Yoda, eher Darth Vader.
Dein mangelhafter Glaube an die Macht, beleidigt mich.

davon abgesehen.

Eigentlich (danke an die letzten 3 Antworten)
habt Ihr alle 3 Recht!

Ich verliere mich - in meiner Enttäuschung über so manches neue - sehr gern in zu vielen Worten.

Es ist ganz angemessen, wenn man das mal so feststellt, wie es Rabowke auf den Punkt brachte
( bitte entschuldige wenn ich Sie / Dich zitiere ):

***
Ob früher alles besser war? Keine Ahnung, aber ich hatte früher einfach deutlich mehr Zeit und vorallem Muße, mich auf Spiele bzw. Spielwelt einzulassen und dort ohne Probleme 20, 30, 40h oder mehr dort zu verbringen.

Das hab ich heute nicht. Ich muss heute in kurzer Zeit mit maximalen Inhalt unterhalten werden
***

Ich denke, das trifft den Kern der Sache.
So kann ich das sehr gut nachvollziehen.

Einen Unterschied gibt es noch: ich habe versucht, mich auf die Spielwelt von "heute" mal "einzulassen".
Die ist aber so dermassen komplex, das mir gleich nach den ersten 10 Minuten, schon im Torturial die Lust ausgeht.

Daher noch mal:
***
Ich muss heute in kurzer Zeit mit maximalen Inhalt unterhalten werden
***

Damals "ging das so". Allein Zelda 1 ( NES ):
1. Höle:
"es ist gefählrich allein zu gehen - nimm das".

Mehr Intro gab es nicht, dann hattest Du das Schwert in der Hand, nu renn los, und mach was draus.
Mehr war auch gar nicht notwendig.

Zelda II war schon aufwändiger, eine der besten Komplettlösungen im Web dazu, habe ich geschrieben.

Zelda 3 war grafisch schon knuffliger, war ja immerhin SNES, und war auch toll.

Zelda Ocarina of Time - war KLASSE - aber schon ... arg übel komplex.

Zelda "Majors Mask", war mir über, schon das Zeitlimit mit diesem dämlichem Wurzelzwerk,
und rückverwandlung und Uhr vor und zurückstellen und verschiedenen Masken

... hab ich beendet noch bevor es begann, schon weil ich nicht als Laubsauger rumrennen wollte!

Ich hab auf der Gamecube:
Zelda "The Wind Waker" - nie gespielt, meine Frau hat das durch, war mir zu doof mit den Inseln, außerdem mag ich die
Grafik nicht.

Zelda "Twilight Prinzess" - da ist die Grafik schöner. ich habs angespielt, aber dabei wird einem Übelkübel.
Die ganzen Masken, das rumgehüpfe als Wolf, überall kann man buddeln, darf aber nicht, oder darf doch oder soll,
das ganze Schatten und Lichtreich, und mit jeder Maske usw. ARGH!

Schon Ocarina of Time, hat ZU VIELE GYMMIKS zu bieten!
Oder - Hand aufs Herz, wer hätte überhaupt den "Totengräber", in seinem Grab, ohne Komplettlösung gefunden?
- ICH NICHT!
ganz ehrlich nicht!

muß man aber, ohne Enterhaken kommt man nicht weiter!

Wer hätte noch alle Stellen wo man die Zauberbohnen pflanzen kann, wiedergefunden?
Schon da war die Reise durch die Zeit - echt übel komplex -

************************
Castlevania - eigentlich 1. Teil "Hounted Castle".

1 - 4 - KLASSE!
Teil 2 - naja.
Teil 3 okay
Teil 4 (SNES) SUPER!
dazu Sega Genesis (hier Mega Drive) - naja, auch okay.
Teil 5 - naja, da gabs kein richtiges Konami mehr.

Auf N64 - in 3D - war kein Castlevania mehr, ist nicht das gleiche.

GBA - habe alle Teile - übelste Sorte!
Wie auf der PS1 wurde ein blödes "renn rum und suche Dreck" Adventure draus!
zerstört MIR das ganze Spielprinzip!
War sehr schade um die Kohle!

Wers aufkaufen möchte - mein GBA steht zum Verkauf, hab noch andere Games drauf, einfach nur PN reicht!
Hab beide GBA s (d.h. den mit Beleuchtung, und den ohne) X Zubehör und alle möglichen Spiele dazu.

Aber Castlevania, hab ich nur aus "Liebe zur Serie" gekauft, die Spiele taugen nix.
Selbst die Komplettlösung hilft nicht im geringstem weiter, sich in diesen unterbrochenen Karten zu orientieren.
-> das ist Dreck - DER MUSS WEG!

Castlevania = tod.

Zelda irgendwie auch zu komplex geworden.

Früher, hat das laune gemacht.
Heute - wer blickt das noch?
ohne Komplettlösung geht gar nix mehr, und das ist nicht unbeabsichtigt!
Denn die kosten auch gut Geld, zumindest wenn man sie original von Nintendo erwirbt!

Wie erwähnt:
Ich muss heute in kurzer Zeit mit maximalen Inhalt unterhalten werden

wo geht das noch?
Wie geht das?

mit welchem Spiel soll das noch gehen?

hm.

Okay! Everybody´s Golf.
Zwar kein Vergleich zu Pebble Beach Golf auf dem Sega Saturn,
aber immerhin - n netter Versuch - da anzuknüpfen - auf der PSV.

Der Rest auf der PSV ist auch nur Dreck.
"Verraten Sie ihren Standort,
registrieren Sie Sich bei Sony,
teilen Sie Ihren "Freunden" bei Fressenbuch mit was Sie denken"
usw.

Gleich bis zum Höhepunkt, Ridge Racer (irgendwas) - nur online spielbar.
Hat die PSV keine Onlineverbindung - geht das Spiel nicht.
Updates + Strecken, muß man nachkaufen, kam ja auch nur 29,90 Euro der Dreck
als "kaum Lupengroße Spielkarte".

Unit 14 - bedingt spielbar, schlecht steuerbar, für zu komplex halte ich das nicht mal,
läuft aber nicht mal auf der PSV sauber.

Shinobito - hm. Ganz okay, schlecht steuerbar, aber - hm - gangbar.
Aber - schon wieder viel zu komplex, viel zu viele Möglichkeiten, kein Vergleich zu
Revante of Shinobi, oder gar dem Game Gear mit Shinobi I und II oder ähnlichem.

*kram* was hab ich da noch so?
Ah ja, Dungeon Hunter, son Diablo Clon.
habs nicht mal bis in die 1. Stadt geschafft, geht mir einfach das Kampfsystem zu sehr
auf den Zeiger. Sonst nett gemacht, ganz unterhaltsam. 1x Angespielt, mein Savestand
müßte in der 1. Stadt liegen, aber - dahin hat meine Frau gespielt - seit dem nicht
wieder eingeschalten.

Was hab ich noch so da auf dem "Ding".
Asphalt Injection.
Ganz nett, aber auch irgendwie öde.
Zu viele Specials, zu wenig Klasse.

Hm, ich hab eigentlich 8 Games (also normale Spielkarten) auf dem Ding,
und X runtergeladene Games, so was wie "Escape Plan" und son Kram.

ka, irgendwie hießen die 2 anderen Games auch noch, is unwichtig,
habe sogar schon vergessen wie die heißen - weil - uninteressant, öde, langweilig.
Muß man nicht nur ewig studieren um den Mist zu kapieren, sondern danach
noch ewig Frust hinnehmen, weils einfach nicht gut steuerbar ist.

Wens interessiert, die PSV geb ich auch gern ab, einfach nur PN, einigen wir uns schon.
Gepflegt, kaum bespielt, mit ner 8 und ner 16 MB Speicherkarte, und allem Zubehör.

Krame lieber meinen Saturn raus, und spiele Pepple Beach Golf, das war noch genial.

ligthgun Spiele, sind ja auch tod.
Gute "flipper" sowieso ,außer der Acarde Pinball Reihe, die bemühen sich wenigestens.

Irgendwie alles nicht das abendfüllende Programm.
Alles irgendwie "laaaaaaaaaaaaaaahma"
und öde.
und - hm - schade ums Geld.

Eigentlich hab ich die PSV nur noch wegen Everybodys Golf.
das erheitert zur Zeit etwas, ist einfacher als den Saturn anzuschließen,
andererseits, grafik hin oder her, pebble beach Golf, ist bei weitem besser,
um ganze universen besser.

Außerdem, Lightgun Shooter, gibt s ja eh keine mehr!

Und wer wirklich streiten möchte, sollte mal PolyPlay gezoggt haben.
Oder so etwas wie "Warloard" oder "Beamrider"

die Herrausforderung fehlt einfach, wenn man - viel Quantität, aber keine Qualität - mehr hat!
Selbst Pagman - oder Polyplay Pandon - "Hase und Wolf" - bieten mehr Herrausforderung,
als erst ewig in ein Spielprinzip einsteigen zu müssen, um überhaupt zu kapiern was man machen
soll, bevor man tod ist.

ACH SO:
meine Game Gear Sammlung - biet ich gern auch zum Verkauf.
Sind 3 Gamegears, einer davon fabrikneu, (richtig ein originaler, kein nachgebauter Müll) sowie XX Spiele,
ausschließlich Tophits, sowie Master Gear Converter, funzendes Akkupack dazu, Ladegerät (Mega Drive Netzteil,
wie es stets war - natürlich original) zu vielen Spielen incl. Originalverpackung usw. usw.
2x GG Tasche und vieles vieles mehr dazu.

Nen C64 hab ich auch noch im Angebot, so richtig mit Kassettendrive + Disk Drive (II) usw. usf.

Wer an irgendwas Interesse hat - einfach PN an mich.

ich bleib lieber erst mal bei Yinlips,
oder hole meine alten PC Spiele wieder raus.
die warn noch was wert.

den Rest erfüllt mir in allen Wünschen, Android, Google Market und - wenn ich denn mal Zeit habe,
n guter 3D Film auf meinem 55 Zoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten