Best of Grafik: Das sind unsere schönsten Spiele des Jahres

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
29
Reaktionspunkte
12
Jetzt ist Deine Meinung zu Best of Grafik: Das sind unsere schönsten Spiele des Jahres gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Best of Grafik: Das sind unsere schönsten Spiele des Jahres
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionspunkte
351
Bei den x-ten Teilen von Gears und Devil may Cry verstehe ich nicht einmal die Nominierung.
Diese Titel sehen immer noch grau, langweilig und generisch aus. Seit Jahren unverändert.
Auch technisch würde ich sie nicht gerade als gut bezeichnen, höchstens als performant, aber ok ist halt auch Geschmackssache.
 

Shalica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.02.2016
Beiträge
195
Reaktionspunkte
35
The Witcher 3 mit Mods ist auch nach 4 Jahren eines der besten und optisch besten Spiele.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
934
Reaktionspunkte
392
Was an dem Video wirklich nervt, sind die massenhaften Zwischensequenzen! Als ob das irgendjemanden großartig interessieren würde. Bei den "schönsten Spielen des Jahres" sollte es um die Ingame-Grafik gehen, und sonst nichts! Brauchbare Zwischensequenzen sollte heutzutage - insbesondere in einer AAA-Produktion - nun wirklich jeder hinbekommen ...
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionspunkte
351
Was an dem Video wirklich nervt, sind die massenhaften Zwischensequenzen! Als ob das irgendjemanden großartig interessieren würde. Bei den "schönsten Spielen des Jahres" sollte es um die Ingame-Grafik gehen, und sonst nichts! Brauchbare Zwischensequenzen sollte heutzutage - insbesondere in einer AAA-Produktion - nun wirklich jeder hinbekommen ...

Das stimmt, es gibt leider nur wenige Ausnahmen, wie z.B. Wolfenstein II, bei dem manche Zwischensequenzen mit der Engine (also nicht vorgerendert) Filmreif und vor allem Interessant inszeniert wurden.
Es gibt kaum Zwischensequenzen, die man mittlerweile nicht mehr skippen möchte. Bei Witcher gefielen mir die Zwischensequenzen ebenfalls, weil sie diese einfach interessant hinbekommen haben. Da erkennt man eben wer so etwas gelernt hat und gekonnt umsetzen kann.
 
Oben Unten