Beratung Neuer vs Aufrüsten

Alibabaso

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.10.2017
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Beratung Neuer vs Aufrüsten

Hi leute ich hab lange zeit 2-3 Jahre nicht mehr richtig gezockt da ich beruflich keine zeit hatte nun wollte ich doch wieder anfangen aber leider ist mein pc doch etwas in die jahre gekommen etwa 10 jahre? oder länger ich weiß es gar nicht
daher wollte ich eure meinung mal wissen ob es sich lohnt meinen pc aufzurüsten oder doch ein neuer her muss was das gamen angeht vllt kann man auch was mit oc noch raushollen in dem man sich einfach neuen lüfter und wieder neue paste drauf macht und ihn wieder oc was ich am anfang hatte.


Preisspanne?
Hmm auf der einen seite würde ich am liebsten nur 200 euro ausgeben auf der anderen seite würde ich auch wieder ne richtig hammer maschine haben für 3000 daher kann ich die preis frage nicht so beantworten wenn es nur aufrüsten ist dann natürlich eher weniger eben das nötigeste falls doch ein neuer her sollte dann würde ich auch mehr als 2000 ausgeben.

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Uh Nutzungsdauer ist echt immer schwer zu sagen wenn man das akutelle immer auf max spielen will dann kann es schon nach 1 jahr veraltet sein was die grafikkarte angeht daher lass ich das erst mal aus ich bin eher einer der mal sagst ok grafikkarte kann man einfach nachrüsten das ist nicht so das problem. natürlich will ich aber auch nicht diese woche eine grafikkarte kaufen und anfang nächstes jahr neuen komplett neuen kaufen müssen weil es dann doch nimmer reicht. das wäre ja verschwendetes geld.


Verwendungszweck?
- 1. Zocken
- 2. hobby videobearbeitung einfach nur für mich als hobby
- 3. OC mach mir mega viel spaß einfach das ausprobieren testen sich ein lesen das würde ich dann auch wieder in angriff nehmen.

Spiele
- 1920x1080
- hohe Qualität am besten
- 1. Ich spiele am liebsten Shooten spiele
- 2. Far cry (werde nie vergessen erste far cry die grafik das war damals hammer) COD, CS, om Clancy's: Ghost Recon, Arma sowas würde ich wieder spielen

Videobearbeitung
- Hobby
- Sony vegas

Ist noch ein alter PC vorhanden?

CPU
Intel Core I7 CPU 870 2,93GHz

Grafikkarte
Nvidia Geforce GTX 470

Festplatte
Samsung HD103UJ SATA 1TB

Mainboard
ASRock P55 Extreme

Arbeitsspeicher
DDR3 8GB Single Channel Dram Frequency 1333 7-7-7-20

Netzteil
Sharkoon WPM700 Bronze PC Netzteil

Besondere Anforderungen und Wünsche?
- 1. Wunsch wäre alles wieder flüssig auf max spielen zu können
- 2. was noch geil wäre wenn ich für film abend usw. mein pc mit dem fernseher verbinden könnte 43zoll


Zusammenbau/PC-Kauf?
- "Ich baue selber zusammen"
- Kauf sobalt wie möglich

Ich hoffe ich hab nix vergessen freu mich schon auf euere antworten und vielen dank schon mal für euere hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Die Technik ist sehr wohl soweit fortgeschritten, dass ein moderner Core-i5 (oder AMDsches Äquivalent) mit angezogener Handbremse Kreise um einen i7-870 drehen kann.
Aber, ehrlich gesagt, nur zum "Spielen" muss es gar nicht mal sein.

Persönlich würde ich mir den Spaß machen, den i7-870 auf 3.5-4.0 GHz zu übertakten, was halt geht, und ihn dann mit einer GTX1060 (6GB) zu paaren, das dürfte für ordentliches 1080p langen.
Muss es Always Ultra sein? Naja, das ist freilich eine persönliche Vorliebe. Persönlich hätte ich mit einem alten (@stock, hehe) i7 der zweiten Generation und einer GTX1080 bei keinem Spiel Probleme,
die Einstellungen hochzudrehen und flüssig genug zu spielen. Trotzdem entscheide ich mich bewusst dagegen. Weil der optische Zugewinn selten den Performanceverlust wert ist
und weil die Grafikkarte einfach viel leiser ist, wenn sie sich nicht unnötig quält. :-D

Auf 16GB RAM würde ich noch aufstocken (vlt. ein 16GB-Kit holen, falls der Preis vertretbar ist) und eine SSD für das Betriebssystem und ein paar Spiele (Frostbite-Engine (!)) dazunehmen.

Ach ja, das Verbinden des TV-Geräts über HDMI ist ja kein Problem. Desktop erweitern, damit es als Zweitmonitor verwendet wird, und die Abspielsoftware bzw. das Browserfenster drüben maximieren.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.655
Reaktionspunkte
5.930
Für "alles auf hoch" in Full-HD reicht ne CPU für um die 250€, Mainboard um die 80€ und eine GXT 1060 für 280€, 16GB GB RAM für 130€ und bei Bedarf dann halt auch das "Drumherum" neu. Netzteil solltest du nach so vielen Jahren wechseln, Laufwerke kannst du "mitnehmen", aber ich würde unbedingt eine SSD für Windows und - da du das Budget hast - auch einige Games empfehlen. Gehäuse: bleibt Dir überlassen. Moderne Gehäuse sind halt durchdachter, haben oft 2-3 leise Lüfter dabei, Einschübe für SSDs usw., ohne dass die mehr als 70-80€ kosten müssen.

Wenn du nen "sehr guten" PC willst, legst du halt noch 100-200€ für die CPU drauf und nimmst eine GTX 1070 oder 1080 (ca 500 bzw. 650 Euro).

Mehr auszugeben lohnt sich aber echt nicht. Da "hält" der PC vlt was länger, aber ich würde lieber eine solide CPU + "ordentliche" Grafikkarte nehmen anstatt alles "High-End", denn der Leistungsfewinn für "HighEnd" ist deutlich geringer als der Aufpreis es wert ist. Eine ordentliche "Oberklasse"-CPU reicht auch vermutlich 5-6 Jahre mind, und dann kannst du mit einem simplen Grafikkartenwechsel in 2-3 Jahren wieder die dann neuesten Games auf "hoch" spielen.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ach ja, Grafikkarte, ich hatte meine 1080 gebraucht geholt, weil ich den Neupreis, für Mittelklasse (der GP104-400-A1 ist ja beschnitten), viel zu hoch finde.

In zehn Tagen soll ja die 1070Ti offiziell das Licht der Welt erblicken. Vlt. bringt die ein wenig Wirbel in die Grafikkartenpreise. Falls sie, so wird sie nach derzeitigen Vermutungen eingeschätzt,
quasi 1080-Leistung für, sagen wir mal mindestens 50€ weniger, bringt, naja, warum nicht so eine nehmen. :-D
 
Oben Unten