Baldur's Gate 3: RPG wird groß, Feedback der Community ist wichtig

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
352
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Baldur's Gate 3: RPG wird groß, Feedback der Community ist wichtig gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Baldur's Gate 3: RPG wird groß, Feedback der Community ist wichtig
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
493
Reaktionspunkte
70
Wäre ja genial, wenn man daraus nen mmorpg machen würde. Habe BG1 sowas von verschlungen, aber heutzutage bleibt nur die schöne Erinnerung.
 

TAOO

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.04.2012
Beiträge
580
Reaktionspunkte
94
Das wird bestimmt ein Vergnügen . Aber ich muß erst Teil 1 & 2 nachholen, konnte es damals nicht spielen als es raus kam, und bisher noch nicht nachgeholt . Bin auch nicht für " MMORPG ", also in diesem Fall !!!
 

Banana-OG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2018
Beiträge
313
Reaktionspunkte
62
"A satanic fungus that looks suspiciously like Al Pacino rises from the forest floor and says, (Al Pacino voice) You’re playing D&D. You’re playing D&D. This whole apartment is playing D&D." And everybody loves Baldurs Gate.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
Es gibt kaum ein geeigneteres Mittel die Immersion und Atmosphäre eines durchdachten Fantasyuniversums zu zerstören, als ein MMO draus zu machen. Von daher ... nein, alles, nur bitte das nicht!

Die einzigen MMOs, bei denen ich gutes RPG-Feeling hatte, waren UO und die Anfangszeiten von WOW. Da gabs auch spezielle RPG-Server.
Auf denen gings nicht um XP oder Bossfight am schnellsten zu absolvieren.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
493
Reaktionspunkte
70
Die einzigen MMOs, bei denen ich gutes RPG-Feeling hatte, waren UO und die Anfangszeiten von WOW. Da gabs auch spezielle RPG-Server.
Auf denen gings nicht um XP oder Bossfight am schnellsten zu absolvieren.

Eben, deswegen fehlt mir momentan ein gutes mmoRPG.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.352
Reaktionspunkte
5.581
Eben, deswegen fehlt mir momentan ein gutes mmoRPG.

MMORpgs leben von den Spielern.
Heute will der grösste Teil einfach schnellst möglich XPs sammeln und den grössten... was weiss ich haben.
Es wird nicht mehr um der Story/Welt willens gespielt, sondern um Supermario-Like durch eine Stadt zum nächsten Händler zu springen.

Früher (jaja), kam der relativ enge Kreis der Spieler, welche sowas gespielt haben, aus dem Rollenspielsektor (Brettspiel, LARP,etc) und hatte von dem her eine gesunde Einstellung zum RPG (!).
 

schroedb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Wieder ein Spiel von Larian ohne deutsche Sprachausgabe.
Was ist da los? Was soll das?
Divinity 1 und 2 waren auf deutsch vertont.
Und jetzt sag mir keiner das wäre denen zu teuer.
Eine Schande sowas.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.290
Reaktionspunkte
3.777
Wieder ein Spiel von Larian ohne deutsche Sprachausgabe.
Was ist da los? Was soll das?
Divinity 1 und 2 waren auf deutsch vertont.
Und jetzt sag mir keiner das wäre denen zu teuer.
Eine Schande sowas.
Warum stört das so sehr? Solange die Texte auf Deutsch sind, ist doch alles butter.

Bei einem GTA kann ich die Kritik ja nachvollziehen, wenn man Dialogen lauscht und gleichzeitig fahren muss. Das kann tatsächlich etwas nerven. Aber bei einem RPG, bei dem man die Texte ohne weiteres in Ruhe durchlesen kann? Eher nicht.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.051
Reaktionspunkte
866
Wieder ein Spiel von Larian ohne deutsche Sprachausgabe.
Was ist da los? Was soll das?
Divinity 1 und 2 waren auf deutsch vertont.
Und jetzt sag mir keiner das wäre denen zu teuer.
Eine Schande sowas.

Das wird mit den Jahren nicht besser sondern höchstens schlechter werden.
Seid grob 15 Jahren gibt es jetzt Englischunterricht in den Grundschulen, seid der Hälfte dieser Zeit sogar ab der 1. Klasse.
Kann ich an meinem jungen Neffen sehen, der schaut sich fast alles auf englisch an, außer die Eltern schauen einen Film mit, dann ist es grad so ok wenn er auch mal auf deutsch ist.
Hier gehts um eine entsprechende Abdeckung zu der es wie immer Statistiken gibt, über die Firmen evaluieren können, ab wann es sich für sie finanziell nicht mehr lohnt eine entsprechende Synchronisation bereitzustellen.
Dementsprechend kann eine deutsche Vertonung ab einem bestimmten Punkt schon "denen zu teuer" sein.
Vielleicht nicht unbedingt schon im nächsten Jahrzehnt, aber pack da nochmal 20 Jahre drauf, dann sieht das schon ganz anders aus...
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.035
Reaktionspunkte
411
Das wird mit den Jahren nicht besser sondern höchstens schlechter werden.
Seid grob 15 Jahren gibt es jetzt Englischunterricht in den Grundschulen, seid der Hälfte dieser Zeit sogar ab der 1. Klasse.
Kann ich an meinem jungen Neffen sehen, der schaut sich fast alles auf englisch an, außer die Eltern schauen einen Film mit, dann ist es grad so ok wenn er auch mal auf deutsch ist.
Hier gehts um eine entsprechende Abdeckung zu der es wie immer Statistiken gibt, über die Firmen evaluieren können, ab wann es sich für sie finanziell nicht mehr lohnt eine entsprechende Synchronisation bereitzustellen.
Dementsprechend kann eine deutsche Vertonung ab einem bestimmten Punkt schon "denen zu teuer" sein.
Vielleicht nicht unbedingt schon im nächsten Jahrzehnt, aber pack da nochmal 20 Jahre drauf, dann sieht das schon ganz anders aus...

Keine Ahnung wie das bei euch in Deutschland ist aber bei uns in Österreich gibt es Englisch in der Grundschule seit über 30 Jahren.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.072
Reaktionspunkte
181
Auch wenn es das Ego mancher stört die sich dann wichtiger? fühlen, deutsche Vertonung ist auf der Wunschliste sehr weit oben, Englischkenntnisse hin oder her !
Möglicherweise zieht sich der Bedarf mit zunehmenden Jahren nach unten, aber Synchrostudios können keinerlei Rückgänge erkennen.

Textwände in RPGs sind nur was für nostalgische Puristen, stelbst BG1 +2 hatten bereits Synchros und so rückständig kann man doch wohl nicht sein das 2019 nicht zu machen !


Mich haben sie damit jedenfalls als Kunden verloren.
 

LostHero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
1.473
Reaktionspunkte
81
Wieder ein Spiel von Larian ohne deutsche Sprachausgabe.
Was ist da los? Was soll das?
Divinity 1 und 2 waren auf deutsch vertont.
Und jetzt sag mir keiner das wäre denen zu teuer.
Eine Schande sowas.

Hmm woher stammt die Info? Hatte ebenfalls auf deutsche Synchro gehofft bei dem vermuteten Budget hinter BG3... Gut, kann mich zur Not zwar auch mit ner englischen Vertonung anfreunden aber bevorzuge (meistens) die Spiele dann doch auf Deutsch.
 
Oben Unten