Asrock 4CoreDual - externe HD wird nur in USB 1.1 erkannt ...

victorius

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Nagelneue USB-Festplatte (Trekstor maxi. m.u mit interner 500GB Samsung HD501LJ, hat eigenes Netzteil) wurde an KEINEM der 8 USB-Ports erkannt. [Zur Erinnerung: Das 4CoreDual hat am Mainboard hinten insgesamt 4 USB-Ports, auf dem Board unterhalb des untersten PCI-Slots weitere zwei Anschlüsse für je 2 USB-Ports, die bei mir einmal nach vorne an die Gehäuse-Front gehen und testweise nach hinten in ein Asus-USB-Slotblende mit 2 Ports angeschlossen wurden.]

Habe wirklich ALLE Varianten durchprobiert, sogar die Maus abgesteckt, also keine Port belastet, die PCI-Soundkarte rausgenommen (stand mal in einem Forum), also sämtliche PCI-Slots frei gelassen. Natürlich immer schön runter- und raufgefahren, im abgesicherten Modus die USB-Einträge gelöscht etc.

Bios zuerst 1.30d, jetzt 1.80C, Treiber VIA Hyperion 5.10A (von Anfang an, neu eingespielt), VIA USB 2.0 Host Controller 2.70 (sind wohl vornehmlich die inf-Dateien, siehe unten).

Im Bios auf USB 2.0 Support (ist Standard) wird die Platte gar nicht erkannt, unter USB 1.1 schon, aber eben mit den sehr geringen Transferraten. Alle Varianten im Bios durchgespielt. Entweder nicht erkannt oder nur USB 1.1.

Trekstor Support sagt mir wörtlich:
"Dieser Fehler tritt oft auf, wenn der Computer über einen Via, nVidia oder NForce Chipsatz verfügt. Sie können das Problem durch einen externen USB-HUB mit einem NEC-Chipsatz lösen." :confused:

Ich glaub das einfach nicht. Muss doch ne Menge Leute hier mit dem 4CoreDual geben, die dieses Problem NICHT haben.

Inzwischen eine interne PCI-USB-Karte mit 4 extern und 1 intern USB-Ports gekauft (9 Euro), wird jetzt sofort und problemlos als USB 2.0 erkannt, bin mit Transferraten recht zufrieden. :top:

ABER: Beim Hochfahren und der Erkennung der PCI-Karte wurden die gleichen Via USB-Host-Treiber installiert, die auch bei den bisher erkannten Ports verwendet werden. Das sind meines Wissens universelle Treiber, die nicht Via liefert, sondern das SP2 von WindowsXP.

Sandra meldet mir jetzt folgende Einträge, komisch auch einmal VIA einmal Asrock für diesselbe Schnittstelle:

- USB Controller 1+2: VIA Technologies Inc VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller , je 2 Kanäle
- USB Controller 3: VIA Technologies Inc VT6202 USB 2.0 Enhanced Host Controller, 4 Kanäle
- USB Controller 4+5+6+7: ASRock Inc VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller, je 2 Kanäle
- USB Controller 8: ASRock Inc VT6202/12 USB 2.0 Enhanced Host Controller, 8 Kanäle

Laut Handbuch sind am 4CoreDual ALLE Ports USB 2.0. Ein billiger externer USB-Hub von Hama wurde früher auch nicht erkannt, hab das damals auf das Gerät geschoben (vielleicht hat er ja auch keine NEC-Chipsatz :B ). Sonst wurde das Lesegerät für Speicherkarten, die Digitalkamera, zwei WLAN-Sticks, PDA usw. usw. immer erkannt. Beim alten Board (Nforce 2) wurde mir immer gemeldet, wenn das USB-Gerät nicht im USB 2.0-Modus betrieben wird.

Kann mir nur das nur erklären, dass bei meinem Board/Bios der Wurm drin ist, nicht 100% konform ist oder was auch immer >:|

WARUM geht das mit den Asrock-Ports nicht ? Werden die falsch zugeordnet (inf-Datei) ? Doch irgendeine versteckte Bios-Einstellung ? SP2 nochmal einspielen ? Jemand einen Tipp ?
 
Oben Unten