AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Moin Moin
Ich habe Probleme mit dem Athlon XP. Fast vorsorgehalber habe ich gestern den Prozessor samt Hauptplatine gegen ein Sockel 754 System(nicht das, was in der Signatur steht) getauscht, welches aus bereits ersetzten Teilen bestand, da der Prozzi ( AthlonXP 2600+ (Thorughbred B), 2100MHz) im vorigen Sommer über 72°C warm wurde. Das ist für mich deutlich zu viel. Jetzt bin ich auf der Suche nach der Ursache. Dazu habe ich auch Bilder gemacht: Ich frage mich, wo die WLP auf der CPU geblieben ist...ich habe sie nicht entfernt.
http://s6.bilder-hosting.de/img/0DV75.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0GNWB.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0HZZ0.jpg
Ist der Thorughbred einfach so hitzig, oder liegt es an der Kühlung? Muss der kühler getauscht werden? (Sehr stark wirkt der mir nicht gerade). Wenn ja, welcher Kühler wäre empfehlenswert? Ich habe nur diese gefunden:
- http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=125474
- http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJLC03&

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Gruß
und Danke im Vorraus
dude999
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

dude999 am 22.05.2007 14:27 schrieb:
Moin Moin
Ich habe Probleme mit dem Athlon XP. Fast vorsorgehalber habe ich gestern den Prozessor samt Hauptplatine gegen ein Sockel 754 System(nicht das, was in der Signatur steht) getauscht, welches aus bereits ersetzten Teilen bestand, da der Prozzi ( AthlonXP 2600+ (Thorughbred B), 2100MHz) im vorigen Sommer über 72°C warm wurde. Das ist für mich deutlich zu viel. Jetzt bin ich auf der Suche nach der Ursache. Dazu habe ich auch Bilder gemacht: Ich frage mich, wo die WLP auf der CPU geblieben ist...ich habe sie nicht entfernt.
http://s6.bilder-hosting.de/img/0DV75.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0GNWB.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0HZZ0.jpg
Ist der Thorughbred einfach so hitzig, oder liegt es an der Kühlung? Muss der kühler getauscht werden? (Sehr stark wirkt der mir nicht gerade). Wenn ja, welcher Kühler wäre empfehlenswert? Ich habe nur diese gefunden:
- http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=125474
- http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJLC03&

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Gruß
und Danke im Vorraus
dude999
Das AthlonXP und Pentium4 Herdplatten waren ist bekannt. Vielleicht ist Deine WLP bei der Temperatur ja verdampft ;) 72°C hatte ich nichtmal mit meinem auf 2,6GHz übertaktetem XP3000. Aber da war ein riesiger Heatpipe-Kühler drauf und nicht so ein Spielzeug-Kühler. Ich denke wenn Du ihm etwas Arctic Silver 5 WLP und einen anständigen Kühler verpasst sollte die Temp deutlich niedriger ausfallen. Nimmst entweder den Zalman oder den
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=168993
plus WLP
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=34218
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Goliath110 am 22.05.2007 14:56 schrieb:
dude999 am 22.05.2007 14:27 schrieb:
Moin Moin
Ich habe Probleme mit dem Athlon XP. Fast vorsorgehalber habe ich gestern den Prozessor samt Hauptplatine gegen ein Sockel 754 System(nicht das, was in der Signatur steht) getauscht, welches aus bereits ersetzten Teilen bestand, da der Prozzi ( AthlonXP 2600+ (Thorughbred B), 2100MHz) im vorigen Sommer über 72°C warm wurde. Das ist für mich deutlich zu viel. Jetzt bin ich auf der Suche nach der Ursache. Dazu habe ich auch Bilder gemacht: Ich frage mich, wo die WLP auf der CPU geblieben ist...ich habe sie nicht entfernt.
http://s6.bilder-hosting.de/img/0DV75.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0GNWB.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0HZZ0.jpg
Ist der Thorughbred einfach so hitzig, oder liegt es an der Kühlung? Muss der kühler getauscht werden? (Sehr stark wirkt der mir nicht gerade). Wenn ja, welcher Kühler wäre empfehlenswert? Ich habe nur diese gefunden:
- http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=125474
- http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJLC03&

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Gruß
und Danke im Vorraus
dude999
Das AthlonXP und Pentium4 Herdplatten waren ist bekannt. Vielleicht ist Deine WLP bei der Temperatur ja verdampft ;) 72°C hatte ich nichtmal mit meinem auf 2,6GHz übertaktetem XP3000. Aber da war ein riesiger Heatpipe-Kühler drauf und nicht so ein Spielzeug-Kühler. Ich denke wenn Du ihm etwas Arctic Silver 5 WLP und einen anständigen Kühler verpasst sollte die Temp deutlich niedriger ausfallen. Nimmst entweder den Zalman oder den
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=168993
plus WLP
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=34218
Ich glaube zwischen denen 2 kühlern würde ich mich für den Zalman entscheiden, da ich den Selben in Alu/Kupfer Version im Großformat habe.
Ist die Arctic Silver 5 WLP Flüssigmetall? Weil dann bräuchte ich eine andere, weil ich den anderen kühlern sowieso mal eine neue WLP auftragen wollte. Aber Flüssigmetall würde Alukühler ja zerfressen, oder?
mfg
dude999
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Richtig LiqiudMetal würde den Alu-Körper angreifen. Arctic Silver5 ist aber kein Liquid... . Es ist eine sehr gute WLP mit hohem Silber Anteil. Also bedenkenlos auf jedem Kühler anwendbar
 
J

Jimini_Grillwurst

Gast
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Ich würde zu einem Vollkupferkühler mit einem Lüfter von mindestens 80mm Seitenlänge greifen. Mein 2500+ lief schon auf 2200 Mhz und wurde von meinem Thermalright SLK900 (richtig, das Kupfermonster *g*) und einem 92er Papst immer unter 55° gehalten. Ist deine Gehäuselüftung in Ordnung? Weil ein noch so guter Kühler kann sich nicht entfalten, wenn sich um die CPU herum ein dicker Hotspot bildet.

MfG Jimini
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Jimini_Grillwurst am 22.05.2007 15:14 schrieb:
Ich würde zu einem Vollkupferkühler mit einem Lüfter von mindestens 80mm Seitenlänge greifen. Mein 2500+ lief schon auf 2200 Mhz und wurde von meinem Thermalright SLK900 (richtig, das Kupfermonster *g*) und einem 92er Papst immer unter 55° gehalten. Ist deine Gehäuselüftung in Ordnung? Weil ein noch so guter Kühler kann sich nicht entfalten, wenn sich um die CPU herum ein dicker Hotspot bildet.

MfG Jimini

Das Gehäuse hat in der Tat keine Gehäuselüfterplätze, ich habe nur vorne einen Gehäuselüfter mit Tesafilm :B angeklebt. Das hilft aber auch nicht mehr. Ich hatte letzten Sommer sogar das ganze Mainboard aus dem PC geholt, damit mir der Prozzi nicht abraucht, aber das Ergebnis war auch recht dürftig. Ich denke, ich werde den So754 Sempron jetzt dauerhaft als Netz-PC verwenden und den Athlon XP später in ein altes Gehäuse mit Gehäuselüftern einbauen ;)
mfg
dude999
 

Maulwurf112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
253
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Kannst dir auch billig ein SLK bei Ebay ersteigern, der is definitiv sein Geld Wert. Gehöhrt mit zu dem besten Sockel A CPU Kühlern.
Guckst du: http://search.ebay.de/search/search.dll?ht=1&from=R4&satitle=SLK&sacat=160%26catref%3DC6
 

Slowfinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2007
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

dude999 am 22.05.2007 14:27 schrieb:
Moin Moin
Ich habe Probleme mit dem Athlon XP. Fast vorsorgehalber habe ich gestern den Prozessor samt Hauptplatine gegen ein Sockel 754 System(nicht das, was in der Signatur steht) getauscht, welches aus bereits ersetzten Teilen bestand, da der Prozzi ( AthlonXP 2600+ (Thorughbred B), 2100MHz) im vorigen Sommer über 72°C warm wurde. Das ist für mich deutlich zu viel. Jetzt bin ich auf der Suche nach der Ursache. Dazu habe ich auch Bilder gemacht: Ich frage mich, wo die WLP auf der CPU geblieben ist...ich habe sie nicht entfernt.
http://s6.bilder-hosting.de/img/0DV75.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0GNWB.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0HZZ0.jpg
Ist der Thorughbred einfach so hitzig, oder liegt es an der Kühlung? Muss der kühler getauscht werden? (Sehr stark wirkt der mir nicht gerade). Wenn ja, welcher Kühler wäre empfehlenswert? Ich habe nur diese gefunden:
- http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=125474
- http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJLC03&

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Gruß
und Danke im Vorraus
dude999

Hol dir nen ordentliches Gehäuse zb. das hier http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=71418 hab fast den gleichen allerdings aus der Dragonserie und du hast nie wieder Probleme mit neuer Hardware weil der kühler oder sonstirgentwas zu groß Is (GRAKA)
Dann vorn und hinten jeweils nen SilentLüfter an Lüftersteuerung angeschlossen + diesen Cpu Kühler http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=30740 oder diesen
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=168993 ich rate dir von nem Zalman ab da die dinger ohne Lüftersteuerung schweinelaut sind wenn du dir diese sachen kaufen solltest und dein rechner soll immer noch 2-3 Grad kühler werden dann bau ne Gehäusedämmung ein da die nich nur dämmt (Lautstärke) sondern auch wärme wird nicht mehr an das gehäuse abgegeben sondern an die luft usw hat bei mir jedenfalls was gebracht im bereich von 6-9 Grad

Gruß Slowfinger
 
TE
D

dude999

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.05.2006
Beiträge
356
Reaktionspunkte
0
AW: AMD Athlon XP 2600+ (Thorughbred B): Prozessor zu heiß...

Slowfinger am 23.05.2007 14:42 schrieb:
dude999 am 22.05.2007 14:27 schrieb:
Moin Moin
Ich habe Probleme mit dem Athlon XP. Fast vorsorgehalber habe ich gestern den Prozessor samt Hauptplatine gegen ein Sockel 754 System(nicht das, was in der Signatur steht) getauscht, welches aus bereits ersetzten Teilen bestand, da der Prozzi ( AthlonXP 2600+ (Thorughbred B), 2100MHz) im vorigen Sommer über 72°C warm wurde. Das ist für mich deutlich zu viel. Jetzt bin ich auf der Suche nach der Ursache. Dazu habe ich auch Bilder gemacht: Ich frage mich, wo die WLP auf der CPU geblieben ist...ich habe sie nicht entfernt.
http://s6.bilder-hosting.de/img/0DV75.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0GNWB.jpg
http://s6.bilder-hosting.de/img/0HZZ0.jpg
Ist der Thorughbred einfach so hitzig, oder liegt es an der Kühlung? Muss der kühler getauscht werden? (Sehr stark wirkt der mir nicht gerade). Wenn ja, welcher Kühler wäre empfehlenswert? Ich habe nur diese gefunden:
- http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=125474
- http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HJLC03&

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte :)
Gruß
und Danke im Vorraus
dude999

Hol dir nen ordentliches Gehäuse zb. das hier http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=71418 hab fast den gleichen allerdings aus der Dragonserie und du hast nie wieder Probleme mit neuer Hardware weil der kühler oder sonstirgentwas zu groß Is (GRAKA)
Dann vorn und hinten jeweils nen SilentLüfter an Lüftersteuerung angeschlossen + diesen Cpu Kühler http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=30740 oder diesen
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=168993 ich rate dir von nem Zalman ab da die dinger ohne Lüftersteuerung schweinelaut sind wenn du dir diese sachen kaufen solltest und dein rechner soll immer noch 2-3 Grad kühler werden dann bau ne Gehäusedämmung ein da die nich nur dämmt (Lautstärke) sondern auch wärme wird nicht mehr an das gehäuse abgegeben sondern an die luft usw hat bei mir jedenfalls was gebracht im bereich von 6-9 Grad

Gruß Slowfinger

Ich wollte eigentlich das A7N8X mit dem Prozzi erst so im Herbst wieder in ein gehäuse einbauen, da ich dann eh ein neues Gehäsue für mein Spiele PC holen wollte. In das alte baue ich dann den PC ein. Mir ist es ja schon klar, dass Zalman CPU Lüfter sehr laut sein können, ich habe aber bereits einen CNPS 7700 in meinem Spiele-PC und den drehe ich auch beim zocken voll auf.
Gruß
dude999
 
Oben Unten